Ergebnis 1 bis 30 von 30

Viel(!) zu junge Kitten abgeben = strafbar?

  1. #1
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling

    Frage Viel(!) zu junge Kitten abgeben = strafbar?

    Wahrscheinlich kennt dieses leidige Thema jeder: Katzenjunge werden viel zu früh abgegeben! Dass es für wirkliche (informierte) Katzenliebhaber außer Frage steht, dass ein Kitten mit frühestens 12 Wochen von der Mutter getrennt werden darf (es sei denn es liegt ein ECHTER Notfall vor wie z.B. der Tod der Katzenmutter), ist klar. Wir wissen, dass gerade in der Zeit zwischen der 8. und der 13. Lebenswoche wichtige Sozialisierungsprozesse stattfinden. Nur weil
    eine kleine Katze mit 8 Wochen alleine lebensfähig ist, heißt das nicht, dass dieses Leben auch schön für das Kleine ist, wenn es zu genannter Zeit von den Wurfgeschwistern und der Mutter getrennt wird. Deshalb warten manche Züchter sogar länger als 12 Wochen mit der Abgabe oder stimmen den Termin individuell auf die Persönlichkeit der Kätzchen ab.

    Durch eine Tieranzeige im Internet bin ich jetzt auf ein angebotenes Kätzchen aufmerksam geworden. Dieses soll bereits mit 6 bzw. 6½ Wochen abgegeben werden und laut Anzeige bereits im Alter von 4-5 Wochen vollkommen entwöhnt worden. Da es sich mit einer BKH noch dazu um eine Rasse handelt, die für ihre relativ langsame Entwicklung bekannt ist, scheint mir das noch unerhörter als ohnehin schon!

    Dass das Verhalten des Besitzers verwerflich ist, steht fest. Aber ist es überhaupt legal eine so junge Katze abzugeben? Dass manche Kittenkäufer diese Anforderung gegenüber Züchtern haben, ist mir bekannt. Auch dass manch Unwissender seine Kätzchen schon nach 8 Wochen verkauft! Die Frage ist jedoch ob man sich (nicht nur moralisch) strafbar macht, wenn man tatsächlich so handelt und viel junge Kitten (in genanntem Fall wohl sogar vor der »körperlichen« Selbstständigkeit) abgibt. Ab wann fällt ein solches Handeln unter Tierquälerei?

    Ich würde mich über Antworten freuen.
    Liebe Grüße, Agnieszka

  2. #1
    Anzeige

    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling

    Frage

    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    klunki
    Gast
    auf die - fachlich kompetenten - Antworten hierauf bin ich auch sehr gespannt.

    Allerdings sagt mir mein Gefühl, dass man juristisch dagegen wohl eher nicht vorgehen kann, da es meines Wissens nach keine gesetzlich festgelegte Altersgrenze gibt, ab welcher man Kitten verkaufen darf - leider.

    Aber vielleicht täusche ich mich ja auch - würde mich freuen

    Liebe Grüße

    Juanita

  4. #3
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Original von klunki
    Allerdings sagt mir mein Gefühl, dass man juristisch dagegen wohl eher nicht vorgehen kann, da es meines Wissens nach keine gesetzlich festgelegte Altersgrenze gibt, ab welcher man Kitten verkaufen darf - leider.
    :'( Das wäre grauenhaft! Aber womöglich fällt es unter Tierquälerei und es kann doch ein Riegel vorgeschoben werden? Dann müsste allerdings individuell entschieden werden und ich bezweifle, dass sich da viel machen lässt. Mich hat das Ganze sehr traurig gestimmt!
    Liebe Grüße, Agnieszka *für den Fall angemessenes Smiley verwende*

  5. #4
    Witchline
    Katzenkaiser
    Dabei seit
    19.03.2008
    Beiträge
    1,977
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    SIK Solitaire internationaler Katzenfreunde e.V.
    Hallo
    So schrecklich wie das ist, aber im Tierschutzgesetzt steht soviel ich gesehen habe nichts :-(

    http://www.gesetze-im-internet.de/ti...012770972.html


    gruß
    Witchline

  6. #5
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Ich glaube dir zwar, dass nichts >>Brauchbares<< zu diesem Thema in den verlinkten Gesetzen steht, Witchline, aber hoffen tu ich doch was anderes.

    Ich bin schon fleißig am Lesen, danke für's Verlinken (: Kann noch bisschen dauern, bis ich den Text mehr als überflogen habe... *Brille aufsetz*
    Liebe Grüße, Agnieszka

  7. #6
    Undercover
    Kratzbaumveteran Avatar von Undercover
    Vorname
    Tanja
    Dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    1,142
    Ort
    Wanne-Eickel
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    Katzenverein Leverkusen
    Ich glaube leider auch, das hier gesetzesmäßig nichts zu machen ist.
    Leider sind auch die "Empfänger" noch stolz darauf, so ein junges Baby zu bekommen. Eine Kindergarten-Mutter hatte mich auch mal um Hilfe gebeten, weil die Kleine so mies drauf war. Das Baby war auch höchstens 6 Wochen alt - "aber die frisst schon selber" - klar, was bleibt ihr anderes übrig? Es ist dann schon nur noch der pure Ürberlebenswille, der die Kleine dahinsiechen lässt.

    Frag doch mal beim Tierschutz nach (wir haben doch mehrere Foris hier, die sich aktiv daran beteiligen), die können dir sicherlich "Insider"Tipps geben, wie man soetwas lösen kann.

    Tanja

  8. #7
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Original von Undercover
    Frag doch mal beim Tierschutz nach (wir haben doch mehrere Foris hier, die sich aktiv daran beteiligen), die können dir sicherlich "Insider"Tipps geben, wie man soetwas lösen kann.
    Auch auf die Gefahr hin, eine Frage zu stellen, auf die die Antwort offensichtlich ist: Wer sind denn diese >>Insider<<?
    Liebe Grüße, Agnieszka

  9. #8
    Undercover
    Kratzbaumveteran Avatar von Undercover
    Vorname
    Tanja
    Dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    1,142
    Ort
    Wanne-Eickel
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Verein
    Katzenverein Leverkusen
    z.B. die User "die Alex" und "miezundco" ; ich denke mal, die wissen schon eher, was man in solchen Fällen machen könnte

    Tanja

  10. #9
    Nicole
    Sibi-Lady Avatar von Nicole
    Vorname
    Nicole
    Dabei seit
    13.04.2007
    Beiträge
    8,291
    Ort
    Castrop-Rauxel/NRW
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    4 Sibirische Katzen, 1 Neva Masquarade
    Verein
    Family Cats Club e.V.
    Also meines Wissens nach ist es leider nicht verboten und es gibt keine Abgabe-Richtlinien, zumindest für die, die ausserhalb eines Vereins einfach Kitten produzieren.
    Sobald man in einem Verein eingetreten ist, ist es dann verboten, Kitten unter je nach Verein 12-13 Wochen abzugeben.

    Ich finde auch, das sowas für alle gelten sollte, aber leider ist das nicht so, und selbst wenn es mal so kommen würde, wie soll das denn nachgeprüft und durchegesetzt werden..schwieriges Unterfangen...
    Leider!

  11. #10
    MarionL
    Gast
    Leider ist es nicht verboten, auch der Tierschutz hat da wohl keine Möglichkeiten, das zu verhindern, als mit den Leuten zu reden.

    Bei der überwiegenden Anzahl der Vereine steht in ihren Richtlinien, dass Kitten nicht vor der 12/13. Woche abgegeben werden dürfen. Macht ein Züchter dies trotzdem, wird er aus dem Verein meistens ausgeschlossen, wenn es bekannt wird. Strafrechtlich hat aber auch er, wie auch jeder andere Katzenhalter, der Kätzchen zu früh abgibt, nichts zu befürchten.

    Ein Gesetz gegen diese frühe Abgabe wird sehr schwer durch zu sezten und auch überprüfbar sein.

    Hier hilft wirklich nur die Aufklärung. Leider sind ja immer noch viel zu viele Menschen davon überzeugt, dass man sich so junge Kätzchen holen sollte, weil man sie dann besser erziehen könnte. Dann kommt natürlich noch der Niedlichkeitsfaktor dazu. Je jünger sie sind, desto niedlicher.

    Wir alle im Forum können vielleicht ein kleines Stückchen dabei helfen, dass die Kitten länger bei der Mama bleiben dürfen, wenn wir, sobald wir von einer frühen Abgabe hören, versuchen aufzuklären. Nur so kann man vielleicht über einen längeren Zeitraum erreichen, dass Kaufinteressierte umdenken.

    Liebe Grüsse
    Marion

  12. #11
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    @Undercover
    Dankeschön (: Vllt schicke ich denen eine private Nachricht und weise sie auf den Thread hin.
    @Nicole
    Für mich ist es noch gerade verständlich, dass man aus Unwissen o.a. Gründen eine kleine Katze mit 8 Wochen abgibt, weil sie entwöhnt ist. Dass es aber gar keinen Schutz bezüglich der Abgabe geben soll, will(!) ich nicht glauben. In dem Falle wäre es schließlich legal ein Kätzchen wenige Minuten nach der Geburt von der Mutter zu trennen und in eine Umgebung zu bringen, in der es möglicher Weise verendet. ö.ö So wie ich das aufgefasst habe, handelt es sich dabei sehr wohl um eine Straftat.
    @MarionL
    Wenn man es so betrachtet ist so gut wie jedes Gesetz schwer durchzusetzen (sprich Vergehen überprüfbar). Die Aussage geht nicht gegen dich oder andere User hier, ich denke, ihr versteht das. Wie es aussieht hat sich noch kein >>Todesmutiger<< hier gemeldet, der (zu) junge Abgabealter für gerechtfertigt hält.
    Liebe Grüße, Agnieszka

  13. #12
    Nicole
    Sibi-Lady Avatar von Nicole
    Vorname
    Nicole
    Dabei seit
    13.04.2007
    Beiträge
    8,291
    Ort
    Castrop-Rauxel/NRW
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    4 Sibirische Katzen, 1 Neva Masquarade
    Verein
    Family Cats Club e.V.
    Er würde auch mit keiner seiner Rechtfertigungen bier standhalten können.

    Es ist leider nicht durchsetzbar, weil das durch zusetzen kostet Geld.
    Und wer bitte macht das?
    Es ist nun mal mit vielen Vergehen so, das nicht alle nachzukontrollieren sind, und wenn man erwischt wird, hat man Pech.
    Aber leider ist es so. Es gibt auch nix, was einem verbietet, ein frisch geborenes Kitten von seiner Mutter zu trennen.
    Man kann es auch dann , wie manche Bauern es tun, in der Regentonne ertränken, oder gegen die Wand schmeissen.
    Das ist grauselig, aber es ist Gang und Gebe, und keiner macht etwas dagegen. Und die machen das einfach! Immer und immer wieder.
    Keiner hindert sie daran.

  14. #13
    Anita
    Gast
    Mir ist auch nichts mit Paragraphen bekannt. Vielleicht müsste man aber einfach mal hier nachfragen.

    Immerhin stellt dieses Th ein gesetzliches Mindestalter fest, also müssten dort auach die Quellen dafür bekannt sein.

    http://tierheim-sedelsberg.de/aktuell/kastration.html

  15. #14
    hansen
    Gast

    zu frühe Abgabe von Kitten

    Seit 2001 ist im Tierschutzgesetz die Tierschutz-Hundeverordnung gesetzlich geregelt.Danach handelt ordnungswidrig, wer vorsätzlich oder fahrlässig einen HUndewelpen vor der 8.Lebenswoche vom Muttertier trennt( TierschutzG in Verbindung mit § 12 I 1 ,2 IV Tierschutz-Hundeverordnung).
    Hintergrund dieser Verordnung war u.a. die Massenproduktion von Rassehunden u.a. in Polen und Tchechien, die sobald sie ihre Augen geöffnet hatten in europäischen Zoohandlungen landeten oder auf Autobahnparkplätzen regelrecht verscherbelt wurden.
    Eine entsprechende Regelung für Katzen fehlt bislang.
    Tierschutzvereine fordern daher bereits seit Langem von dem Gesetzgeber die Verabschiedung einer Tierschutz-Katzenverordnung, bislang ohne Erfolg.
    Zuletzt 2009 wurde eine Unterschriftenaktion organisiert, um den Gesetzgeber zu aktivieren.Man kann die Petition auch online unterschreiben.

    Interessanter Link dazu www.ksvo.de.vu und katzenhilfe.westerwald.de

    hansen

  16. #15
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Original von Nicole
    Man kann es auch dann , wie manche Bauern es tun, in der Regentonne ertränken, oder gegen die Wand schmeissen.
    Was man machen kann, was man macht und was erlaubt ist zu machen sind verschiedene Dinge. Dass es so gehandhabt wird und dass man es machen kann stimmt soweit. Dennoch ist es gesetzlich verboten, einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen.

    Tierschutzgesetz,
    Dritter Abschnitt,
    Töten von Tieren
    § 4

    (1) Ein Wirbeltier darf nur unter Betäubung oder sonst, soweit nach den gegebenen Umständen zumutbar, nur unter Vermeidung von Schmerzen getötet werden. [...] Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat.
    (1a) Personen, die berufs- oder gewerbsmäßig regelmäßig Wirbeltiere betäuben oder töten, haben gegenüber der zuständigen Behörde einen Sachkundenachweis zu erbringen. [...]
    Liebe Grüße, Agnieszka
    PS: den anderen vielen Dank für die informativen Antworten (:

  17. #16
    die Alex
    Gast
    Hallo Agnieszka

    Du hast mich per PN auf diesen thread aufmerksam gemacht und wohl gehofft, dass ich dir "weiterhelfen" kann.

    Puh.... ich lese, dass ihr schon kontrovers diskutiert habt.
    Zurecht und verständlich.
    Ich versuche dem zu folgen und darauf einzugehen.

    Wie Marion und Nicole es auch schon geschrieben haben, ist es leider gesetzlich nicht vorgeschrieben, ab welchem Alter ein Kitten vom Muttertier getrennt werden darf.
    Und demzufolge auch Tierschutzrechtlich nicht strafbar.

    Katzen haben (auch) an dieser Stelle keine Lobby !!!
    Das ist zum wütend werden, aber mehr als immer wieder Unterschrftenaktionen zu starten/durchzuführen - wie Hansen schon schrieb - können wir da leider nicht machen.

    Obwohl ich ja einem Tierschutzverein bin und dem dazugehörigen Landesverband angehöre, und obwohl ich (mit meinem Verein ) durch Kastrationen und Aufrufe dazu tendiere die Überpopulation an Katzen einzudämmen, habe ich absolut keine Argumente gegen Zuchtvereine !!!
    Die kümmern sich - wie Marion auch schrieb - zumindest um die Richtlinien, wozu auch das Abgabealter der Kitten gehört und haben diesbezüglich gute und tierschutzgerechte "eigene Gesetze".

    Ich würde mir wünschen, dass Diese eines Tages auch ins Bundesweite Tierschutzgesetz so übernommen werden !
    Man hackt gerne auf den Züchtern rum..... meiner Meinung nach zu Unrecht, denn dort wird immer streng kontrolliert, sodass niemand die Möglichkeit einer Schwarzzüchterei und / oder Vermehrung hat.

    @Marion : ich bin jetzt "Todesmutig" und erkläre dir, warum wir (vom TSV) demnächst Kitten unter 12 Wochen vom Muttertier trennen.

    Du hast selbst geschrieben, dass Bauern "gerne" mal die Neugeborenen in der Regentonne ertränken, oder gegen die Wand schmeissen.
    Ja, das stimmt ganz genau !
    Und weil wir vor ein paar Tagen einen Anruf bekommen haben, dass auf einem Hof mindestens 4-5 Katzen trächtig sind ( der Anruf kam von einer Frau, die ihre Pferde dort stehen hat ), haben wir mit dem Bauern gesprochen und vereinbart, dass er - sobald die Würfe da sind - die Kitten nicht "entsorgt", sondern uns anruft.
    Laut der Frau, die uns informiert hat, wurden die Kitten bisher immer vom Bauern "entsorgt".
    Das hat er auch zugegeben. Und er würde es wieder so machen.

    Nach einem langen Gespräch haben wir ausgemacht, dass die Kitten zumindest 14 Tage bei der Mutter, also auch auf dem Hof bleiben dürfen. Auf eine längere Zeit hat er sich nicht eingelassen und wir haben absolut keine Möglichkeit das irgendwie zu strecken.
    Es bringt uns ja nichts und er könnte sagen, dass die Kitten ganz plötzlich "über Nacht" verstorben sind.
    Also haben wir uns darauf eingelassen.
    Wir haben ihm auch versprochen, seine Muttertiere anschliessend per Lebendfalle einzufangen und kastrieren zu lassen.
    Die Kosten dafür will er natürlich nicht übernehmen, aber wir machen das auf unsere Kosten und für die Katzen !

    Wir wollen nicht, dass regelmässig Kitten getötet werden und wir wollen auch nicht, dass Muttertiere ständig tragen müssen !

    Jedenfalls konnten wir nur 14 Tage für die Kitten bei der Mutter rausschlagen und werden sie dann - unsere Kittenpflegestellen sind schon vorbereitet - wohl mit der Flasche ziehen müssen.

    Sie haben natürlich in den jeweiligen Pflegestellen Anschluss an bereits vorhandenen Katzen. Nur wird die Mutter nicht dabei sein.
    Das ist sehr schade, aber immerhin können wir so das Leben der Kitten retten !

    Zu deinem letzten Beitrag Agnieszka, was das Tierschutzgesetz sagt.....
    habe ja schon geschrieben, das der Bauer sagen kann, dass die Kitten "plötzlich und unerwartet"....... Das kann leider niemand nachhalten.
    Insofern sind wir froh, dass er sich auf die 14 Tage bei und mit dem jeweiligen Muttertier eingelassen hat.

    Zuletzt noch zu deinem eigentlichen Punkt :
    Schwarzzüchter und Vermehrer geben die Kitten gerne älter aus, als sie tatsächlich sind.
    Sollte mal jemand angezeigt werden, beruhen sie sich einfach auf ein neuerfundenes,früheres Geburtsdatum.

    Es ist zum Heulen.......

    Sorry, dass auch ich dir nicht weiterhelfen konnte.

    Ganz liebe Grüße

  18. #17
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Es ist sehr lieb von dir, dass du auf meine PN reagiert und bei diesem Thema vorbeigeschaut hast. Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag! (:

    Übrigens finde ich es toll, dass es Menschen wie dich gibt, die sich so für Tiere einsetzen. Eines Tages wirst du das, was du den Tieren Gutes getan hast auch wieder zurück bekommen, da bin ich mir sicher.
    Weil die kleinen Kätzchen, die ihr vom Bauern retten wollt (und andere Tiere, an denen ihr bestimmt auch schon gute Taten vollbracht habt) keine menschliche Stimme haben, sage ich jetzt einfach mal DANKESCHÖN! Vllt bekommst du das sogar oft zu hören, aber ich sage es gerne noch einmal. (:

    Du kommst aus Gladbeck, ja? Gladbeck in der >>Nähe<< von Bottrop? Die Kitten, die ihr retten wollt auch?

    Original von die Alex
    Wie Marion und Nicole es auch schon geschrieben haben, ist es leider gesetzlich nicht vorgeschrieben, ab welchem Alter ein Kitten vom Muttertier getrennt werden darf.
    Und demzufolge auch Tierschutzrechtlich nicht strafbar. [...] Zu deinem letzten Beitrag Agnieszka, was das Tierschutzgesetz sagt..... habe ja schon geschrieben, das der Bauer sagen kann, dass die Kitten "plötzlich und unerwartet"....... Das kann leider niemand nachhalten.
    Ich wollte damit auch nur unterstreichen, dass man sich damit strafbar macht, Katzen (egal wie alt) gegen Wände oder in Wassertonnen zu werfen um sie zu töten oder zu quälen. Leider Gottes machen das viele Menschen und kommen ungestraft davon, aber strafBAR ist es trotzdem.
    Man müsste also (qualvolle) Tötungsabsicht nachweisen können um ein zu frühes Trennen von Kitten und Mutter zur Anzeige zu bringen. Das ist so gut wie unmöglich! Schlimm!
    trotzdem Liebe Grüße an euch alle, Agnieszka

  19. #18
    die Alex
    Gast
    Hallo Agnieszka,

    Dein Lob kann ich nur an ALLE Tierschutzmitglieder und Menschen, die auf das Leid der Tiere aufmerksam machen und sich ja auch dadurch schon kümmern, weitergeben !!!!
    Du hast es genau richtig beschrieben : wir Menschen sind das Sprachrohr für die (hilf-und wehrlosen) Tiere !

    Ja, ich wohne in Gladbeck, nähe Bottrop ;-)
    Der Hof liegt am Drei-Städte-Eck zu Gladbeck,Bottrop und Essen. Mehr darf ich hier nicht öffentlich schreiben, da der TSV Gladbeck durch mich involviert wäre und ggfls. auch belangt werden könnte, wenn ICH den Hof öffentlich "an den Pranger" stelle.

    Es werden in Kürze - wir rechnen bei 4-5 trächtigen Katzen mit etwa 20 Kitten - auf jeden Fall unsere Kittenpflegestellen ordentlich in Anspruch genommen.

    Eine Tötungsabsicht können wir nicht nachweisen, ich habs ja schon geschrieben :-(
    Selbst Zeugenaussagen ( das es angekündigt wurde ) greifen an dieser Stelle nicht, das hab ich mir von dem langjährigen Tierwart sagen lassen.
    Es muss immer erst was passieren und dabei auch gesehen werden, ansonsten kann man nix machen.

    Wir hoffen natürlich sehr, dass der Bauer sein Versprechen hält und die Babys nach 14 Tagen auch noch da sind !
    Die Frau, die uns informiert hat und ihre Pferde dort stehen hat, wird uns sofort anrufen, sobald der erste Wurf da ist.
    Solche aufmerksamen Menschen sind manchmal echt gold wert !

    Ich hoffe, wir können viele Kitten retten !
    Ob es die bessere Alternative ist, dafür dass sie nicht lange genug bei der Mutter bleiben können.....
    wäre wohl ein zusätzliches Thema, was man diskutieren könnte.
    Wir vom TSV Gladbeck sind aber der Meinung, dass dadurch zumindest die Kitten leben dürfen !
    Und wir sind ja auch bemüht sie soweit wir können zu sozialisieren.

    Mal ganz persönlich geäussert : Ich hasse die Wurfzeit und die Dummheit der Menschen, oder besser : die Wurfzeit, die durch die Dummen Menschen erst so problematisch werden !

    In diesem Sinne
    Liebe Grüße, die Alex

  20. #19
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Diese Umstellung vom Forum hat alles, was ich gestern in >>klein<< geschrieben habe, riesig werden lassen.
    Zitat Zitat von die Alex Beitrag anzeigen
    Es werden in Kürze - wir rechnen bei 4-5 trächtigen Katzen mit etwa 20 Kitten - auf jeden Fall unsere Kittenpflegestellen ordentlich in Anspruch genommen. [...] Wir hoffen natürlich sehr, dass der Bauer sein Versprechen hält und die Babys nach 14 Tagen auch noch da sind ! Die Frau, die uns informiert hat und ihre Pferde dort stehen hat, wird uns sofort anrufen, sobald der erste Wurf da ist.
    Ich drücke dir alle zur Verfügung stehenden Daumen, dass das alles gut läuft. Die Babys sollen gerettet, die Mütter sterilisiert werden. Hoffentlich bekommt ihr dann auch alle Kleinen auf den Kittenpflegestellen durch und sie lernen ein katzenwürdiges Leben kennen.
    Habe dir auch gerade eine PN zu dem Thema geschrieben. (;
    Liebe Grüße, Agnieszka

  21. #20
    miezundco
    Gast
    Hallo zusammen,
    leider ist dies im Tierschutzgesetzt nicht verankert, in meinen Augen eine Schwachstelle, und leider hat auch kein Tierschutzverein da eine Handhabe gegen.

    Unser Verein versucht mit diesen Leuten zu reden und Aufklärungsarbeit zu leisten (nicht immer einfach und auch nicht immer von Erfolg gekrönt), jedoch können wir nichts machen wenn die Leute es nicht einsehen.

    Manchmal sind wir aber auch, so wie Alex schon sagte, gezungen die Katzenbabys frühzeitig von Ihrer Mutter wegzunehmen, da sie sonst aus unterschiedlichen Gründen nicht überleben würden! Auch da schließe ich mich das Aussage von Alex an, in unseren Augen haben diese Miezen ein Überleben und ein schönes Zuhause verdient.

    LG
    Tanja

  22. #21
    Agnieszka
    Samtpfote Avatar von Agnieszka
    Dabei seit
    31.08.2009
    Beiträge
    298
    Ort
    Bergen (Norwegen)
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    BKH & Mischling
    Dann wäre das leider geklärt. ): Danke euch allen für die hilfsbereiten Antworten.

    Zitat Zitat von Agnieszka Beitrag anzeigen
    Die Babys sollen gerettet, die Mütter sterilisiert werden.
    Oder noch besser kastriert, will ich mich verbessern. Gedankenfehler.
    Liebe Grüße, Agnieszka

  23. #22
    Anni1970
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    03.06.2016
    Beiträge
    2
    Beim tierschutz nachfragen. Ja dachte auch das die tierlieb sind. Habe mir zwei Süsse kitten gekauft, hatte leider keine Erfahrung wiecjubg die bei der Abgabe sein müssen. Da Ich auf Nummer sicher gehen wollte war für mich klar das ich mir nur Katzen vom Tierschutzverein nehme. Hab mich dann an den Tierschutz gewann da diese gerade kitten hatten. Dann kam der Anruf das ich die beiden süßen abholen kann. Wie ich dann auf dem Vertrag sah waren sie gerade mal 7 Wochen alt. Habe gefragt ob das nicht zu jung wäre. Mir wurde gesagt das die schon selbst fressen und alles ok ist. Die katzen Mutter war vor Ort, also keine Notfälle. Habe dem Verein vertraut. Zu hause angekommen wurde ein Kätzchen schwer krank mit über 40 Fieber. War jetzt jeden tag 1 Woche lang beim Tierarzt spritzen holen. Das kleine Mäuschen hatte überhaupt keine Abwehrstoffe und wäre bald gestorben. Der Tierarzt hat ihr pasiv Impfstoff gespritzt und sie hat es gott sei dank überstanden und ist seit heute wieder fit. Soviel zum Tierschutzverein. Ich halte davon garnix mehr.

  24. #23
    MöchtegernDosi
    Höhlenlieger
    Vorname
    Robert
    Dabei seit
    09.05.2016
    Beiträge
    89
    Ich hab das Anliegen jetzt ehrlich gesagt gar nicht gelesen, Anni.
    Es ist über 6 Jahre alt?!

    Dass du anscheind schlecht Erfahrungen mit dem Tierschutz gemacht hast tut mir leid, aber ich denke das war eher eine Ausnahme.

  25. #24
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,953
    Ort
    Norddeutschland
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Hallo Anni1970,

    erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Auf alle Fälle drücke ich Dir die Daumen, dass es Deinen beiden kleinen Muckels bald wieder besser geht und sie dann ein schönes Katzenleben bei Dir haben.

    Was nun Tierschutzvereine angeht, scheint es sehr unglücklich gelaufen zu sein und sicherlich war es eine Ausnahme . In der Regel bleiben die Lütten, wenn die Mama noch da ist, auch bis zur 12. Woche bei ihr. Was nun der Grund war, dass sie viel zu früh abgegeben wurden, kann ich nicht beurteilen. Aber vielleicht suchst Du mit dem Verein das Gespräch, um das zu klären.

  26. #25
    Anni1970
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    03.06.2016
    Beiträge
    2
    Danke für deine Antwort. Es ist dort leider die Regel und keine Ausnahme. Denn den nächsten Wurf gibt sie auch so früh ab. Habe mich mit einer Dame unterhalten die sich ein Kätzchen angeschaut hat das jetzt 4 Wochen alt ist und in 3 Wochen kann sie es holen. Ich hatte den Vertrag vom Tierschutzverein bei meinem Tierarzt mit und dieser will jetzt in Erfahrung bringen wie man das stoppen kann. Er hat mir auch bestätigt das das leider kein Einzelfall ist.

  27. #26
    MarionL
    Administrator Avatar von MarionL
    Vorname
    Marion
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    23,953
    Ort
    Norddeutschland
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 Norwegische Waldkatzen, 1 Landadellady
    Hmm... das ist wirklich ungewöhnlich für einen Tierschutzverein. Vielleicht mal mit der Leitung Kontakt aufnehmen, vielleicht weiß diese gar nichts davon.

    Auf alle Fälle drücke ich Dir die Daumen, dass die Lütten keinen Schaden davon tragen und es ihnen besser geht. Gut ist zumindest, dass es zwei Kätzchen sind und nicht eines alleine. Hast Du noch andere Katzen? Dann könnten die kleinen Muckels das Sozialverhalten von ihnen lernen.

  28. #27
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,824
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Das ist schon sehr seltsam, dann normalerweise werden die vom TS erst mit 12 Wochen abgegeben. Ich würde mich da schon an den Vorstand wenden, denn das ist nicht Normal.

  29. #28
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Finde ich auch sehr bedenklich.Was gibt es über dem TS noch?

  30. #29
    saromo
    Samtpfote Avatar von saromo
    Vorname
    Barbara
    Dabei seit
    06.07.2007
    Beiträge
    324
    Ort
    Teningen
    Katzen
    unterschiedlich
    Katzenrassen
    Siam / Oriental Kurzhaar / Seychellois
    Verein
    Rassekatzen Stuttgart(RKS)
    Es ist doch ganz einfach, warum mit 7 Wochen, dann müsen sie die Kitten nicht impfen. Leider gibt es auch solche Organisationen unter dem Deckmantel Tierschutz,sie handel mit der zu frühen Abgabe gegen das TSG.

  31. #30
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Tja...und leider viel zu viele Hinterhofzüchter.Vermehrer;-((
    Auch wenn diese zu ihren Tieren lieb sind...

Ähnliche Themen

  1. Kitten kastriert abgeben
    Von Nordbären im Forum Kastration
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 12:25
  2. Will Kitten früh abgeben!?!
    Von Brinagaro im Forum Nachwuchs allgemein, Geburtsvorbereitung und Kittenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 20:56
  3. Verändert eine junge Katze sich, wenn sie Kitten bekommt?
    Von Felia im Forum Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, Umzug und Reisen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 16:23
  4. Wann kann man ein Kitten abgeben??*
    Von Nicole im Forum Nachwuchs allgemein, Geburtsvorbereitung und Kittenaufzucht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 18:38
  5. Wie viel wiegen eure Coonies / Kitten???
    Von Melanie1988 im Forum Katzenrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 07:57
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net