Ergebnis 1 bis 24 von 24

Gewicht nach der Kastration

  1. #1
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH

    Gewicht nach der Kastration

    Mir wurde gesagt, dass mein Tiger bis zur Kastration so viel fressen darf wie er will.

    Nach der Kastration hingegen muss ich
    aufpassen, weil Katzen dann gerne zu Übergewicht neigen.

    Nun habe ich eine (nicht mehr lang) unkastrierte Katze und einen kastrierten Kater hier, beide kriegen so viel sie wollen und der Kater wiegt nur deswegen 5 kg weil er so viele Haare hat. Dick sind beide nicht.

    Wie war das bei euch? Musstet ihr nach der Kastration aufpassen? Gibt es Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen?

  2. #1
    Anzeige

    Vorname
    Franzi
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    Levie
    Minzeschnüffler Avatar von Levie
    Vorname
    Anika
    Dabei seit
    12.08.2011
    Beiträge
    250
    Katzen
    2 :)
    Katzenrassen
    EKH
    Huhu :-)

    Meine TÄ meinte zu mir, dass ich Faye 30% weniger an Futter geben soll bzw. das Faye 30% weniger Energie benötigt. Ich hatte hier in einem anderen Thread dann auch nach gefragt, ob dass denn so richtig sei. Ich bin dann dabei geblieben, dass Faye weiterhin ca. 150 - 200 g Nassfutter bekommt und Lani halt soviel sie mag.

    Am montag war ich dann beim Fäden ziehen und Faye hat 250 g zugenommen. Sie wog vor der Kastration 2,59 kg und nun 2,84 kg. Die TÄ klang ein bisschen empört darüber. Ich denke mir aber, dass Faye trotz der Kastration ja sowie so noch im Wachstum ist. Sie ist jetzt ca. 6 1/2 Monate alt und es ist ja nicht so, dass sie nach der Kastration direkt aufhört zu wachsen. Also vielleicht hat Faye auch nur zugenommen, weil sie ebend einfach noch gewachsen ist. Lani nimmt ja auch noch zu weil sie wächst. Wollte hier aber auch noch fragen, ob ich da mit meiner Vermutung richtig liege oder nicht.

    Wieviel kg sind denn ca. "normal" für eine ausgewachsene Hauskatze?

    LG Anika

  4. #3
    Freja
    Samtpfote Avatar von Freja
    Vorname
    Jolanda
    Dabei seit
    28.01.2011
    Beiträge
    285
    Ort
    Schweiz
    Katzen
    7
    Katzenrassen
    1 FWW (Feld- Wald- Wiesen-Katze) + 2 BKH black silver Tabby 1 BLH
    Verein
    TICACats
    ich kann nur sagen mein Weibchen hat nach der Kastration nicht zugenommen sie ist 9 Jahre alt und schlank frisst was sie will und so viel sie will. Sie frisst immer sehr kleine Portionen. Ich kenne das Problem bei meinen Katzen nicht auch die Vorgänger Kater hatten kein Problem nur wurden die nie älter als 6 Jahre weil ihnen draussen was zugestossen ist. Deswegen halte ich meine neuen Katzen nur noch drinnen. Aber das ist ein anderes Thema.

    LG Jolanda

  5. #4
    Engelcheen
    Katzenmeister Avatar von Engelcheen
    Vorname
    ~ Christina ~
    Dabei seit
    28.02.2011
    Beiträge
    2,966
    Ort
    Limburg
    Katzen
    3 + Sternenkatze Emma
    Katzenrassen
    Karthäuaser, EKH, BKH
    Hallo Franzi..

    Also ich musste bei beiden nicht aufpassen nach der Kastra
    sind beide nach wie vor nicht Dick geworden.

    Keine ahnung wie es bei den anderen war

    GLG Christina

  6. #5
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Wenn ich anderen erzähle, dass mein Tiger mit einem Jahr über 5 Kilo wiegt, kriegen sie erstmal große Augen. Aber bei der Menge an Haaren kann er ja gar nicht anders

    Und so g'schleckert wie die zwei derzeit beim Futter sind muss ich mir keine Sorgen machen...

  7. #6
    nelda
    Schnurrmeister Avatar von nelda
    Vorname
    Gertraud
    Dabei seit
    24.07.2009
    Beiträge
    525
    Ort
    Landau
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 EHK und 1 Streifenhörnchen
    Die Zweifarbigen haben nach der Kastra nicht speziell zugenommen, waren aber auch erst 6 Monate alt. Da ist klar, dass da noch gewachsen wird.

    Hauskatzen können bis zu zwei Jahre brauchen bis sie komplett ausgewachsen sind.

    Man muss sich wegen des Gewichts nicht unbedingt immer gleich Sorgen machen. Schwankungen kommen vor. Solange die Katze nicht ab Ausgewachsen kontinuierlich draufpackt, muss man sich keine Gedanken machen.

  8. #7
    Wawa
    Gast
    Erstmal gibt es hier ja schon einen Katzengewichtsthread...zum Vergleich!

    Bei Hauskatzen ist bei Kätzinnen 2,5-4,5 kg, bei Katern 3,5-6 kg das "Normalgewicht" - Hauskatzen sind halt Mischungen, und je nachdem, ob der Plumptyp oder der Schlanktyp (also eher wie Briten und Perser oder eher wie Orientalen) mehr drin steckt, schwankt es.

    Mit einem halben Jahr sind Katzen noch voll im Wachstum.

    Meine Kater wurden mit 5,5 Mon. kastriert - Mirko pendelt heute (3Jahre) zwischen 6 und 6,5 kg, ist groß und muskulös, während Maher zwischen 4 und 4,5 kg liegt, total die Feder, ganz schmal und grazil. Beide fressen das selbe Futter, sind Wurfbrüder... genetisch aber sehr verschieden.

    Mimi ist ein Pummelchen mit knapp über 4 Kilo (wobei nicht das Gewicht an sich, sondern ihre Silhouette unter Beobachtung ist!) - sie "spachtelt" was das Zeug hält, hat halt als Jungtier gehungert.

    Mäxle ist klein, aber ein stämmiger Typ, wiegt zwischen 3,5 und 4,2 kg (im Winter mehr). Grad so ok.

    Unter drei Kilo ist keine normale Hauskatze zu dick. Was hat deine TÄ für ein Problem?!?

  9. #8
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Zitat Zitat von Wawa Beitrag anzeigen
    Unter drei Kilo ist keine normale Hauskatze zu dick. Was hat deine TÄ für ein Problem?!?
    Gar keines, es hat in erster Linie mich interessiert. Meine zwei sind zwar mittlerweile sehr wählerisch was das Futter betrifft, aber sie spachteln doch ordentlich was weg. Wenn ich ihnen 3x täglich jeweils 50 g hinstelle, ist das kein Problem (wobei es da drauf ankommt, welches ich hinstelle. Manches bleibt auch liegen). Meine Schwester bekommt da nur große Augen, weil ihre kleine ja streng mit der Waage gefüttert wird.

    Und TroFu steht (leider ) immer zur Verfügung, aber an manchen Tagen bin ich einfach lange unterwegs und da will ich sie auch nicht ganz ohne irgendetwas lassen.

  10. #9
    Wawa
    Gast
    Tu das TroFu doch in Snackbälle... dann fressen sie weniger davon, wenn sie aber echt arg Hunger haben, ist was da.

    Und mit der TÄ... hab da was verwechselt... meinte Levie.
    Meine TÄ meinte zu mir, dass ich Faye 30% weniger an Futter geben soll bzw. das Faye 30% weniger Energie benötigt. Ich hatte hier in einem anderen Thread dann auch nach gefragt, ob dass denn so richtig sei. Ich bin dann dabei geblieben, dass Faye weiterhin ca. 150 - 200 g Nassfutter bekommt und Lani halt soviel sie mag.

    Am montag war ich dann beim Fäden ziehen und Faye hat 250 g zugenommen. Sie wog vor der Kastration 2,59 kg und nun 2,84 kg. Die TÄ klang ein bisschen empört darüber. Ich denke mir aber, dass Faye trotz der Kastration ja sowie so noch im Wachstum ist. Sie ist jetzt ca. 6 1/2 Monate alt und es ist ja nicht so, dass sie nach der Kastration direkt aufhört zu wachsen.
    Das ist doch gaga... Faye ist normal schwer für ihr Alter, wächst noch und darf fressen!

  11. #10
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Ich hab das schon auch gehört, dass Katzen nach der Kastration weniger Energie verbrauchen. Aber mir war es nach ein paar Tagen zu blöd dS Futter auf's Gramm genau abzuwiegen und bin zum Augenmaß übergegangen. Habe dafür meinen Tiger etwas öfter gewogen bzw. seinen Körperbau beobachtet.

    Und als dann die Kleine da war, war's eh vorbei. Ich kann ja schlecht dem einen das Fressen verbieten.

    Bislang haben beide ein angemessenes Gewicht und das werde ich weiterhin zumindest im Auge behalten. Aber so lang wie möglich nicht mit Diät halten

  12. #11
    nelda
    Schnurrmeister Avatar von nelda
    Vorname
    Gertraud
    Dabei seit
    24.07.2009
    Beiträge
    525
    Ort
    Landau
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 EHK und 1 Streifenhörnchen
    Normalerweise wissen Katzen wann sie genug haben.

    Ich hab nur festgestellt, das die Katzen welche oft Hungerperioden erlebt haben dann in besseren Zeiten spachteln was sie können. Da wird das Fressverhalten einfach anders geprägt.

  13. #12
    Wawa
    Gast
    Genau, mein Mimili...

  14. #13
    nelda
    Schnurrmeister Avatar von nelda
    Vorname
    Gertraud
    Dabei seit
    24.07.2009
    Beiträge
    525
    Ort
    Landau
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    3 EHK und 1 Streifenhörnchen
    Und das Möpsli

  15. #14
    MuSuLina
    Tapetenkratzer Avatar von MuSuLina
    Vorname
    Kerstin
    Dabei seit
    18.03.2011
    Beiträge
    117
    Ort
    Bad Freienwalde
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    EHK
    Ich habe 4 Kater und eine Katze, alle kastriert, bis auf den Oldie.

    Susie ist hier geboren und wurde mit 8 Monaten kastriert, er ist langbeinig, groß und schlank. Sein Gewicht schwankt zw. 4-6,8 kg.
    Paulchen, lief mir zu und ist geschätzte 8-9 Jahre, vlt. auch jünger. Hat kurze Beine und nahm nach der Kastration zu. Er frisst allgemein viel. Gewicht ?, da ich ihn nicht hochnehmen kann.
    Mutzie, lief mir zu, nahm nach der Geburt und Kastra etwaszu, ist etwas pumlig und wiegt geschätzte 5-6 kg.
    Filou lief mir zu, könnte 1-2 jahre alt sein, wurde im August kastriert und ist noch super schlank. Er frisst viel, hat schon nachgelassen.
    Und Oldie, der als einziger nicht kastriert ist, könnte zw. 6-8 kg wiegen. er bewegt sich kaum und hat was mit dem Rücken. Nieren konnte ich ausschließen.


    Paulchen, Oldie und Filou mussten davor hungern und fraßen anfangs viel, besonders Filou hätte mich auch gefressen
    Alle Katzen leben draussen, bewegen sich je nach Wetter/Stimmung wenig bis viel.

    LG
    Kerstin mit
    Mutzie, Susie, Paulchen, Filou und Oldie

  16. #15
    SandraD.
    Katzenmeister Avatar von SandraD.
    Vorname
    Sandra
    Dabei seit
    16.03.2008
    Beiträge
    3,052
    Ort
    32584 Löhne
    Katzenrassen
    Norwegische Waldkatzen
    Huhu,
    ich denke,man sollte sich im vorfeld nicht verrückt machen,ob die Katze zunehmen könnte oder nicht. Man sollte erstmal so weiter füttern wie sie es gewohnt sind. Es ist ja wie bei den Menschen,der eine nimmt schneller zu der andere gar nicht und Gewichtsschwankungen sind auch normal. Es muss ja nicht sein,das die Katzen nach der Kastra nur noch faul rum liegen.
    Meine ganzen Kastraten haben alle kein Übergewicht und sie dürfen so viel fressen,wie sie möchten.
    Katzen,die noch im Wachstum sind,dürfen sowieso so viel fressen,wie sie möchten,egal ob schon kastriert oder nicht. Das brauchen sie,damit sie ordentlich wachsen können.

    LG Sandra

  17. #16
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Genau so hab ich's auch gemacht. Und als ich dann nochmal ein Kitten im Haus hatte, hätte ich dem Herrn Kater ja schlecht das Fressen verbieten können, während Madame sich den Wanst vollschlägt. So wählerisch wie die beiden momentan sind brauch ich mir eh keine Sorgen ums Gewicht machen.

    Meine Schwester füttert ja nach Waage, die Mieze bekommt auf's Gramm genau ihr Futter, aber ja nicht mehr. Da wundert's mich nicht, dass meine Lotti mit ihrem halben Jahr weniger bereits so schwer ist wie Tiger's Schwester.

    Heute Morgen bekam ich mal wieder beide auf die Waage: Lotti (knapp 6 Monate) 3,2 kg, Herr Nilsson (gut 1 Jahr) 5,0 kg. Beide nicht dick möchte ich erwähnt wissen!
    Geändert von schnitzelsemmel (22.09.2011 um 12:19 Uhr)

  18. #17
    SandraD.
    Katzenmeister Avatar von SandraD.
    Vorname
    Sandra
    Dabei seit
    16.03.2008
    Beiträge
    3,052
    Ort
    32584 Löhne
    Katzenrassen
    Norwegische Waldkatzen
    Huhu,
    es ist ganz normal,wenn eine neue Fellnase einzieht,das das Essen auf einmal viel besser schmeckt und man ja mehr Hunger hat als sonst. Das spielt sich aber meist nach einiger Zeit wieder ein.

    LG Sandra

  19. #18
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Anfangs haben sich beide sogar einen Napf geteilt. Das ging so lange gut, bis die Kleine sich so hingestellt hat, dass der Große nicht mehr dran kam und ihn komplett leer gefressen hat. Es war immerhin eine 100 g Schale

    Seither wird getrennt gefressen und Herr Nilsson knurrt auch schon länger nicht mehr dabei.

  20. #19
    WeisserGarten
    Samtpfote Avatar von WeisserGarten
    Vorname
    Ute
    Dabei seit
    28.03.2011
    Beiträge
    389
    Ort
    Bretten
    Katzen
    1
    Katzenrassen
    Maine Coon
    Hallo Zusammen,

    solange eine Katze nicht zu dick ist, man also noch ihre Rippen fühlen kann und sie nicht so einen schwabbeligen Hängebauch hat, sollte jede Katze soviel fressen dürfen, wie sie will. Sollte sie irgendwann zu dick werden, würde ich zunächst mal die Leckerlies einschränken, dann erst das normale Futter.

    Normalerweise wissen Katzen, wieviel Futter gut für sie ist und dabei ist es egal, ob es Kastraten sind oder nicht.

    Gerade im Mehrkatzenhaushalt ist es wichtig, dass jede Katze soviel fressen kann, wie sie will. Dazu muss man wissen, dass sich freilebende, also verwilderte Katzenpopulationen nur dann zur Gruppe zusammenschließen, wenn ausreichend Nahrung zur Verfügung steht. Würde man jetzt eine Katze oder auch alle Katzen im Haushalt auf Diät setzen und nur noch bestimmt Futterrationen vorsetzen, könnte es meiner Ansicht nach im Extremfall auch dazu führen, dass sich die Katzen vielleicht irgendwann untereinander nicht mehr verstehen und es zu Problemen kommt.

    Daher immer nur dann Futterrationen reduzieren, wenn wirklich schon Übergewicht besteht. Und auf keinen Fall bei jungen, sich noch im Wachstum befindlichen Katzen.

    Liebe Grüße
    Ute

  21. #20
    schnitzelsemmel
    Schnurrmeister Avatar von schnitzelsemmel
    Vorname
    Franzi
    Dabei seit
    03.07.2011
    Beiträge
    595
    Ort
    Oberbayern
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Ich hab jetzt bloß einfach mal die Futtermenge etwas reduziert, weil öfter was stehenbleibt. Wobei sie eigentlich immer gemeinschaftlich nur einen Napf leerfressen, der andere bleibt fast unangerührt stehen.

    Achja, diese Fellnasen sind manchmal schon ganz schön eigen.

  22. #21
    LovelyBKH
    Streuner Avatar von LovelyBKH
    Vorname
    Gülay-Dilara
    Dabei seit
    25.09.2011
    Beiträge
    14
    Ort
    Wietzenbruch bei Celle
    Katzen
    4
    Katzenrassen
    BKH
    Verein
    RKV-NRW
    Hallo,meine Celina hat kurz nach der Kastration richtig viel zugenommen.
    Viel mehr als vorher hat sie auch nicht gefuttert.

  23. #22
    Sunrise
    Kitticat-Entdecker
    Dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    1
    Guten Tag ich hab eine Frage zu dem Thema Kastration dann Übergewicht.Mein Kater wurde mit 8 Monaten kastriert und ist jetzt 1 Jahr alt und ist vom Körperbau recht schlank aber er hat nun einen kleinen Hängebauch bekommen .Er wiegt 4,5 Kg .Ist das zuviel?Man sagte mir man muss nach der Kastration aufpassen da Katzen/Kater dann zu Übergewicht neigen.Eine Bekannte sagte mir letztens er sei so dünn was soll ich denn nun tun .Habt ihr ein Ratschlag für mich ?

  24. #23
    kasimir01
    Kratzbaumveteran
    Vorname
    Christa Maria
    Dabei seit
    05.02.2011
    Beiträge
    1,299
    Ort
    Hagen
    Katzen
    Zwei und sechs Sternenkatzen
    Katzenrassen
    Heilige Birma Nelly und Obelix, vorher Perser mit Näschen
    Herzlich willkommen hier im Forum.
    Wenn dein Kater schlank ist, d.h. Wenn du beim Streicheln sein Rippen noch fühlen kannst ( was nicht heißt, dass sie knochig hervorstehen dürfen) ist alles absolut in Ordnung. Ein kleiner Hängebauch ist normal. Bitte gib ihm weiter ausreichend zu fressen. 4,5 kg sind normal, wenn er nicht ein ganz kleines Tier ist. Mein Kater wiegt 5 kg, meine Katze 3, aber sie ist ein sehr kleines, zierliches Tier. Ich habe jetzt in Folge den vierten Kater,,alle waren kastriert und keiner hatte je Übergewicht. Lass dich nicht verrückt machen und lass ihn sich satt essen. Sollte er wirklich im Alter mal zunehmen, wirst du es merken und kannst gegensteuern mithilfe deines Tierarztes. Katzen dürfen nie einfach so auf Diät gesetzt werden, da sie einen besonderen Stoffwechsel haben und Schäden an der Leber erleiden, wenn man ihnen nicht ausreichend zu fressen gibt, daher in jedem Fall bei einem vielleicht irgendwann mal auftretendem Gewichtsproblem den TA einschalten.
    Liebe Grüße
    Christa

  25. #24
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,819
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Hallo, der Hängebauch ist " Normal" dass ist eine Bindegewebsschwäche hat einer meiner Kater auch, lass dich nicht verrückt machen.
    Katzen dürfen solange sie Wachsen fressen soviel sie wollen.

Ähnliche Themen

  1. Gewichtszunahme nach Kastration????
    Von ksp84 im Forum Katze krank ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 09:52
  2. nach kastration
    Von Trixi im Forum Wohnungskatzen und Freigänger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 07:30
  3. Nach der Kastration
    Von Tabby im Forum Kastration
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 21:03
  4. was passiert nach der Kastration?
    Von azad im Forum Unsauberkeit bei Katzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 16:04
  5. Nach der Kastration?
    Von Bridget im Forum Kastration
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 15:19
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net