Ergebnis 1 bis 24 von 24

Kater akzeptiert neuen Kater nicht :'(

  1. #1
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10

    Kater akzeptiert neuen Kater nicht :'(

    Hallo mein Name ist Claudia und ich habe mich hier angemeldet weil ich dringend Hilfe brauche. Also zu meiner Situation: vor 1,5Jahren kam unser Lucky zu uns. Er ist inzwischen ca. 3,5 Jahre alt. Leider habe ich von seinem Vorbesitzer nicht wirklich viele Informationen über Lucky bekommen. Nur das er umgezogen ist und auf Grund seines Jobs keine Zeit für ihn hat. Lucky ist ein Scottish Fold und hat sich super eingelebt. Meine Kinder meidet er besonders die beiden kleinen, der große hat Zugang zu ihm. Ich habe das Gefühl die sind ihm einfach zu laut und zu wild. Ansonsten lief bis jetzt alles prima. Bis vor einer Woche... nach langem überlegen haben mein Mann und ich beschlossen einen
    zweiten Kater zu holen damit Lucky einen Artgenossen hat. Ich bin in einem Monat wieder arbeiten und dachte es wäre für Lucky dann schön wenn er nicht die ganze Zeit alleine ist. Gesagt getan Coco ein fast 2jähriger Main Coon Kater zog ein. Ich habe mich natürlich vorher belesen und alles für eine langsame Zusammenführung vorbereitet. Coco kam die ersten 2 Tage in ein separates Zimmer wo er natürlich alles hätte was er brauchte. Ich habe dann nach und nach Kissen von Coco in Luckys Revier gelegt und umgedreht auch benutztes katzenstreu ausgetauscht, Lucky schnüffeln lassen an der Tür, Lucky bevorzugt usw. Auch Felyfrind kam zum Einsatz. Ich merkte aber schnell, dass Lucky die ganze Sache überhaupt nicht geheuer war. Nach 3 Tagen habe ich es dann gewagt und sich die beiden durch eine Gittertür begegnen lassen. Lucky reagiert mit heftigem gefauche und geknurre. Dieses wiederholte ich einige Male am Tag. Die Reaktion war immer die gleiche- Lucky wurde aggressiv und Coco verzog sich wieder unters Bett. Wenn beide Kater jeweils alleine für sich waren, waren sie die liebsten Katzen der Welt. Auch Coco würde nach 1,5 Tagen sehr zutraulich. Vorgestern habe ich dann mal die Reviere der beiden getauscht. Coco verzog sich dann leider in Luckys Katzenhöhle und ich bekam ihn nicht mehr raus. Er hat aber die ganze Nacht in Luckys Bereich sich in Ruhe ungesehen. Dann dachte ich okay, ich lass Lucky jetzt einfach mal dazu. Das ging auch solange gut bis Coco sich endlich mal aus der Höhle traute. Als Coco an Lucky vorbeischlich ist Lucky mit heftigem gefauche und geknurre auf ihn los und hinter ihm her. Mein Mann ist erst dazwischen gegangen als Coco völlig verängstigt in der Höhle "Quasi Falle" saß und Lucky mit seinen Pfoten auf ihn einschlug. Dieses Spektakel hatten wir schon so 2-3x. Mir tut Coco so leid. Mir blutet das Herz. Mein Mann ist da etwas härter. Ich war wirklich so bemüht alles richtig zu machen. Aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass mein Salonlöwe wohl tatsächlich ein Einzelgänger bleiben möchte. Ich wäre so dankbar für einige Tipps oder Erfahrungen oder Meinungen. Herzlichen Dank

    Claudia

  2. #1
    Anzeige

    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,389
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Hallo Claudia,

    erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Erst einmal zum Feliway -Stecker. Er benötigt ca. 14 Tage, bis er seine volle Wirkung entfalten kann. Sollte auch nicht hinter Möbeln, neben Fenstern oder Türen installiert werden, sonst wirkt er nicht. Wäre gut, wenn in beiden Räumen die Stecker installiert wären.

    Bisher hatte ich keine Trennung bei Zusammenführung gemacht, sondern die neue Katze mit dem geöffneten Kennel neben dem KaKlo gestellt und die Katze selbst entscheiden lassen, wann sie die Wohnung und die neuen Katzenkumpel anschauen wollte.

    Trennt man immer wieder die Katzen, so kommt es jedes Mal zu einer neuen Zusammenführung . Dies sollte eigentlich nur in sehr seltenen Fällen praktiziert werden. Fauchen und auch, dass die Katzen knurren oder mit Tatzen sich hauen, ist nicht ungewöhnlich. Nur wenn es zu blutigen Auseinandersetzungen kommt, sollte man die Tiere trennen. Sie müssen die Rangfolge unter sich ausmachen. Da sollte sich der Mensch auch nicht einmischen. Also nicht ständig hinterher laufen und die Fellnasen beobachten oder sie trennen.

    Beide Kater unterliegen einem gewissen Streßpegel. Dein Kater Lucky muß auf einmal sein Revier mit einem anderen Kater teilen. Bisher war er der alleinige König und nun hat er einen anderen Mitbewohner. Für Coco ist es auch nicht leicht, er verliert sein angestammtes Zuhause, lernt neue Mitbewohner, vier- und zweibeinig kennen und kommt in eine fremde Umgebung.

    Auf alle Fälle sollte Lucky das Gefühl haben, dass er noch immer Eure Nummer 1 ist. Also zuerst begrüßen, zuerst Futter und die Streicheleinheiten. Versucht gelassen zu sein, denn Eure Aufregung überträgt sich auf die Katzen. Auch Eure beiden kleineren Kinder sollten die nächsten Tage mal die beiden Kater ignorieren, sie ganz in Ruhe lassen. Eine entspannte ruhige Atmosphäre wäre für beide Kater von großem Vorteil. So sind sie auch nicht so aufgeregt und können sich ganz auf das Kennenlernen konzentrieren.

  4. #3
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Vielen lieben Dank für die Antwort. Das mit dem Stecker wusste ich nicht. Lucky bevorzugen tun wir aber! Meine beiden kleinen interessieren sich sowieso noch nicht für die Katzen Also weiter probieren... und wie es immer so schön heißt Geduld.

  5. #4
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,577
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Hallo Claudia, da kann ich mich Marion nur anschliessen. Wir haben auch den Kenel immer neben dem Clo aufgemacht und die Katzen entscheiden lassen.

  6. #5
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Naja dafür ist es jetzt ja schon zu spät. Ich kann jetzt ja nur noch in die Zukunft blicken und da vieles besser mach von dem ich jetzt schon dachte es wäre richtig so.

  7. #6
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,577
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Ja man lernt immer noch dazu, auf jeden Fall ruhig bleiben denn deine Unruhe überträgt sich auf die Katzen, hin setzten Kaffee trinken und die Katzen regeln dass unter sich. Es ist schwer, dass weiß ich.

  8. #7
    sachsenmädel
    Kitticat-Groupie Avatar von sachsenmädel
    Vorname
    christine
    Dabei seit
    17.07.2010
    Beiträge
    10,258
    Ort
    groitzsch
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    hauskatze
    Ja feste Daumen drücken!! Da hilft nur viel viel Gedult,wird schon werden...Alles gute♥

  9. #8
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,949
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Erst einmal zeigt der erste Kater, wer das Sagen hat und Katzen zeigen es anders als wir Menschen, das sieht oft wüster aus als es ist. Was glaubst Du, wie meine Kater über den Boden kugelten, dass war nur ein Knäuel Wolle.
    Bitte nicht dazwischen gehen, damit könntet Ihr das Vertauen der Kater zu Euch verlieren. Die Kater machen es unter sich aus und bitte nicht trennen, wenn schon, dann immer so, dass sie sich sehen können.
    In der Zeit, wo beide sich sehen können, mit dem einen klickern oder sonstwie spielen und im anderen Raum das gleiche mit dem anderen Kater, gut da braucht man halt zwei Menschen, aber es ist eine übersichtliche Zeit.

  10. #9
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Vielen lieben Dank euch allen!!! Also Uschi ich bin froh das zu lesen... haben sich denn deine beiden am Ende vertragen?

  11. #10
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,949
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Also meine Kater tolerieren sich, aber lieben werden sie sich nie. An manchen Tagen liegen sie direkt nebeneinander und dann am nächsten Tag machen sie einen großen Bogen umeinander. Jetzt sind sie auch schon 12 und der andere bald 13 Jahre, da werden sie eh etwas ruhiger.

  12. #11
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Das war ja immer so meine Traumvorstellung, dass meine beiden mal ein Herz und eine Seele werden 😅.
    Mal sehen... noch ist nicht alles verloren.

  13. #12
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,389
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Unsere hauen sich, da fliegen auch mal Fellbüschel und fünf Minuten später putzen sie sich gegenseitig und es wird gekuschelt. Katzenspiel ist eben wesentlich rauher, da darf man sich nichts bei denken und vor allen Dingen auch nicht einmischen. Die Fellnasen machen es ganz alleine unter sich aus.

  14. #13
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Ich finde das bloß immer sehr einseitig bei uns. Coco wehrt sich nicht... Haut nur ab oder verkriecht sich. Und Lucky drescht immer drauf. Wenn Coco sich wenigstens mal wehren würde. Deswegen hab ich ja so Angst das Lucky ihn mal ernsthaft verletzt.

  15. #14
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,389
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Besser ist es natürlich, wenn man bei einer Zusammenführung darauf achtet, dass beide Tiere einen ähnlichen Charakter haben, das ist nicht überwiegend rasseabhängig.

    Sind beide Kater denn kastriert? Das wäre für eine erfolgreiche Zusammenführung auch sehr wichtig. Wichtig in dieser Phase jetzt ist, dass Coco in Ruhe seine Geschäfte erledigen kann, dass Lucky ihn praktisch da nicht verfolgt oder angreift.
    Wie genau laufen denn seine Angriffe überhaupt ab? Kommen Krallen zum Einsatz, lauert er Coco auf oder attackiert Lucky Coco nur, wenn er ihn in der Wohnung trifft?

    Klar gibt es auch Zusammenführungen die nicht klappen, also die Chemie zwischen den Tieren nicht stimmt. Auch bei ihnen kommt es vor, dass man sich nicht leiden kann und dann es besser ist, man trennt sie wieder. Aber soweit ist es bei Euch noch nicht. Es sei denn, Lucky fügt Coco ernthafte Verletzungen bei und Coco uriniert vor Angst unter sich.

    Manchmal akzeptieren sich Katzen im gemeinsamen Haushalt auch nur, und manchmal werden sie Freunde fürs Leben. Da spielen viele Faktoren rein, um das Letztere zu erreichen. Auch eine richtige Sozialisierung im Kittenalter ist da sehr wichtig, denn diese prägt ja das weitere soziale Verhalten zwischen den Katzen.

    Bitte versuche mal genau zu beschreiben, wie sich die beiden Kater verhalten, wenn sie aufeinander treffen.

  16. #15
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Coco läuft einfach neugierig umher und beachtet Lucky gar nicht weiter. Lucky beobachtet das alles im sitzen. Ich hab dann immer das Gefühl das es ihm irgendwann zuviel wird. Solange Coco irgendwo ruhig liegt passiert nämlich gar nichts. Lucky schläft sogar ein.

    Dann geht Lucky mit gefauche und geknurre plötzlich auf ihn los. Coco rennt weg Lucky hinterher. Dann schlägt Lucky auf ihn ein weil Coco meistens sich verkriecht und gar nicht ausweichen kann. Coco wehrt sich nicht. Dann wird es mir zuviel und ich trenne die beiden bzw. nicht direkt trennen sondern auseinander bringen.

  17. #16
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Und zum Charakter: Lucky war vorher die Ruhe selbst. Coco sowieso.

  18. #17
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,389
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Bitte auf gar keinen Fall sie trennen oder dazwischen gehen.

    Besser ist es, wenn Du Dich umdrehst und z.B. ein Buch oder einen anderen Gegenstand fallen läßt. So, als würde Dich die Rangelei der beiden Kater nicht interessieren und es hätte nichts mit ihnen zu tun. Das Geräusch reißt sie aus ihrem "Angrifssmodus" und irritiert sie erst einmal. Und das Wichtigste, keine Katze fühlt sich vernachlässigt oder bevorzugt.

    Sie hatten bis jetzt ja auch noch gar keine richtige Gelegenheit, die Rangfolge festlegen zu können. Das müssen sie aber, damit es ein harmonisches Miteinander gibt. Laß sie einfach in Ruhe und nur im äußersten Notfall etwas unternehmen.

    Beide Kater sind aber kastriert oder?

  19. #18
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Ja beide sind kastriert. Okay ich werde es so machen. Momentan befinden wir uns wieder in der langsamen Zusammenführung . Also mit trenngitter. Sollte ich dann wohl besser wegnehmen.😫🙉🙈

  20. #19
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,949
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Habe ich vergessen zu schreiben, wenn ich im Ansatz gesehen habe, gleich gibt es Krawall, bin ich so absichtlich/unabsichtlich zwischen den Katern hergegangen, dann war die Angriffslust sofort vorbei.

  21. #20
    Clau dia Gea.
    Streuner
    Dabei seit
    14.01.2018
    Beiträge
    10
    Ja das mache ich auch aber ich dachte das ist falsch und die müssen sich raufen?

  22. #21
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,577
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Also ich würde das Trenngitter wegnehmen.

  23. #22
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,949
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Um ihnen die Spitze zu nehmen habe ich das gemacht.
    Ich habe meine Kater zusammen gekauft, also die kannten sich von Anfang an, und auf einmal war die Harmonie vorbei, das ist vielleicht noch schlimmer, als wenn sie sich erst kennenlernen, da muß erst alles geklärt werden.

  24. #23
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,389
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Das ist richtig, sie müssen die Rangfolge festlegen und das können sie nur, wenn sie sich raufen. So ist es eben bei den Fellnasen. Nur wenn es zu blutigen Auseinandersetzungen kommt, sollte man dazwischen gehen, sonst bitte nicht.

    Und was das Trenngitter betrifft, jedes Mal, wenn es entfernt wird, fängt die Zusammenführung von vorne an. Die Katzen haben dadurch keine Chance, sich miteinander zu beschäftigen. Ganz im Gegenteil, es fördert langfristig Aggressionen, da sie frustiert sind.

  25. #24
    Achela
    Kratzbaumveteran Avatar von Achela
    Dabei seit
    06.03.2014
    Beiträge
    1,173
    Das Klicker Training wurde von Uschi schon erwähnt und genau das hätte ich auch vorgeschlagen.
    Du wirst Geduld und Zeit brauchen.

    Wünsche viel Glück

Ähnliche Themen

  1. Katze akzeptiert unsere zwei neuen Katerchen nicht.was tun ?
    Von Eva1 im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 20:39
  2. Katze bedroht unseren neuen Kater
    Von HarymauBlattseeGraustreif im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 21:38
  3. Meine Joy verträgt sich nicht mit meinem neuen Kater !!!
    Von Engelcheen im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 23:52
  4. Mein Kater der nicht in seinem neuen Zuhause bleiben will
    Von püppli im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 14:56
  5. Tiquilla wird nach der kastration vom kater nicht mehr akzeptiert!!!
    Von fee2210 im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 12:04
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net