Ergebnis 1 bis 25 von 25

Kater maunzt ununterbrochen, was kann das nur sein?

  1. #1
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)

    Kater maunzt ununterbrochen, was kann das nur sein?

    Hallo liebe Foris!

    Melde mich auch wieder einmal mit einem Problemchen, bei dem ich auf eure Ratschläge hoffe
    Also mein kleiner Kater, jetzt ca. ein Jahr alt, maunzt den ganzen Tag, richtig laut und verzweifelt!
    Egal ob ich Zuhause bin oder nicht. Es hört sich immer verzweifelt und weinerlich an, wenn man das weitesgehend so sagen kann.
    Wenn ich dann zu ihm gehe, will er sofort und mit aller Kraft auf meinen Schoss, komplett egal wie ich gerade dahocke oder ob ich Platz darauf habe, und fängt an mich von
    oben bis unten niederzuschmusen. Überall werde ich angeköpfelt, und wehe ich streichel ihn dann nicht auch sofort, dann maunzt er wieder herzzerreißend! Diese ganze Schmuseaktion kommt immer sehr verzweifelt und krampfhaft rüber, als hätte er Angst ich würde ihn allein lassen oder nicht mehr wiederkommen???

    Er ist kastriert, geimpft und Gesund, zumindest körperlich, hat einen Kumpel mit dem er absolut toll auskommt und mit ihm spielt und Küche/Wohnzimmer/Bad/Vorraum sind mit 3 Katzen WC's, 2 Kratzbäumen und mehreren Catwalks und Kästen zum rumtoben ausgestattet.

    Als er vor seiner Kastration rollig wurde (ich hoffe man nennt das so ) hat er auch immer ununterbrochen gemaunzt, aber eher, naja, wollend, wenn ihr versteht
    Das hat aber danach fast sofort aufgehört!

    Ich mache mir Sorgen um meinen Spatz... hab mir auch schon viele Gedanken dazu gemacht. Raus möchte er sicher nicht, er zeigt nie einen Ansatz, schaut nie bei den Fenstern runter oder schabt an der Tür. Essen haben sie absolut IMMER zur Verfügung, gleich wie Wasser, und er kann alles machen was er möchte. Ich muss Morgens um 6 in meiner Arbeit sein und komme meist gegen 5 erst wieder heim... Aber das sind die Beiden so gewohnt!
    Habs schon mit Feliway O'Mass versucht, Baldrian, Bachblüten , Homöopathik....

    Kann es vielleicht sein das er einfach einen kleinen "Knall" hat? Oder meint ihr er könnte ernsthaft krank sein?
    Ich finde es zwar ganz süß und das Gemaunze stört mich persönlich auch nicht, aber es macht mir solche Sorgen das er immer so verzweifelt nach Liebe sucht...

    Habt ihr Ideen was da los sein könnte, oder kennt ihr vielleicht sogar ähnliche Fälle?
    Mit der Hoffnung auf Antworten...

    Jana

  2. #1
    Anzeige

    Vorname
    Jana
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    klunki
    Gast
    Hallo Jana,

    es ist natürlich sehr schwierig, das aus der Ferne zu beurteilen.

    So wie Du es beschreibst, scheint er einfach bis über beide Ohren verliebt in Dich zu sein und will einfach nur Deine Nähe spüren. Läuft er Dir denn auch hinterher und versucht Dich dazu zu bringen, Deine "Arbeit" niederzulegen, damit Du mit ihm schmust? Oder versucht er Dich ganz bewusst irgendwo hin zu locken um Dir irgendwas zu zeigen?

    Wenn das so ist wie ich es - sehr wage, weil ich ja viel zu weit weg bin - vermute, dass er Einfach Deine Nähe spüren will, dann wüsste ich jetzt nichts, was man dagegen tun könnte. Einen Katzenkumpel, den er mag und mit dem er spielt hat er ja auch.

    Weisst Du denn, ob er auch Maunzt wenn Du weg bist?

    Natürlich sollte man auch eventuelle gesundheitliche Probleme nicht außer acht lassen - aber Du kennst ihn ja gut und beobachtest ihn auch. Du hast nicht das Gefühl, dass das Maunzen auf Schmerzen zurückzuführen ist?

    Puhhhh - keine Ahnung, was Du tun könntest - außer natürlich soviel wie möglich Zeit mit ihm zu verbringen. Jeden Tag 12 Stunden außer Haus und dann sicherlich auch noch am WE mit Freunden oder Familie oder zum Einkaufen unterwegs - der Kleine hat vielleicht einfach Sehnsucht nach Dir und will verhindern, dass Du wieder gehst. Ist es denn am Wochenende, wenn Du viel zuhause warst etwas besser?

    Irgendwie tut er mir ja leid - das arme Kerlchen - will bei seinem Fraule sein und die muss doch echt in die blöde Arbeit.......

    Liebe Grüße

    Juanita (die jetzt nicht gerade hilfreich war, das merke ich selbst - aber irgendwie glaub ich nicht, dass es da viel Hilfe gibt...... )

    EDIT: mir fällt noch was ein - es kann nicht sein, dass in die Nähe von Euch eine unkastrierte Kätzin gezogen ist? Wenn z.B. bei seiner Kastra was schiefgelaufen wäre (was seeeeehr selten vorkommt, aber theoretisch sein könnte) dann könnte es sein, dass er Gefühle für die potente Kätzin entwickelt.

  4. #3
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Hi Juanita
    Danke für deine Antwort!

    Also er läuft mir schon immer nach, und das Gemauze geht erst dann richtig los wenn ich die Schlafzimmertür hinter mir zumache! Da dürfen die Beiden nämlich nicht mit rein.
    Zeigen tut er mir eigentlich nur seine Futterschüssel falls sie einmal leer sein sollte ^^ und das endet darin das die Schüssel durch die Bude geschuppst wird.

    Ja er maunzt auch wenn ich nicht daheim bin, eigentlich maunzt er nur dann nicht wenn er schläft, spielt, frisst oder ich da bin Also im selben Raum mit ihm versteht sich.
    Wenn er maunzt merkt man nichts von eventuellen Schmerzen, es sieht bzw hört sich einfach so an als würde er nach mir schreien.
    Seine Schmuseattacken sind immer gleich, aber damit hab ich ja kein Problem. Schreien tut er am WE nicht so viel, weil ich ja daheim bei meinen Beiden bin! Also ja, wenn ich da bin ist es besser.

    Naja, hauptsache dem Kerl gehts gut, und wenn er halt ne "Ich hab dich so lieb ich muss weinen wenn du weg bist" Katze ist, dann ist er das halt!
    Ist ja auch süß wenn er so stürmisch ist

    Meine Nachbarn mögen keine Katzen und haben somit auch keine

    Danke nochmal für deine Antwort!
    Vielleicht versuche ich mal die Beiden ins Schlafzimmer zu lassen, aber da sie Drinnis sind und wieder mal soooo viel haaren, schrecke ich doch ein wenig vor dem Gedanken zurück, Katzenhaare im Bett und auf Decke/Polster mag ich nich so gern

    Liebe Grüße

    Jana

  5. #4
    Peggy Sue
    Katzenkaiser Avatar von Peggy Sue
    Vorname
    Jessi
    Dabei seit
    03.09.2008
    Beiträge
    1,909
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Katzen
    Peggy & Paulinchen für immer im ♥
    Ganz ehrlich? Ich würde mir einen guten Staubsauger zulegen und die Katzis ins Schlafzimmer lassen. Bestimmt ist es am Anfang für dich gewöhnungsbedürftig, aber wenn dein kleiner Kater so an dir hängt, du aber leider täglich lange in der Arbeit bist, wird er es dir danken, wenn er nachts zu dir darf.

    Es kann wunderschön sein mit Katzis im Bett !

    Meiner Peggy Sue war das so wichtig, habe halt auch viel gearbeitet damals und nachts war dann Kuschelalarm.
    Als ich in die neue Wohnung zog mit Hochbett konnte die Peggy da net rein, weil sie gesundheitsbedingt die steile Leiter nicht hochkam, da haben wir ihr extra eine Katzentreppe gebaut. Sie hatte jede Nacht geweint.

    Denk mal drüber nach, ist ein gutgemeinter Rat.

    LG Jessi

  6. #5
    Plüschalarm
    Gast
    Ich bin auch überzeugt davon, dass das gemaunze aufhört, wenn er mit ins Schlafzimmer darf. Es ist für die Katzen ganz schlimm ausgesperrt zu werden.

    Schaff Dir einen Dyson animal pro an, der ist zwar teuer aber richtig super. Dann sind Haare kein Thema mehr.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

  7. #6
    klunki
    Gast
    Ich hatte ja gar nicht mitbekommen, dass Deine Zwei nicht ins Schlafzimmer dürfen.

    Ganz ehrlich: das finde ich nicht ganz fair. Du bist berufsbedingt fast 12 Stunden am Tag außer Haus, dann hast Du ja bestimmt auch ab und an außerhäusliche Termine und dann dürfen die Katzen nicht mit ins Schlafzimmer ....

    Da bleiben ja nur 4-5 Stunden pro Tag (und auch das nur an guten Tagen, wenn Du keine anderen Termine hast) an denen die Katzen mit Dir zusammen sein können, Dich dann aber mit Hausarbeit wie Wäsche, Bügeln etc. Teilen müssen.

    Das ist meiner Meinung nach definitiv zuwenig menschliche Nähe - ich denke auch, Du solltest (Deinen Katzen zuliebe) die Schlafzimmertüre unbedingt öffnen - dann haben sie wenigstens in diesen Stunden noch ein bisschen Deine Nähe.

    Die Liebe Deiner Tiere ist doch viel wichtiger als so ein paar blöde Katzenhaare

    Liebe Grüße

    Juanita

  8. #7
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Ich werds versuchen! Probieren kostet ja nichts
    Wie macht ihr das denn mit dem Bettüberzug und so? klopft ihr die Decken und so dann übern Fenster aus?
    Und würde das funktionieren wenn ich sie am Abend beim Schlafengehen mitnehme, tagsüber die Tür aber geschlossen ist?
    Ja sie sind schon viel allein meine Beiden, aber hab eventuell einen Job in Aussicht wo ich gleich gut verdiene und nur noch 8 Stunden arbeiten muss
    Den Dyson animal pro werd ich mir mal anschaun, mein jetziger Staubsauger ist zwar auch ganz gut, aber eben nicht das gelbe vom Ei!

    Danke für die vielen Antworten, und ein schönen Einstieg ins Wochenende!
    Jana

  9. #8
    klunki
    Gast
    na da drück ich Dir die Daumen, dass das mit dem neuen Job klappt

    Was die Betten anbelangt - heute haben wir ja zwei kurzhaarige Katzen ohne Unterfell - Katzenhaare ist bei uns überhaupt kein Thema mehr. Aber früher, da hatte ich eine Kätzin, bei der müssen alle langhaarigen Katzenrassen die es auf dieser Welt gibt mitgemischt haben - sie hatte langes Fell UND Unterwolle UND lies sich nicht kämmen - echt die Höchststrafe

    Wir haben damals tatsächlich die Betten oft über den Balkon ausgeschüttelt - aber ehrlich - das hilft nur bedingt. Sollten die Katzen das Bett wirklich so richtig annehmen (was ja noch gar nicht sicher ist) dann wird am Ende nix anderes übrig bleiben, als sehr oft die Bettwäsche zu wechseln - im Wäschetrockner geht dann eigentlich wirklich alles raus. Außerdem haben wir auf ganz glatte Satin-Bettwäsche umgestellt - das hilft auch nochmal ein bisschen. Ach ja - diese Kleberollen hatten wir auch oft im Einsatz. Mit denen hat man dann die Stellen, die einem wirklich wichtig waren (z.B. das Kopfkissen) sehr gut absolut Haarfrei bekommen.

    Aber am Ende ist es auch nicht schlimmer als auf der Kuschel-Decke im Wohnzimmer und auf den Polstermöbeln - wenn Du es dort ertragen kannst, wird es auch im Bett nicht schlimmer.
    Dafür bekommst Du (vielleicht) ein schnurrendes Wärmekissen, dessen Liebe Dich in die schönsten Träume und auf die höchsten Wolken begleitet

  10. #9
    Plüschalarm
    Gast
    Hallo Jana,

    ich sauge das Bett ab, alles andere hilft nicht richtig
    Ob es okay ist, die Schlafzimmertür tagsüber zu schließen hängt von der Größe der Wohnung ab, bzw. davon ab, wieviel Spiel- und Liegeplätze (vielleicht in der dritten Dimension) vorhanden sind.
    Ich habe den Kampf gegen Haare längst aufgegeben . Ich sauge nur immer wenn sich Besuch ankündigt, natürlich auch sonst, aber wenn Besuch kommt natürlich extra noch mal. Sonst kann man hier nicht sitzen, ohne Haare überall zu haben.

    Ich habe den Dyson animal pro CD 23. Der ist zwar schon etwas älter aber ich habe die allerbesten Erfahrungen damit gemacht. Es gibt ihn noch vereinzelt in online-Shops.

    Berichte uns mal wie das ist, mit Katzis zu schlafen. Ich kenne das gar nicht mehr anders. Aber ich weiß wie wichtig das für die Katzen ist und ich finde es auch schön, wenn sie sich nachts an einen kuscheln oder sogar mit den Pfoten unter der Decke nach mir tasten

  11. #10
    klunki
    Gast
    menno, auf die Idee mit dem Bettenabsaugen bin ich gar nicht gekommen, solange unsere Smokie noch gelebt hat - keine Ahnung warum.......

    Angelika, warum haste denn den Tip nicht vor 5 oder 6 Jahren für mich gehabt

  12. #11
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Bett absaugen werd ich sowieso ^^
    Das mit dem staubsaugen halte ich auch so - wenn jemand kommt dann mit vorankündigung und dann wird gesaugt bis der Sauger glüht
    Wäschetrockner hab ich leider keinen, aber wird auch so gehen, hab ja genügend Bettwäsche zum wechseln

    Ich werd Experiment Katzis im Schlafzimmer heute starten, natürlich berichte ich dann wies war

  13. #12
    klunki
    Gast
    oh wie schöööön

    Bin schon gespannt wie Bolle auf Deinen Bericht - ist ja auch grad noch Wochenende UND schlechtes (durchwachsenes) Wetter - da kannste Deine süßen Fellnasen so richtig, richtig verwöhnen

    Siehste, da fällt mir noch ein - wir hatten ja gerade Sommer - kann es sein, dass Du da (was völlig verständlich wäre) mehr unterwegs warst als in der schlechteren Jahreszeit - das könnte dann auch erklären, warum der Kleine immer mehr nach Dir geweint hat????

  14. #13
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Bin auch schon gespannt die werden mich garnicht schlafen lassen vor lauter schmusen

    Eigentlich nicht, bin nicht so die Schwimmbadgeherin oder Sportlerin, sitze lieber mit nem guten Buch Zuhause Am Wochenende war ich am Abend vermehrt unterwegs in letzter Zeit, aber tagsüber war ich meistens Zuhause. Bin eher der Daheimhocker und Ruhe Genießer
    Warscheinlich wird es wirklich daran liegen das ich kaum Daheim bin unter der Woche, oder er ist einfach ein sehr anhänglicher Schmusetiger

  15. #14
    Michelle
    Kampfkatze Avatar von Michelle
    Dabei seit
    13.01.2009
    Beiträge
    461
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Meine Mäuse schlafen seit immer schon bei mir und es ist einfach so schön! Besonders im Winter, wenn dann so eine kleine Wärmflasche unter die Bettdecke kriecht und sich an deinen Bauch oder Beine schmiegt. Ich schlafe viiiiiel entspannter, wenn meine Katzi bei mir liegt!

    Bin gespannt wie es abläuft und was deine Fellnäschen dazu sagen werden!

  16. #15
    klunki
    Gast
    uuund Jana - wie liefen die letzten Nächte???

    Bin schon so gespannt auf Deinen Bericht

    Liebe Grüße

    Juanita

  17. #16
    baerchen08
    Samtpfote
    Vorname
    Beatrice
    Dabei seit
    03.08.2011
    Beiträge
    387
    Ort
    Hamm
    Katzen
    11
    Katzenrassen
    BKH
    Verein
    Family Cats Club
    Hallöle, ja werden sich aber die Mäuse freuen, wenn sie mit ins Schlafzimmer dürfen Meine Stubentiger dürfen wenn es Schlafenszeit ist auch mit ins Bett, und das ist soo schön, vorallem wenn es Probleme mit dem Einschlafen gibt, dann ist Schnurren das beste Mittel!! Wenn ich arbeiten gehe und auch sonst bleibt die Tür geschlossen, da kommen alle super mit zurecht! Und so ein Bett ist mal mal schnell gesaugt! Du wirst Dich irgendwann fragen, warum habe ich das denn nicht schon eher gemacht! Drück die Daumen, dass es mit Deinem Job klappt
    LG Beatrice
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BannerHeessen2.jpg 
Hits:	49 
Größe:	15.7 KB 
ID:	71146

  18. #17
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Hallo ihr Lieben

    Die letzten Nächte waren - wie sag ich das nur - anstrengend
    Der Schreihals hat mich die ganze Nacht auf Trapp gehalten, mich zum Spielen aufgeweckt oder wollte unter mein TShirt krabbeln
    Und wenn der Kleine mal brav war, ist der große dahergetrappt xD
    Gegen 4 oder 5 Uhr haben dann Beide meistens Ruhe gegeben und sind schlafen gegangen Um mich dann um 8 aufzuwecken

    Ich hoffe das das bald alles Routine wird, sonst überlebe ich diese schlaflosen Nächte nicht lange :P
    Aber das wird sich schon geben - hoffentlich

    Eure müde Jana

  19. #18
    Schokosternchen
    Kitticat-Groupie Avatar von Schokosternchen
    Vorname
    Anke
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    9,897
    Ort
    Bergkamen
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    Exotic-Kurzhaar
    Unsere Katzen durften auch immer mit ins Schlafzimmer.Ich habe dort ihre Körbchen stehen ,wo sie auch nach einer Weile reingehen zum schlafen.Da ich nun nur noch Sammy habe ,schläft er mit bei mir im Bett .Meistens am Fußende. Ich sauge auch Morgens die Betten aus und schlage die Decken im Fenster aus.
    Das klappt ganz gut so.Ich denke auch Jana ,das sich das bei Dir erst einpendeln muss ,aber das wird schon .

  20. #19
    klunki
    Gast
    ach Jana - komm' her - ich knuddel Dich mal ganz fest

    Ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass die ersten Nächte mit Deinen neuen Bettgenossen anstrengend waren - aber bestimmt normalisiert sich das alles mit der Zeit.

    Ich find es jedenfalls sehr lieb von Dir, dass Du das für die Katerchen auf Dich nimmst - bist ein gutes Fraule

  21. #20
    Dani
    Gast
    Hallo Jana,

    meine Fridolin hat damals auch solange gemauzt , bis sie endlich ins Schlafzimmer durfte.Ich hatte Glück das meine drei Katzen ruhig neben mir lagen und ich super schlafen konnte.
    Wenn deine Mäuse so agil sind , wie wäre es denn ,wenn du sie kurz vorm schlafengehen mit Katzenspielen auspowerst?Vielleicht sind sie dann müde und schlafen.

    LG Dani

  22. #21
    Plüschalarm
    Gast
    Hallo Jana,

    schön, dass Du es durchgezogen hast.
    Mit der Zeit wird es besser, weil sich der kleiner Racker daran gewöhnt, bei Dir sein zu dürfen. Im Moment ist es für ihn wohl wie das Katzenparadies und er möchte jede Sekunde mit Dir ausnutzen und genießen
    Im Handumdrehen wird es sich nicht ändern, aber mit der Zeit schon.
    Und Du hast durchaus Leidensgenossen unter uns. Meiner Mara gefällt es manchmal nachts um 3 Uhr auf mir herumzutreteln. Kannst gar nicht böse sein, das ist eine unglaubliche Liebeserklärung von ihr. Müde bin ich dann trotzdem


  23. #22
    Estania92
    Tapetenkratzer
    Vorname
    Jana
    Dabei seit
    04.08.2011
    Beiträge
    199
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    EHK Palatschinken Mopsi :)
    Es wird sicher ein bisschen dauern bis die Beiden das als normal ansehen, und ich kanns ja auch verstehen das sie so sind - immerhin ist das ja total aufregend für sie
    Wenn sie dann mal schlafen ist es aber total schön Die kleinen Schnurris neben liegen zu haben ist was ganz tolles, hab mich beim aufwachen sogar ein paar mal erwischt, wie ich sie fast schon automatisch im Schlaf gestreichelt hab

    Ich bin froh das es kein Problem ist wenn sie tagsüber bzw wenn ich nicht da bin nicht ins Schlafzimmer dürfen Bis jetzt wars noch kein Problem, und wird hoffentlich auch nie eines.
    Wir liegen gerade zu dritt im Bettchen - der kleine am Bauch vorm Notebook und der Große unter der Decke unter meinen Knien und goffen wie die Irren fern


    Danke für die lieben Ratschläge und die Aufmunterungen
    Lg Jana

  24. #23
    taralinchen
    Kampfkatze
    Dabei seit
    14.02.2012
    Beiträge
    490
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    Britisch Kurzhaar
    Verein
    Westsächsischer Cat Club
    Unsere Motte fordert ihr Recht, dass sie mit ins Schlafzimmer darf auch sehr lautstark. Anubis freut sich dann wie Bolle.....er schläft so gerne auf der Wäschetruhe. Die kleine Emmi interessiert das gar nicht (oder noch nicht). Sie bleibt im WZ schlafen.
    Eigentlich merke ich die Fellnasen nachts gar nicht, wenn Motte nicht regelmäßig um 4 Uhr meinen müsste, mich an meinem nackten Oberarm treteln zu müssen. Das tut vielleicht weh....
    Meine drei haaren zum Glück nicht so. Aber ich sauge das Bett auch regelmäßig aus und tagsüber wird eine Tagesdecke übergeworfen. Diese liebt Anubis sehr. Er zieht sich tagsüber auch gerne mal ins Schlafzimmer zurück und macht es sich auf dem großen Bett gemütlich.
    Aber im Großen und Ganzen schläft es sich entspannter mit Katzen im Schlafzimmer.

    Hier Anubis auf seiner Liegewiese. ;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_4145.jpg  

  25. #24
    Oscar
    Kratzbaumveteran Avatar von Oscar
    Vorname
    Mara
    Dabei seit
    06.10.2011
    Beiträge
    1,447
    Ort
    Ruhrgebiet
    Katzen
    2 x Muh (Kakao + Vollmilch)
    Ich könnte gar nicht mehr ohne Katze im Bett schlafen.... Manchmal stehe ich nachts sogar auf und hole mir eine.
    Wenn man nicht einschlafen kann, hilft das Schnurren ungemein. Bei meinem Sternenkater Memnoch hatte das allerdings derartige Züge angenommen, daß wir ständig eng umschlungen vor dem Fernseher eingepennt sind. Irgendwie war ich zu seinen Lebzeiten etwas ausgeglichener. Liegt vielleicht auch daran, daß mir das ganz einfach fehlt.

    ABER: Monti ist gerade auf dem besten Weg, jetzt doch noch ein Schmusekater nach meinem Geschmack zu werden. Er ist jetzt fast genau ein Jahr bei mir und hat sich nur gelegentlich zu mir gelegt, wollte dann meistens auch nicht zwingend gekrault werden. Vor zwei Wochen waren wir montags zum Impfen. Bis Dienstag war er angesäuert, seit Mittwoch schmust er mich an, daß es eine helle Freude ist. Kaum sitze ich, ist er auf mir. Drehe ich mich morgens um, sitzt oder liegt er neben mir. Keine Ahnung, was mein TA ihm gespritzt hat. Aber noch so eine Dosis würde ich evtl. nicht verkraften.

    Bei Menschen sagt man, daß z. B. die meisten Selbstmorde im Frühjahr oder Herbst unternommen werden. Offenbar haben diese Jahreszeiten einen Einfluss auf die Psyche. Vielleicht werden Katzen beim Jahreszeitenwechsel ja auch emotionaler? Wundern würd´s mich nicht.

    Was Deine bislang schlaflosen Nächte betrifft: Für Euch alle drei ist das ja noch ganz neu. Vermutlich wirst Du kleinere Störungen demnächst einfach ausblenden. Ich reagiere jetzt auch nicht mehr darauf, wenn ein einzelner Herr morgens um 5.00 Uhr meint, sich auf seine noch neue Spielschiene stürzen zu müssen.

  26. #25
    Anny26
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Anny26
    Dabei seit
    01.06.2012
    Beiträge
    129
    Ort
    Nähe Frankfurt Main
    Katzen
    2 - Rocky und Pauly "Rocky Balboa inspired"
    Katzenrassen
    EKH
    Aaalso, ich habe zwar keinen "Extrem"-Maunzer, aber mein Pauly hat auch Phasen, in denen er laut maunzend-jammernd im Raum rumläuft.
    Wenn man ihn dann ruft, kommt er angeschossen und will kuscheln oder aber er hat Langeweile und will bespaßt werden. Ins Schlafzimmer dürfen meine 2 nicht, ich mag Katzenhaare nicht überall haben und brauche auch die Ruhe in der Nacht.
    Bei meiner Ex-Katze hatte man keine ruhigen Nächte- weil sie ständig auf einem rumgeklettert ist- ist halt ne persönliche Entscheidung.

Ähnliche Themen

  1. Kater maunzt den ganzen Tag ganz verzweifelt
    Von ChickenSafariJane im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:48
  2. Was kann das sein?
    Von Sway im Forum Katzenkrankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 08:34
  3. wie kann man so sein?
    Von Atyria im Forum Allgemeine Fragen zu Katzen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 23:37
  4. Was kann ich machen was kann das sein ????
    Von AngelMom im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 12:49
  5. Kann das richtig sein???
    Von Brinagaro im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 20:42
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net