Ergebnis 1 bis 7 von 7

Beratungsgespräch bei Birga Dexel

  1. #1
    Circe
    Katzenstreuschlepper Avatar von Circe
    Vorname
    Catherine
    Dabei seit
    23.07.2017
    Beiträge
    36
    Ort
    Bayern
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    Chartreux

    Beratungsgespräch bei Birga Dexel

    Hallo ihr Lieben, wie ihr ja wisst, überlegen wir für Aimee eine zweite Katze dazu zu holen. Mein
    Mann ist nicht mehr völlig abgeneigt, aber er möchte gerne den Rat eines Experten weil doch unsere Aimee etwas speziell ist mit ihrem Eigenbrötler Dasein...
    Sobald das Gespräch (telefonisch) mit dem Team von Birga Dexel stattgefunden hat, kann ich mein neu erworbenes Wissen gerne teilen. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen bei der Entscheidungsfindung.

  2. #1
    Anzeige

    Vorname
    Catherine
    Ort
    Bayern
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    Chartreux
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,964
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Würde mich echt interessieren, bei Hund, Katze, Maus, verfolge ich immer ihre Fälle.

    Ich hoffe nur, Euch kann geholfen werden.
    Ich habe schon bei so vielen Katzen aus dem Forum erlebt, dass die Besitzer sagten - Einzeltoer - und dann kam die zweite Katze und alles war eitel Sonnenschein.
    Aber der Rat eines Fachmanms kann nie schaden.

  4. #3
    Papylotta
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    31.01.2018
    Beiträge
    9
    Interessant...kostet das was? Also die telefonische Beratung?

  5. #4
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,964
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    So weit ich weiß, kostet auch die telefonische Beratung nicht wenig.

  6. #5
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,421
    Ort
    Bremen
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Man darf aber nicht vergessen, dass Birga Dexel und ihr Team Verhaltenstherapeuten sind. Man braucht für diese "Berufsbezeichnung" keine Ausbildung. Praktisch jeder Katzenbesitzer, der sich intensiv mit Katzen beschäftigt, ist ein Verhaltenstherapeut. Also kann sich jeder Katzenbesitzer so bezeichnen.
    Der Verhaltenstherapeut gibt Ratschläge betreffend das Verhalten zwischen Mensch und Katze.

    Der Tier- bzw. Katzenpsychologie muß ein Studium absolvieren unter anderem um Verhaltensprobleme richtig einzuordnen und auch zu behandeln sowie die Haltungsbedingungen unter die Lupe zu nehmen und evtl. in die richtigen Bahnen zu lenken. Bei einer problematischen Zusammenführung wäre für mich immer ein Katzenpsychologe der richtige Ansprechpartner.

    Ob und welchen dieser beiden "Experten" man zu Rate zieht, ist sicherlich auch von dem Problem abhängig.

  7. #6
    Circe
    Katzenstreuschlepper Avatar von Circe
    Vorname
    Catherine
    Dabei seit
    23.07.2017
    Beiträge
    36
    Ort
    Bayern
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    Chartreux
    Hallo,
    also das Beratungsgespräch fand letzte Woche statt.
    Und ja, das kostet was.
    Für mich war es sehr aufschlussreich. Da bei Aimee keine gravierenden Verhaltensprobleme vorliegen, hat mir das Wissen von Birga Dexels Team schon ausgereicht.
    Erst mal bekommt man einen sehr ausführlichen Fragebogen, damit sie sich ein Bild machen können.
    Eigentlich wollte ich das mit der Katzenzusammenführung genauer wissen. Als sie aber, wegen dem Fragebogen, gemerkt haben, dass ich eine leichte Katzenhaarallergie habe, haben sie mir geraten, zuallererst einen Allergietest mit Aimees Haaren/Speichel zu machen, um zu schauen, wie allergisch ich auf meine Katze reagiere. Sollte die Allergie relativ stark sein, dann raten sie mir nicht zu einer zweiten Katze, denn dann könnte dazu führen, dass meine Allergie so stark wird, dass beide Katzen weg müssen. Das wäre traurig.
    Dann haben sie mir geraten mit viel Spielen und vor allem Clicker, Aimee ein bisschen mehr dazu zu bringen, dass sie sich gerne streicheln lässt. Sie ist ja auf ihre Art anhänglich, mag immer im selben Raum sein wie ich, aber immer mit "Sicherheitsabstand". Das wäre gut, wenn sie, bevor die zweite Katze kommt, schmusiger wird, und sich weniger unter die Couch verzieht. Wenn nämlich die zweite Katze ein Schmuser ist, dann könnte Aimee sich noch mehr zurückziehen.
    Das waren jetzt einige Punkte, die wir im Telefonat besprochen haben. Aimee bekommt nun noch eine auf sie abgestimmte Bachblütenmischung.
    Alles in allem war für mich das Gespräch sehr hilfreich, weil ich meinen Horizont erweitern konnte und jetzt Aspekte berücksichtige an die ich vorher nie gedacht hätte.

  8. #7
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    20,964
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Danke dass Du Deine Erfahrung, die Du mit dem Team gemacht hast, mit uns teilst.
    Ich denke auch, dass sie Dir Anregungen und Tipps geben können. Und wie Du selbst sagst, waren die Ratschläge für Dich von Wert.
    So soll es auch sein.
    Dann bin ich ja einmal gespannt, wie es bei Euch weitergeht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 16:52
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net