Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 105

laufendes Rechtsverfahren - Drittzüchterin stellt Anspruch auf mein gekauftes Kitten

  1. #1
    francamania74
    Gast

    laufendes Rechtsverfahren - Drittzüchterin stellt Anspruch auf mein gekauftes Kitten

    Guten Tag liebe "Forümler"... also das hier ist der Grund warum ich auf Empfehlung einer lieben Kollegin hier bin. Entschuldigt bitte, ich muss relativ weit ausholen... damit unes möglichst verständlich ist, das Problem, welches mir Kummer und schlaflose Nächte bereitet.

    Ich bin wohnhaft in der Schweiz und habe ein Kitten in Holland gekauft. Bei einer Züchterin welche in einem NICHT-FIFé-Verein Mitglied ist und mir einen sehr guten Eindruck gemacht hat. Alles sauber, sie war offen und ehrlich und hat mich auf ein laufende Verfahren vor Gericht, welches sie mit einer Züchterin hat, bei welcher sie ihren Zuchtkater gekauft hat.

    Namen darf ich hier ja wohl kaum nenne, daher sagen wir den drei involvierten Parteine nun einfach mal Züchterin A, B und C.

    Züchterin A ist aus Deutschland
    Züchtern B ist aus Holland
    Züchterin C ist aus der Schweiz, das bin ich

    Ich bin Züchterin "C" und habe bei Züchterin "B" in Holland mein weibliches Kitten gekauft, mit welchem ich vor habe meine Zucht zu erweitern. Sie ist einfach weltklasse und genau DAS weibliche Kitten, nachdem ich fast ein Jahr lang gesucht habe. Alles okey, Stammbaum vorhanden, geimpft, EU-Ausweis, gechipt und total munter.

    Züchterin "B" aus Holland hat Ende November 2008 bei Züchterin "A" ihren Zuchtkater als Zuchtkater gekauft. Alles ordentlich mit
    Vertrag und allem drum und dran.
    Leider hat Züchterin "B" aus Holland Vertragsbruch begangen und Züchterin "A" aus Deutschland hat via Anwalt "ihren" Kater zurückgefordert. So steht es auch im Vertrag, inkl. einer Geldstrafe. Züchterin "B" aus Holland hat den Kater bis heute nicht zurückgegeben und ihn weiter zur Zucht eingesetzt. Aus diesem Grund läuft ein Verfahren vor Gericht von Züchterin "A" aus Deutschland gegen Züchterin "B" aus Holland. Dieses Verfahren ist hängig.

    Und jetzt komme ich in die ganze Sache rein... ich hab vor einer Woche bei Züchterin "B" aus Holland mein Kitten gekauft. Zwei 5 Tage später kontaktiert mich Züchterin "A" aus Deutschland und teilt mir mit, dass ich damit zu rechnen habe, dass ich mein Kitten kastrieren lassen müsse, denn das sei ihr Kitten. Alle Kitten die von "ihrem" zurückgeforderten Kater nach Aufforderung zur Herausgabe dieses Katers, noch gezeugt worden sind... also alle Kitten aus den erfolgten Deckungen, nach Aufforderung zur Herausgabe des Katers.... gehören ihr (sagt Züchterin "A" aus Deutschland.

    Erst war ich mal überrumpelt, weil ich hab keinen Vertrag mit Züchterin "A" aus Deutschland. Also warum sollte diese mir vorschreiben können, was ich mit meinem Kitten zu tun habe?

    Züchterin "A" aus Deutschland erklärte mir das so: Da der Zuchtkater von Züchterin "B" aus Holland eigentlich wieder ihr gehöre, gehören auch alle Kitten von diesem Kater ihr. Und sollte sie den Fall vor Gericht (Herausgabe des Katers) verlieren, dann gehe sie vor die nächste Instanz. Sollte sie den Fall vor Gericht (auf Herausgabe des Katers) gewinnen, dann sei klar, dass sie diejenige sei die über alle Kitten bestimme, was mit denen geschehe. Selbstverständlich - sagte sie - werde sie auch vor Gericht Klage einreichen auf alle Kitten die von "ihrem" Kater noch gezeugt wurden. Und da sei ja meines auch dabei. Und eben, dann müsse ich meins wie alle andern auch, kastrieren lassen! Und solange dass diese Verfahren alle hängig seien, dürfe ich mein Kitten NICHT zur Zucht einsetzten. Hab das Kitten ja aber bei Züchterin "B" aus Holland als Zuchtkatze gekauft.

    Ich meine okey, jetzt ist sie erst 4 Monate alt, aber so ein Verfahren... und wenn dann diese Urteile immer in die nächste Instanz weitergezogen werden... das kann Monate und Jahre dauern. Das Verfahren läuft ja nun schon seit anfangs Jahr und wir haben nun August! Züchterin "A" aus Deutschland legt sehr hohen Wert auf die Einhaltung der Verträge und hat wohl nichts anderes zu tun als zu schauen ob da auch niemand irgendwas macht was er nicht machen darf. Und wenn dann doch, dann gehts sofort vor Gericht. Zweimal hat sie gewonnen und einmal ist ein Fall im Sand verlaufen oder vielleicht fallen gelassen worden oder immer noch hängig. Einmal hat sie verloren. Also das hier ist nun wohl der 4. oder 5. Fall den sie vor Gericht zieht.

    MEINE FRAGE IST:
    Geht das überhaupt was Züchterin "A" aus Deutschland mir mitgeteilt hat?
    Ist das rechtlich durchsetzbar?

    Also... ein guter und ehrlicher Rat eines Juristen wäre hier sehr willkommen oder eben Erfahrungen von Leuten die ähnliches erfahren haben oder allenfalls Gerichtsentscheide welche schon ein Urteil erhalten haben.

    Ich war schon soweit, dass ich mein Kitten wieder an Züchterin "B" aus Holland zurückgeben wollte und Züchterin "B" aus Holland aufgefordert habe, mir alle entstandenen Kosten zurückzuerstatten und das Kitten bei mir abzuholen. Wobei mir das mein Herz brechen würde! Die Kleine ist der HAMMER!

    Ich habe keine Lust und keine Zeit und kein Geld um mich mit Züchterin "A" aus Deutschland mit Anwälten rumuschlagen und vor Gericht zu streiten. Diese Zeit widme ich lieber meinen Katzen. Also ehrlich... ich blick da nicht mehr durch. Ich hoffe ich habe mich so klar wie möglich ausdrücken können... sonst fragt halt nach bitte....

    Liebe Grüsse francamania74
    Geändert von francamania74 (16.08.2012 um 11:15 Uhr)

  2. #1
    Anzeige
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
    Geändert von francamania74 (16.08.2012 um 11:15 Uhr)

  3. #2
    klunki
    Gast
    uuups - ganz ehrlich.......... das ist ein ganz schön komplizierter Fall.

    Ich kann mir irgendwie jede Antwort als die Richtige vorstellen - leider. Gesetze und die Auslegung von Gesetzen sind einfach heutzutage völlig unkalkulierbar - noch dazu, wenn man kein Jurist ist.

    An Deiner Stelle würde ich ein Informationsgespräch mit einem Anwalt führen, der sich in solchen Sachen einigermaßen gut auskennt (vielleicht kann Dein Verein Dir ja kompetente Anwälte hierfür empfehlen?).

    Wenn Dir die Katze so ans Herz gewachsen ist und außerdem heute allem Anschein nach eine tolle Zuchtkatze wäre, würde ich nicht ohne eine solche Beratung die Flinte ins Korn werfen.

    Hinzu kommt ja noch, dass Du in einem Nicht-EU-Land lebst. Ich frage mich gerade, in welchem Land die Züchterin aus D versuchen würde, gegen Dich vorzugehen? Ein Verfahren in der Schweiz dürfte auch für sie nicht ganz billig werden.

    Je nachdem, was bei der anwaltlichen Beratung rauskommt, kannst Du ja immer noch versuchen, mit der Züchterin aus D einen Kompromiss zu finden - aber an erster Stelle steht m.E. die kompetente Beratung - und die kann Dir in diesem Fall wirklich nur ein Anwalt aus dem Land, in welchem Du lebst, geben.

    In jedem Fall drücke ich Dir ganz fest die Daumen, dass Dein Traum mit dieser Katze wundervolle, gesunde Kitten zu haben - in Erfüllung geht.

    Liebe Grüße

    Juanita

  4. #3
    taralinchen
    Kampfkatze
    Dabei seit
    14.02.2012
    Beiträge
    490
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    Britisch Kurzhaar
    Verein
    Westsächsischer Cat Club
    Ich schliesse mich Juanita an.....lass dich von einem Anwalt beraten.

  5. #4
    Memo
    Gast
    Ob eine Züchterin aus Deutschland so einfach über ein Kitten in der Schweiz lebend aus Holland gekauft verfügen darf bezweifle ich stark. Ich würde mich nicht so einfach ins Bockshorn jagen lassen. Die Auseinandersetzung zwischen Holland und Deutschland geht der Schweiz nichts an. Was genau will Deutschland???Ich glaube nicht das sogenannte Knebelverträge vor Gericht stand halten. Was ich verkauft habe gehört mir nicht mehr und auch deren gezeugten Kitten nicht. Das Kitten stammt doch nicht aus einer Hehllerei....meine Meinung.
    LG
    Memo
    PS
    Zur Zeugung der Kitten gehören immer 2...Katze und Kater
    Geändert von Memo (16.08.2012 um 12:01 Uhr)

  6. #5
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,738
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Also ich bin kein Jurist, aber zunächst sollte die Art des Vertragsbruchs von der Frau B in Erfahrung gebracht werden.
    Ich denke, dass der beste Weg wäre, der Frau A einen außergerichtlichen Vergleich mit dem Ziel anzubieten, eine Freigabe deiner Katze für die Zucht zu erreichen.
    Gut, das wird eventuell noch etwas Geld kosten, aber es ist immer noch billiger als ein langer Rechtsstreit.
    Du hast ja nach Gut und Glauben die Mautz als Zuchtkatze gekauft.
    Beachte bitte, dass bei deinem Kaufvertrag, je nach Leistungsort im Vertrag, entweder das Niederländische oder Eidgenössische Recht gilt.
    Du könntest eine Kaufpreisminderung um den im Vergleich vereinbarten Betrag plus Spesen als Schadenersatz geltend machen.
    Wie gesagt, das ist keine juristische, sondern meine persönliche Meinung.
    Es gibt hier bestimmt Foris, welche besser Auskunft geben können.

    Ergänzung: Eine anwaltliche Beratung ist auch für mich die erste Option, denn mit dem Rechtsbeistand kann man/frau alle möglichen Varianten prüfen..
    Geändert von spreeloewe (16.08.2012 um 11:49 Uhr)

  7. #6
    francamania74
    Gast
    Hallo Memo
    Nein, mein in Holland gekauftes Kitten stammt nicht aus Hehlerei... es ist alles ordentlich abgewickelt worden und bei Einfuhr in die Schweiz habe ich auch ordentlich die Mehrwertsteuer bezahlt. Es ist mittlerweile im Stammbaumsekretariat der FIFé Schweiz (FFH) auf mich registriert und eingetragen und es hat einen ordentlichen LO-Stammbaum erhalten. Das ist eben die QUIZ-FRAGE... was will Deutschland und vorallem... hat Deutschland die Macht das zu erreichen was sie will?

  8. #7
    SandraD.
    Katzenmeister Avatar von SandraD.
    Vorname
    Sandra
    Dabei seit
    16.03.2008
    Beiträge
    3,052
    Ort
    32584 Löhne
    Katzenrassen
    Norwegische Waldkatzen
    Huhu,
    ich kann dir keinen Juristischen rat geben.
    Kann dir aber einen Anwalt für Tierrecht aus Deutschland nennen.
    Der war schon einige Male in der Sendung HundKatzeMaus und schien mir einen kompetenten Eindruck zu machen
    Joachim Cäsar-Preller aus Wiesbaden. Seine HP : www.cäsar-preller.de

    Ein Anwalt kann dich in dem Fall am besten Beraten.
    Ich drücke dir die Daumen.

    LG Sandra

  9. #8
    francamania74
    Gast
    Hallo spreeloewe Lutz
    also der Vertragsbruch besteht aus zwei Dingen. Erstens... Züchterin "A" aus Deutschland hat in ihrem Vertrag stehen dass der von ihr verkaufte Zuchtkater an Züchterin "B" aus Holland nicht mit anderen Rassen und auch nicht mit Mischrassen verpaart werden darf. Züchterin "B" hat das aber gemacht. Aus diesem Grund hat Züchterin "A" aus Deutschland auf Herausgabe des Katers geklagt und deswegen läuft ein Verfahren.
    Züchterin "B" aus Holland hat dann Angst bekommen Züchterin "A" aus Deutschland stehe plötzlich vor ihrer Haustüre und will den Kater zurück... hat dann diesen besagten Kater zu andern Leuten aus ihrem Freundeskreis umplatziert. Das ist Vertragsbruch 2. Denn das hätte Züchterin "B" aus Holland nicht machen dürfen, ohne vorher Züchterin "A" aus Deutschland darüber zu informieren und ihr die neue Adresse der neuen Leute und des neuen Wohnortes des Katers mitzuteilen.

    So hat Züchterin "B" aus Holland also zweimal Vetragsbruch gemacht. Aber... Züchterin "B" aus Holland sagt, sie habe das nicht gewusst und den Vertrag auch nicht verstanden und ihr habe das auch niemand gesagt dass sie nicht mit anders rassigen Katzen verpaaren darf und den Vertrag verstehe sie nicht, der sei nur in Deutsch und sie verstehe kein Deutsch.

  10. #9
    spreeloewe
    Katzenkaiser Avatar von spreeloewe
    Vorname
    Lutz
    Dabei seit
    01.07.2011
    Beiträge
    1,738
    Ort
    Berlin
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK (aus dem Tierheim)
    Es geht wahrscheinlich nur ums Geld, weil wahrscheinlich der Kater gute Eigenschaften vererbt hat.....

  11. #10
    francamania74
    Gast
    Ah Lutz,... noch was... ich habe mit Holland keinen schriftlichen Vertrag... alles mündlich... aber ich hab ja mit Holland auch (noch!) keinen Rechtsstreit und sonst - wenn ich mich nicht irre... gilt Gerichtsstand von dem Land, in welches das Kitten verkauft wurde, also: Schweiz. Zumindest hat mir das Züchterin "A" aus Deutschland so gesagt. Wenn davon nichts im Vertrag steht, dann gilt Gerichtsstand dessen Land, in welches die Katze verkauft wurde. Von da her ist es ratsam immer im Vertrag reinzuschreiben welcher Gerichtsstand denn gelten soll.

  12. #11
    Oscar
    Kratzbaumveteran Avatar von Oscar
    Vorname
    Mara
    Dabei seit
    06.10.2011
    Beiträge
    1,447
    Ort
    Ruhrgebiet
    Katzen
    2 x Muh (Kakao + Vollmilch)
    Hat das "Stammbaumsekretariat" nicht evtl. Ahnung aufgrund vergleichbarer Fälle?

    Wären alle Beteiligten aus Deutschland, würde Dir von Züchterin "Deutschland" in ihrem Verfahren gegen "Frau Antje" vermutlich der Streit erklärt werden. Da Ihr alle aus verschiedenen Ländern stammt, wird das natürlich so kompliziert, daß Du einen Anwalt fragen solltest.

    Versuch´ doch schon einmal herauszubekommen, wo das Verfahren eigentlich rechtshängig ist. Hat Dich die deutsche Züchterin angeschrieben oder nur angerufen?

  13. #12
    francamania74
    Gast
    Sandra... hilft mir denn das überhaupt wenn ich einen Anwalt für Tierrecht aus Deutschland befrage?? Ich mein, ich bin in der Schweiz zu Hause und ich hab auch mit niemandem einen Vertrag, weder mit Holland noch mit Deutschland, also mit Deutschland sowieso schon gar nicht. Also ist der Gerichtsstand wohl Schweiz. Weil ich mich hab belehren lassen dass IMMER der Gerichtsstand zuständig ist, von dem Land, in welches das Tier (Katze, Kitten) verkauft worden ist. Es ist von Holland in die Schweiz verkauft worden. Also Schweizer Recht?

  14. #13
    SandraD.
    Katzenmeister Avatar von SandraD.
    Vorname
    Sandra
    Dabei seit
    16.03.2008
    Beiträge
    3,052
    Ort
    32584 Löhne
    Katzenrassen
    Norwegische Waldkatzen
    Hallo Franziska,
    also ich habe in meinen Verträgen drinne stehen,das bei mir hier ( Deutschland/Ort) der Gerichtsstand ist und nicht bei demjenigen der das Kitten gekauft hat.
    Ich kenne keine Anwälte in der Schweiz.
    Ich dachte da die Dame A ja aus Deutschland ist,könnte dir dieser Anwalt eventuell mehr zu ihren Forderungen sagen,die die Dame A an dich hat. Das war so mein Gedanke dabei.

    LG Sandra

  15. #14
    francamania74
    Gast
    Oscar... hallo... danke für Deinen Beitrag...
    hm... also unser Stammbaumsekretariat will ich jetzt da (noch) nicht mit reinziehen. Betreffend Stammbaum ist ja alles klar! Und ich denke, vergleichbare Fälle zu finden dürfte schwer werden... denn so ein Gstürm hat noch keiner meiner befreundeten Katzenzüchter irgendwo gehört oder selber erlebt.

    Also Gerichtsstand zwischen Züchterin "A" aus Deutschland und Züchterin "B" aus Holland ist: Deutschland.
    Weil Züchterin "A" aus Deutschland das so in ihrem Vertrag mit Züchterin "B" aus Holland festgehalten hat. Bei Streitigkeiten ist der Gerichtsstand der Wohnort des Verkäufers.

    Züchterin "A" aus Deutschland hat mich via Facebook angeschrieben und mir mitgeteilt:
    "Hallo Franziska, ich habe gelesen, dass Du von *************** ein Kitten von meinem Kater gekauft hast. Dieser Wurf ist von ********* zu einer Zeit initiiert worden, als bereits der Rechtsstreit mit mir, auf Herausgabe des Katers lief. Es kann also sein, dass dieses Kitten kastrieren musst, wenn ich diesen Rechtsstreit gewinne.
    ********** hat Vertragsbruch begangen als Sie mit Kater ***** mit mischrassigen Katzen verpaart hat. Es ist ein Rechtsstreit anhängig.
    Ich hoffe ****** hat Dir das gesagt. Liebe Grüsse *****

    Darauf hin habe ich sie zweimal angerufen um mich da etwas detaillierter informieren zu können was denn genau ihr Vorhaben ist?
    Und natürlich um mich mit ihr einigen zu können, dass ich mein Kitten doch für die Zucht verwenden darf. Da hatte Sie kein Gehör dafür und sagte nur: da es sich um einen hängigen Prozess handle könne sie mir JETZT nicht sagen was ich mit dem Kitten zu tun habe. Ich müsse abwarten und Geduld haben oder eben... ich gebe das Kitten am besten zurück und lasse mir von Züchterin "B" aus Holland alle entstandenen Kosten zurückerstatten. Ist ja aber klar, dass Züchterin "B" aus Holland daran nicht interessiert ist, weil ich durch diverse Gesundheitstests, Flug Holland und zurück, Zollabgabe, Abschluss Tierversicherung in etwa das Dreifache an Geld zurück will, als das Kitten gekostet hat.

  16. #15
    taralinchen
    Kampfkatze
    Dabei seit
    14.02.2012
    Beiträge
    490
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    Britisch Kurzhaar
    Verein
    Westsächsischer Cat Club
    Nun ja....darauf, dass der Vertrag auf Deutsch ist und sie ihn nicht versteht, kann sie sich nicht berufen. Immerhin hat sie ihn ja unterschrieben und damit alle darin beinhalteten Punkte akzeptiert. Damit wird sie vor Gericht nicht punkten.

  17. #16
    Nephilim88
    Katzenstreuschlepper Avatar von Nephilim88
    Vorname
    Vivien
    Dabei seit
    15.08.2012
    Beiträge
    50
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    2 halbe Portionen
    Katzenrassen
    Hauskatze und Maine-Coon -Mix
    Weist du denn was vertraglich zwecks Gerichtsstand vereinbart ist?

    LG Vivi
    Geändert von Nephilim88 (16.08.2012 um 12:45 Uhr) Grund: Lesefehler...

  18. #17
    francamania74
    Gast
    Ich hab keinen Vertrag mit der Züchterin von welcher ich mein Kitten gekauft habe. Züchterin "B" aus Holland hat mir ihr Kitten verkauft. Ich bin aus der Schweiz. Also ist der Gerichtsstand nicht geregelt und deshalb gehe ich davon aus, dass Gerichtsstand Schweiz gilt, weil sich das Kitten ja nun in der Schweiz aufhält. Also gilt das schweizer Recht, schweizer Gesetzt und... wir sind ja auch nicht in der EU. Bin ich da falsch?
    Geändert von francamania74 (16.08.2012 um 12:47 Uhr) Grund: Anpassung an abgeänderten Beitrag von VIVI

  19. #18
    Oscar
    Kratzbaumveteran Avatar von Oscar
    Vorname
    Mara
    Dabei seit
    06.10.2011
    Beiträge
    1,447
    Ort
    Ruhrgebiet
    Katzen
    2 x Muh (Kakao + Vollmilch)
    Weiß jetzt nicht, ob Du Dir regelrechte Panik machen musst. Halbwegs dramatisch wird´s erst, wenn Dich ein (nachweisbar zugestellter) Brief eines Anwaltes insb. mit Fristsetzung erreicht bzw. eine Klage.

    Bei Kontaktaufnahme via FB und Telefonaten bleibt das alles einigermaßen nebulös. Du kannst glauben, ob da etwas rechtshängig ist oder auch nicht. Aus Erfahrung kann ich Dir jedenfalls sagen, daß es nicht so leicht ist, jemanden im Ausland zu verklagen und das auch etwas kostet. Frage mich außerdem, wie ein Urteil (so es denn jemals eines geben würde) gegen Dich auf Herausgabe vollstreckt werden sollte. Sowas lässt man als Kläger auch nicht außer Betracht.

    Jetzt ´mal weitergesponnen: Wem sollten denn die Kitten gehören, die Deine Katze von einem fremden Kater bekommt? Auch der Deutschen Züchterin? Guck´ doch ´mal, ob Du nicht irgendwo weitere Infos über sie findest. Nicht daß hier jemand am Werk ist, der sich gerne profiliert und alle bange macht, letztlich aber nur ein Schaumschläger ist. Soll sie Dir doch ´mal sämtliche Aktenzeichen der von ihr betriebenen Verfahren und vielleicht sogar noch die Urteile an die Hand geben. Evtl. findet man die aber auch in div. Urteilsdatenbanken.

  20. #19
    Oscar
    Kratzbaumveteran Avatar von Oscar
    Vorname
    Mara
    Dabei seit
    06.10.2011
    Beiträge
    1,447
    Ort
    Ruhrgebiet
    Katzen
    2 x Muh (Kakao + Vollmilch)
    Zitat Zitat von francamania74 Beitrag anzeigen
    Ich hab keinen Vertrag mit der Züchterin von welcher ich mein Kitten gekauft habe. Züchterin "B" aus Holland hat mir ihr Kitten verkauft. Ich bin aus der Schweiz. Also ist der Gerichtsstand nicht geregelt und deshalb gehe ich davon aus, dass Gerichtsstand Schweiz gilt, weil sich das Kitten ja nun in der Schweiz aufhält. Also gilt das schweizer Recht, schweizer Gesetzt und... wir sind ja auch nicht in der EU. Bin ich da falsch?
    Der Aufenthaltsort des Kitten dürfte nicht ausschlaggebend sein. Du hast Deinen Vertrag ja mit Frau Antje; wenn der Gerichtsstand darin nicht geregelt ist, müsste man nachschauen, was das niederländische Recht für einen solchen Fall vorsieht. In Deutschland gibt´s da div. Regelungen, i. d. R. ist es aber der Sitz des Käufers.

    Wie gesagt glaube ich nicht, daß man erst das eine Verfahren gegen Frau Antje und dann das andere gegen Dich betreiben würde. Vielmehr würde man wohl Dir "den Streit verkünden". Ob das in Deutschland funktioniert, wenn Du in der Schweiz lebst, ist die Frage. Das sollte aber ein Schweizer Anwalt wissen. Evtl. findest Du ja eine Kanzlei mit einer deutschen bzw. schweizer Niederlassung (die am besten noch Niederländisch spricht ;-)).

  21. #20
    francamania74
    Gast
    Hach Oscar... womöglich hast Du sogar sehr recht... klar, ich werd wohl am besten einfach mal abwarten und zusehen was da noch so alles passiert. Ich selber hab mit Klagen nicht soviel Erfahrung und weiss nur, dass es seeeeeeeeeeeeeeeehr schnell und seeeeeeeeeeeeeeehr viel Geld kostet und eigentlich fürchte ich mich davor. Aber ich kann ja schon mal eine Rechtsschutzversicherung abschliessen... noch läuft gegen mich ja noch kein Verfahren also kann mich die Rechtsschutzversicherung nicht ablehnen ;-)

    Wegen dem "weiterspinnen"... ich hab meinen eigenen Kater.... also ich hab eigene Elterntiere, das wäre dann zwei gegen 1 *ha ha ha*... meine Kitten sind "doppelmeine" *kleinerWitzamRande*

  22. #21
    taralinchen
    Kampfkatze
    Dabei seit
    14.02.2012
    Beiträge
    490
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    Britisch Kurzhaar
    Verein
    Westsächsischer Cat Club
    Also ich verstehe gerade nur Bahnhof. Hast du nun einen Kaufvertrag oder nicht?

  23. #22
    francamania74
    Gast
    Hach Oscar... womöglich hast Du sogar sehr recht... klar, ich werd wohl am besten einfach mal abwarten und zusehen was da noch so alles passiert. Ich selber hab mit Klagen nicht soviel Erfahrung und weiss nur, dass es seeeeeeeeeeeeeeeehr schnell und seeeeeeeeeeeeeeehr viel Geld kostet und eigentlich fürchte ich mich davor. Aber ich kann ja schon mal eine Rechtsschutzversicherung abschliessen... noch läuft gegen mich ja noch kein Verfahren also kann mich die Rechtsschutzversicherung nicht ablehnen ;-)

    Wegen dem "weiterspinnen"... ich hab meinen eigenen Kater.... also ich hab eigene Elterntiere, das wäre dann zwei gegen 1 *ha ha ha*... meine Kitten sind "doppelmeine" *kleinerWitzamRande*

  24. #23
    francamania74
    Gast
    taralinchen.... nein ich hab KEINEN Kaufvertrag für mein Kitten... wir haben nichts schriftliches vereinbart. KEIN SCHRIFTLICHER KAUFVERTRAG zwischen mir und der Kittenverkäuferin aus Holland.

  25. #24
    taralinchen
    Kampfkatze
    Dabei seit
    14.02.2012
    Beiträge
    490
    Ort
    Leipzig
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    Britisch Kurzhaar
    Verein
    Westsächsischer Cat Club
    Darf ich fragen warum du keinen Kaufvertrag hast?

  26. #25
    luckyglück
    Kitticat-Kenner Avatar von luckyglück
    Vorname
    Brigitte
    Dabei seit
    15.12.2011
    Beiträge
    937
    Ort
    Hamm
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    normale Hauskatzen, blacky und kitty
    Francamania, wusstest du das schon bevor du das Kitten gekauft hast? Sorry, ich glaube du hast geschreiben,das du es wusstest.
    Ich habe jetzt von juristischen Sachen nicht viel Ahnung, doch wen im Vertrag steht, sie darf ihn nicht mit bestimmten Rassen decken lassen und sie macht es trotzdem, ist es eindeutig Vertragsbruch. Egal wie es ausgeht ich wünsche dir, das du dein Kitten behalten darfst
    LG brigitte

  27. #26
    francamania74
    Gast
    Warum, warum, warum... weil ja alles besprochen wurde und gut. Ich hab bezahlt und ich hab das Kitten erhalten. EU-Pass ist ausgehändigt worden, Stammbaum ist ausgehändigt worden, Transferformular ist ausgehändigt worden, nun gehört das Kitten mir und ist auf mich in der FFH (FIFé Schweiz) registriert. Ich hab keinen Knebelvertrag unterzeichnet der mich in meinem Tun einschränkt. Ich kann das Kitten als Zuchttier verwenden oder es kastrieren lassen oder es umplatzieren oder was auch immer OHNE dass ich vorher um Erlaubnis bitten muss. Ganz abgesehen davon dass ich mit der Kittenverkäuferin ein sehr angenehmes und gutes Verhältniss habe (hatte, bis gestern) und ich hoffe schwer dass sich das nicht ändern wird!

    Diese Verträge sind ja so eine Sache für sich... hatte da vor Monaten mal ein ausführliches Gespräch mit einem Juristen und der hat mich aufgeklärt dass solche Knebelverträge und Rückkaufsrecht und das darfst Du nicht und das auch nicht und bevor Du irgendwas tust musst Du MICH fragen und wenn Du das nicht tust dann gehört die Katze mir und Du musst sie mir zurückgeben... also all diese Dinge die man in verschiedenen Verträgen so zu lesen bekommt... als Knebelverträge gelten.

    Und... man es damit sehr schwer hat durchzukommen wenn man Klagen will. Weil, eigentlich könnte derjenige der diesen Vertrag unterschrieben hat, also der Käufer... das Kitten abholen und nach Hause fahren und dann Klage einreichen auf "sittenwidrigkeit des Vertrages" und er könnte evt. sogar Recht bekommen.
    Das ist es ja... jeder kann gegen jeden Klage einreichen... schlussentlich ist es aber der Richter der entscheidet wer Recht erhält. Und ein Tier gilt leider (oder soll ich jetzt sagen gott sei danke) als Sache und wenn man eine Katze mit einem Auto vergleicht kann man dem neuen Autokäufer auch nicht im Vertrag vorschreiben dass er es nur bei Sonnenschein fahren darf und abends um 22 Uhr muss das Auto in der Garage stehen und im Winter darf es nicht gefahren werden und falls Du beabsichtigst das Auto weiterzuverkaufen dann musst Du mir es sagen und ich habe das absolute Vor- / Rückkaufsrecht und überhaupt wenn Du es nicht regelmässig in den Service gibst und es einmal wochentlich putzt... dann Klage ich Dich ein und Du bekommst eine Strafe und musst mir das Auto ohne Kostenentschädigung zurückgeben.

    Ja ich weiss das ist jetzt etwas ein übertriebener Vergleich. Aber entweder gilt ein Tier vor Gesetzt als Sache oder dann eben doch nicht... ist das wieder so ein Kaugummibegriff?

  28. #27
    Katzenma
    Katzenmeister Avatar von Katzenma
    Dabei seit
    21.10.2008
    Beiträge
    4,308
    Katzen
    5
    Katzenrassen
    MC, MC-P- Mix, DLH
    Verein
    BKV e.V.

    zu spät gelesen

    Darf ich mal fragen warum kein schriftlicher Kaufvertrag vorliegt, zwischen euch beiden?

    okay, wir haben beide gleichzeitig geschrieben,sorry!

  29. #28
    francamania74
    Gast
    luckyglück... danke für Deinen Beitrag. Nein ich wusste es nicht bevor ich das Kitten gekauft habe. Wann habe ich es denn gekauft? Bei der Überweisung des ganzen Betrages 3 Wochen vor Abholung oder an dem Tag als ich bei der Züchterin eingetroffen bin und es abgeholt habe? Ja, an dem Tag hat sie mir gesagt sie habe da mit einer Züchterin aus Deutschland von wo ihr Kater kommt ein Verfahren vor Gericht laufen. Dass "meine" Züchterin Vertragsbruch gemacht hat, ist klar. Find ich auch nicht in Ordnung. Aber was der ganze Scheiss nun mit mir zu tun hat, da fehlt mir das Verständnis. Ich meine... es waren 8 Kitten in dem Wurf von welchem meine Kleine kommt... und Züchterin aus Deutschland will nun alle 8 Kittenkäufer einklagen auf Herausgabe der Kitten?? Oder wie genau? Wohl kaum werden alle Kittenkäufer da einverstanden sein. Geht das überhaupt?? Dann frag ich mich ob die deutschen Gerichte keine anderen Probleme haben... echt... das nerft...

  30. #29
    luckyglück
    Kitticat-Kenner Avatar von luckyglück
    Vorname
    Brigitte
    Dabei seit
    15.12.2011
    Beiträge
    937
    Ort
    Hamm
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    normale Hauskatzen, blacky und kitty
    Ich verstehe dich, du hast das Kitten gesehen und dich verliebt und nicht daran gedacht, das es Probleme geben könnte, die mit deinem Kitten zu tun haben.
    Ich wünsche dir es geht alles gut

  31. #30
    klunki
    Gast
    wie schon gesagt, habe ich viel zu wenig Ahnung von der Juristerei (und schon erst recht von internationalem Recht), als dass ich Dir etwas Anderes raten könnte, als Dich mit einem Anwalt zu beraten.

    Aber eines habe ich den vielen Jahren meines Berufslebens gelernt: "Schweigen ist GOLD" - ich rate Dir DRINGEND, ohne anwaltliche Beratung KEINE Diskussionen mit Frau Antje oder Frau D zu führen. Mein Bauch sagt mir, dass es schon ein Fehler war, Frau D davon in Kenntnis zu setzen, dass Du keinen Kaufvertrag hast und diese blöde Facebook-Meldung überhaupt zur Kenntnis genommen hast (ich befürchte, Du hast schriftllich geantwortet???)

    Bitte denke immer daran, dass ALLES, was Du sagst am Ende gegen Dich gedreht werden kann - das ist nicht nur ein Spruch aus amerikanischen Krimi-Serien, sondern das ist bei gerichtlichen Verfahren immer wieder bittere Wahrheit.

    Dinge, von denen Du glaubst, dass sie positiv für Dich wären, sind plötzlich (einmal durch den Wolf der Rechtsanwälte gedreht) genau das Gegenteil.

    Lass Dich BITTE auf keine Diskussionen ein. Am besten wäre es, wenn Du die Dame bei FB auf die Igno-Liste setzen würdest (zumindest vorläufig). Wenn diese Dame etwas von Dir will, dann soll sie Dich vernünftig anschreiben und Dir explizit mitteilen, was sie von Dir will.

    bitte sei vorsichtig - Du könntest mit unbedachten Äußerungen Nachteile für Dich erwirken.

    LG

    Juanita

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wie alt ist mein Kitten wirklich???
    Von Honigmaeuschen im Forum Nachwuchs allgemein, Geburtsvorbereitung und Kittenaufzucht
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 14:38
  2. Mein F-Wurf stellt sich vor
    Von CzaCza im Forum Katzen-Wurfmeldung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 12:40
  3. mein kitten nimmt ab? hilfe!!!!!
    Von Pascha77 im Forum Nachwuchs allgemein, Geburtsvorbereitung und Kittenaufzucht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 05:50
  4. Mein Kitten ist nicht stubenrein
    Von 2 Fellnasen im Forum Unsauberkeit bei Katzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 17:56
  5. Anspruch auf Röntgenbilder
    Von Judith im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 17:30
Ähnliche Themen close
Partner: Tiermarkt.net