Hunde und Katzen frühzeitig kastrieren lassen

Schlagworte:
  1. Gast4406
    Den Anhang 36654 betrachten Eine Kastration kann bei Hündinnen und Katzen das Risiko mindern, an Brustkrebs zu erkranken. Diese Krebsart gehört zum häufigsten Tumortyp bei den beiden Tierarten. Darauf weist die Organisation Aktion Tier in Berlin hin. Um dem Krebs vorzubeugen, sollte die Kastration aber schon vor der ersten Läufigkeit erfolgen: "Bei Hunden liegt dieser Zeitpunkt zwischen 6 und 12 Monaten, bei Katzen zwischen 6 und 8", erklärt Tierärztin Tina Hölscher.
    Auf Hormongaben zur Unterdrückung des Zyklus' sollten Tierhalter dagegen besser verzichten, da diese Präparate die Entstehung von Brustkrebs fördern. Zur Vorsorge könnten Besitzer regelmäßig die Gesäugeleiste ihrer Tiere abtasten. Fühlen sie dabei auffällige Knoten, muss das Tier vom Tierarzt untersucht werden.
    Je nach Alter und Verfassung des Tieres kann der Krebs dann neben einer Operation auch mit Bestrahlung und einer Chemotherapie behandelt werden.


    Quelle
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden