Ergebnis 1 bis 17 von 17

Katzenausscheidungen und Hygiene

  1. #1
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968

    Frage Katzenausscheidungen und Hygiene

    Ein etwas zurückhaltendes Hallo an Euch,
    das ist mir zwar etwas unangenehm,doch ich finde,man kann dieses Thema vielleicht mal aufgreifen.
    Folgendes:
    Katzen erbrechen,mal mehr,mal weniger....

    Soweit,so gut.
    Wie händelt ihr das mit dem "Entfernen"? Würdet ihr Euer Esslöffel dazu benutzen?Also ich nicht. Auch wenn ich einen Geschirrspüler
    habe.Ich habe für Kary extra kleine eckige Eislöffe,die wir nicht benutzen.Doch jetzt kommts:

    Mein Mann,der Löffelbert,nimmt immer einen schnell aus der Schublade,und meint,ich soll nicht so pingelich sein. Ich meine,Katzen haben,auch wenn sie unsere Familienmitglieder sind,andere Bakterien als wir.Das sieht man doch schon,wenn man von einer Katze gebissen wird,was passieren kann,nicht muss.

    Ihr könnt,nein,ihr sollt ganz ehrlich und offen sein..oder auch denken..oje...da würde ich nie essen..Ne,sagt es bitte sogar.okay?

    Denn es ist mir wichtig,auch zu unterscheiden.Ich liebe meine Kary über alles.Doch es gibt Bereiche,die sind für uns oder sie tabu.Ich hoffe,ihr versteht,was ich meine.

    Achso...meine Spülmaschine habe ich auf 60-65 Grad eingestellt.

    Meine Bekannte wäscht sogar die Näpfe getrennt und mit einer anderen Spülbürste und in der Badewanne und nie im Geschirrspüler,gemeinsam mit ihrem Geschirr.Das sagte ich ihm.

    Liebe Grüße

    Silvy

  2. #1
    Anzeige

    Frage

    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    zvirata
    Höhlenlieger
    Dabei seit
    25.02.2016
    Beiträge
    88
    Hm, vermutlich wäre es mir nach kurzem egal. Wobei unser Besteck nicht für die Spülmaschine geeignet ist.

    Normal mach ich das Erbrochene immer mit nem Tuch weg. Da hab ich nix an den Händen und kann es entsorgen. Generell finde ich erbrochenes nicht so till, wobei beim Mensch hätte ich wegen des Geruches mehr Probleme.

    Fazit: fände es nicht so gut mit Löffel hätte es aber wohl nach 5 Minuten wieder vergessen.

    Vergessen, seine Näpfe kommen ganz normal bei uns in die Spülmaschine. Schauen wir gemeinsam Tv darf er auch mit im Bett essen.
    Geändert von zvirata (13.01.2017 um 21:45 Uhr)

  4. #3
    Elora
    Maja´s Mama Avatar von Elora
    Dabei seit
    01.12.2007
    Beiträge
    620
    Ort
    HH
    Katzen
    Maja + Sternenkatze Daisy
    Katzenrassen
    Maine Coon
    ich nehme das immer mit Klopapier auf und wische dann mit Essigreiniger und einem Tuch hinterher...das kommt dann nach dem Auswaschen in die Waschmaschine...

    Majas Napf wird ganz normal mit dem Topfreiniger, den ich auch für das restliche Geschirr benutze, ausgewaschen...ist doch auch nur der Rest vom Essen....nicht anders als beim Menschen...
    Geändert von Elora (13.01.2017 um 21:36 Uhr)

  5. #4
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Hallo zvirata: Naja..es lässt sich tatsächlich besser mit dem Löffel aufnehmen,als wenn man es mit dem Zewa verteilt.Oder einreibt.Ich gehe ja danach eh noch mit Teppichsprühzeigs rüber,damit nix drin bleibt,wegen der Farbe.
    Die Näpfe,und Teller kommen auch in den Geschirrspüler.
    Der letzte Satz war ja süss.Ich denke ja auch nciht mehr dran,viell.weil es unsere Katze ist.
    Ja,das ist wohl wahr,beim Menschen ists...ähm...naja...

    Hallo Elora,
    also siehste das auch ganz relaxed. Ne Tücher nehm ich nicht.Manchmal ists soviel,da brauche ich echt viel Zewas.Weil se schlingt;-(( Details erspare ich Dir.
    Manchmal nehme ich auch nur Tücher,kommt halt darauf an...Nur mein Mann der nie,er hört sie aber auch am meisten,egal wie tief er schläft.Dat hört er..g*

  6. #5
    Minilöwe
    Kampfkatze
    Dabei seit
    20.09.2016
    Beiträge
    480
    Verein
    Frankfurter Katzenschutzverein e.V.
    Hallo Silvia
    Nein einen Esslöffel verwenden wir dafür nicht, wir haben eine kleine Plastikschaufel dafür, und wenn es weniger ist dann nehme ich Küchentücher und putze das hinter her, Ist doch klar, würde ein Mensch zu mir sagen ich habe mein erbrochenes mit deinem Esslöffel entfernt dann würde ich den Löffel mit Gummihandschuhe entsorgen.

    Zitat Zitat von Silviana Beitrag anzeigen
    Ich meine,Katzen haben,auch wenn sie unsere Familienmitglieder sind,andere Bakterien als wir.Das sieht man doch schon,wenn man von einer Katze gebissen wird,was passieren kann,nicht muss.
    Das hat mit dem Katzenbiss in diesem Fall nichts zu tun, du hälst den Löffel ja nicht in einer offenen Wunde, dann müsstest du alles wegschmeißen da ja der Menschenbiss genauso gefährlich ist wie der Katzenbiss, sogar noch gefährlicher.

    Ausscheidungen sind immer nicht so angenehm, ist klar, aber diese von meinen Katzen sind für mich weniger ekelig als von fremden Menschen.

    Lassen wir mal die Ausscheidungen bei seite, Wenn meine Katze den Joghurt löffel abschleckt dann würde ich denn nie sepperat waschen sondern der kommt auch in den Spüler und alles andere auch, Katzen sind sehr saubere Tiere, sie sitzen auch auf mir und lecken ab und zu mal das Gesicht und es gibt auch Bussis Ich habe vor meinen Katzen keinen Ekel.

    Das mit den Erbrochenen gebe ich dir recht, Essbesteck verwendet man dafür nicht weder beim Mensch noch bei der Katze.

  7. #6
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    21,093
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Ich nehme erbrochenes auch mit einem Zewa Tuch hoch und für den Fleck habe ich einen eigenen Schwamm.
    Ich würde da auch nichts nehmen, was ich danach für und benutzen würde.
    Die Kater haben einen eigenen Löffel, der aber bei mir auch in der Spülmaschine mitgespült wird und auch die Näpfe.
    Ich denke bei 60° müßten die Bakterien weg sein.

  8. #7
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,824
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Ich nehme auch ein Zewa Tuch und danach wird mit einem Schwamm u. Orangenreiniger nach behandelt. Näpfe & co kommen in den Geschirrspüler

  9. #8
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Zitat Zitat von Uschi Beitrag anzeigen
    Ich nehme erbrochenes auch mit einem Zewa Tuch hoch und für den Fleck habe ich einen eigenen Schwamm.
    Ich würde da auch nichts nehmen, was ich danach für und benutzen würde.
    Die Kater haben einen eigenen Löffel, der aber bei mir auch in der Spülmaschine mitgespült wird und auch die Näpfe.
    Ich denke bei 60° müßten die Bakterien weg sein.
    >>Das hab ich heute geklärt,nachdem Kary wieder nach extremen Schlingen nur Futter (trocknes)rausbrachte.Diese Töne dann beim Fressen..aber egal..g*
    Habe eigne Löffel rausgesucht,und die habe ich zu ihren Utensilien.Ich werfe die Schwämme danach immer weg.Das isnd so 20 Stück immer fürn 1€ ca.Die halten grad mal eine Wannenschrubaktion durch.
    Heute war ich nicht schnell genug,etwas unterzulegen..
    Denke aber auch,das in der Spülmaschine das gut ist.

  10. #9
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Zitat Zitat von julchen1213 Beitrag anzeigen
    Ich nehme auch ein Zewa Tuch und danach wird mit einem Schwamm u. Orangenreiniger nach behandelt. Näpfe & co kommen in den Geschirrspüler
    Habe ich sonst auch so gemacht,nur meine andre Hälfte,machts nicht so.grummel*
    Doch ich gestehe,ich muss seine weggeputzten Flecke immer suchen. (Er hatte mal über Jahre eine Kotzkatze..lach*)
    Nehme zusätzlich von Sapur Sprühteppichreiniger.da kriegste echt alles mit weg.

  11. #10
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Hi Klaus,

    habe ich jetzt extra für ihn hingelegt.Aussortiert,weil ich selbst nicht möchte.
    Gummihandschuhe ziehe ich mir sowieso an,gg* Weiss was de meinst.

    Das mit den anderen Bakterien,meinte auch mal meine Freundin zu mir.Irgendwie hatse ja auchn bissle recht.

    Liebe hin,Liebe her,man benutzt ja auch nicht die selbe Zahnbürste vom Partner.

    Den letzten Artikel:
    Lassen wir mal....
    Da stimme ich Dir zu.Das machen wir auch,wenn er sie mal kurz schlabbern liess,dann kam das natürlich auch in den Geschirrspüler.Und knutschen tue ich Kary ja auch.Und Kary putzt mich ja auch manchmal (günstige Katzenwäsche,spart man Wasserkosten..lachab*)
    Da stimme ich Dir zu.

  12. #11
    Achela
    Kratzbaumveteran Avatar von Achela
    Dabei seit
    06.03.2014
    Beiträge
    1,189
    Erbrochenes haben wir mit einem flachen Messer "abgetragen" dann habe ich mit einem "Zewatuch" die Feuchtigkeit aufgesaugt und dann mit Gallseife nachgearbeitet.Leider mußte ich diese "Aktion" all zu oft wiederholen.
    Und mal ehrlich,mit der Hygiene wird es übertrieben,kein Wunder wenn Mensch und Tier so oft krank werden.

    LG Marlies

  13. #12
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Auch eine gute Idee,liebe Marlies.
    Naja...übertreiben will ichs ja nicht.

  14. #13
    Minilöwe
    Kampfkatze
    Dabei seit
    20.09.2016
    Beiträge
    480
    Verein
    Frankfurter Katzenschutzverein e.V.
    Naja sagen wir mal so, Erbrochenes ist einfach würg egal ob von Mensch oder Katz oder eigenes.
    Für Kary ist es bestimmt auch nicht angenehm, Meinen Balu tröste ich immer wenn es mal passiert ist, aber das ist schon besser geworden da er nicht mehr so schlingt.

  15. #14
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Also ehrlich?Bei Kary riecht es garnicht schlimm..das klingt jetzt doof,aber eher angenehm,nach Futter.Wirklich (Bitte nicht lachen)
    Kary ist manchmal echt bratze drauf.Die sitzt mit verklebten Lätzchen auf der Tasta...Aber selten..gg*

  16. #15
    Minilöwe
    Kampfkatze
    Dabei seit
    20.09.2016
    Beiträge
    480
    Verein
    Frankfurter Katzenschutzverein e.V.
    Hihi, lache dafür nur sehr kurz Nee das riecht bei meinen auch nicht Ja mein Balu hat auch geschlungen, und so schnell wie es drinne war so schnell war es auch wieder draussen, dann habe ich herausgefunden das es nur bei Hühnchen war und bei den anderen Sorten nicht, es kommt mir auch seltsam vor aber das viele erbrechen hat aufgehört seidem er kein Hühnchen mehr bekommt, er verträgt alles andere und seine Lieblingssorten sind Ente und Kaninchen.
    Kann vielleicht sein das deine Kary irgendeine Sorte nicht verträgt.

  17. #16
    Achela
    Kratzbaumveteran Avatar von Achela
    Dabei seit
    06.03.2014
    Beiträge
    1,189
    Das Erbrochene hat doch nur nach fast "frischem" Futter gerochen.Damit hatte ich kein Problem,ich hatte ja auch die "Würstchen" von Achela "untersucht".Das gehört doch dazu.

  18. #17
    Silviana
    Kitticat-Süchtiger
    Dabei seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5,968
    Hallo Klaus,das ist Allergiefutter,darin ist Kaninchenfleisch enthalten.Das ist sehr gutes Futter.
    Es ist seltsam,ich schriebs Dir via pn.Und kann es mir nur so erklären.In den warmen Monaten ist es nicht soo schlimm.
    Sie hat schon bei anderen Futtersorten immer gebrochen,doch bei dem Gastro I/D am wenigsten,weil da die Haare auch mit ausgeschieden wurden.Da war das wirklich nicht oft.Das ist mit dem Futter nicht ganz so gegeben.Dafür haben wir..aufholzklopf*keine Stuhlprobs mehr Irgendwo muss man Abstriche machen.

    Hi Marlies:

    Ja,das ist normal,das mache ich ja auch. Doch dat geht ja um die Entfernung.Und ich habe einen Extralöffel,der immer parat leigt,falls es mal ein Malheur gibt!

Partner: Tiermarkt.net