Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 197

Rose - let's start the BABY COUNTDOWN!!

  1. #31
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Kleiner Zwischenstand

    Rose geht es weiterhin gut. Sie kuschelt viel mit mir und genießt Bauch- und Milchleistenmassagen.
    Es kam wieder etwas Schleim aus ihrer Scheide.
    Beim massieren ihrer kleinen Brüste wurde mein Finger plötzlich etwas "nass" -
    ich denke, die Milchproduktion kommt langsam in Gange.
    Ihre Pupillen werden ab und zu (selbst im Licht) sehr groß, und ihr Bauch hart - offenbar hat sie ein paar kleine Wehen.
    Eben konnte ich beobachten, das ihre Schwanzwurzel dabei gezuckt bzw. viel mehr sich zusammengezogen hat.
    Kann dazu zwar nichts im Internet finden, aber gehe doch stark davon aus das es Wehen sind.

    Da ich ja nicht weiß wie weit sie ist, versuche ich auf alle Anzeichen zu achten, mir jedoch gleichzeitig zu sagen das das alles auch schlichtweg normale Schwangerschaftsymptome sein können.

    Ich bin total froh, hier alles aufschreiben zu können!!!
    Danke für eure Teilnahme und lieben Worte!!!

  2. #31
    Anzeige

    Vorname
    Miri
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #32
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,323
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Davon gehe ich auch mal aus, dass das normale Schwangerschaftsymptome sind.

  4. #33
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Ja, die Wehen scheinen Senkwehen oder Übungswehen zu sein.
    Da man die Babys jedoch schon stark strampeln sieht gehe ich davon aus, das sie mindestens in der 8. Woche ist.
    Lange dauern kann es also nicht mehr!

    Übrigens, ich habe vor ein paar Tagen gefilmt wie ihre Babys strampeln!

    Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten

    https://youtu.be/slzr-T8sKRc
    Geändert von Mandersson (17.05.2016 um 01:03 Uhr)

  5. #34
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Nächtliches Update

    Den gesamten gestrigen Tag über schwirrte es bereits in meinem Kopf herum...
    "Bald geht es los, mach das Katzenzimmer fertig, lege die Waschlappen neben dein Bett, Rose wird sicherlich die Geburt bei dir im Bett beginnen wollen... Mach dich nicht verrückt, sei geduldig, aber sei wachsam..."

    Roses Bäuchlein ist die reinste Tanzparade. Sie schnauft gelegentlich, der Bauch rutscht weiter und weiter nach hinten - als sie gerade zur Toilette stapfte, sah ihr Bäuchlein enorm verbeult, beinahe ECKIG aus...
    Ab und zu durchfährt eine kleine, zuckende Welle Roses Bauch. Gerade eben bekam sie das erste mal einen kleinen Schluckauf... Hicks, Pups, Chachacha!!

    Mal sehen wie die Nacht weiter verläuft... Ich bleibe wachsam. Rose sucht meine Nähe, folgt mir wie ein Schatten. Entfernt sie sich von mir, kommt sie nach kurzer Zeit zurück. Sie signalisiert mir, das sie jetzt nicht alleine sein möchte.
    Sie ist immer noch die Ruhe selbst, jedoch maunzt sie bereits ein Bisschen mehr.

    Ich gehe nun zurück ins Bett, und streichel ihr noch ein Bisschen den Bauch...

  6. #35
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    Hallo Mandersson ,

    Toll wie Du das alles machst
    und gute Idee mit dem aufgeräumten Rumpelzimmer.

    Ich persönlich würde das Futter an der Stelle lassen wo es immer war.
    Zum einen könnten die Hunde dem Futtergeruch folgen, dann ist die Ruhe im Zimmer beendet,
    zum anderen haben Raubtiere ihre Jagdgründe nicht neben ihrer Welpenhöhle
    und zum weiteren ist die Katze wegen der Geburt nicht querschnittsgelähmt. Sie kann also gerne ein paar Schritte tun.

    LG

  7. #36
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Hallo Knödel

    Danke für diese Information! Dann werde ich ihr nur eine große Wasserschale hinstellen!

    Zum Thema der gewünschten Unfruchtbarkeit :

    Ich habe gerade mit meiner lieben TÄ geschnackt.
    Wir haben über die Verhütung einer neuen Trächtigkeit geredet, und was SIE mir empfehlen würde - besonders in unserer momentanen Situation (dazu schreibe ich noch einen extra Post, ist eine längere Geschichte Die dann auch im Detail erklärt, WARUM Rose noch nicht sterilisiert ist).

    Jetzt habe ich erstmal ein Rezept für eine kleine Packung Antibabypillen bekommen.
    Ich hole die Pillen morgen ab.
    Rose wird mit der Einnahme beginnen, sobald sie die Kleinen nicht mehr stillt.
    Ich habe Pillen für 20 Wochen, plane aber eine maximale Einnahmezeit von 10 Wochen - so kann ich die 140€ OP-Kosten währenddessen beiseite legen, ohne Angst vor einer neuen Liebelei zwischen Rose und ihren Verehrern haben zu müssen.
    Anschließend werden ihre Eierstöcke und ihre Gebärmutter entfernt.

    Da Rose offensichtlich sehr weit ist, und sie absolut keine Anzeichen für Probleme aufweist, stimmte meine TÄ mir zu - Rose soll jetzt Kräfte sammeln für die Geburt, und nicht den stressigen Gang zum Tierarzt durchmachen müssen.
    Sollte doch noch etwas akut beunruhigendes auftreten, habe ich die Privatnummer meiner TÄ - das ich kein Auto habe ist auch nicht schlimm. Wird es brenzlig, fährt meine TÄ zu uns.
    Sie wohnt im Nebendorf und ist im Notfall innerhalb von 10 Minuten hier.

    Hach ja... Meine Tierärztin ist einfach nur toll...
    Nicht nur mit Tieren, sondern auch mit Menschen - und sie ist so wahnsinnig loyal gegenüber allen ihrer Patienten...
    Aber dazu gleich mehr!

  8. #37
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,808
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Eine Nachbarin meiner Tochter hat drei, ehemals Wilde Katzen, aufgenommen.
    Als sie sie endlich anfassen konnte und zum TA zwecks Kastra ging, waren die zwei Mädel tragend.
    Also die Babys erblickten das Licht der Welt und Kastra Termin wurde gemacht.
    Nach zwei Wochen wollte aber eine Mama nach draußen und als der Kastra Termin war, stellte der TA fest, dass schon wieder 6 Föten in der Gebärmutter waren.

    Was ich damit sagen will ist, die können auch rollig werden, wenn sie die Kitten noch säugen, da sprich auch noch einmal mit Deiner Tierärztin.

  9. #38
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Von Katastrophen, menschlichen und tierischen Notfällen

    So Leute, nachdem ich hier nun ein Bisschen mit euch schrieb, und hier sehr herzlich empfangen wurde, fühle ich mich sicher damit, unsere Vorgeschichte auszupacken - und euch somit, zum Ende der Geschichte hin, auch den Grund zu nennen, wie Rose überhaupt ungeplant schwanger werden konnte.

    Im März 2015 trennte ich mich von meinem Exfreund. Die Trennung war sehr hart, denn bereits in der Beziehung wurde der Alltag von Gewalt und Angst beherrscht.
    Bereits 9 Monate zuvor ging mein Leben in die Brüche, als mein bester Freund, mein Seelenverwandter, meine ganz große Liebe... viel zu früh aus dem Leben schied. Meine Welt wurde dunkel, alles verlor seinen Sinn...
    Mein Ex rastete zu dem Zeitpunkt völlig aus, bedrohte mich, griff mich an, nahm Drogen, trank. Er ertrug es nicht mich trauern zu sehen, erkannte, das er schon lange nicht mehr die Hauptroloe in meinem Leben spielte.
    Plötzlich eskalierte alles. Nur 6 Wochen nach dem Tod meines besten Freundes, rief ich die Polizei - mein Exfreund rannte - stark betrunken und auf Drogen - mit einem Messer durch die Wohnung und drohte mir, sich das Leben zu nehmen. Die Polizei kam, und nahm ihn mit.
    Später ein Anruf - mein Ex saß in Untersuchungshaft. Er war so wütend auf mich, das er seinen Motorroller auf einer Tankstelle angezündet hat. Nun war ich GANZ ALLEINE...
    Nach seiner Rückkehr aus der Haft, das gleiche nochmal. Und nochmal. Und nochmal...

    Eines Tages warf er mich aus unserer Wohnung raus. Und das war der Punkt, an dem ich nicht mehr konnte...
    Ich flüchtete an diesem Abends zu einer Nachbarin, und dort sah ich IHN... Ein großer, blonder Mann, mit den wunderschönsten, weichen Augen, die ich jemals gesehen habe...
    Auch er war aufgrund von Problemen in seinem zu Hause zu dieser Nachbarin geflüchtet. Und somit verbrachten Michel (gesprochen Mischell, im Alltag Mille genannt) und ich erstmal drei Wochen bei unserer Nachbarin.
    Zusammen mit unseren Hunden schliefen wir auf einem großen Sofa, und selbst wenn wir uns vorher nur wenige Male flüchtig gesehen haben, war es als hätten wir unser ganzes Leben miteinander verbracht.
    Nach drei Wochen flüchteten wir aus der Stadt... mein Ex hat uns terrorisiert, wir hatten ständig die Polizei im Haus, ich wurde gestalkt, beklaut, bedroht...
    Und so sind wir in Gråsten gelandet. Ohne Geld, ohne Wohnung, ohne Essen, ohne Sicherheit.
    Von April bis mitte Mai lebten wir im Wald - ja, im Wald. In einem Zelt. Es war kalt... Sehr kalt.

    Mitte Mai wurden wir von einer sehr sehr lieben Frau aufgesammelt, die uns mit Sack und Pack aus dem Wald abholte.
    Man kann sagen, sie hat uns nicht "angeboten" bei ihr zu wohnen - sie hat uns viel mehr darüber informiert, DAS wir bei ihr wohnen WERDEN...
    Im Juni konnten wir dann endlich in unsere neue, gemeinsame Wohnung ziehen!

    Doch es war nicht alles rosarot. Phoebe, die Hündin meines Mannes, wurde krank. Sehr krank.
    Sie brach beim Spielen zusammen, lag schreiend am Boden, wurde erst steif, dann schlaff - Querschnittslähmung.
    Klinik, Schmerzmedikamente, Aufbautraining. 2 Wochen lang mussten wir sie festhalten und stützen, wenn sie rausgehen und Pipi machen wollte. Aber... Einschläfern? Keine Option!!! Eine Röntgenuntersuchung bestätigte meinen Verdacht : schwere Spondylose. Eine Verknöcherung in ihren unteren Rückenwirbeln drückt bei Überlastung einen Nerv zusammen.
    Phoebe kämpfte - und gewann. Doch 6 Wochen später... das Ganze noch mal.
    Umfallen. Schreien. Steifer Körper. Querschnittslähmung. Klinik. 3 Tage stationäre Behandlung. Schmerzmedikamente. Morphin. 2 Wochen intensive Pflege daheim. Und wieder - Phoebe kämpfte, und gewann.
    Phoebe ist unglaublich. Mit ihren mittlerweile 8 Jahren, trotzt sie JEDEM WENN UND ABER!!!

    Der 10. Oktober 2015 - UNSER großer Tag.
    Ich heiratete meinen geliebten Mille. Eine kleiner, familiärer Grillabend folgte der Trauung.
    Unsere Hunde wuselten zwischen uns herum, alles war perfekt.
    Doch eine Sache trübte meine Stimmung... Phoebe schien läufig zu werden.
    Nicht das mich das stören würde - ich habe zwar einen kleinen Rüden mit in die Beziehung gebracht, der auch intakt ist... aber ehrlich gesagt... er ist zu doof dazu, eine Hündin zu belegen.
    In der ersten Hitze die er mit Phoebe erlebte, rannte er drei Tage lang weinend zwischen mir und Phoebe hin und her, und selbst als Phoebe sich hinlegte und den Schwanz hob, hat Benno nicht begriffen was er tun soll.
    Klar, er hat sie gerammelt - aber irgendwie funktionierte das nicht so richtig, da er nur ihren Kopf oder eines ihrer Hinterbeine angerammelt hat...
    So mussten wir uns zumindest keine Sorgen um Phoebe machen. Benno wusste ohnehin nicht was zum Teufel er da macht.

    Doch im Oktober, da war es anders... Phoebe hätte noch nicht wieder läufig werden dürfen. Sie blutete. Und blutete. Und blutete.
    Unser alter TA schickte sie mehrmals weg, und drückte uns nur ein Rezept in die Hand - Phoebe solle ganz einfach blutungsstoppende Pillen bekommen...
    Wieder und wieder versuchten wir den TA zu überreden, sie einfach zu sterilisieren. Doch das wollte er nicht.
    Immernoch finanziell angeschlagen von Obdalosigkeit und der Bezahlung einer neuen Wohnung, waren wir auf Ratenzahlung angewiesen.
    Ich suchte und suchte, ich schrieb mir die Finger wund, ich telefonierte mir die Ohren blutig...
    Niemand wollte Phoebe operieren, ohne die 500 € OP-Kosten bar auf die Hand zu bekommen.

    Doch Gott schickte ein Licht zu uns - in Form unserer Tierärztin.
    Eine Email an sie, Situation beschrieben, halb am heulen, um Hilfe bettelnd. Antwort am nächsten Tag : "Mirja, ruf mich an. Nimm 70€ in die Hand, komm zu mir, wir operieren!"

    Fassungslosigkeit. Erleichterung. Tränen. Endlich!!!
    Wenige Tage später, am 3. März 2016 - also nach 5 MONATEN Blutung!!! - standen wir in der kleinen Tierarztpraxis.
    Phoebe, die Tierärzte verabscheut und Angst vor ihnen hat, begrüßte unsere TÄ mit wedelndem Schwanz und ihrem Begrüßungsquietschen
    Schnelle, gründliche Voruntersuchung - kein Hinweis auf Gebärmutterentzündung. TÄ vermutete Hormonprobleme aufgrund Phoebes Alter.
    Narkosespritze wurde gesetzt, und Phoebe schlief in den Armen von mir und meinem Mann ein.

    1 Stunde später... Die Schwester unserer TÄ (ebenfalls TÄ, jedoch auf Pferde spezialisiert), kam zu uns raus.
    "Phoebe hat eine Gebärmutterentzündung. Die Hälfte des Organs ist verklebt, mit Eiter ausgefüllt und beinahe abgestorben. Es sieht nicht gut aus, aber Phoebe ist stabil und wir geben unser bestes!"


    Nach weiteren 1,5 Stunden wurden wir reingerufen. Phoebe wurde gründlich "ausgeräumt" und vernäht.
    Sie wachte langsam auf, und mein Mann trug sie auf ein Stück Wiese vor der Praxis.
    Sie bekam eine halbe Stunde um wieder zu Bewusstsein zu kommen, dann ging es zum Bus.
    30 Kilo Hund in Narkose sind echt schwer rumzutragen!
    10 Minuten Busfahren, und wieder zurück in unsere Stadt. Dort haben wir Phoebe in einen Fahrradanhänger gelegt und sie nach Hause gefahren.
    Die Nacht war hart, Phoebe hatte starke Schmerzen... Trotz starker Medikamente, und immer noch halb besoffen von der Narkose, weinte sie vor sich hin. Also TÄ angerufen, spät Abends, total verzweifelt - kein Problem, gebt ihr eine Dosis Schmerzmedikamente mehr!" - haben wir ja ohnehin immer zu Hause, aufgrund ihrer Spondylose.
    Phoebe schlief dann ein, total bedröppelt von all den Medikamenten.

    Dann ging alles ganz schnell. Nur drei Tage nach der Notoperation flog Phoebe durch unsere Wohnung und zerlegte diverse Einrichtungsgegenstände, wärend wir versuchten sie festzuhalten und zur Ruhe zu bringen...
    Sie sprang, galoppierte, wuselte umher, wollte raus, grub ihre Spielzeuge hervor, sang den ganzen Tag, animiere uns zum rausgehen in den Garten - es war überstanden!!!!! Phoebe war endlich wieder ganz die alte!!!

    Doch ihre lange Krankengeschichte forderte natürlich ihren Preis... 1.900 € Behandlungskosten.
    Alles auf Raten, doch unser Konto leidet enorm darunter. Mein Mann und ich sind beide krank und arbeitsunfähig.
    Mein Mann aufgrund eines schweren Traumas, PTBS, Depressionen und vergangener Drogenabhängigkeit.
    Ich aufgrund von Angststörungen, Panikattacken, Depressionen, PTBS, Borderline, und schizoider Persönlichkeitsstörung.
    Unsere Kräfte waren aufgezehrt. Ich schlief eine Zeit lang enorm viel - bis zu 18 Stunden täglich.
    Alles war anstrengend, alleine das Öffnen meiner Augen fühlte sich an manchen Tagen wie eine unerträgliche Last an.
    Der Versuch meiner Psychiaterin, mich mit einer niedrigen Dosis Seroquel wieder auf die Beine zu bringen, schlug fehl.

    Ehe ich mich versah, war die kleine Rose dann schwanger.
    Es war keine "böse Absicht", kein "Ist mir egal ob sie schwanger wird" - es war Erschöpfung und fehlende Aufmerksamkeit.
    So war es nie gewollt, und natürlich schäme ich mich dafür, das Rose nun eine Verantwortung tragen muss, die MEINE Verantwortung hätte sein MÜSSEN.
    Natürlich habe ich ein schlechtes Gewissen, natürlich mache ich mir Vorwürfe - es hätte einfach nicht passieren dürfen, das meine Erkrankungen mich SO SEHR ausmätten.

    Aber ich habe in meinem Leben, vor allem durch meine Erkrankungen, gelernt, das man das Leben nehmen muss wie es kommt.
    Das Dinge die passiert sind, so angenommen werden müssen wie sie nunmal sind.
    Das es mich nicht weiterbringt, über geschehene Dinge zu grübeln und zu bereuen das ich es nicht besser oder anders gemacht habe.
    Rose ist trächtig, ja! Aber sie ist gesund, es geht ihr gut, und ich werde dafür sorgen das das auch so bleibt.
    Ich werde für Rose sorgen, und ich werde für jedes einzelne ihrer Babys sorgen - so lange, wie sie mich brauchen.
    Roses Schwangerschaft hat mich wieder wach gerüttelt, mich geradezu dazu gezwungen nach all den harten Monaten wieder das Leben in die Hand zu nehmen.
    Und dafür bin ich Rose sehr, sehr dankbar. Trotz des Wissens das es nicht Roses Aufgabe war mich aus meinem Loch zu holen, und obwohl ich einen Teil von mir abgrundtief dafür verabscheue das meine kleine Rose diese Verantwortung für MICH getragen hat, wo doch ICH diejenige bin die für ROSE verantwortlich ist, bin ich dankbar.

    Und wenn Rose mich mit ihren großen, sanften Augen anschaut, dann sehe ich ihren Stolz und ihren Mut.
    Ich sehe, das sie ganz genau weiß, das sie etwas ganz ganz Großes geleistet hat.
    Vor allem aber sehe ich, wie glücklich sie ist, mich zurück zu haben.
    Ich bin es ihr schuldig, jetzt dafür zu sorgen das sie das schönste Katzenmamaleben führen kann das eine Katze sich wünschen kann.

    Jetzt bin ICH es, die die Verantwortung von IHREN Schultern nimmt - so, wie es die ganze Zeit hätte sein sollen.

  10. #39
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    22,980
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Die Pille ist eine sehr schlechte Möglichkeit, eine erneute Trächtigkeit zu verhindern, da auch sie gewisse Risiken birgt. Auch wenn man sie nur, wie Du schreibst, 10 Wochen lang geben will, kann es zu Gebärmuttervereiterungen und sogar Krebs kommen.

    Der sicherste Weg ist, dass die Katze keinen Freigang erhält und die Katze, sobald die Kitten nicht mehr bei ihr trinken, schnellstens kastriert wird.

  11. #40
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Hallo Miri,
    das war eine sehr eindrucksvolle, offene und mutige Schilderung Deines Lebens. Ich wünsche Dir sehr, dass Du die dunklen Zeiten dauerhaft überwunden hast. Wenn die Trächtigkeit Deiner Rose dazu beigetragen hat, ist es gut. Wie Du schreibst, es ist wirklich sinnlos, über "verschüttete Milch " zu jammern, es ist nun mal passiert, da muss man jetzt das Beste daraus machen und das wirst Du tun.
    Das Beste für Rose, und da bin ich mit Marion absolut einer Meinung, ist es, Rose gleich nachdem sie die Kleinen nicht mehr säugt, kastrieren zu lassen. Warum willst Du ihr die Pille geben wenn sie dadurch erkranken kann? Gewähre ihr keinen Freigang bis zum Abstillen und dann lass sie doch bitte kastrieren. Wie Du selbst schreibst, bist Du einmal Deiner Verantwortung für sie nicht gerecht geworden, dann tue es doch jetzt.
    Alles Gute für Euch, für die süße Rose und eine problemlose Geburt wünscht
    Christa

  12. #41
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Ich bin der Meinung,das bestimmt viel hier im Forum,auch eine sehr besch...Vergangenheit haben Respektive myself. Doch ich seh das etwas anders,wobei wir Menschen ja alle unterschiedlich sind.Man kann nicht alles auf Krankheiten schieben,ich bin da ganz ehrlich.Mags dem einen oder anderen auch net so passen.;-( Lasse Rose kastrieren,so wie meine Vorschreiberinnen schon rieten.Vielleicht kannst Du die gekauften Pakete ja wieder zurück geben.
    Das Video ist auf alle Fälle süss;-) Dennoch dananch ist Schluss..mit Katzis..

    LG und Streicheleinheiten für Rose

  13. #42
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,323
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Hallo Miri, da hast du ja schon einiges durch, aber jetzt bist du für Rose verantwortlich, also lass sie so bald als möglich kastrieren.

  14. #43
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    hallo Miri ,

    Die Geschichte Deines Lebens ist mir ne Schuhnummer zu groß, damit meine ich,
    mir ist sooo großes Übel zu unbekannt. Ich kann nichts dazu schreiben.

    Die Pille ist ein gut gemeinter Gedanke. Ich kenne das aber bisher nur bei Züchtern, die ihren eigenen Kater im Haus haben.
    Zu Nebenwirkungen und Risiken kann ich nichts schreiben, da keine eigenen Erfahrungen.
    Wie macht man das bei Freigängerkatzen die anders als geplant ungeplant zur
    Tabletteneinnahme nicht pünktlich nach Hause kommen ?
    Wird dann wieder ungeplant umgeplant ? Nur so ein planbarer Gedanke.

    Nach all dem menschlichen und tierischen Remmi-Demmi würde ich die Miez einfach
    (auch wenn es nicht einfach ist) bis zur Kastra im Haus behalten.
    Ich denke, das ist die gesündeste Konsequenz nach all dem WirrWarr.

    Wenn mir eine Frage gestattet ist, wenn ihr Euch aus dem Nichts emporgekrabbelt habt und es dem zu Folge ja finanziell nicht allzu rosig ist,
    seit wann habt ihr das Pferd ? Ist ja auch ein Kraftakt.

    LG
    Barbara mit Blaubande

  15. #44
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Oja...weiss ich von meiner Freundin,die hatte einen Haflinger.(Das ist zwar lange her,doch ich weiss das ihre Tochter sogar noch ihr ganzes Taschengeld dazu gab)fand ich süss,sie liebte das Pferd sehr.Doch das sind teils imense Kosten;-(

  16. #45
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,808
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Eine mutige Entscheidung alles aufzuschreiben und ich bewundere Dich dafür, zeigt es doch auch, dass Du stärker aus allem hervorgegangen bist.

    Und Rose kann auch kastriert werden, wenn sie noch säugt, danach säugt sie wie gehabt die Babys weiter, so war es jedenfalls bei der Nachbarin meiner Tochter.
    Die Babys waren gerade drei Wochen alt, da wurde die Mama kastriert.

    Alles Gute für Euch.

  17. #46
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Hey Leute,

    Ich meld mich mal kurz, damit ihr nicht denkt ich verschwinde einfach!

    Rose geht es sehr gut, aber langsam glaube ich das sie ihre Kitten in meinem Bett zur Welt bri gen will!! *lach*
    Sie schlüpft ständig unter meine Decke, kratzt auf der Matratze herum und schnurrt.

    Habe Rose gesagt, das das okay wäre. Sie soll nur bitte Bescheid sagen bevor es losgeht, damit ich die Bettdecken retten und ihr eine alte Decke unter den Popo schieben kann, hehe!

    Werde auf eure Beiträge und Fragen ein Bisschen später richtig eingehen.
    Mir drückt etwas der Angstschuh und ich werde jetzt erstmal etwas essen, und eine Tasse Tee trinken.

  18. #47
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,739
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Lege doch zunächst noch eine kochfeste Nässeunterlage auf die Matratze!
    Dann musst du keine Angst um die Matratze haben.

    Bleib entspannt und ruhig, denn deine Rose wird es schon schaffen.

  19. #48
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Guten Abend Leute

    Rose und ich haben den Tag gemeinsam verbracht. Sie war beinahe die ganze Zeit an meiner Seite.
    Katzen sind wirklich Balsam für die Seele...
    Während ich im Internet unterwegs war und alles Mögliche über Katzen, trächtige Katzen und Kitten gelesen habe lag sie neben mir und ließ sich das dicke Bäuchlein kraulen.
    Die Babys reagieren von Tag zu Tag mehr auf meine Hand, und manchmal kann man wirklich denken das sie versuchen mir ständig "High Five" zu geben. Scheinen sehr muntere kleine Sportler zu sein!



    Am Nachmittag habe ich dann angefangen, den Katzenauslauf vorzubereiten. Habe eine ganze Menge Unkraut und Zweige entfernt, und begonnen den Efeu von der Wand zu schneiden - der hat im Katzenauslauf ja logischerweise nichts zu suchen.
    Ros hat bereits ein paar Blicke auf den geplanten Auslauf geworfen, traute sich aber nur kurz - bis ich zurück ins Zimmer kam.
    Dadurch das sie momentan nicht raus darf, denkt sie wir werden böse wenn sie am geöffneten Fenster sitzt...
    Aber das wird schon!! Wenn der Auskauf erstmal geräumt und die Katzentreppe aufgebaut ist, wird sie es sicherlich ganz von allein untersuchen wollen.
    Sobald das ganze Unkraut entfernt ist, werden wir ein paar Schubkarren feinen Kies von einem Bekannten abholen und den Auslauf damit ausstreuen. Danach fehlen nur noch die geplanten Kletterbretter und ein paar Äste zum kratzen und austoben.

    So, nun speziell zu Knödels Frage nach meinem Pferd :
    Ich habe Queen Amy im Sommer 2012 gekauft. Im Winter des gleichen Jahres kam sie dann im Alter von 8 Monaten zu mir.
    Amy ist mein Therapiepferd. Ohne sie wäre ich heute wahrscheinlich gar nicht mehr hier...
    Als ich sie bekam war ich 17, sie begleitet mich nun also schon fast 4 Jahre lang durch alle Höhen und Tiefen.

  20. #49
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Süsses Bild;-))Das Katzen Balsam für die Seele sind,das erfahre ich täglich aufs Neue;-))
    Auch wenn sie ihre Eigenheiten hat und ihre Sturheit..miaut solange bis man sich doch erhebt.fg*
    Dafür sind wir doch gerne Personal.

  21. #50
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,818
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    Du hast Amy also schon länger.
    Auf dem Profilbild siehts beinahe so aus wie ein Shire.
    Das Bild ist so klein kann nicht richtig sehen, ob so ist, macht den Eindruck wie mit Fußbehang.


  22. #51
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Hallo Knödel, vollkommen richtig. Amy ist ein Shire Horse. Auf dem Bild war sie jedoch erst 2 Jahre alt.

  23. #52
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Die Geburt beginnt!! Sie hat soeben - 03:44 Uhr - das erste mal gepresst.

    Näherer Bericht kommt wenn alles überstanden ist!

  24. #53
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,323
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Dann drück ich feste Daumen, dass alles gut verläuft.

  25. #54
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,739
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Hier drücken auch alle virtuellen Geburtshelfer alle Daumen und Pfötchen für eine erfolgreiche Geburt.

  26. #55
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Und ob;-))
    Alles muss gut verlaufen;-))
    Und jetzt nicht mehr tippseln oder antworten Miri.
    Ganz bei Mama bleiben und aufpassen.
    LG

  27. #56
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Es kommt gleich ein kleiner Bericht mit allen wichtigen Daten und Informationen!!
    Bin total müde und fertig - Rose hat meine Hilfe gebraucht, und GOTT SEI DANK hat sie unglaublich stark mit mir kooperiert!!
    Ich kann kaum glauben, was ich diese Nacht erlebt habe!!!

    Aber dazu gleich mehr...

  28. #57
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Ich fass es nicht... Mein gesamter Geburtsbericht... Weg. Einfach WEG...
    Das kann doch nicht wahr sein!!!!! Wieso passiert das ausgerechnet JETZT, ich habe EWIG daran geschrieben.

  29. #58
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Woher kenne ich das bloss;-((Öhm...ist ärgerlich..man vergisst dann eben abzuspeichern..
    Und online mache ichs nicht,dann biste irgend wann raus ausm Forum.Ich mache das immmer als Txt.
    Denn wenn du es online machst im Forum.Dann,so ists bei mir,ist die zeit abgelaufen und du willst absenden und wech ist alles.Obwohl ein Häkchen angeklickt ist,das du "daueronline" bist.

    Machne Kurzinfo für uns,oder leg dich ersteinmal schlafen;-))
    Kittenanzahl,Farbe und ob alles gut verlief

    LG

  30. #59
    Mandersson
    Kitticat-Entdecker Avatar von Mandersson
    Vorname
    Miri
    Dabei seit
    14.05.2016
    Beiträge
    3
    Ort
    Dänemark
    Katzen
    1 + Babies
    Katzenrassen
    Stubentiger
    Tja, stundenlanges Schreiben für'n Katzenpopo.

    Kurzinfo zu dem Zeitpunkten :

    3:44 erste Wehen
    4:25 Baby 1
    4:37 Baby 2
    4:41 Baby 3
    5:08 Baby 4
    5:28 Baby 5

    Baby 1 : rotgetigerter Kater, 96 Gramm
    Baby 2 : graugetigert weiß gescheckter Kater, 94 Gramm
    Baby 3 : schwarz weiß gescheckte Katze, 77 Gramm
    Baby 4 : schwarze Katze, 94 Gramm
    Baby 5 : graugetigerte Katze mit leichtem Rotschimmer, 75 Gramm (mein momentanes Sorgenkind, wirklich winzig die Maus. Aber sie trinkt kräftig und hat schon einen kleinen Kugelbauch bekommen. )

    Die Kitten waren innerhalb von 65 Minuten geboren. Es war enorm schnell, zwischen den ersten 3 Kitten lagen nur erst 12 und dann 3 Minuten. Das hat Rose sehr überfordert, ich habe ihr mit vielem helfen müssen. Sie hat super mit mir zusammengearbeitet, und ab und zu lehnte sie sich zurück und atmete erstmal tief durch, wärend ich ihre Arbeit "übernahm".
    Alle Nachgeburten kamen raus und wurden verspeist. Ich habe zwei Welpen aus ihren Fruchtblasen geholt, drei Nabelschnüre durchtrennen müssen - es war enorm stressig, da die Babys geradezu aus ihr raus geschossen kamen Nicht lustig, wenn Katze dann aus Überforderung alles stehen und liegen lassen will. Aus Instinkt heraus durchtrennte ich die Nabelschnüre, befreite die Stupsnasen vom Fruchtwasser und stimulierte die Atmung der Zwerge.
    Dazu aber wie gesagt später mehr - ein paar kurze Sätze können nicht erklären was genau warum auf diese Art passiert ist.

    Mittlerweile geht es allen gut. Rose kommt ca. jede Stunde zu mir und holt mich zu sich ins Kittenzimmer - da muss ich dann neben ihr liegen und sie kraulen, während die Babys trinken.
    Wenn ich nicht komme. Setzt sie sich auf mich rauf und maunzt mich vorwurfsvoll an.
    Soweit also alles sehr gut gelaufen, wenn man mal von der viel zu hohen Geschwindigkeit der ersten drei Welpen und der daraus resultierenden hysterischen Katze absieht.
    Alle sind gesund und munter. Ein genauerer Bericht zu unserem nächtlichen Abenteuer wird natürlich noch folgen.

    Hier MEIN Zwerg - der Erstgeborene. Ich nahm ihn entgegen, schaute in sein kleines Gesicht, und verlor sofort mein Herz an ihn.
    Er heißt nun Alex - nach dem Löwen aus dem Film "Madagascar".


  31. #60
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Das freut mich ja,das alles so gut ging,und fast zuuu schnell;-))
    Ja,Alex ist ein süsses Dingelchen.Gut obacht geben,das auch alle anderen nicht zu kurz kommen.

    5 Kitten,dochne Menge.Und wir hoffen alle,das sie irgendwann nach 12 Wochen der Fürsorge ein supi zuhause bekommen auf Lebenszeit;-)

    Mensch,da hattest du viel Arbeit..

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Island: Walfangsaison kurz vor dem Start
    Von MarionL im Forum IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 09:37
  2. Start mit Problemen ;)
    Von Jule2912 im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 14:59
  3. *Sullivan Roy* und *Sayali Rose*
    Von Nougatti im Forum Katzen-Wurfmeldung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 12:53
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net