Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 133

Katzenkind Floh

  1. #1
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH

    Katzenkind Floh

    Hallöchen

    Ich dachte, ich mach mal nen neues Thema über unseren kleinen Neuzugang Floh auf, weil das Alte ja nicht mehr wirklich passt. Denn Hilfe brauchen wir ja in dem Sinne nicht mehr, weil er bei uns bleiben wird.

    Sollte es wo anders im Forum besser passen, bitte verschieben.

    Es gibt neues zu berichten, aber mal wieder nicht soo schön.

    Er braucht mal wieder jeden gedrückten Daumen, den er bekommen kann.

    Vor einigen Tagen hatte er sich beim Toben am linken Wangenknochen heftig gestoßen. Es schwoll natürlich ein wenig an.
    Aber gestern war mir
    dann aufgefallen, dass die Schwellung an der Wange nu zwar weniger war, aber dafür der Augapfel wieder etwas größer war. Und seine Lymphdrüsen am Hals waren dicker, als mir lieb war.
    Er war auch irgendwie unpässlich, um es mal so zu sagen. Futter nicht mit der gewohnten Begeisterung genommen, etwas schwerer zum spielen zu bekommen, schneller KO als normal und all so ne kleinen Auffälligkeiten.

    Gestern Abend dann also noch auf zum Doc.

    Und so wie es aussieht, hat er sich durch den Stoß jetzt wohl nen Glaukom im linken Auge eingefangen.
    Bekommt jetzt erst mal wieder Antibiotikum und nächsten Montag geht´s zur Nachkontrolle.

    Wenn dann das Auge nicht wieder dünner ist oder es sogar zwischenzeitlich noch dicker wird, muss es raus. Und evtl. das andere dann auch gleich mit, weil es zwar durchaus gut aussieht, aber trotzdem nicht ganz die normale Größe hat. Und somit besteht dann da auch immer das Risiko von Komplikationen. Und wenn er schon mal liegt, dann eben wohl auch beide.

    Da es aber keine leichte OP ist und die Tiere durchaus länger in Narkose liegen, ist das für den kleinen Mann eben auch nochmal so gefährlich.

    Und wir müssen jetzt auch leider anfangen, ein wenig rational zu denken. Denn es ist einfach ein Fundtier und kann also theoretisch ja jede erdenkliche Krankheit haben.
    Und ich denke, das es viele verstehen können... wir werden ihn Montag erst mal vollkommen durchtesten lassen, ob da nix verstecktes ist. Denn die OP wird nicht billig werden und es wäre echt übel, wenn er kurz danach wegen ner anderen Erkrankung stirbt.

    Also feste Daumen drücken, dass er fit ist und auch, dass das Auge wieder abschwillt.

    lg

  2. #1
    Anzeige

    Vorname
    Monja
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,739
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Hallo Monja,
    das sind keine so guten Nachrichten.
    Wir wünschen dem Flöhchen Gute Besserung.
    Selbstverständlich drücken wir hier auch alle Pfötchen und Daumen, dass es doch nicht ganz so schlimm wird.

  4. #3
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Hallo Monja, dass ist nicht toll, natürlich drücken wir Daumen und alle Pfötchen.

  5. #4
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    hallo Monja ,

    ja so ein junger Wirbelwind saust schon mal wo dagegen.
    Er ist nun mal ein stürmisches Kind.
    Schade, daß es passiert ist, und das es sich gleich so auswirkt .
    Auch wir drücken alle Daumen und Däumchen !!!

  6. #5
    Trollikatz
    Samtpfote Avatar von Trollikatz
    Vorname
    Isabella
    Dabei seit
    11.01.2014
    Beiträge
    366
    Ort
    Mittelfranken
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatze 1 Britisch Kurzhaar
    Verein
    RKS
    Hallo Monja, ach das ist so ein Mist jetzt mit der Schwellung am Auge. Gibt's nicht so - Globuli oder ähnliches ? wie bei Menschen Apis z.B. abschwellend wirkt. Ich hoffe und drücke alle verfügbaren Daumen für den Floh. Dass aber auch nie Ruhe einkehren kann. Der kleine Kämpfer und du - ihr hättet es jetzt echt nötig.


    Herzliche Grüße Isabella

  7. #6
    CzaCza
    Katzenkaiser
    Dabei seit
    07.01.2012
    Beiträge
    1,672
    Ort
    Hessen
    Katzen
    Wechselnd
    Katzenrassen
    SIB
    Verein
    CP
    Ach Monjy, das ist ja wirklich nicht schön.

    Ich weiß, Du bist "weit" weg, aber vielleicht ist eine Rücksprache mit der Tieraugenpraxis eine Hilfe bei der Behandlung von Floh's Auge, um diese doch zu erhalten.

    Es reicht jetzt aber auch und ich drücke ganz fest alle Daumen, dass Floh nicht noch andere Krankheiten in sich trägt.

  8. #7
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    Was mir da noch-(-mal) einfällt.
    Eine Augapfelentnahme (besser wenn gar nicht nötig) nicht unbedingt beim Kuscheltierarzt (ich kenne Deine TAs nicht) um die Ecke machen lassen. Als Reserve muß der auch Kreislauftechnisch sehr gut ausgerüstet sein. Im Moment des Durchtrennens des Nerverstrangs des Augapfels ins Kopfinnere kann der Kreislauf extrem in den Keller gehen. Und da sollte der Doc, sein Team und die Ausrüstung darauf eingestellt sein.
    Daumendrück, daß es gar nicht braucht.

  9. #8
    GabrielaP
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Gaby und Gerhard
    Dabei seit
    14.03.2012
    Beiträge
    1,234
    Ort
    Österreich
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    British Kurzhaar
    Verein
    KVL
    Auch hier sind alle Pfötchen und Daumen gedrückt.
    Hoffentlich braucht er diese Op nicht.

    lg Gaby

  10. #9
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Hallöchen

    Ein kleiner Hoffnungsschimmer: Sowohl Lymphknoten, als auch das Auge schwellen ab.

    Er spricht super auf das Antibiotikum an und wenn es so weiter geht, wird er wohl auch um die OP drumherum kommen.
    Also feste weiter Daumen drücken.

    Aber die Augen werden wohl auch immer ein Risikofaktor bleiben, wenn er nicht langsam lernt, sie beim Toben zu schließen.

    Unsere Tierärztin hat bereits mehrfach Augen bei Hund und Katze entfernen müssen und ist dafür sehr gut ausgerüstet. Sie ist grundsätzlich kein Fan davon, eben weil es eine nicht ganz einfache und somit auch nicht ganz ungefährliche OP ist. Ihr wäre es auch viel lieber, wenn sich das Auge wieder erholt.

    Sie meinte auch, dass es möglich sei, dass die Augäpfel irgendwann schrumpfen und mehr oder weniger verschwinden, was dann durchaus nicht schlecht wäre, weil sie dann keine Probleme mehr machen und man auch nix operieren muss.
    Nur so anschwellen, dass sollten sie nicht, denn zum einen wird es dem kleinen Mann echt weh tun und zum anderen ist der Sehnerv wohl ein Hirnnerv oder direkt mit dem Hirn verbunden und so kann ein wahnsinns Risiko bestehen, dass sich eine Entzündung über den Nerv vom Auge ins Hirn zieht und dann kann es richtig übel werden.

    Wir sollen bei ihm auch immer auf Ausfallerscheinungen oder sonstige Auffälligkeiten achten, damit man im Zweifel so früh wie möglich eingreifen kann.

    Ich werde am Montag mal nach Globuli o.ä. fragen, ob es da was unterstützendes gibt um evtl. so ne Schwellung in Zukunft von vorne herein zu verhindern, bzw. zu unterdrücken.

    Und es gibt noch etwas Tolles zu berichten.
    Wir hatten ja einen nicht ganz so hohen Kratzbaum für ihn geplant. Der scheint aber nicht notwendig zu sein.
    Denn wir haben in "seinem" Zimmer ein zusammen geklapptes Gästebett stehen, dass er wohl über Nacht erobert hat. Komme heute morgen in das Zimmer, da steht er da drauf, mauzt mich an, als wollte er sagen: schau mal was ich kann...
    Und macht einen großen Satz da runter, so dass mir fast das Herz stehen geblieben ist.
    Aber die Landung war sowas von einwandfrei, dass wir nu beschlossen haben, dass er auch einen ganz normalen Baum haben kann.

    Und gestern war auch der erste richtige Kontakt zu einem unserer Tiger. Jessie wollte unbedingt in das Zimmer, also haben wir einfach mal gelassen. Wurd natürlich erst mal alles beschnuffelt, aber dann wurde der kleine Mann doch interessant. Sie ging langsam zu ihm hin und hat sich dann erst mal von ihm beschnuffeln lassen. Er war sowas von begeistert.
    Aber dann wollte er an ihren Po, was sie aber nicht so wirklich mochte und da hat er einen Tatzenhieb auf den Kopf bekommen. Ganz vorsichtig und völlig ohne Krallen. Aber es hat gereicht, dass er sich dann beleidigt davon gemacht hat.
    Jessie ist dann raus und er hat wieder angefangen zu toben.

    Also soweit erst mal prima.

    lg

  11. #10
    sachsenmädel
    Kitticat-Groupie Avatar von sachsenmädel
    Vorname
    christine
    Dabei seit
    17.07.2010
    Beiträge
    10,227
    Ort
    groitzsch
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    hauskatze
    Ich drückweiterhin beide Daumen ganz fest!
    GUTE BESSERUNG!Klingt ja ganz gut,viel spass mit dem Wirbelwind!

  12. #11
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Auch wir drücken die Daumen, dass dem Kleinen die Augen bleiben, auch wenn er nicht oder wenig sieht.
    Der kleine Wirbelwind wird auch ruhiger werden.
    Und dass er ohne Probleme mit der anderen Katze zusammen war, ist doch schon von Vorteil.

    GLG Uschi

  13. #12
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Wir drücken weiter Daumen und Pfötchen, ist aber doch schon ein Fortschritt.

  14. #13
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Oje..Monja,

    Bin ja froh,das es sich noch zum Guten gewendet hat(wenn ich dies richtig las)
    Jedenfalls ist Floh ganz schön frech,für sein Alter..hihi*

    LG

  15. #14
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Hallöchen

    Die Lymphknoten sind kaum noch zu spüren, aber das Auge ist noch so wie gestern. Zwar besser als vor dem Antibiotikum, aber noch nicht mehr abgeschwollen.
    Hoffe jetzt, dass es genauso schubweise geht, wie seine ganze Entwicklung. Heute weniger Lymphknoten, morgen weniger Auge, so ungefähr.

    Aber seine Unpässlichkeiten sind auch verschwunden. Futter wird wieder verschlungen, als hätte es seit Wochen nix mehr gegeben, getobt wird auch wieder wie verrückt und das auch wieder mit gewohnter Ausdauer.

    Also ist mal wieder warten angesagt.

    Na, ja, so lange es überhaupt Fortschritte gibt, ist es ja gut.

    lg

  16. #15
    Dreamies
    Schnüffelnase Avatar von Dreamies
    Dabei seit
    26.01.2009
    Beiträge
    28
    Habe immer still die geschichte verfolgt, toll, dass ihr euch der kleinen katze angenommen habt. Das wollte ich einfach mal schreiben. Drücke weiter die daumen, dass es gut ausgeht.

  17. #16
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Irgendwie freut es mich, dass Flöhchen wieder herumtollt, aber andererseits bange ich mit Dir um seine Augen, Daumen sind weiter gedrückt.

    GLG Uschi

  18. #17
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Hallöchen

    Der Hals von Floh fühlt sich wieder absolut prima an. Lymphen scheinen also wieder normal zu sein.

    Auch sein Verhalten ist wieder völlig normal. Frech und verspielt, so wie es für nen Katerchen, aus dem noch was werden will, auch sein sollte.

    Nur das Auge will nicht so wirklich weiter abschwellen. Es ist minimal besser, aber ich denke nicht, dass es bis Montag wieder OK ist, wenn da jetzt nicht nen Heilungsschub kommt.

    Na, ja, vielleicht isses auch besser für ihn, wenn die Augen raus kommen, denn er stößt sich wirklich recht oft dran und auch beim Toben mit Handtüchern und so reibt er sich die immer wieder durch die offenen Augen. Und das kann auf Dauer eher nicht gut gehen.

    Wir werden es spätestens Montag Abend wissen wie es weiter geht, denk ich.

    Wünsche allen noch ein wundervolles Wochenende.

    lg

  19. #18
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Das sind ja gute und nicht so gute Nachrichten auf einmal. Alles, alles Gute für das Flöhchen, vor Allem, dass sich keine versteckten Krankheiten finden lassen und sich der Heilungsschub doch noch einstellt.
    Liebe Grüße und auch Euch ein schönes, " heilsames" Wochenende
    Christa

  20. #19
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    Bei Augen darfst Du großzügig sein (Zeitraum) mit Entzündungshemmern (schwerer Abtransport im abgeschlossenen Organ).
    Wie schätz Du beim Flöhchen die Hoffnung auf bedingte Sehfähigkeit. Auch wenn nur hell/dunkel,
    sowie da Hoffnung besteht, würde ich Sie wenns irgend vertretbar ist erhalten.

  21. #20
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Barbara, wir sind uns mittlerweile sehr, sehr sicher, dass er absolut nichts (mehr) sieht.

    Sollte er wirklich mal Schatten gesehen haben, wie wir anfangs dachten, ist das vollkommen verschwunden. Und wahrscheinlich hat er schon von Anfang an "nur" auf die Geräusche geachtet, die selbst bei der leisesten Bewegung für ihn noch hörbar waren. Und da wir ja bisher keinerlei Erfahrung mit sehbehinderten Katzen haben, waren wir da wohl von etwas wie sehen ausgegangen, wenn er reagiert hat.

    Da ja die OP nicht ohne ist, würden alle gern die Augen erhalten, wenn es auch nur irgendwie möglich ist. Wenn sie aber immer wieder anschwellen und ihm somit ja auch immer wieder weh tun, ganz zu schweigen von mögl. Hirnschäden durch eine Entzündung, die den Sehnerv lang ist, wäre eine Entnahme für ihn wahrscheinlich, auf Dauer gesehen, die beste Option.

    Ich denke, unsere Tierärztin ist da schon recht kompetent und sie wird uns schon das Richtige für den kleinen Mann empfehlen.

    Wie gesagt, ich denke Montag Abend wissen wir mehr und ich werd es Dienstag dann hier schreiben.

    lg

  22. #21
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    egal wie und was

  23. #22
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Egal was gemacht wird, der kleine Mann ist lebensfroh und das ist Euer Verdienst.

  24. #23
    Trollikatz
    Samtpfote Avatar von Trollikatz
    Vorname
    Isabella
    Dabei seit
    11.01.2014
    Beiträge
    366
    Ort
    Mittelfranken
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatze 1 Britisch Kurzhaar
    Verein
    RKS
    Genau -wie Uschi sagt - euer Verdienst dass er lustig und Fidel ist.

    Und wenn so sein soll, dann halt ohne Augen. Vor allem wenn weitere Verletzungen vorprogrammiert sind - da als Blinder hat er ja nicht den Augen schließen Reflex wie wir als sehende. Wenn Gefahr droht Auge zu oder Hand vors Gesicht. Er sieht ja die Gefahr nicht und rennt mit offenen Augen dann an oder gegen das Hindernis.

    Ihr hre werdet es schon richtig machen.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute fürs Katerle den kleinen Floh !

    Isabella

  25. #24
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Hallo Monja;-)

    Bei solch einem endgültigem Eingriff,könntest Du ja noch eine 2te tierärztliche Meinung hinzuziehen.
    Habe leider auch keine Erfahrungswerte was dies Augenproblem angeht.Dochn Versuch wäre es wert.
    LG
    Silvy

  26. #25
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Hallöchen

    Sehr unschön: das Auge ist wieder mehr geschwollen und auch die Lymphen sind wieder ein wenig dick.
    Dazu kommt, dass er sich plötzlich vermehrt kratzt und Durchfall hat.

    Jetzt hoffen wir, dass er nicht auch noch ne Futtermittel-Unverträglichkeit hat. Wär aber nicht auszuschließen, weil er ja auch von unserem normalen Streu nur am niesen ist und wir deshalb ja auch schon extra staubarme Streu für ihn haben. Und oft ist es ja bei Tigern so, dass wenn sie ne Allergie gegen was haben, dass es oft nicht nur eine ist.

    Und ich denke mittlerweile, es wäre wirklich besser, ihm die Augen zu entfernen, denn gestern ist er beim Toben auch wieder voll mit offenen Augen wo vor, was ihm dann sogar richtig heftig weh getan hat und er danach nur noch zitternd auf meinem Schoss lag. Es hat fast ne Std. gedauert, ihn wieder animieren zu können, zumindest vorsichtig etwas zu spielen.

    Und das kann auf Dauer nicht gut gehen. Vor allem ist sein jetziges Zimmer ja auch recht sicher, weil da nicht soo viel steht und nichts so richtig dolle Ecken hat, wo er sich dran stoßen könnte. Aber wenn er ganz ins Rudel nach unten kommt, kommt er eben auch in eine ganz normale Wohnung mit allen Ecken und Kanten sie so ne Wohnung eben auch hat. Und so wie der drauf ist, ist das nur ne Frage der Zeit, wann er sich dann eh nen Auge ausgestochen hätte, so ungefähr. Da die Augen ja auch ein wenig vorstehen, weil die Augäpfel ja ein wenig größer sind trifft es die Augen auch immer sofort.

    Na, ja, ich denke heute Abend wissen wir schon ein wenig mehr und nach der Blutuntersuchung noch mehr.

    Wir hatten auch schon überlegt, noch einen anderen Tierarzt zu fragen, aber wir haben mit unserer wirklich nur gute Erfahrungen gemacht, sie kennt sich mit den Augen aus und hat ja auch schon solche OP´s gemacht.
    Dazu kommt noch, dass ich mich in den letzten Tagen im Netz ausführlich mit dem Thema Augen und Entnahme (bei Mensch und Tier) befasst habe und alles, was unser Doc sagt, auch da zu lesen ist.

    Werde morgen berichten, was sich heute Abend ergibt.

    lg

  27. #26
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,038
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Hallo Monja,

    vielleicht beruhigt es Dich, wenn ich Dir von unserer NitNit berichte. Sie konnte als Kitten nur Licht und Schatten sehen, aber mit der Zeit war sie dann total blind. Sie konnte sich aber toll in der Wohnung und auf dem Balkon recht finden. Ging sogar alleine durch die Katzenklappe rein und raus, alles ohne Probleme.
    Nur wenn in der Wohnung die Möbel umgestellt wurden oder es neue gab, mußte man ihr anfangs etwas Hilfestellung geben. Danach wirbelte sie aber wie auch die anderen Fellnasen durch die Wohnung. Einmal hatte sie es sogar geschafft, einen Vogel zu fangen, der auf der Regenrinne saß.
    Und sie versuchte sogar Fliegen zu fangen. Da mußte man aber aufpassen, dass sie nach ihrem Sprung nicht irgendwo unsanft landete und sich stieß.

    Da die Augen ja etwas vorstehen bei Deinem Floh wie Du schreibst, ist das Risiko einer ständigen Verletzung natürlich sehr groß. Daher, wenn Du eine gute TÄin hast oder eine gute Augenklinik, würde ich eher das Risiko einer OP eingehen und dadurch der Maus ein unbeschwerteres Leben ermöglichen.

    Ich hoffe für den kleinen Floh, dass alles gut ausgeht. Denn er hat schon so viel überstanden dank Eurer Hilfe, dann sollte er das auch noch schaffen. Auf alle Fälle sind hier alle Daumen gedrückt.

    LG Marion

  28. #27
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Mein Kleiner ist halbblind, auch seit der Geburt, ich kann nur sagen, er ist schreckhafter als der andere Kater, weil eben sein Sichtfeld eingeschränkt ist.
    Ich hoffe für den kleinen Floh, dass er nach der OP, falls es dazu kommt, ein richtig gutes Katzenleben führen kann.

    Daumen sind weiter gedrückt.

    GLG Uschi

  29. #28
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Marion, vielen Dank für den Bericht über NitNit. Es bestätigt auch das, was ich bisher über blinde Katzen gelesen hatte und was ich bisher schon durch und mit dem kleinen Mann erlebt habe.

    Ich finde es sowas von erstaunlich, wie er selbst das leiseste Geräusch genauestens nach verfolgen kann. Man kann mit nem Wollfaden über den Boden gehen, wo unsereiner nicht einen Hauch von hört und er jagt ihn, als könne er ihn sehen.

    Man erkennt so gut wie keinen Unterschied zu sehenden Kitten. Jede neue Sache, die wir ihm bieten, wird genaustens untersucht und es dauert nicht lange, dann weiß er genau, wie er damit umzugehen hat. Jede Höhe, die er selbst "erobert" hat kann er sowas von exakt einschätzen und seine Sprünge runter versetzen uns zwar jedesmal nen halben Herzinfarkt, aber er landet wie jedes sehende Katzenkind durchaus sehr sicher. Einfach nur beeindruckend.

    Und darum haben wir auch weniger Sorgen, dass er hier nicht zurecht kommen wird. Nur eben beim Toben, da sehe ich doch gewisse Gefahren, weil er die Augen einfach nicht schließt, was die Sehenden ja i.d.R. machen.

    Er ist auch in keinster Weise schreckhaft, vielleicht weil er so enorm gut hört. Oder vielleicht, weil ich auf seine Behinderung nur bedingt Rücksicht nehme und ihn durchaus auch mal wuschig mache.

    Wir nehmen ihn auch von Anfang an immer wieder hoch, damit er auch da die Angst verliert, wenn er nix mehr unter den Pfoten hat. Und mittlerweile kann er sich dann in der Hand regelrecht hängen lassen und ist dabei sowas von tiefenentspannt. Wir poltern auch schon mal bewusst mit versch. Schuhen durchs Zimmer, wuseln rum, etc. damit er sich auch an unerwartete Geräusche und Bewegungen gewöhnt. Und auch da will er mittlerweile fast überall dabei sein und spielt mit allem rum, was er dabei in die Pfoten bekommt.

    Nur selten mal, dass ihm erst mal was nicht geheuer ist und er sich dann etwas zurückzieht. Und selbst da ermuntern wir ihn immer wieder dabei zu bleiben.

    Dafür haben wir aber auch von Anfang an bestimmte Geräusche für bestimmte Gefahren oder Verboten gemacht und wenn wir eins der Geräusche machen, reagiert er sofort. Oder zumindest meistens relativ sofort. Katzenkind-Typisch eben.

    Und unsere reagieren bisher so toll, dass ich auch da keine größeren Probleme sehe. Denn die lassen sich durch uns sofort korrigieren und besonders die ersten Tage werden wir natürlich nen besonderes Auge drauf haben.

    Er hat also auch gelernt, dass er uns vertrauen kann und da werden wir ihm hier unten schon zeigen, was geht und was besser nicht.

    Aber ich denke, da werden wir mit ihm zusammen lernen und auch das wird dann gut gehen. Beulen gehören ja auch durchaus zum erwachsen werden dazu.
    Und wenn das, so oder so, mit den Augen erst mal geregelt ist und er dann auch endlich geimpft werden kann, ist der Weg nach unten und damit ins richtige Leben frei.

    lg

  30. #29
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    hallo Monja ,

    ich mußte köstlich schmuzeln, als ich Deinen sorgfältigen Schuhtest gelesen habe ... .
    wetten, der kennt sie alle schon oder zieht ihr Eure Schuhe schon vor der Haustür aus?

    Und die nächste höhere Stufe, ist der Weg nach unten ... .

    Alles paletti, es ist so süß zu lesen !!!

    Weiterhin

  31. #30
    Katzentatze
    Minzeschnüffler
    Vorname
    Monja
    Dabei seit
    28.05.2014
    Beiträge
    240
    Ort
    Weserbergland
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    7 EKH
    Hallöchen

    Erst mal was gutes: Er muss (noch) nicht operiert werden.

    Das Auge ist zwar noch größer als normal, aber unser Doc meint, es sei noch durchaus im vertretbaren Rahmen, dass man noch abwarten könnte und durchaus auch sollte.

    Sie meinte auch, weitere Antibiotika sollten wir erst mal nicht mehr geben, weil die ja auch viele gute Bakterien zerstören und die Lymphen ja auch unter denen wieder angeschwollen sind.
    Außerdem hat er ja leichten Durchfall und er kratzt sich ja auch öfter mal. Und sie meinte, es könne grad eine autoimmun-Geschichte im Gange sein. Da würde auch seine Reaktion, sprich niesen beim normalen, staubigen Streu für sprechen. Das käme bei kleine Katzen mit so nem schweren Start ins Leben durchaus öfter mal vor. Und da muss jetzt das Immunsystem erst mal in die Gänge kommen können, wo die Antibiotika nur gegen steuern würden.

    Er ist ansonsten absolut fit, hat sogar mit ihr ein wenig gespielt, ist also auch sehr aufmerksam und er scheint auch keine Beschwerden grad mit den Augen zu haben. Also sollten wir jetzt am besten einfach nur warten und schauen, wie sich alles entwickelt.

    Sein Körper braucht jetzt Zeit und die soll er auch erst mal bekommen. Impfen sollten wir ihn besser erst so in 8-12 Wochen, weil die ja auch ziemlich belastend für so nen kleinen Körper sind und er jetzt erst mal mehr als genug mit dem zu tun hat, was grad bei ihm im Gange ist.

    Manchmal ist eben nichts tun das sinnvollste. Wir sollen ihn gut beobachten und wenn was akut wird, sofort kommen.

    Und wir haben ab nächste Woche Urlaub, also die beste Gelegenheit, ihn hier unten einzugewöhnen. Da unsere ja alle geimpft sind, spricht nichts dagegen.

    Barbara, er liebt Schuhe. Von fast Anfang an hat er es geliebt, seine Bällchen oder Mäuschen in unseren Hausschlappen zu angeln und ist dabei immer mit rein gekrochen und durch die Laschen durch. Das ging aber schon recht schnell nicht mehr, weil er ja zugelegt hat und irgendwann war er doch glatt in einem Schlappen stecken geblieben. Das war ein Bild für die Götter, wie dieser kleine Katzenpo am machen war um da wieder raus zu kommen.
    Jaha, und dann erst meine hohen Arbeitsschuhe... reinkrabbeln, auch wenss ansich gar nicht passt und natürlich auch immer was reinwerfen und rausangeln...
    Und die Schnürsenkel... der Hit in Tüten.

    Aber seit gestern hat er ein neues Spiel.
    Seit einigen Tagen krabbelt er auf seinen Kratzstamm und sitzt da oben auf wie ein Tiger im Zirkus. Also habe ich einen Hocker davor gestellt, erst ganz dicht dran und ihn mit ner Maus rüber gelockt. Das ging so 3x. Immer den Stamm hochgelockt, dann rüber und plötzlich kam ein kleiner Hups und kein vorsichtiges Tasten mehr. Also Hocker 5 cm weggerückt. Und das Spiel von vorne.
    Zwischendurch wollte ich ihm immer mal wieder ne Pause gönnen, aber nö. Er immer wieder da hoch.

    Also nach und nach den Hocker immer weiter weggestellt und wir sind mitterweile bei gut 30 cm Entfernung angelangt. Der kann das wirklich so sagenhaft einschätzen... er landet immer mitten auf dem Hocker.

    Und das schönste: immer wenn ich ihn dann mit nem "Prima" lobe, steht er da mit echt stolzgeschwellter Brust, Schwänzchen hoch und Freude pur.

    Oh, der macht echt so nen Spaß...
    Und ich hoffe, dass es nächste Woche hier unten auch alles gut geht und er auch hier weiter so nen Spaß haben wird.

    Wünsche allen einen wunderschönen Tag.

    lg

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Katzenkind gefunden, brauchen etwas Hilfe
    Von Katzentatze im Forum Katze krank ?
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 11:30
  2. Katzenkind 8 Wochen alt weichen Stuhlgang
    Von Liinessa im Forum Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 12:54
  3. Katzenkind im Glück?
    Von juik im Forum Allgemeine Fragen zu Katzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 23:16
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net