Ergebnis 1 bis 7 von 7

Lebensbegleiter

  1. #1
    Schrulle
    Streuner
    Vorname
    Bärbel
    Dabei seit
    05.06.2017
    Beiträge
    14
    Ort
    Hamburg
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH

    Lebensbegleiter

    Hallo ihre Lieben,

    Als Kind wollte ich einen Hund und bekam eine Katze. Seitdem sind diese Lebenskünstler, Schmusetiger und Miniraubkatzen ein Teil meines
    Lebens. Einer meiner Kater, während meiner Kindheit, folgte mir überall hin und bei Regen saß er sogar mit in der Telefonzelle, was fast einen Unfall verursachte, als ein Autofahrer uns sah.
    Sein Name war Peter und er ist 19 Jahre alt geworden. Er war wirklich etwas Besonderes.

    Sie bringe Freude, sind ehrlich und trösten uns. Ich erinnere mich an viele Geschichten, ihr sicher auch.

    Lieben Gruß

    Bärbel

  2. #1
    Anzeige

    Vorname
    Bärbel
    Ort
    Hamburg
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

  3. #2
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    21,093
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Erst einmal bin ich froh meine Kater zu haben, es sind die ersten eigenen Tiere von mir.
    Als ich noch klein war hatten wir auch einen Kater Susi, den ich irgendwann mal mit heimbrachte. Leider wurde dieser Kater nicht alt, so dass ich da gar nicht so viel sagen kann. Nur einmal erzählte meine Mutter, dass unser Kater einen Vertreter verjagt hat. Meine Mutter war im Keller, Vater arbeiten und die Tür nicht abgeschlossen (konnte man früher noch machen). Der Vertreter ist einfach reingestiefelt, aber ohne die Rechnung mit Kater Susi zu machen. Der hat sich auf den Mann gestürzt, dass der schreiend aus der Wohnung rannte. Als meine Mutter hochgerannt kam, schrie er nur, da ist eine wilde Katze in der Wohnung. Ja so kann es einem gehen, wenn man unaufgefordert fremde Wohnungen betritt .

    Meine jetzigen Kater sind zwar immer in meiner Nähe, aber so wie Kater Susi sind sie nicht.

  4. #3
    Schrulle
    Streuner
    Vorname
    Bärbel
    Dabei seit
    05.06.2017
    Beiträge
    14
    Ort
    Hamburg
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EKH
    Hallo Uschi,

    ja. Peter hat damals auch einfach so einen Buckel gemacht und eine Frau angefaucht, während wir spazieren gingen. Keine Ahnung warum, die kam uns nur entgegen. Beschwert hat sie sich nicht... Und ich bin auch froh, dass ich meine beiden Neuzugänge habe. Sie haben, jeder für sich, tolle Eigenschaften, die ich
    gerne kennen lernen möchte.

    LG
    Bärbel

  5. #4
    Jackylein
    Kopfkissenverteidiger Avatar von Jackylein
    Vorname
    Marie
    Dabei seit
    26.10.2016
    Beiträge
    138
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    EHK
    Schönes Thema

    Als Kind besass ich einen schwarzen Stofftierkater (von Steiff). Meine Schwester hatte einen Terrier........ (und komisch, meine Schwester liebt bis heute Hunde, ich bin ein Katzenmensch)
    Er war viele Jahre mein Begleiter, mein Zuhörer, mein Tröster, mein Kuschler, mein Vertrauter, mein Seelsorger usw.

    Meine erste Begegnung (als Stadtmensch) mit einer lebendigen Katze, vielleicht auch Kater, hatte ich mit etwa 10 Jahren.

    Ich musste immer wieder mal vom Schlachter (Metzger) für die Familie Hackfleisch oder Rindergulasch holen.
    Auf dem Weg zurück begegnete mir oft ein grosser Kater, der mich hungrig anschaute. Er war allein, stellte sich später raus.
    Und, was soll ich sagen, er bekam von mir das Fleisch, was ich heimbringen sollte.
    Meine Eltern bemerkten natürlich den Schwund; ich bekam Prügel.
    Meinen Kater verriet ich trotzdem nicht.

    Ich glaube, dass schon damals die Liebe zu den Katzen da war.
    Ich hab als erwachsene Frau lange so gelebt, dass eine Katzenhaltung nicht möglich war.

    Als ich 27 -jährig mit meinem Mann eine Wohnung bezog, hatten wir auf der Terrasse eine riesige Kiste mit Igeln im Winterquartier.
    Im Winter war sie mit Schnee bedeckt, und mit Katzenspuren.
    In der Nachbarschaft erzählten sie von einem grossen Kater, der bissig und scheu allein leben würde.
    Ich stellte Futterteller auf, die immer leer gefressen wurden.
    Eines Tages sah ich ihn.
    Ich machte immer wieder die Terrassentür auf, wartete einige Tage und Wochen.
    Ich kann mich an den Tag erinnern, als er in geduckter Haltung ins Haus kam. Misstrauisch, neugierig.

    Ich überspringe mal einige Wochen und Monate.
    Er kam und ging, er futterte und ging...., und er griff mich an. Er biss in meine Beine, und da war kein Fauchen, sondern ein Knallen in seiner Stimmlage.
    Er biss mich so sehr, dass ich mich vor ihm fürchtete. Ich stand auf Stühlen, wenn ich ihn nur sah.

    Eines Tages, er "beherrschte" uns bereits mindestens 6 Monate, kam ich vom Einkaufen, legte meine Sachen in der Küche ab, legte mich auf`s Sofa: und er kam! ! !
    Er kam blitzschnell, rannte in die Küche, schnappte sich ein Päckchen mit Putenschnitzel, klemmte sich dies unter die Zähne, rannte raus, und ich hinterher.
    Wir hatten damals nicht viel Geld, Putenschnitzel waren eine `Sonderausgabe`.
    Ich verfolgte ihn durch die Büsche, schimpfte, rannte, duckte und kämpfte mich durch das Gebüsch, sprach böse Worte aus, knallte schliesslich die Terrassentür hinter mir zu:
    "Nie wieder kommst du zu mir rein!"
    Ich war sowas von enttäuscht und wütend......

    Am nächsten Morgen lag das Päckchen mit dem Putenfleisch vor der Terrassentür, unangebrochen.
    Zwei Tage sah ich ihn nicht mehr.
    Dann kam er, und er war wie umgedreht: zahm, unbissig, fast schmusig.

    Wir hatten ihn noch mehr als 10 Jahre bei uns.

    Als wir in unser Haus zogen, war er dabei.
    Nach 10 Tagen fehlte er, lief zurück in sein Revier; ehemalige Nachbarn sahen ihn.
    Doch plötzlich stand er pitschnass vor uns im Wohnzimmer, legte sich auf`s Sofa, als wäre das sein Schlafplatz für immer und ewig...., schon immer gewesen.

  6. #5
    letitsunshine
    Kitticat-Kenner Avatar von letitsunshine
    Dabei seit
    18.12.2011
    Beiträge
    779
    Ort
    rhein-neckar
    Katzen
    3
    Katzenrassen
    Feld Wald wiese
    Verein
    Tasso
    Das ist ja eine tolle Geschichte, echt er hatte ein "schlechtes" Gewissen und hat seine Beute zurück gebracht ich wüßte zu gerne was in unseren Fellmäusen so vor geht!

  7. #6
    Uschi
    Kitticat-Groupie Avatar von Uschi
    Vorname
    Uschi
    Dabei seit
    05.11.2007
    Beiträge
    21,093
    Ort
    Ostwestfalen
    Katzen
    2
    Katzenrassen
    Perser mit Nase
    Wunderbare Geschichte - schnief - vor Freude. und Ergriffenheit.

  8. #7
    julchen1213
    Global-Moderator Avatar von julchen1213
    Vorname
    Martina
    Dabei seit
    18.05.2012
    Beiträge
    8,822
    Ort
    Nord- Hessen
    Katzen
    6
    Katzenrassen
    2 EKH, 2 türkisch Angora, 1 Deutsch Langhaar, 1 Heilige Birma
    Klasse Geschichte

Partner: Tiermarkt.net