Ergebnis 1 bis 22 von 22

Zuwachs?

  1. #1
    Beckett1987
    Kitticat-Entdecker Avatar von Beckett1987
    Vorname
    Anja
    Dabei seit
    06.06.2017
    Beiträge
    6
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH

    Zuwachs?

    Hallo,
    Ich hab da mal eine Frage Und zwar geht es um folgendes. Ich hätte gerne noch eine 3.te Katze zu Gismo und Baby. Und da es soviele Katzenrassen gibt - ist es doch ein
    klein wenig schwierig. Wir haben bereits zwei EKH und dieses mal würde ich gerne eine langhaar Katze adoptieren. Ich hab zwar schon im internet gegoogelt und da sind mir ein paar Katzenrassen aufgefallen, die ich super toll finde.

    Maine Coon
    Britisch Langhaar
    Norweger Waldkatze
    Perser

    Wie sind so eure erfahrungen und seit ihr vielleicht selbst Halter einer dieser Rassen? Und dann noch ganz wichtig für mich, da Gismo bereits 8 Jahre alt ist soll ich ihn wirklich ein Kitten vor die Nase setzen? Oder lieber eher schon ein älteres Tier im Alter von Baby, sie ist 3. Oder mache ich mir soviele Gedanken?

    Liebe Grüße
    Anja mit Gismo und Baby

  2. #1
    Anzeige

    Vorname
    Anja
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Hallo Anja, wir haben 6 Katzen, 2 Lastrami, 2 Türk. Angora, 1 Deutsch Langhaar und eine heilige Birma.
    Die älteste ist 12 Jahre und die jüngste ist 4 Jahre alles verstehen sich toll, wischendurch fliegen mal Fellbüschel aber das finde ich Normal.

    Es kommt auch drauf an wielange deine Beiden schon ein Team sind.

  4. #3
    Beckett1987
    Kitticat-Entdecker Avatar von Beckett1987
    Vorname
    Anja
    Dabei seit
    06.06.2017
    Beiträge
    6
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH
    Hallo Martina,
    Seit fast 4 Jahren sind die beiden zusammen. Ich würde schon sagen, das sich die beiden gut verstehen. Der Gismo lässt sich eigentlich viel zu viel gefallen - aber wehe das spielchen wird umgedreht, das findet sie gar nicht so lustig, dann verschwindet sie. Es gibt momente wo die beiden sich gegenseitig verhauen, es gibt momente da putzen sie sich sogar oder liegen zusammen in Sessel <3

  5. #4
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Das ist doch völlig Normal, ihr Verhalten und in der Regel, wenn ein Kitten dazu kommt wird es akzteptiert, so war das jedenfalls bei Uns.

  6. #5
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,038
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Hallo Anja,

    erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.


    Wir hatten damals zwei Katzenladys, bereits 11 Jahre alt, als wir ein kleines Notfellchen, unsere Mona mit 8 Wochen bekamen. Da aber die beiden Katzen natürlich das Kitten zwar beschmusten, aber so gar keine Lust auf wilde Verfolgungsjagden hatten, machten wir uns auf die Suche nach einem gut sozialisierten Kitten. So sollte auch Mona etwas von der fehlenden Sozialisierungsphase erhalten. Ich hatte früher immer Hauskatzen, mein Traum war aber ein roter Norwegerkater. Diesen fanden wir auch, Rico ein halbes Jahr alt und die Zusammenführung war ohne Probleme.

    Beide Katzenladys schmusten mit den beiden Jungen und spielen sowie raufen machte dann das Jungvolk unter sich aus. Nach und nach zogen noch 4 Norweger ein.

    Man muß bei der Rasse bedenken, was will ich. Perser sind in der Regel sehr ruhig und sehr pflegeaufwendig. Maine Coon und Norweger mit dem Halblangfell müssen nicht ganz so aufwendig gepflegt werden wie Perser. Sie werden größer und brauchen unbedingt einen Katzenkumpel, nicht nur zum powern, sondern auch, weil sie sehr sozial sind. Zu Britisch Langhaar kann ich Dir nicht viel sagen, nur, dass sie auch eher zur ruhigen Rasse gehören.

    Wichtig ist, dass ein evtl. Neuzugang zu Deinen vorhandenen Katzen vom Charakter her passen sollte.. Eine Zusammenführung zwischen einer eher ruhigen und einer sehr lebhaften Katze kann zu Schwierigkeiten führen.
    In der Regel ist eine Zusammenführung mit einem Kitten eher einfacher, es sei denn, die alteingesessene Katze ist genervt von dem kleinen Wirbelwind. Eine erwachsene Katze in ein bereits bestehendes Rudel einführen gelingt dann, wenn diese bereits mit anderen Katzen lebte und auch dort keine Probleme mit den Katzenkumpels hatte.

    Du siehst, die Frage nach dem passenden Zuwachs ist nicht leicht zu beantworten. Auf alle Fälle würde es eine Veränderung zwischen Deinen jetzigen Katzen geben. Ob und inwieweit dies sein wird, hängt vom Charakter Deiner Katzen ab. Bedenke aber auch, eine 3. Katze kann schnell ein Störfaktor bei sich zwei gut verstehenden Katzen sein.

  7. #6
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Ich habe zwei Perser, es sind sehr ruhige Vertreter, das heißt aber nicht, dass sie nicht auch aufdrehen können, allerdings, wenn andere von den dollen 5 Minuten reden, ist es bei meinen Katern 1 Minute . Die Pflege ist gar nicht so aufwendig, erst einmal lassen sich meine gerne kämmen, so dass ich auch mal so zwischendurch das Wohlfühlprogramm für die Katerchen starte, das gehört alles zum Streicheln.
    Wenn Du aber Energiebomben möchtest, sind die Perser für Dich zu ruhig, Vorteil, bis heute haben sie nichts kaputt gemacht, weder durch kratzen noch durch irgendwelche Aktivitäten und ich habe sie schon 11 Jahre.

  8. #7
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,038
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Uschi, da hast Du mit Deinen beiden Persern wirklich großes Glück gehabt. Ich kenne einige Halter von Perserkatzen, die, trotzdem sie täglich bürsten, ihre Katzen 1-2 mal im Jahr scheren lassen müssen wegen Verfilzung, Verknotung.
    Daher würde ich persönlich, wenn ich mir ein Perserkätzchen holen würde, auch einen Blick auf die Fellqualität der Eltern werfen.

  9. #8
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Hallo Anja,
    vom Grundsatz her könnte ich mir vorstellen, dass ein Kitten passen würde. Zwar ist Gismo acht Jahre alt, aber Baby erst drei, also doch noch jung und verspielt. Eine junge Katze würde Gismo vielleicht sogar ein bisschen entlasten. Natürlich könntest du dich auch für eine Katze etwa im Alter von Baby entscheiden, wichtig ist eben nur, dass sie, wie bereits geschrieben, vom Charakter her zusammen passen.
    Perser sind generell ruhig, wir hatten insgesamt sechs Perserkatzen. Der letzte Perserkater Kasimir war wieder völlig anders, total lebhaft und verspielt. Unsere beiden Birmakatzen sind sehr lebhaft, extrem menschenbezogen und brauchen unbedingt kätzische Gesellschaft um ihren liebenswerten Charakter völlig zu entfalten. Mit den anderen Katzenrassen habe ich keine Erfahrung. Natürlich gibt es rassetypische Merkmale, aber dennoch sind Katzen ausgeprägte Individuen mit sehr unterschiedlichen Charakteren auch innerhalb der jeweiligen Rasse.
    Ob Du mit einer dritten Katze Deinem inzwischen eingespielten Team einen Gefallen tust, kann niemand vorhersagen. Um deine Frage zu beantworten: ich finde nicht, dass du dir zu viele Gedanken machst. Wenn man einmal ein Tier zu sich genommen hat und die Vergesellschaftung nicht klappen sollte, kann man es ja nicht einfach wieder zurückgeben.
    Da ist es schon gut, alles nach menschlichem Ermessen Mögliche zu bedenken. Ob man dann die richtige Entscheidung getroffen hat, werden die Katzen entscheiden
    Liebe Grüße
    Christa mit Nelly und Obelix
    Geändert von kasimir01 (06.06.2017 um 18:10 Uhr)

  10. #9
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Vielleicht ist es ja tatsächlich bei allen Golden Shaded Persern so, die Züchterin meiner Kater hat noch nie Probleme mit Verknotungen gehabt.
    Es gibt ja so viele Unterschiede bei Persern, meine sind auch kleiner, bzw. es ist wohl die kleinste Perserrasse und sie haben Nasen.

  11. #10
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Ich muss auch sagen, dass es bei meinen sechs Persern ( in unterschiedlichen Farbstellungen) nie Probleme gab. Sie hatten schon Knötchen von Zeit zu Zeit, waren aber nie verfilzt o.ä. Natürlich sind sie pflegeintensiv und wenn man den Knötchen nicht sofort zu Leibe rückt, gibt es in der Tat Probleme. Aber selbst meine Birmakatzen kämme ich drei- bis viermal wöchentlich, obwohl diese blöde Vorbesitzerin, immerhin Züchterin, meinte, dass man Birmakatzen nieeee zu kämmen brauchte. Ich will damit sagen, dass Langhaarkatzen, unterschiedlich zwar, aber immer pflegeintensiver als Kurzhaarkatzen sind. Das sollte man auch mitbedenken.

  12. #11
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,038
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Na ja, Norweger zählen ja zu den Halblanghaarkatzen, auch sie brauchen regelmässig Pflege, die von Katze zu Katze variieren können. So haben wir einen Norweger, der täglich gebürstet werden muß, bei einer anderen Fellnase reicht es, wenn man alle 14 Tage mit der Bürste durchs Fell geht.

    Was die Perser, die zu den Langhaarkatzen zählen, angeht, kann ich nur von den mir bekannten Haltern bzw. Züchtern von Persern berichten. Trotz täglicher Fellpflege kommt es zu Knotenbildung, manchmal sehr extrem oder sogar zu Verfilzungen.

  13. #12
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Genau das hatte ich mit meinem Posting ausdrücken wollen. Birmakatzen zählen ja auch zu den Halblanghaarkatzen und bedürfen regelmäßiger Pflege. Deshalb war ja die Aussage der Züchterin meiner Beiden so unrichtig. Wenn man sich zum ersten Mal eine Lang- oder Halblanghaarkatze anschafft und dann auf solche Aussagen trifft, kann das auch Schäden anrichten, worauf ich hinweisen wollte.
    Bei Persern kann ich nun mal auf eigene umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen, mag sein, dass andere Probleme haben.
    Aber hier geht es ja um die Frage, ob langhaariger Zuwachs oder eher nicht und da gab ich nur zu bedenken, dass man bei der Entscheidung neben natürlich dem Charakter etc. auch die Fellpflege mit berücksichtigen sollte.

  14. #13
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Also unsere Sissy neigt trotz täglichen Bürsten zu verfilzungen.

  15. #14
    Beckett1987
    Kitticat-Entdecker Avatar von Beckett1987
    Vorname
    Anja
    Dabei seit
    06.06.2017
    Beiträge
    6
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH
    Danke, für eure Antworten. Ich glaube, ich lasse es noch ein wenig auf mich wirken und schaue mir dann nochmal die Rassen genauer an. Gismo ist fremden gegenüber sehr schüchtern, bei fremden personen bleibt er auf Distanz. Wir haben ihn damals mit 4-6 Wochen bekommen, hab ihn nebenbei noch die Flasche gegeben aber er hat schon alleine gefressen. Er kaum aus einen Haushalt wo 13 Katzen gelebt haben, super viele Kitten und ein paar Erwachsene -.- Ich bin auch die jenige die bei ihn am meissten machen darf - mein Freund darf nicht so viel machen.

    Baby haben wir damals mit 12 wochen genommen. Ihre Geschwister sind schon mit 8 wochen ausgezogen. Aber wir haben darauf bestanden, das sie mindestens 3 Monate bei der Mama war. War uns sehr wichtig, aber ich finde man merkt einen großen unterschied. Baby geht zu jeden hin und lässt sich streicheln, wobei es Gismo sich erst aus einer entfernung anguckt.

    Gismo und Baby sind im Charakter ungefähr gleich.

    Liebe Grüße
    Anja mit Gismo und Baby

  16. #15
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Es ist sicher die richtige Entscheidung, sich Zeit zu lassen und noch mal genau die unterschiedlichen Rassen zu betrachten. Meine Beiden sind zwar sehr gut sozialisiert, da sie aus einer Zuchtauflösung (kleine Hobbyzucht) stammen und wir sie erst zu uns geholt haben, als sie zwei Jahre alt waren. Aber dennoch sind es die größten "Schisser", die wir je hatten. Sobald die Türklingel ertönt, gehts ab in die obere Etage ins Bücherregal und hinter den Büchern bleiben sie sitzen, bis der Besuch oder Postbote etc. wieder weg ist. Obelix ist ohnehin traumatisiert, da er als ehemaliger Deckkater natürlich in der Zucht mit unkastrierten Kätzinnen weggesperrt werden musste und Nelly und Obelix wurden zudem häufig auf Ausstellungen geschleppt, was für ohnehin sehr ängstliche Katzen die Hölle ist.
    Ich berichte das auch nur, um sagen, auf wie viele Dinge man bei der Katzenwahl achten muss.
    Liebe Grüße
    Christa mit Nelly und Obelix

  17. #16
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,038
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Hallo Anja,

    um Dir einen genaueren Eindruck von den verschiedenen Rassen zu vermitteln, würde ich raten, gehe doch auf verschiedene Katzenausstellungen. Dort kannst Du bei den Ausstellern Fragen stellen und die werden meist auch sehr umfassend beantwortet. Wenn man lieb fragt, darf man die Züchter und deren Katzen auch in der gewohnten Umgebung besuchen. Dort kann man sich einen Eindruck verschaffen, wie sie sich im Rudel verhalten. Auch wenn man keine Katze kauft, so sind die Züchter meist stolz auf ihre Tiere und helfen gerne.

    Solltest Du bei einem Züchter kaufen wollen, dann laß Dir von den Eltern Deines auserwählten Lieblings die Schallergebnisse und die anderen Vorsorgeuntersuchungen zeigen. Zwar ist es keine 100-ige Gewähr für ein gesundes Tier, aber es gibt schon eine gewisse Sicherheit. Ein seriöser Züchter wird Dir die Unterlagen gerne zur Einsicht geben. Schau Dir die Elterntiere an und die Geschwister. Frag, ob sie das Kätzchen nicht kastriert abgeben würden. Viele Züchter gehen zur Frühkastration , weil es inzwischen erwiesen ist, dass eine frühe Kastration weniger Probleme bereitet und die Tiere es besser verkraften.
    Besuche den Züchter mehrere Male, um das Kätzchen und die Geschwister zu beobachten und vom Züchter zu erfahren, welchen Charakter jedes einzelne Tier hat. Laß Dir die Elterntiere zeigen. In einem guten Züchterhaushalt ist nur selten der Kater separiert, sondern Mutter und Vater sind mit den Kitten zusammen.

    Laß Dir Zeit mit einem neuen Spielkameraden für Deine beiden Fellnasen. Da sie ja ein eingeschworenes Team sind, könnte eine dritte Katze schnell das dritte Rad am Wagen sein.

  18. #17
    Beckett1987
    Kitticat-Entdecker Avatar von Beckett1987
    Vorname
    Anja
    Dabei seit
    06.06.2017
    Beiträge
    6
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH
    Hallo,
    Vielen lieben Dank für eure Tipps <3


    Baby und Gismo

    Liebe Grüße
    Anja mit Gismo und Baby

  19. #18
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    So knuffige Fellnasen

  20. #19
    Beckett1987
    Kitticat-Entdecker Avatar von Beckett1987
    Vorname
    Anja
    Dabei seit
    06.06.2017
    Beiträge
    6
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH
    Guten Morgen,
    Vielen lieben dank <3
    Ich finde es super Interessant im Internet zu forschen bezüglich der einzelnen Katzenrassen. Per Zufall habe ich herausgefunden, das der Gismo ein Maine Coon Mischling ist. Er hat auch ein paar Charakterzüge eines Coonies. Er liebt es sein Futter mit der Kralle herauszufischen und mit Wasser zu spielen egal ob es am Wasserhahn oder direkt aus ihren Wassernapf. Gismo hat zwar kurzes Fell aber meine Freundin hat mich darauf gebracht. Aber ob es wirklich so ist weiß keiner ist halt nur eine Vermutung.







    Baby zum Beispiel scheint ein Türkisch Van Mischling zu sein. Hier ist Baby mit ihrer Mama und ihren Geschwistern.





    Ich habe mich zwar immer noch nicht ganz entscheiden können welche Rasse unser nächstes Familienmitglied sein soll aber eins ist sicher, nicht von einen Vermehrer.


    Liebe Grüße
    Anja mit Gismo und Baby

  21. #20
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,356
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Egal was Gismo und Baby für Mischlinge sind auf jeden Fall hübsch. Ich glaube Rassespezifische verhalten gibt es nicht, Murraya z. B steht immer parat wenn ich irgenwo einen Wasserhan auf drehe.

  22. #21
    Beckett1987
    Kitticat-Entdecker Avatar von Beckett1987
    Vorname
    Anja
    Dabei seit
    06.06.2017
    Beiträge
    6
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Gismo EKH Baby EKH
    Ja, die beiden sind meine große liebe <3

  23. #22
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,825
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Ist das nicht schön, wenn man so etwas sagen kann.
    Zuerst wollte mein Mann kein Tier, aber ich habe mich so nach einer Katze gesehnt, dass es schon weh tat und endlich sagte mein Mann ja.
    Auch meine Kater sind meine große Liebe

Ähnliche Themen

  1. Zuwachs bekommen :)
    Von Bobby666 im Forum Fotos Eurer Katzen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 21:03
  2. Geschwisterpaar 4J.+ Zuwachs?!
    Von Mantamieze im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 23:24
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net