Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 102

Wie kommt man an die Papiere?

  1. #31
    Witchline
    Katzenkaiser
    Dabei seit
    19.03.2008
    Beiträge
    1,977
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    SIK Solitaire internationaler Katzenfreunde e.V.
    Hallo
    Bitte Vorsicht nicht alles durcheinander werfen
    Es gibt mehrere Möglichkeiten eines Einschreibens
    1. Einschreibe gegen Untzerschrift =Übergabe Einschreiben Unterschrift wird beim Empfänger seinen Bevollmächtigten oder ein Empfangsberechtigter eingefordert.
    2. Einschreibe mit Rückschein = gleich zusetzen mit Übergabe einschreiben nur das der Absender die Unterschrift schriftlich in Form einer Postkarte(der
    Rückschein) zugestellt bekommt. Empfehlendswert wenn man was schriftliches in der Hand haben will.
    3. Einwurfeinschreibe dies ist nur zu empfehlen wenn es darum geht z.B. zu kündigen um die Fristen zu gewähren. So wird der Einschreibe vom Postboten unterschrieben das er ihn in den Briefkasten des Empfängers eingeworfen hat. Er gilt dann als zugestellt. Der Empfänger muß im jedenfall beweisen das er ihn nicht bekommen hat und das wird sehr schwer werden. Aber wie gesagt nur zu empfehlen bei Kündigungen z.B. eines Abos oder ähnliches wo es keine Streitigkleiten gibt.

    Noch eine kurze Info zu Einschreiben auch nicht abgeholte oder verweigerte Einschreiben gelten als zugestellt im Falle eines Streites vor Gericht. Auch die Fristen muss der Empfänger einhalten egal ob er den Einschreibe angenommen hat oder nicht! Deshalb ist es gearde im Streitfall gut Einschreibe mit Rückschein zuversenden.

    LG
    Witchline

  2. #31
    Anzeige

    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    SIK Solitaire internationaler Katzenfreunde e.V.
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #32
    Raupenmama
    Gast
    Zitat Zitat von J&M Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich platt, auch wenn es nicht hierher gehört!

    Einschreiben nur gegen Unterschrift - zum Empfänger!


    Mit einem EINSCHREIBEN sorgen Sie dafür, dass Briefe und Postkarten dem Empfänger oder einem Empfangsberechtigten gegen Unterschrift zugestellt werden.

    Vorteile




    • Nachweis über die Einlieferung
    • Auslieferung nur gegen Unterschrift an den Empfänger, seinen Bevollmächtigten oder einen anderen Empfangsberechtigten


    Quelle

    gleiche Quelle

    Einschreiben Einwurf

    Wir dokumentieren, dass Ihre Sendung in den Briefkasten oder das Postfach des Empfängers eingeworfen wurde. Bei Verlust oder Beschädigung haften wir mit bis zu 20 EUR. Das Entgelt für EINSCHREIBEN Einwurf wird zum Porto addiert.

  4. #33
    J&M
    Gast
    Die Varianten gibt es, aber wenn ich es doch von vorne herein nicht möchte und nur der Empfänger unterschreiben muss, sodass ich den Beweis habe, das er den Brief erhalten hat, dann mache ich es doch auch so! Da wäre mir das egal ob es auch so geht das der Postbote dafür Sorge zu tragen hat und seine Unterschrift leistet/bzw. bei Verlust das erstattet zu bekommen, hilft mir dann auch nicht weiter!

    Darum ging es meiner Meinung nach mit dem Einschreiben!

    Sonst geb ich euch natürlich recht...lg ela

  5. #34
    klunki
    Gast
    das ganze Gedöns mit den Einschreiben ist echt ein G'frett - ich persönlich würde es auch zunächst mit dem Einwurfeinschreiben probieren - einfach weil sie da die Annahme nicht verweigern kann.....

    Wenn die in diesem Einschreiben angekündigte Frist nicht eingehalten wird, würde ich zum Anwalt gehen. Soweit mir bekannt ist, bleiben die Unterlagen über den Einwurf des Einschriebens bei der Post aber nur für 6 Monate aufbewahrt - das sollte man (falls es stimmt) im Auge behalten.

    Allerdings mache ich mir Sorgen, was denn bei einem privaten Rechtsstreit rauskommen soll

    Nach meinen - zugegebenermaßen Laienhaften - Kenntnissen, wird es - wenn es hart auf hart rausgeht - auf eine Wandlung des Kaufvertrages rauslaufen. Soll heißen - Geld zurück und Katze zurück

    Ob die bis dahin aufgelaufenen TA-Kosten von der Züchterin zu erstatten sind, ist m.E. gar nicht sicher.

    Eine Anzeige wegen Betruges halte ich für Vielversprechender - denn da gibt es schon gute Anhaltspunkte. Allerdings wird in diesem Verfahren (meistens) nicht der Schadenersatz gegenüber dem Käufer geklart (obwohl das manchmal Teil der Strafe ist) sondern hier geht es um die Verurteilung aus öffentlich-rechtlichem Ansatz. Außerdem wird dieses Verfahren von der Staatsanwaltschaft geführt, was gut ist für Deine Kostenseite, falls es nicht schon im Vorfeld, gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt wird. Aber selbst eine solche Einstellung des Verfahrens wäre ein Warnschuss, weil sie dann bei weiteren Vergehen der gleichen Art mit weit größerer Härte der Justiz zu rechnen hätte.

    Könnte sein, dass sie davor deutlich mehr Angst hat als vor einem zivilrechtlichen Prozess, bei dem sie schlimmstenfalls die Katze gegen Rückzahlung des Kaufpreises wieder zu sich nehmen müsste.

    Ich würde ihr ganz klar und deutlich mit der Anzeige drohen und dann sehen, was weiter passiert.

    Ich wünsche Dir viel Glück, gute Nerven und ein großes Durchhaltevermögen

    Viele Grüße

    Juanita

  6. #35
    Raupenmama
    Gast
    Zitat Zitat von Witchline Beitrag anzeigen

    Noch eine kurze Info zu Einschreiben auch nicht abgeholte oder verweigerte Einschreiben gelten als zugestellt im Falle eines Streites vor Gericht. Auch die Fristen muss der Empfänger einhalten egal ob er den Einschreibe angenommen hat oder nicht! Deshalb ist es gearde im Streitfall gut Einschreibe mit Rückschein zuversenden.

    LG
    Witchline
    das ist so auch nicht ganz richtig!
    wird ein Einschreiben nicht bei der Post abgeholt, gilt es als nicht zustellbar- auch im Streitfall
    Recht hast du allerdings bei verweigerten Einschreiben- DIE gelten als zugestellt, egal, ob der Empfänger die Sendung angenommen hat, oder nicht
    Geändert von Raupenmama (04.01.2011 um 21:25 Uhr)

  7. #36
    Raupenmama
    Gast
    Zitat Zitat von J&M Beitrag anzeigen
    Die Varianten gibt es, aber wenn ich es doch von vorne herein nicht möchte und nur der Empfänger unterschreiben muss, sodass ich den Beweis habe, das er den Brief erhalten hat,
    ...
    Darum ging es meiner Meinung nach mit dem Einschreiben!

    Sonst geb ich euch natürlich recht...lg ela
    bei dem Einschreiben geht es darum ,dass ich sichergehen will, dass der Empfänger nciht behaupten kann, den Inhalt der Sendung nciht zu kennen, weil er die Sendung nciht erhalten hat.

    Diesen Beweis kann ich nciht führen,wenn der Empfänger mit seien Unterschrift verweigert,indem er die Sendung nicht vion der Post abholt.

    Auf der anderen Seite brauche ich natürlich keine Unterschrift vom Empfänger, wenn ich einen Postboten habe,der im Streitfall an Eides statt versichert,dass er die Sendung zugestellt hat.( wenn er das nciht kann, ist er seinen Job los )

    ergo: Fristsetzung per Einwurfeinschreiben versenden und bei fruchtlosem Verlauf sofort Nachsendeantrag stellen

  8. #37
    Witchline
    Katzenkaiser
    Dabei seit
    19.03.2008
    Beiträge
    1,977
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    SIK Solitaire internationaler Katzenfreunde e.V.
    Hallo
    Nochmals!! Einschreibe die nicht abgeholt oder verweigert wurden, gelten als zugestellt ich habe selber einen Rechtsstreit gehabt und vor Gericht wurde der Einschreibe der nicht abgeholt war als zugestellt gewertet! Der Empfänger konnte sich nicht raus reden er habe ihn nicht bekommen. Der Richter ging davon aus das er kein Interesse hatte den Einschreibe abzuholen.
    Ausserdem war ich 20 Jahre Briefzusteller, ich denke da sollte ich solche Dinge wissen.

    Nachsendeantrag stellen wo zu?
    Du meintest wohl doch eher ein Nachforschungsantrag stellen.

    LG
    Witchline
    Geändert von Witchline (04.01.2011 um 21:29 Uhr)

  9. #38
    Raupenmama
    Gast
    Ich denke, das liegt im Ermessen des Richters!

    Benachrichtigungszettel werden nicht immer ausgefüllt, sodass du ein Verschulden des Empfängers nicht nachweisen kannst. deshalb gilt ein NICHTABGEHOLTES Einschreiben NICHT als zugestellt.
    BEi einem VERWEIGERTEN Einschreiben lässt sich das mangelnde Empfangsinteresse ja nachweisen.

    und was den NFA angeht... hast du nie einen Tippfehler gemacht?

  10. #39
    klunki
    Gast
    Kinders, Kinders................

    jetzt lasst doch mal die Rumhackerei auf den doofen verschiedenen Einschreiben. Ich denke mal, ein Anwalt wird die richtige Art des Einschreibens schon raussuchen. Das Einschreiben dokumentiert ja in jedem Fall "nur" den Erhalt eines Schreibens - das ist noch keine Lösung des Problems.

    Viel wichtiger ist doch, was nach Ablauf der - im Einschreiben genannten - Frist passiert. Hier könnten wir uns vielleicht mal die Köpfe heissreden - vielleicht haben wir beim "gemeinsamen Querdenken" Ideen, die wirklich helfen. Wie gesagt bleiben bei mir allergrößte Zweifel, dass ein Zivilprozeß zu einem befriedigenden Ergebnis führen könnte.

    Was haltet Ihr von Meldungen an den Verein - selbst wenn die Züchterin heute bei einem neuen Verein ist - auch der neue Verein müsste doch daran interessiert sein, keine "Betrüger" als Mitglieder zu haben - oder?

    Ich denke was hier gebraucht wird sind Lösungen, die die Züchterin in Angst und/oder Panik versetzen - damit sie 1.) kompromissbereit ist und 2.) vielleicht zukünftig von solchen Machenschaften absieht

    Liebe Grüße

    Juanita

  11. #40
    Raupenmama
    Gast
    Zitat Zitat von klunki Beitrag anzeigen

    Was haltet Ihr von Meldungen an den Verein - selbst wenn die Züchterin heute bei einem neuen Verein ist - auch der neue Verein müsste doch daran interessiert sein, keine "Betrüger" als Mitglieder zu haben - oder?

    Den Verein interessiert das - vorsichtig ausgedrückt - nen Sch***...
    Traurig,aber in den allermeisten Fällen wahr

    Wenige Vereine ziehen Konsequenzen, indem sie Mitglieder bei NACHGEWIESENEN und MEHRFACHEN Vergehen ausschliessen ( bei nichtzahlen geht das wesentlich schneller) , aber die meisten sagen sich ganz klar; " nicht meine Baustelle"


    Wenn du mitglied in einem Fitnessstudio bist,interessiert den betreiber auch in erster Linie, ob du deine Beiträge pünktlich zahlst- weniger, wo du deine Traiiningskleidung beziehst, oder ob du diese, wenn du sie gebraucht verkaufst, ordnungsgemäss abgibst.

    Die meisten Fitnessstudios interessiert es ncihtmal , ob du Eiweißshakes oder Anabolika einwirfst oder diese auf dem Paktplatz vertreibst, solange du dies nicht IM Studio machst..

    ähnlich ist es auch mit den allermeisten Rassekatzenzucht-Vereinen - Ausnahmen bestätigen, wie immer , die Regel
    Geändert von Raupenmama (04.01.2011 um 22:44 Uhr)

  12. #41
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Vielen Dank für eure Unterstützung und ganzen Tipps!
    Ich habe Glück im Unglück gehabt. Wie das alles abgelaufen ist und was das für eine unmögliche Frau ist ist das ganze Unglück. Diese Frau ist so .... tja wie nennt man das? Keine Ahnung. Die Papiere sind nämlich heute tatsächlich angekommen! In einem normalem Großumschlag, "nicht knicken" stand wenigstens drauf, die Straße falsch geschrieben und nur für 1,45 Euro.
    Wie kann man ein DOKUMENT so ungesichert auf den Weg schicken?

  13. #42
    Raupenmama
    Gast
    lol, so hab ich auch schon Papiere bekommen- allerdings vom Zuchtbuchamt meines alten Vereins... wenn die nciht angekommen wären, wären halt neue ausgestellt worden...

    Schau sie dir genau an und frag vorsichtshalber mal beim ausstellenden Verein nach,ob udn wann die Papiere beantragt wurde (nur um sicher zu gehen, dass sie nciht "selbstgepbastelt" sind

  14. #43
    klunki
    Gast
    na da klingt ja erstmal toll Meinst Du, mit den Papieren ist alles in Ordnung und sie sind echt? Aber vielleicht hör ich auch schon wieder die Flöhe husten

    @Raupenmama: leider habe ich mit Antworten in der Richtung wie Du sie gegeben hast gerechnet - ich mag es nur immer einfach nicht glauben. Gerade auch, weil der "eher unbedarfte" Liebhaber immernoch glaubt, mit einem Tier aus einer Vereinszucht auch irgendwie die Kontrollen des Vereins mitgekauft zu haben - Na ja - eigentlich weiß ich ja, dass Du recht hast...... Was ein Glück, dass wir zumindest in diesem Fall (hoffentlich) nicht weiter über Lösungen nachdenken müssen.

    Liebe Grüße

    Juanita

  15. #44
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Ja das werde ich machen. Schade, dass man nicht rausfinden kann, weshalb der Verein froh ist, dass sie kein Mitglied mehr ist.
    Sie hat den Stammbaum noch nicht mal unterschrieben.

  16. #45
    Anita
    Gast
    Originale Stammbäume werden immer vom Verein ausgestellt und unterschrieben, nicht vom Züchter (außer in ein paar Ausnahmevereinen). Er trägt dann den Vereinstempel und eine Unterschrift bzw. digitale Signatur eines Vereinsvorsitzen oder Zuchtbuchstelle.

    Nur wenn die Stammis noch nicht ausgestellt wurden (hab schon Wartezeiten nach Antragstellung von bis zu 6 Monaten !!! erlebt), geben manche Züchter einen selbst erstellten Stammi als Vorabinfo mit.

  17. #46
    Witchline
    Katzenkaiser
    Dabei seit
    19.03.2008
    Beiträge
    1,977
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    SIK Solitaire internationaler Katzenfreunde e.V.
    Zitat Zitat von Anita Beitrag anzeigen
    Originale Stammbäume werden immer vom Verein ausgestellt und unterschrieben, nicht vom Züchter (außer in ein paar Ausnahmevereinen). Er trägt dann den Vereinstempel und eine Unterschrift bzw. digitale Signatur eines Vereinsvorsitzen oder Zuchtbuchstelle.

    Nur wenn die Stammis noch nicht ausgestellt wurden (hab schon Wartezeiten nach Antragstellung von bis zu 6 Monaten !!! erlebt), geben manche Züchter einen selbst erstellten Stammi als Vorabinfo mit.
    @ Anita Es gibt einige Vereine die haben noch eine Zusatzzeile mit der Unterschrift des Züchters beim KFG ist das z.B. so.
    @ Double-F Da du ja nicht züchtest mit deiner Katze ist die Unterschrift vom Züchter nicht relevant nur wenn du züchten würdest bräuchtest du sie, also ist es egal.
    Hauptsache ist doch nur das du den Stammbaum hast und jetzt kannst dich beruhigt zurück lehnen. Natürlich ist es schade das die Züchterin so dumm ist aber da kann man nichts machen. Freu dich an dein Liebling.
    LG
    Witchline

  18. #47
    J&M
    Gast
    Nach der ganzen diskutiererei was denn nun richtig ist und wer recht hat, ist doch alles nun prima *g*

    Warum sie das so verschickt hat, kann ich dir nicht sagen, sie wollte sich wahrscheinlich nicht mehr viel Mühe geben...

  19. #48
    Anita
    Gast
    @ Wichtline, das gleiche habe ich auch geschrieben bzgl der Unterschrift

  20. #49
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Na zum Glück will ich nicht züchten! Boah, wenn ich mir vorstelle ich müsste der jetzt wieder wegen ner Unterschrift hinter her laufen

    Ich bin wirklich so froh, dass dieser ganze Spuk (der sich nun seit August/September hinzog) endlich ein Ende hat!!!!

  21. #50
    Fee
    Kopfkissenverteidiger
    Dabei seit
    21.03.2008
    Beiträge
    132
    Vielleicht sollte man einmal darauf hinweisen, dass es mehr seriöse Züchter - als schwarze Schafe in der Zucht gibt und, dass Vereine durchaus die Stammbäume auf Richtigkeit überprüfen ( Riex ist doch zudem für viele Rassen abgeschafft worden) und zudem z. B. darauf achten, dass Katzen nicht als Gebährmaschinen benutzt werden und noch einiges mehr.



    Nicht vergessen werden darf in diesem Zusammenhang die Züchterszene, die als Kontrollorgan und Informationsbörse gar nicht so schlecht funktioniert. Nur für wenige gilt: „ Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert“.



    Ansonsten könnten für den unbedarften Liebhaber schnell der Eindruck hier entstehen, dass es Jacke wie Hose ist wo er kauft – beim Vereinszüchter – oder beim Schwarzzüchter.



    Gruß Fee

  22. #51
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Ich habe den Zuchtverein angeschrieben. Die "Züchterin" sollte zu einem anderem Vorfall Stellung nehmen und hat daraufhin die Mitgliedschaft gekündigt. Nun ist sie ja in einem anderem Verein.
    Und dazu kommt: Da es sich um einen RIEX Stammbaum handelt, kann der Stammbaum nicht vollständig sein, da entweder der Vater von der Mutter Ihrer Katze oder die Mutter Ihre Katze unbekannt sind und diese dann lediglich als Rasse anerkannt wurde.!

    Und die "Züchterin" wollte, dass ich mit der Katze dann auch noch züchte. Hm ich weiß nicht, da hab ich dann perfektionierte Vorstellungen *schulterzuck*


  23. #52
    Anita
    Gast
    Um dazu irgendwas wirklich sagen zu können, müßte man auch die andere Seite hören.

    Ich kann verstehen, das du irritiert bist, aber möglich ist auch, das es gute Gründe von der Züchterinnenseite gibt, die du nur nicht kennst.

    Rasseanerkennungen für Katzen ohne Papiere gibt es immer wieder mal. Das bedeutet aber nicht, das irgendwas unsauber lief. Auch wenn Rasseanerkennung nicht gerade ganz zum Standardprogramm eines jeden Züchters gehören.

  24. #53
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Nein. Ganz ehrlich: Nach allem was ich erleben musste ist mein Bild jetzt schon so gefestigt, dass mich die andere Seite nicht mehr interessiert. Ich musste mich so viel rumärgern, hab so viel Aufwand, so viele Kosten gehabt.

    Das mag ja sein. Im Endeffekt ist es mir hier auch egal was im Stammbaum steht ABER: sie hätte von Anfang an ehrlich sein sollen! Und als ich sie direkt auf den Stammbaum angesprochen habe und nachfragte hätte sie mir Auskunft geben sollen und auch müssen!

  25. #54
    Fee
    Kopfkissenverteidiger
    Dabei seit
    21.03.2008
    Beiträge
    132
    Double,
    um welche Rasse handelt es sich denn?
    Gruß Fee

  26. #55
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Um eine Maine Coon.

  27. #56
    Anita
    Gast
    Wenn das ein Foundation-Züchter ist, wundert mich eine Rassebestimmung nicht, sonst schon...

  28. #57
    Double-F
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Double-F
    Dabei seit
    27.10.2010
    Beiträge
    108
    Ort
    Niedersachsen
    Keine Ahnung :-(
    Mir wurde auch geschrieben, dass sie damals ohne Papiere vermehrt hat, aus den Würfen immer selbst Tiere behalten hat und die dann später eben beim Zuchtverein eintragen hat lassen.
    Aber ich habe von Zucht ja nun auch keine Ahnung

  29. #58
    Fragglelinchen
    Gast
    Ich habe mir das ganze hier mal eben sehr interessiert durchgelesen... Ich habe ein ähnliches Problem und weiß da auch nicht, wie ich reagieren soll... Wir haben unsere beiden Lieblinge im Dez. 10 von einer Züchterin sehr günstig gekauft (sie hatte bei ebay Kleinanzeigen inseriert und nach einem guten E- Mail Kontakt nach Absprache die Katzen zu uns gebracht um das neue Heim zu sehen) und ich war da leider auch sehr naiv.. Ich dachte die Dame würde einen Kaufvertrag vorbereitet haben, immerhin verkauft sie ja Rassekatzen, und die Papier/ Impfpässe mitbringt usw.
    Sie brachte allerdings die beiden Miezen ohne irgendwelche Papiere, egal welcher Art... Im Grunde erfolgte ein Tausch zwischen Katzen und Geld.
    Danach hatten wir noch zwei-dreimal Kontakt zu ihr, um ihr mitzuteilen, wie sich die beiden bei uns fühlen und einleben, mit Bildern usw. Sie versprach, die Impfpässe zuzuschicken (von den Papieren bin ich da einfach auch mal ausgegangen...).
    Bis heute haben wir nichts erhalten Auch ist die Dame nicht mehr zu erreichen... Ans Handy geht sie nicht (ist aber mal an und mal aus, so dass sie ja irgendwie ans Handy mal rangegangen sein muss), die Festnetznummer existiert plötzlich nicht mehr und auf SMS und E- Mail folgt keine Reaktion
    Ich bin mir nun doch sehr unsicher und hätte natürlich auch gerne die Papiere (von dem Impfpässen mal ab) und weiß nicht, was ich tun soll

    Wir lassen die beiden nächsten Monat impfen und neue Pässe ausstellen, aber ich habe schon irgendwie schiss, dass die Dame im Nachhinein Ansprüche oder sowas stellt, da sie die Papiere ja auch noch hat usw...
    Ich glaube zwar nicht, dass das passiert, aber ein seltsames Bauchgefühl ist nun mal da. Auch hätte ich die Papiere einfach so gerne...

    Alles schon seltsam

  30. #59
    Fragglelinchen
    Gast
    Entschuldige Double- F, dass ich deinen Thread so missbrauche Ich hoffe, dass du in der Zwischenzeit Erfolge hattest... Irgendwo habe ich mal gehört, dass Vereine "Kopien" der Papier aushändigen können... Aber ich weiß es auch nicht mit Sicherheit
    Aber das klingt alles schon sehr merkwürdig, was da vorgefallen ist

  31. #60
    Raupenmama
    Gast
    Zitat Zitat von Fragglelinchen Beitrag anzeigen
    Entschuldige Double- F, dass ich deinen Thread so missbrauche Ich hoffe, dass du in der Zwischenzeit Erfolge hattest... Irgendwo habe ich mal gehört, dass Vereine "Kopien" der Papier aushändigen können... Aber ich weiß es auch nicht mit Sicherheit
    Aber das klingt alles schon sehr merkwürdig, was da vorgefallen ist

    Die gibt es, aber diese können nur vom Züchter des Tieres angefordert werden

    Was deine Geschichte angeht,denke ichmla,dass du in die Röhre schauen wirst, denn wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du ja ncihtmal einen kaufvertrag?

    ICh würde auch nciht davon ausgehen,dass die Tiere Papiere haben, wenn die Verkäuferin ncihtmaldie Impfpässe dabei hatte.

    Wenn ihr den vollen KP bezahlt habt, stehen euch die Papiere zu,denn diese Gehören zum Tiere ( WENN sie denn existieren)

    Warum habt ihr nciht eine Kaution einbehalten bis zumindest die impfnachweise vorliegen- nach jetzigem Stand müsst ihr ja davon ausgehen,dass ihr ungeimpfte Vermehrermixkitten gekauft habt.

    Und irgendwelche rechtlichen Ansprüche geltend zu machen, ist ohne Vertrag immer recht schwierig
    Geändert von Raupenmama (19.03.2011 um 17:53 Uhr)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zuchtverein beitreten und Papiere für den Kater erhalten!
    Von Vanni_in_love im Forum Katzen züchten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 21:36
  2. die 3te kommt und die 2te zickt..
    Von blueEyes im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 08:57
  3. "Besitzrechte" an Katze ohne Papiere
    Von Felia im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 20:21
  4. perser katze ohne papiere
    Von Shorty20 im Forum Allgemeine Fragen zu Katzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 14:29
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net