Ergebnis 1 bis 18 von 18

Katze bettelt nach Futter

  1. #1
    Bibirella
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    4

    Katze bettelt nach Futter

    Ich habe zwei Katzen (männlich & weiblich ca 1 Jahr) wir füttern animonda Nassfutter 2x täglich und ein bisschen Trockenfutter. Sobald unser Kater gefressen hat, weint er mich schon wieder an, dass er noch etwas haben möchte. Wir haben die Futtermenge jetzt auf 100g nafu pro Katze reduziert, da unser Kater schon nach recht viel aussieht & sowieso unersättlich ist, unsere Katze hingegen ist genau richtig.. Aber dieses Jammern tut in Ohr & Herz weh 🙈 Was soll ich tun?

  2. #2
    kasimir01
    Kratzbaumveteran Avatar von kasimir01
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,166
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Mein Kater, der 4,5kg wiegt und genau richtig ist, weder zu dick noch zu dünn, kommt mit 100gr. Nassfutter nicht aus. Er braucht ganz sicher 150-170gr. Unsere Nelly wiegt nur 3kg, sie ist eine kleine zierliche Katze, aber selbst sie frisst mehr als 100gr. Wie wäre es, wenn Du das Trofu mal weglassen würdest, da es ja ohnehin nicht gut für Katzen ist, und ihnen dafür mehr Nassfutter geben würdest und sich der Kater richtig sattessen könnte?
    LG
    Christa

  3. #3
    sachsenmädel
    Kitticat-Groupie Avatar von sachsenmädel
    Vorname
    christine
    Dabei seit
    17.07.2010
    Beiträge
    9,852
    Ort
    groitzsch
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    hauskatze
    Also 100 g Nassfutter klingt mir bei so jungen Katzen zu wenig.

  4. #4
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    6,404
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Also solange die Katzen wachsen, dürfen sie soviel fressen wie sie wollen, und mit 1 Jahr wachsen sie noch, also lass sie fressen, denn 100 g ist schone sehr wenig.

  5. #5
    Bibirella
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    4
    Danke für die raschen Antworten. Er frisst dann auch gerne mal bei meiner Katze mit, somit sind es bei ihm wohl eh mehr als 100g (Trockenfutter frisst nur meine Katze - mein Kater mag das nicht) er hat schon einen "Bauch" runterhängen und dabei mach ich mir Gedanken.. Habe schon gelesen, dass sowas auch von der Kastration kommen kann..

  6. #6
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    6,404
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Bei uns hat Rambo auch einen Hängebauch, auch von der Kastration , dass ist schwaches Bindgewebe, da hast du keinen einfluß drauf.

  7. #7
    Achela
    Kitticat-Kenner Avatar von Achela
    Dabei seit
    06.03.2014
    Beiträge
    947
    Der "sogenannte Hängebauch" ist bei Kastraten normal. In der Regel futtert ein Kater mehr als eine weibliche Katze.
    Katzen im Wachstum brauchen Futter welches auf das junge Alter abgestimmt ist. Gibts Du den "Jungen" Futter für Erwachsene dann werden sie immer "Hunger" haben. Die Zusammensetzung des Futters ist unterschiedlich. Informiere dich mal über dieses Thema im Internet oder auch hier im Forum.

    LG

  8. #8
    Bibirella
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    4
    Ja mir wurde empfohlen, sobald sie kastriert sind, normales "erwachsenen" Futter zu füttern.. Ich kenn mich nicht mehr aus �� Aber ich werde wohl jetzt 3x täglich 50g hergeben.

  9. #9
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,830
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    Durchschnittlich brauchet pro Katze pro Tag 200 g Naßfutter, oft auch mehr.
    Im Wachstum brauchen sie soviel wie sie Hunger haben.

    Bibirella: "Aber ich werde wohl jetzt 3x täglich 50g hergeben." Für beide zusammen ???
    Das ist nicht großzügig, sondern sehr geizig (geiz ist geil) und führt zu Unterernährung.
    Jungkatzen brauchen 3 oder mehr Mahlzeiten.

    Tiere, die sich als Kinder nicht satt Essen dürfen, werden immer Freßphobien haben und mit dem Fressen Ärger machen oder krank werden.

    Erwachsene brauchen minimum 2, zum W o h l f ü h l e n besser 3 Mahlzeiten.
    Tiere sollten sich mindestens ein Mal täglich satt essen dürfen !!!

    Trockenfutter ist für Fleischfresser schädlich für den Flüssigkeitshaushalt im Körper. Nase muß wie beim gesunden Hund naß sein.
    Trockenfutter ist nur für Menschen gut:
    - Zu bequem um die vielen Kg Naßfutter nach Hause zu tragen.
    - der Firmeninhaber verdient sich dumm und deppert daran.
    Du kannst ja gern Dein Müsli trocken essen - Guten Apetit und viel Spaß bei Essen.

    Gesundes Naßfutter (minimum 70 % Fleischanteil, gerechnet ohne tierische Nebenerzeugnissen) macht Katzen nicht dick.
    Das Blut muß durch Nährstoffe gesättigt sein. Und dann will der Körper auch gar nicht mehr.
    Katzen werden nur fett, wenn sie minderwertiges Futter bekommen und der Darm gierig nach Nährstoffen suchend auch die überflüssigen fettmachenden Stoffe zu viel aufnimmt.

    Minderwertiges Futter (da gibt es auch sehr teures) kombiniert mit menschlichem Wight-watching ist Tierquälerei !!!

    Man kann sich auch brauchbares bis gutes Naßfutter vom Hersteller nach Hause liefern lassen. zB.:
    www.vet-concept.de oder
    Petfit.net (Kontaktnummer: 49129213)
    oder, oder, oder, ... .

    Wenn Du Katzenfutter verstehen willst, dann kaufe das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von Hanns-Ulrich Grimm.
    Keine Angst, Mäuse sind da nur das verständliche Vergleichsbeispiel.

    Barbara mit Blaubande in Trauer um die in Menschenhand betreuten,
    hungernden Katzen
    Geändert von Knödel (16.04.2016 um 13:56 Uhr)

  10. #10
    letitsunshine
    Kitticat-Kenner Avatar von letitsunshine
    Dabei seit
    18.12.2011
    Beiträge
    747
    Ort
    rhein-neckar
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    Feld Wald wiese
    Verein
    Tasso
    Schönen guten Nachmittag,

    auch wenn sich die Liebe Barbara vielleicht ein bisschen drastisch ausdrückt, sie hat durchaus recht.
    Deine miezen sind noch im Wachstum und sollten entsprechend viel Futter bekommen d.h. Soviel gutes nassfutter wie die möchten.

    und ja unsere drei haben alle ein hängebäuchlein sind aber nicht fett, das hat tatsächlich etwas mit der kastration und dem Bindegewebe zu tun und ist kein Hinweis auf zu fett
    ich habe die Erfahrung gemacht das Katzen sich beim richtigen nahrungsangebot nich fett fressen...

    lg Britta

  11. #11
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,746
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Auch ich kann Barbara nur zustimmen, denn gutes Futter sättigt besser.
    Selbst meine "zwei Jungs" bekommen täglich etwa 300 bis 400 Gramm Nassfutter verschiedener Sorten und haben ihre Figur behalten.

    Es sind Sorten aus unserem Sortiment, damit wir selbst das Futter kennen lernen.
    Trockenfutter gibt es wenig und wenn dann nur OriJen oder ACANA zum selbst "erobern" durch Aufgaben.

  12. #12
    Bibirella
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    4
    Danke, viele hilfreiche Tipps wir füttern neben animonda auch Nassfutter mit hoher Qualität darüber mache ich mir keine Sorgen, hier etwas falsch zu machen. Trockenfutter bekommen sie für den Guster, wird aber wirklich selten gefüttert. Und hungern muss meine Wollnase ganz bestimmt nicht, aber ich möchte vorbeugend darauf achten (darum auch meine Frage) denn Übergewicht ist auch garantiert nicht gesund (Unterernährung zwar auch nicht aber davon sind wir weit entfernt) danke nochmal an alle

  13. #13
    Flederviech
    Kampfkatze Avatar von Flederviech
    Vorname
    Jessica
    Dabei seit
    09.04.2015
    Beiträge
    444
    Ort
    OWL
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    1 BKH-Mix 2 EHK
    Mein mittlerer Kater wird jetzt im Juni 4 Jahre und haut durchaus bis zu 400g von hochwertigem Nassfutter weg Also stell ihnen ruhig hin so viel sie mögen. In dem Alter laufen und spielen sie sich eventuelle Speckschichten ganz fix wieder ab und sie wachsen ja noch. Sie müssen auch lernen das sie genug bekommen und satt werden können. Sonst besteht die Gefahr das sie´s eben nicht lernen und später ständig Angst haben,nicht satt zu werden.
    Ah gut du fütterst nicht nur eine Sorte. Hat ich erst überlesen und wollt gerad sagen ..."bitte mehr als eine Sorte"

    Nein natürlich ist Übergewicht nicht gesund. Passiert von hochwertigen,getreide und zuckerfreien Sorten aber definitiv seltener als von minderwertigem oder Trockenfutter. Wenn zudem genug Bewegung da ist. Oder man hat so nen Phänomen wie unsere kleine Dame hier,sie frißt neben den üblichen Dosen nämlich auch Trockenfutter (wenn auch getreidefrei) und durchaus mal Supermarkt-Junkfood (ab und an hat sie solche Phasen ^^) Man sollte meinen sie legt davon zu,aber nö. Schlank wie nix mit ihren winzigen 3kg

    Ich lass meine drei fressen wie sie wollen. Bei unserem mittleren Kater muss ich halt aufpassen,da er im Tierheim wohl "satt" nicht ganz lernen konnte. Er ist furchbar verfressen und bettelt gerne. Was ich dann konsequent ignoriere,da ich weiß,das er ansich genug bekommt und auch satt sein sollte. Inzwischen ist das schon deutlich weniger geweniger geworden und hat sich wesendlich verbessert im Gegensatz zur Anfangszeit. Fressen tut er halt immer noch gerne und Extra schlägt er natürlich nie aus

  14. #14
    sachsenmädel
    Kitticat-Groupie Avatar von sachsenmädel
    Vorname
    christine
    Dabei seit
    17.07.2010
    Beiträge
    9,852
    Ort
    groitzsch
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    hauskatze
    Mein Kater bekommt 3x täglich Nassfutter,Früh 6 Uhr.Mittags und Abends 19 Uhr.Es wird aber nur selten alles aufgefressen.Er ist eh ein Etappenfresser,nie alles auf einmal-sondern geht lieber 2,3 x zum Napf!

  15. #15
    JazzX2
    Höhlenlieger Avatar von JazzX2
    Dabei seit
    12.11.2016
    Beiträge
    84
    Ort
    NRW
    Katzen
    2
    Ich überlege gar nicht wieviel sie bereits gefressen haben, also ich habe da schon ein Auge drauf, aber wenn ein Tier offensichtlich Hunger hat, bekommt es welches Mein Kater frisst auch mehr als meine Katze, gefühlt ständig... Er ist 9 Monate und wiegt 4,9kg, die Katze 3,3kg. Aber er lässt auch Futter im Napf, also er frisst nicht wahllos. Ich gebe lieber mehrere kleine Portionen als eine Große, ich habe so Etappenesser.

  16. #16
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    19,704
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Mit 9 Monaten ist Dein Kater JazzX2 auch noch nicht ausgewachsen. Da darf er eh soviel fressen, wie er möchte.

    Wir haben hier auch unterschiedliche Fresser. Ein Kater ist ein Gierpott, er schlingt zu schnell. Das Resultat, er frühstückt dann auch mal rückwärts. Dann gibt es Häppchenfresser und Katzen, die ihre Mahlzeiten praktisch einhalten. Wir hatten früher immer feste Mahlzeiten. Da wir aber 3 kranke Katzen hatten, die auch noch Häppchenfresser waren, stand immer Futter parat. Dabei konnten wir in der Zeit nicht beobachten, dass a) die Fellnasen zugenommen hatten (Gewicht wird kontrolliert) und b) dass eine Katze nur am Futternapf saß und gefressen hatte. Keine unserer Katzen hat sich je überfressen, auch wenn das Futter ständig zur Verfügung stand.

    Jede Katze hat, auch wie wir Menschen, ein anderes Hungergefühl und unterschiedliche Freßgewohnheiten. Wir Menschen zwingen ihnen unsere Zeiten auf, teilweise, weil wir im Beruf stehen oder auch, weil es uns so vorgegeben wird. In der Natur fängt sich eine Katze eine Maus, wenn sie hungrig ist, wobei sie leider nicht immer Jagderfolg hat. Nun zwingen wir unsere Katzen, zwei bis 3 Mahlzeiten auf, zu mehr oder wenigen festen Uhrzeiten. Ob das die richtige Alternative zu einer freilebenden Katze ist? Ich kann das nicht beantworten. Da haben sich schon zig Wissenschafter zu ausgelassen, Untersuchungen angestellt usw.

    Ich persönlich denke, dass jeder Katzenhalter die Fütterungsmethode praktizieren soll, die für seine Fellnase die Richtige ist und die Katze sich am wohlsten fühlt. Allerdings sollten dabei aber auch gesundheitliche Aspekte berücksichtigt werden, wie z.B. Krankheiten, Übergewicht usw.

  17. #17
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    6,404
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Da kann ich mich Marion nur anschliessen, unsere fressen auch auf Etappen,
    denn bei wilden Katzen kommt auch nicht jeden Morgen um 8 Uhr eine Maus vorbei.

  18. #18
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,982
    Das stimmt Tina,
    das sage ich ja zuhause auch immer,das der Teller ruhig mal leer sein kann.Auch wenn Madam mal mault.Sie hat ein normales Gewicht.
    Meine bekommt über den Tag verteilt kleine Portionen.

    Als Kary noch jung war,so wie Deiner JAZZX,da bekam sie auch Nachschub.

Ähnliche Themen

  1. Katzen betteln den ganzen Tag nach Futter...
    Von JacoLo im Forum Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für die Katze
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 10:41
  2. Mau, mau schreit immer um Mitternacht nach Futter
    Von luckyglück im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 15:27
  3. Welches Futter nach Magen-Darmvirus???
    Von Caramel im Forum Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 20:11
  4. Wie viel bzw. welches Futter nach Kastration?
    Von Felia im Forum Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für die Katze
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:15

Stichworte

Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net