Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 61 bis 90 von 90

Katzenversicherung

  1. #61
    Rumpel
    Streuner Avatar von Rumpel
    Dabei seit
    19.01.2009
    Beiträge
    14
    Ich glaub ich lass es auch sein.
    ICh eröffne ein Spaarbuch und leg da kohle drauf! Dan kommt vieleicht sogar was dabei raus nach ein paar Jahren!

    lg, Olli

  2. #61
    Anzeige

    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #62
    Emille
    Kratzbaumveteran Avatar von Emille
    Vorname
    Annette
    Dabei seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1,246
    Ort
    Gelsenkirchen
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    BKH
    Verein
    EVBL e.V.
    ich spar mir Katzenversicherung auch, habe ein Sparbuch und gut.

  4. #63
    Kaguya
    Kitticat-Fan Avatar von Kaguya
    Vorname
    Nina
    Dabei seit
    05.12.2010
    Beiträge
    2,158
    Ort
    Irgendwo im Saarland :-)
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    Perser, Exotic-Shorthair, Lastrami Langhaar
    Verein
    Erhaltungszucht der Kastraten e.V
    Ich habe für meinen Katerchen auch ein Sparbuch wo ich immer etwas einzahle, damit ich für den Fall der Fälle Geld für die TA Behandlung habe

  5. #64
    Surreal_Pain
    Streuner Avatar von Surreal_Pain
    Dabei seit
    18.03.2009
    Beiträge
    12
    Ich möchte auch das geld lieber in ein Sparbuch zurücklegen oder in eine Sparbüchse... mein freund würde gern ne versicherung abschließen, aber ich habe doch zuviel angst dass fast nix abgedeckt wird usw.

    Heute hab ich von der Fressnapf-versicherung gehört-.... kennt die einer?

  6. #65
    Kaguya
    Kitticat-Fan Avatar von Kaguya
    Vorname
    Nina
    Dabei seit
    05.12.2010
    Beiträge
    2,158
    Ort
    Irgendwo im Saarland :-)
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    Perser, Exotic-Shorthair, Lastrami Langhaar
    Verein
    Erhaltungszucht der Kastraten e.V
    Hallo Surreal

    Hab eben mal danach geguckt
    Hier der Link
    Fressnapfkrankenversicherung für die Katz

  7. #66
    xXElyniaXx
    Höhlenlieger
    Dabei seit
    04.04.2009
    Beiträge
    60

    Ausrufezeichen Katzenversicherung

    Ich habe da mal ein Anliegen, denn so langsam wächst mir alles über den Kopf, ich kann mich garnicht Entscheiden für welche Katzenversicherung ich Tendieren soll

    Zu welcher versicherung würdet ihr mir denn nun zum großteil raten?

    Also ich habe einen Kerngesunden Kastrierten Kater und eine nicht Kastrierte Kranke Katze, beide sind 9 Monate Alt...

    die Katze wurde damals in einem Wald aufgefunden mit Katzenschnupfen und sämtlichen Krankheiten die eine Katze haben kann, sie konnte bisher weder geimpft noch Kastriert werden, die Impfung geht wegen den Antibiotikas nicht und die Kastration wegen der Atmung noch nicht.

    Ich weiss da werden noch nen haufen Kosten auf mich zukommen, denn die letzten beiden TA besuche haben mich 200 Euro leichter gemacht


    da wäre eine Versicherung schon sehr sehr klasse, also zu welcher rät man mir denn? und ich habe auch vor beide irgendwann später mal raus zu lassen, da ich eine riesen Terrasse mit Garten habe, und hier ist alles verkehrs beruhigt, also kaum Autos...

    Danke schonmal im vorraus...

  8. #67
    Isis
    Katzenflüsterer Avatar von Isis
    Vorname
    Petra
    Dabei seit
    09.12.2008
    Beiträge
    3,148
    Katzenrassen
    NFO
    Verein
    RKS
    Hallo Natascha,

    Ich habe mich auch schon mal über so eine Versicherung informiert, aber meist werden sol einfache Behandlungen gar nicht übernommen.

    Mir wurde damals geraten lieber per Sparvertrag monatich etwas auf die Seite zu legen, um für den Notfall was auf der Seite zu haben.

    Vor allem da die Katze schon " vorbelastet" ist , läßt mich zweifeln, ob Dich eine versicherung zu vertretbaren Konditinen nimmt.

  9. #68
    lollys susi
    Katzenmeister Avatar von lollys susi
    Vorname
    Susan
    Dabei seit
    28.12.2008
    Beiträge
    3,413
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    Deutsch Langhaar
    Verein
    BKV e.V.
    Ich hatte auch schon mal überlegt so eine Versicherung abzuschließen, aber da kleinere Behandlungen da auch nicht übernommen wurden hab ich mich dagegen entschieden. Habe es bisher auch noch nicht bereut weil bisher war mein großer (und auch meine erste freigänger Katze) noch nie krank. Ich persönlich finde das ist einfach nur Abzocke. Es bringt mehr wenn du monatlich, oder wenn du gerade mal zu viel Geld übrig hast, etwas beiseite legst oder auf ein Konto mit n paar Zinsen einzahlst.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Lolly_18.jpg   Viffi_14.jpg  


  10. #69
    xXElyniaXx
    Höhlenlieger
    Dabei seit
    04.04.2009
    Beiträge
    60
    Morgen Petra


    Also ich habe drei Versicherungen zur Auswahl, einmal die Agila, die PreVet und einmal die IAK...

    Ich weiss das ich mit angeben muss das sie Krank ist, aber ich habe halt die hoffnung das die dass dennoch übernehmen, Momentan steht zwar noch das Tierheim hinter mir mit den Kosten (da sie ja eine Kranke Katze raus gegeben haben) aber das wird wohl auf dauer auch nicht gehen...

    Ich glaube zwar nicht das beiden draußen etwas passiert aber ein wenig Angst habe ich dennoch, denn ich habe drei Kräftige Kater draußen rumlaufen, und die finden die kleine ganz toll... zumindest so von Fenster zur Wohnung

    Habe halt bedenken wenn draußen etwas passiert, da Balu gerne mal das ''Männchen'' raus hängen lässt... Ich habe irgendwie ein ungutes Gefühl was das betrifft...

  11. #70
    Chiyoko
    Höhlenlieger Avatar von Chiyoko
    Dabei seit
    16.12.2008
    Beiträge
    88
    Katzenrassen
    Heilige Birma, Hauskatze
    Verein
    BKV eV
    Die Allianz hat ebenfalls eine Tierversicherung.

    Ich hab meine drei versichert. Sie übernehmen Heilbehandlungen bis zu 1000 Euro im Jahr bei 20% Selbstbeteiligung und 3000 Euro OP Kosten ebenfalls mit Selbstbeteiligung.

    Seit sie versichert sind, ist hier auch noch nichts passiert, aber ich weiß, wie schnell es gehen kann. Ich hab lang rumgerechnet, ob es sich lohnen würde oder nicht und kam zu dem Entschluss ja.

    Ob du allerdings eine bereits kranke Katze versichern kannst, wage ich ein wenig zu bezweifeln. Regelmäßige Impfungen gehören zumindest bei der Allianz zu den Pflichten des Versicherungsträgers und eigentlich übernimmt keine Versicherung ein solches Risiko, wenn das Problem schon besteht für das die Versicherung da wäre.

    Ich wünsche dir und deinem kranken Mädchen alles Gute und vor allem eine baldige Genesung.

  12. #71
    xXElyniaXx
    Höhlenlieger
    Dabei seit
    04.04.2009
    Beiträge
    60
    Erstmal Danke, aber im Tierheim hat man mir ja gesagt das sie angeblich ''NUR'' den Katzenschnupfen habe, was aber nicht stimmte, meine neue TA hat erstmal einen Aids Test gemacht und die Hornhautverletzung behandelt, dann hatte mein kleines die Ohren voll mit Parasieten und Milben, sie hörte nämlich keine Töne sondern reagierte nur wenn ich auf den Boden stampfte... und dann hatte sie Flöhe ohne Ende... ach mit der hab ich echt das Pech gepachtet...


    Sie hat halt noch den Rest über, heißt also das sie nach zwei Minuten spielen der länge nach auf dem Boden liegt und hechelt wie Blöde und sie Niest und Hustet viel... Hoffe das ich dass ganz schnell in den Griff bekomme sonst habe ich ein ernstes Problem..


    Balu ist gott sei Dank echt Fit... und genau das ist der Punkt, er denkt das sie genauso Fit ist wie er... dementsprechend wird auch Hart getobt...

    und ich würde halt gerne versuchen eine Versicherung abzuschließen schon alleine wegen meines Gewissens... aber ich weiß nicht welche...

  13. #72
    Rambo
    Katzensklave ;-)
    Dabei seit
    27.07.2008
    Beiträge
    684
    Hallöchen!
    Denke wenn Du nur eine oder 2 Miezen hast, kann man es sich schon vorstellen. Hatte auch schon einmal überlegt und manchesmal hätte ich eine gern gehabt. Aber wenn Du die ganzen Klauseln usw. durchliest, wirst Du merken, das nur Dein Geld weg ist und die Versicherung wie immer meist sich weigert. Leg lieber jeden Monat etwas weg, denke dann haste mehr davon.
    Bis denn, Ingo

  14. #73
    Sunny368
    Kopfkissenverteidiger
    Vorname
    Kathy
    Dabei seit
    23.04.2013
    Beiträge
    122
    Ort
    nähe Aurich
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    2 EKH und Maine Coon Perser Mix

    Katzenversicherung? Gut oder schlecht?

    Hallo ihr lieben,

    ich hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin da ich nicht weiß wo meine Frage rein passt.


    Ich hab im Internet mal rum geguckt wegen einer Versicherung für Katzen.

    Nun gibt es mehrere und dann auch eine Krankenversicherung und eine OP versicherung.



    Muss man beide haben? Und wenn ja, welche Versicherung ist gut?


    Hat jemand erfahrung damit?




    Liebe Grüße =)

  15. #74
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,964
    Ort
    Norddeutschland
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    2 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Wir legen schon viele Jahre jeden Monat einen Betrag weg für aussergewöhnliche Kosten , wie z.B. OP oder spezielle Medikamente. Da bei Versicherungen manchmal nicht alles abgedeckt ist, fahren wir damit wesentlich besser mit dem Dauerauftrag für die Fellnasen.

  16. #75
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,738
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Ich bin auch der Meinung, ein Sparkonto für Tierarztkosten anzulegen und monatlich einen monatlichen Betrag einzuzahlen.
    Wenn die Katze neu im Haushalt ist, sollte dieser Monatsbeitrag relativ hoch angesetzt werden, damit pro Katze eine Basissumme von etwa 500 EUR oder mehr schnell erreicht wird.
    Nach Inanspruchnahme möglichst schnell wieder den Basisbetrag ansparen.

  17. #76
    Knödel
    Kitticat-Fan Avatar von Knödel
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    12.09.2014
    Beiträge
    2,817
    Ort
    Inntaldreieck - .......... Nabel in den Süden
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    ............... 1 Vielleicht-RussBl-Mix ...... 1 RussBl > RussischBlau
    Und die Haftplicht ist meist in der Privathaftpflicht mit drin,
    Vertreter der eigenen Versicherung konsultieren und sich die schriftliche Stelle zeigen lassen zeigen lassen.

  18. #77
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Ich halt ja nu nix von den Versicherungsfuzzis zugeb*Wenn Du nämlich Hilfe brauchst,biste verlassen.Pack einfach monatlich einen gewissen Betrag in ein Kuvert und packs auf seite.Sparste dir nämlich auch die Kosten fürn Sparbuch.Die Bank arbeitet mit deinem Geld.Und das ist auch die einfachste Variante,um im Notfall schnell und unkompliziert an Katzis Geld zu kommen.

  19. #78
    Achela
    Kratzbaumveteran Avatar von Achela
    Dabei seit
    06.03.2014
    Beiträge
    1,190
    Aus Erfahrungen lohnt sich eine Versicherung für Katzen nicht.
    Normale Untersuchungen und Checks sind durch diese nämlich nicht abgedeckt. Operationen,wie oft hat man eine? Schäden durch die Katze verursacht, sind eh durch die normale Haftpflicht abgesichert.
    Ein persönliches "Sparkonto" für die Katze bringt mehr, also jeden Monat ein paar Euro zurücklegen.

  20. #79
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Sach ich doch;-)))

  21. #80
    marcuski
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    16.07.2014
    Beiträge
    8

    Für die Katze eine Versicherung

    Liebe Leser

    Ich möchte wissen, ob jemand von euch eine Versicherung für seine Katze abgeschlossen hat ?
    Ich beispielsweise habe 3 Katzen, die sind bisher noch nicht versichert worden, deshalb wollte ich halt mal nachfragen

    Ist so eine Versicherung zwingend notwendig ? Und wo schließe ich eine ab ? Kann ich das online (http://www.agila.de/tierkrankenversi...g-hunde-katzen) machen oder muss ich direkt zu einer Versicherung ?

    Welche Erfahrungen habt ihr denn so ? Welche Leistungen finde ich denn in so einer Versicherung ?

  22. #81
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Ich denke,man benötigt keine Versicherung für Hauskatzen.Für Freigänger..könnte man.Doch leider ist das mit der Versicherung so eine sache,sollen die mal zahlen,dann wird gerne verweigert.Und erst ab einer bestimmten Summe.Machs lieber so,lege für Deine Katze lieber immer etwas zurück,vielleicht ein Sparkonto.Aber Versicherung,ich halte nicht viel davon..Zumal sie nicht für alles aufkommen.Sind sehr viele Klauseln darin verankert.
    Vergleiche einfach mal oder besser,frage doch mal Deine Tierarzt,zu dem Du mit Deiner Katze immer hingehst. Sorry,Du hast doch eine Katze.
    Gruß

  23. #82
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,738
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Ich bin ebenfalls der Meinung, dass eine Versicherung nicht sinnvoll ist.
    Wie die mit Kunden umgehen, das zeigte gestern "Akte2015".
    Ein Sparkonto/Tagesgeldkonto mit regelmäßiger monatlicher Einzahlung ist bessser.
    Zunächst, wenn die Katze jung oder neu im Haushalt ist, sollte die monatliche Rate höher sein, damit ein Sockelbetrag von etwa 700 EUR pro Katze schnell erreicht wird.

  24. #83
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Wie wahr,wenns Kätzchen mal plötzlich krank wird.

  25. #84
    Jackylein
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Jackylein
    Vorname
    Marie
    Dabei seit
    26.10.2016
    Beiträge
    138
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK
    Muss jetzt nochmal nachfragen, weil ja nun seit dem letzten Beitrag zwei Jahre vergangen sind, neue Erkenntnisse und Erfahrungen (vielleicht) da sind.
    Die Versicherungen sich neu orientiert haben könnten, dadurch neue Bedingungen für den "Verbraucher, Kunden" geschaffen wurden.......

    Ich habe mich noch nicht bei den Versicherungen erkundigt, das wäre mein zweiter Akt, nachdem ich aktuelle Meinungen von euch bekomme.

    Unser Oskar käme wegen seiner geschätzten 18/19 Jahre nicht mehr unter den "Versicherungswürdigen", aber meine kleine (gesunde) Leni mit ihren geschätzten 2,5 Jahren.


    Als unser Jacky mit seinen fast 3 Jahren plötzlich, ohne Vorankündigung, krank wurde, bezahlten wir in der Tierklinik (Zeitraum 2 Wochen) insgesamt 5000 €; wir hofften ja immer jeden Tag.

    Welche Erfahrungen habt ihr mit den Katzen-Krankenversicherungen aktuell gemacht?
    Sind Operationen extra (monatlich) zu bezahlen, bzw. abzuschliessen?

    Ich weiss, das Thema ist eigentlich durch, aber ich denke, dass sich mit der Zeit etwas getan hat.

    Danke!

  26. #85
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,840
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Also ich würde jeden Monat einen Betrag auf ein Konto einzahlen, was nur für die Katzen ist.
    Ich weiß von einer Bekannten, die hatte nur Probleme als die Versicherung zahlen sollte.

  27. #86
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    21,099
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Ich habe zwar keine Versicherung und ehrlich, ich habe es bereut, da beide Kater nicht gesund sind und ich Unmengen an Tierarztkosten habe.
    Du mußt mal schauen, es gibt Versicherungen, da kann man gleich, gegen Zuzahlung, eine OP Versicherung abschließen und ich habe von einer Dame beim TA gehört, die Kosten wurden alle übernommen.
    Und die Kosten staffeln sich, je nachdem wofür Du die Versicherung abschließt. Ich weiß nur, es gibt da wohl ein Rundumpaket, kostet natürlich auch monatlich mehr.
    Nur Du mußt Dir vorher ausrechnen, ob es sich rechnet, denn ich meine, ich habe da etwas von monatlich 50 € gelesen, weiß jetzt nur nicht mehr, ob es für beide Kater oder für einen war.
    Meine werden natürlich auch nicht mehr genommen!

  28. #87
    Kajoe
    Tapetenkratzer Avatar von Kajoe
    Vorname
    Jörg
    Dabei seit
    08.12.2014
    Beiträge
    224
    Ort
    Hamburg
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Europäisch Kurzhaar
    Moin,

    ich habe solch eine Katzenversicherung bei der Uelzener und bin sehr zufrieden damit.
    Für meine beiden Katzen Samira und Tom zahle ich 47 Euro monatlich. Dafür werden alle Kosten übernommen.
    Gerade vor einem Monat habe ich die Versicherung gebraucht. Die Kosten lagen bei 500 Euro und sie wurden komplett bezahlt.

    Viele Grüße
    Kajoe

  29. #88
    Jackylein
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Jackylein
    Vorname
    Marie
    Dabei seit
    26.10.2016
    Beiträge
    138
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK
    Hallo Jörg,

    500 € hört sich ja eher nach einer OP an.
    Gibt es zwei Varianten: A.Impfen und jährliche Allgemeinuntersuchungen und B.Operationen?
    Oder zahlt Deine Versicherung alle TA-Kosten für diesen relativ geringen Beitrag von 47 € für zwei Katzen.
    Das wäre natürlich super günstig.

  30. #89
    Kajoe
    Tapetenkratzer Avatar von Kajoe
    Vorname
    Jörg
    Dabei seit
    08.12.2014
    Beiträge
    224
    Ort
    Hamburg
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Europäisch Kurzhaar
    Hallo Jackylein,

    ja, meine Versicherung zahlt alle Behandlungen meiner Katzen. Allerdings habe ich meine Versicherung vor 4 Jahren abgeschlossen. Da waren die Tarife wohl günstiger.

    Viele Grüße
    Kajoe

  31. #90
    Jackylein
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Jackylein
    Vorname
    Marie
    Dabei seit
    26.10.2016
    Beiträge
    138
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK
    Danke Jörg,

    ich hab inzwischen mal geschaut.

    Wir haben viele Versicherungen bei der Allianz, und deshalb von der (sie muss ja nicht die günstigste und beste Versicherung sein) das aktuelle Angebot für eine Katzenkrankenversicherung/Unfallversicherung.
    Musste folgende Daten eingeben: Alter der Katze, Rasse, Freigänger oder nicht.
    Meine Katze ist Freigängerin, geschätzte 3 Jahre alt (wer kann das nachprüfen) und keine Rassekatze.


    Aktuelles Angebot bei einem monatlichen Beitrag von 22,47 €
    Leistungen:
    -Krankenversicherung, ambulante u. stationäre Behandlung
    -OP-Schutz (was immer das heisst?) bei Krankheit und Unfällen
    Jahreslimet 10.000 €


    Monatlicher Beitrag von 13,40 €
    Jahreslimet 4.000 €

    KOSTENERSTATTUNG JEWEILS 80%

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Partner: Tiermarkt.net