Ergebnis 1 bis 14 von 14

Füttern von zwei Katzen

  1. #1
    zvirata
    Höhlenlieger Avatar von zvirata
    Dabei seit
    25.02.2016
    Beiträge
    84

    Füttern von zwei Katzen

    Da wir irgendwann nächstes Jahr einen zweiten Kater aufnehmen wollen stellt sich uns die Futterfrage.

    Und zwar bekommt Henry abends sein Nassfutter und am Morgen auch als Frühstück. Nachts steht das Nassfutter in einem Futterautomat. Der Vorteil ist das unser Schlafzimmer geruchsfrei ist und keine fliegen ran können und der Nachbarskater ihm nicht alles wegfuttert. Der Nachteil ist das das Teil Batterien braucht die schlecht für die Umwelt sind und nur bestimmte Plastiknäpfe in
    den Chipnapf reingehen.
    Nachmittags bekommt Henry eine handvoll Trockenfutter in großer Größezur Zahnreinigung. Das soll wegen unserer Tierärztin so sein da er sehr schlechte Zähne hat obwohl er null Zucker bekommt und ich echt auf das futter achte. Das soll wohl helfen. Wir probieren es jetzt einfach mal aus. Eigentlich bin ich ja kein Trockenfutterfan.

    Als Leckerlies und in geringen Mengen und nicht täglich gibt es so Fleischstreifen in zuckerfrei oder getreidefreies und zuckerfreies trockenfutter. Das nimmt er aus der Hand an oder wir werfen es und er jagt dem nach. Da er Normalgewichtig ist muß die Ernährung so ok sein.


    Die Leckerlies und das mit den Zähnen würden wir bei einer zweiten Katze so beibehalten. Morgens dürfte auch nicht so das Problem sein wenn da jeder sein Schälchen hat und die Reste dann in den Kühlschrank wandern.
    Beim Abendfresschen das über Nacht stehen bleibt, denkt ihr es ist möglich das sich zwei Katzen da einigen? Ohne Streit oder das einer Hungern muß? Mensch hat ja dann nicht die direkte Kontrolle wer was und wieviel fraß. Aber bei Henry weiß ich zb das er frisst bis er satt ist und dann aufhört. Ist das Schälchen leer und er hat Hunger weckt er mich auch nachts. Aber ob ein Zweitkater so umsichtig wäre ist halt die Frage.

    Wie handhabt ihr das denn?

  2. #1
    Anzeige

    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,054
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Wir hatten vor einigen Jahren 7 Katzen und keine Fellnase hat gehungert. Klar gehen sie auch zum Schälchen des Katzenkumpels aus Neugierde, aber das ist normal. Streitigkeiten gab es bei uns nie.

    Was die Zähne angeht, unsere bekommen schon viele Jahre Trockenfleisch und auch einmal in der Woche ein Stück Putenhals roh. Das ist das Beste, was man für die Zähne machen kann. Das Märchen, dass Trockenfutter gut für die Zähne wäre, wurde von der Futterindustrie in den Raum geworfen. Viele TÄ vertreiben auch auch gewisse Marken und werden teilweise gesponsert.

  4. #3
    zvirata
    Höhlenlieger Avatar von zvirata
    Dabei seit
    25.02.2016
    Beiträge
    84
    Rohes Fleisch nimmt unserer nicht an, egal von welchen Tier und egal wie klein geschnitten. Da ist er leider auch hardcore dabei. habs ihm schon klein geschnitten unter das Nassfutter, wird dann säuberlich abgeschleckt danaben gelegt. Aber villeicht würde das unsere Zweitkatze annehmen.

    Vom Arzt bekamen wir jetzt kein Trockenfutter direkt genannt, nur das es besser wäre wenn er auch mal was festes beißt. Ob das mit den Zahnzeug was hilft weiß ich auch nicht, aber wir würden vieles für seine Zähne tun. Und da das mit Nassfutter auch nicht half versuchen wir jetzt halt einen neuen Weg.

  5. #4
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Okay...also ich freue mich,das Du Dich auch einmal meldest und nicht immer nur Henry das Wort hat..gg*
    Ich habe mir da zu beginn überhaupt keine Gedanken gemacht,und das obwohl ich mir um alles und jedes sorge.Bei meinen beiden Persern klappte das sehr gut.
    Wenn Henry satt ist,und er so zwischendurch auch seine Trofustücke mal zum Jagen bekommt,(das mache ich mit Kary auch,das liebt sie)dann brauchst Du dir keine Gedanken zu machen.
    Mit den Plastiknäpfen musst Du austesten,sind oft allergieauslösend,und dann weiss Dosis meist nciht,woher es kommt.Kann-muss aber nicht.Ich verwende nur Glas,Porzellantellerchen oder Keramik. Da Kary auch keine Plastikunterlagen verträgt.
    Mit dem Trofu als Zahnreinigung ist sone Sache.zugeb*Meine bekommt als Hauptfutter (gesundheitsbedingt)Allergietrofu.
    Meine TÄ meinte zwinkernd,so als Zahnreinigung kann man das dennoch nicht sehen,dann müsstest Du wirklich Deinen Katzen die Zähne putzen.
    (Ja..hab ich durch,mit meinen Persern..vor vielen Jahren)Anderes Thema..gg*

    Nun zu dem Futterautomaten.
    Mit den Batterien ist eine andere Sache,auf Dauer ziemlich teuer,das Du so umweltschonend denkst,finde ich klasse..zugeb*
    Es gibt auch Futterautomaten die mit einem Netzstecker betrieben werden.Habe eben nachgeschaut.Da musst Du aber mal schauen,wie diese funktionieren,und ob diese auch mit Chip funktionieren.Da kenne ich mich nicht aus.

    Doch siehs mal aus der Sicht:
    Wir haben hier viele Mehrkatzendosis und da klappt das auch.
    Denke positiv und wenn der Neuankömmling kommt,ihn immer oder sie,immer an seinen Napf setzen.Gleich zu Anfang,der dort auch ständig bleibt.
    Und ab und zu mal Trofu,ist nicht schlimm.;-)

    Ach,es ist auch nicht schlimm,wenn Katze mal hungert,denn sie bekommt in freier Natur auch nicht immer gleich wieder etwas.Ich schütte slebst bei meiner Katze nicht gleich nahc,und sie sitzt auch mal vor einem leeren Napf.
    Das ist nicht schlimm.(Sind ja keine Stunden)

    LG
    Silvy

  6. #5
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,054
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Also an einem Putenhals haben alle Fellnasen geknabbert, selbst die Katzen, die sonst kein Fleisch fressen.

    Anfangs hatte ich einen Bindfanden umgebunden und es durch die Küche wie Beute gezogen. Da wurde der Jagdinstinkt geweckt und nun lieben sie diese Stücke. Lasse sie immer beim Schlachter auf dem Markt in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Damit sind sie den ganzen Vormittag beschäftigt.

  7. #6
    zvirata
    Höhlenlieger Avatar von zvirata
    Dabei seit
    25.02.2016
    Beiträge
    84
    Das kann ich bei ihm gar nicht machen. Er lebte ja lange auf der Strasse und hat nach wie vor so manche Phobie. Alles was sich zu schnell bewegt führt zu Panik. Selbst Bälle oder Angeln bringen ihn zum flüchten. Er rettet sich auch vor Mäusen in der Wohnung auf das Bett. Keine Ahnung warum.

    Nach vier Jahren hier darf jetzt immerhin TV gesehen werden, telefonieren ist noch immer tabu.

  8. #7
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Oje..da muss der kleine Kerl echt viel grausames erlebt haben..;-((Das tut mir wirklich leid.
    Ich finde es toll,das er sich bei Dir geben kann wie er ist,und du auch damit klar kommst.
    Dann hat Henry wirklich ein sehr schönes Leben bei dir.

  9. #8
    zvirata
    Höhlenlieger Avatar von zvirata
    Dabei seit
    25.02.2016
    Beiträge
    84
    Ja das denken wir auch. Anfangs durften wir ja nichtmal im gleichen Zimmer mit ihm sein. Eine Bewegung von Menschen und er ist panisch abgehauen. für das hat er sich so toll entwickelt. Er ist so auch mitlerweile fast ganz normal. Er kuschelt usw. Nur bei manchen Kleinigkeiten merkt man es halt noch. Was aber auch ok ist.

  10. #9
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Er kann ja nicht sagen,was passiert ist.Doch wenn ich dies so lese,auch zwischen den Zeilen..oje..Da wird bestimm noch eine ganze Weile etwas unverändert bleiben.
    Doch ihr habt viel Liebe und Geduld bewiesen.

  11. #10
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Hallo, wenn ich deine Schilderung über Henry lese, seine Ängste und sein zunehmendes Vertrauen zu Euch, frage ich mich, ob eine Zweitkatze das Richtige für ihn ist. Ich bin grundsätzlich dafür, Katzen nicht allein zu halten und habe, bis auf die letzten Jahre meines Kasimirs, immer drei, bzw. zwei Katzen, aber es gibt auch Ausnahmen. Ist nicht evtl. zu befürchten, dass seine alten Ängste wieder zurückkehren? Er hat Euch nun schon viele Jahre nur für sich und hat sich daran gewöhnt, Einzelprinz zu sein und Eure Aufmerksamkeit und Euer Einstellen auf seine Ängste ganz für sich zu haben.
    Wenn Ihr ein Kitten nehmt, weiß man nicht, wie es sich entwickelt, ob es vielleicht dominant wird und Henry drangsaliert. ich weiß, wovon ich da spreche, denn wir hatten vor Jahren unsere sensible Katze Jeannie nach dem Tod ihres Mitkaters vergesellschaftet und ihr keinen Gefallen mit dem kleinen Kasimir getan, der sich zu einem Depoten entwickelte. Sie hat sich immer mehr zurückgezogen.
    Eine erwachsene Katze kann man vom Charakter eher einschätzen, aber auch Katzen hegen Sympathien und Antipathien.
    Das alles ging mir nach Deinen Postings so durch den Kopf.....
    LG
    Christa

  12. #11
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Habe mir eben auch dein Post durchgelesen,und wir waren ja alle nur aufs Futter fixiert,liebe Christa.gg*
    Doch was Du schreibst,das wurde vielleicht noch nicht hinterfragt.Und ich sehe das auch so. Das könnte gehörig nach hinten losgehen.
    Henry hat doch,glaube ich auch Freigang...(Korrigiere mich,wenn ich mich täusche) Da kann er sich seine "Mitkatzen" aussuchen,und wenn sie ihm nicht passen,haut er eben ab.

  13. #12
    zvirata
    Höhlenlieger Avatar von zvirata
    Dabei seit
    25.02.2016
    Beiträge
    84
    Och, also der Herr ist nicht so alleine. Er hat ja eine Katzenklappe und läd die Nachbarschaft an Katzen ein mit denen er dann alla Pascha im Bett chillt. Da ist er recht sozial. Sein bester Kumpel und er kleben auch förmlich aneinander. Wo der eine ist ist der andere. Mitlerweile will auch sein Katerkumpel nur noch ungern die Wohnung verlassen und verbakikadiert sich wenn wir ihn heim schicken wollen. Leider zieht besagter Katerkumpel bald weg und mit ihm die Katzenkumpeline. Dann wirds mau mit Katzen in der Nachbarschaft. Und da er recht sozial ist soll er halt auch nicht dann an sozialen Kontakten verkümmern.

    Wenn würden wir auch auf alle Fälle einen Senior holen. Henry ist ja auch älter. Am Umzug von seinem Katzenkumpel können wir ja leider nichts ändern, wir werden ihn alle sehr vermissen.

  14. #13
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Ok, dann sieht das ja anders aus und er wird sich ggf. über altersgemäß passende Gesellschaft freuen

  15. #14
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    30.09.2014
    Beiträge
    5,970
    Christa kam mir zuvor
    Wollte eben selbiges schreiben.Dann könnten beide ja um die Häuser ziehen;-) (auch wenn ich nicht für Freigang bin zugeb*)
    LG

Ähnliche Themen

  1. Katzen füttern – 8 Regeln
    Von bibbibo/Ruth im Forum Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für die Katze
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 02:49
  2. zwei Katzen, zwei Temperamente
    Von Itchy im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 20:33
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net