11 Wochen alte Katze krank

Dieses Thema im Forum "Katze krank ?" wurde erstellt von Heidrun61, 11.09.2013.

  1. #1 11.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ein Rat im Forum ersetzt keinen Tierarzt. Trotzdem möchte ich mal schildern, wie es meinem Joshi geht. Wir haben Joshi (geb. am 26.06.13) mit 8 Wochen (ist zu früh, das weiß ich. Aber eine gesonderte Geschichte) bekommen. Er ist sehr verspielt, agil, ein Kitten eben. Er ärgert meine beiden Einjährigen Kater, alle verstehen sich aber gut. Besonders Panther hat sich ihm angenommen. Sonntag vor einer Woche war dann plötzlich alles ganz anders: morgens, ich komm nach dem Duschen in die Küche (vorher war er noch fit), da humpelte Joshi, wenn er saß, zog er das vordere Bein hoch. Ich dachte er sei irgendwo herunter gesprungen und hätte sich
    verletzt. Mit Pfote und Bein schien aber alles in Ordnung, es sah mehr aus, als wenn es von der Schulter käme. Ich hatte an diesem Sonntag Spätdienst, so sollten meine Söhne ein Auge auf ihn haben, wenn es schlimmer werden würde, sollten sie in die Tierklinik fahren. Es blieb aber gleich, er humpelte, lief aber noch herum. Schlief aber viel an diesem Nachmittag. Am Montag morgen dann humpelte er nicht mehr sondern schwankte, alle vier Beinchen waren irgendwie kraftlos. Er fraß auch nicht. Der Tierarzt untersuchte ihn, konnte keine Läsionen an den Beinen feststellen, alles voll beweglich. Aber Joshi hatte hohes Fieber. Keinerlei Infektzeichen, Nase, Ohren Augen oK. Kot und Urin auch. Er gab Antibiotika und Fiebersenker. Montag Abend konnte Joshi gar nicht mehr aufstehen. Ich musste ihn ins Katzenklo setzen, wo er beim Koten und Pieseln immer wieder um fiel. Dienstag wieder zum Tierarzt. Das Fieber war weiter angestiegen. Der Tierarzt schon sehr ratlos, gab ein zusätzliches Antibiotikum und meinte, wenn es am anderen Tag nicht besser ist, müsse ich mit ihm in die Tierklinik. Es zeigte sich aber schon am Nachmittag, dass es ihm wieder etwas besser ging, abends hat er dann wieder alleine gefressen und ins Katzenklo gegangen. Mittwoch morgen war er fast der Alte, bekam aber trotzdem nochmals Antibiotika, ebenso am Donnerstag. Da war er dann wieder fit, rannte wieder rum, als wäre nie was gewesen. Bis heute. Heute morgen war auch noch alles in Ordnung. Heute Mittag hat er geschlafen (etwas länger als sonst). Als er aufstand, zog er wieder die Vorderpfote an, hat nicht gefressen sondern sich gerade wieder in ein anderes Körbchen gelegt und seither schläft er schon wieder. Ich habe die Befürchtung, alles geht wieder von Vorne los. Werde Morgen wieder zum Tierarzt gehen, evtl. dann auch in eine Tierklinik. Hat jemand von euch schon mal Ähnliches erlebt? Könnte die Antibiose nicht ausgereicht haben? Denn gegriffen hat sie ja anscheinend, obwohl eigentlich kein Infekt ersichtlich war. LG Heidrun
     
  2. #1 11.09.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 11.09.2013
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm also ich hab das mal erlebt, allerdings hat da das AB gegriffen.
    Meine TA sagte es kann bei Welpen vorkommen, dass sich Streptokokken
    in die Gelenke setzen.

    Bei Deinem Mausi vermute ich eher sowas wie das Limping Kitten Syndrom

    Beim so genannte "limping kitten syndrom" kommt es zu Lahmheiten bei jungen Katzen. Bei diesen Tieren hat sich das Calici-Virus über die Blutbahn bis in die Gelenke verteilt und dort schmerzhafte Gelenkentzündungen ausgelöst.

    Also vergleichbar mit dem Hüftschnupfen beim Menschen
     
  4. #3 11.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra, das Antibiotikum schien ja auch gegriffen zu haben. Seit Mittwoch letzter Woche war Joshi ja wieder fit, bis heute. Aber wenn dieses "Limping Kitten Syndrom" eine virale Ursache hat, dann sind doch Antibiotika eh nicht wirksam. Habe mal gegoogelt, das ist ein Katzenschnupfen-Virus (oh, oh). Bin jetzt total fertig. Bin mal gespannt, was morgen der Tierarzt meint. LG Heidrun
     
  5. #4 11.09.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Warte mal die Diagnose ab, vielleicht ein Blutbild machen.
    Petra, kann da L-Lysin helfen? Wenn es eine Infektion durch Cali-Viren ist?
     
  6. #5 12.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Tja, was soll ich euch sagen - heute morgen war wieder alles in Ordnung. Joshi ist so frech wie immer, stellt alles Mögliche an und hat gut gefressen. Vielleicht höre ich auch die Flöhe husten. Es ist immer etwas unbefriedigend, wenn man eine Antibiotika-Behandlung macht, ohne so recht zu wissen, was die Krankheitsursache ist. Dann beobachtet man und ist bei der kleinsten Auffälligkeit auf Hab-Acht-Stellung. IMG_1186.jpg
     
  7. #6 12.09.2013
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Hoffe für Euch, dass die Erkrankung von Joshi nicht doch wieder von vorne los geht. Mit AB dürftest Du Dich ja ziemlich gut auskennen. Vielleicht guckst Du berufsbedingt noch besser hin als andere, was ich aber nicht als übertrieben bezeichnen würde.

    Habe gerade ´mal nachgeschaut: Von Joshi hattest Du so noch gar nichts erzählt, Heidrun.... Klappte die Zusammenführung dreier Kater problemlos? Und was mich auch interessiert: So wie Panther und Joshi liegen hier Monti (oben) und Moby (unten) auch regelmäßig herum. Offenbar putzt Panther den Kleinen. Machen ältere Katzen das automatisch und warum liegt der Kleinere immer (zumindest hier) unten?
     
  8. #7 12.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mara, die Vergesellschaftung klappte total problemlos, hätte ich nicht gedacht. Als Joshi bei der Ankunft aus der Transportbox kam, fauchte er die beiden Großen erst mal an. Benni fauchte zurück aber Panther ging auf das fauchende Mini-Kätzchen zu und schleckte es erst mal ab. Die beiden kuscheln auch viel miteinander, Benni mag das Kuscheln nicht so sehr. Alle drei spielen zusammen, sie jagen sich, die beiden Großen gehen dabei sehr sanft zu Werke. Joshi ist ein echter Wildfang, er sucht die Nähe der Beiden, die sich dann, wenns zu viel wird, einfach zurückziehen. Da ich Joshi ja ungewollt schon mit 8 Wochen bekam, bin ich froh, dass er von Panther so bemuttert wird und von beiden Sozialverhalten lernt. Ich weiß auch nicht, warum der kleinere immer (fast) unten liegt, denke aber, dass der Größere die Kontrolle behalten will, da Kitten mit ihren Krallen und Zähnen ja noch sehr ungestüm sind. IMG_1183.jpg
     
  9. #8 12.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Das sind nun Benni, Panther und Joshi: Panther und Joshi haben die gleiche weiße Fellzeichnung an Hinterbeinen und Vorderpfoten. Joshi ist ein Mix aus Hauskatze und Kartäuser
     

    Anhänge:

  10. #9 13.09.2013
    krümelmonster11

    Registriert seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    L-Lysin hilft nur bei Herpes nicht bei Calici.

    Hat den der kleine Schnupfen oder Zahnfleischveränderungen?

    Wenn er das nicht hat ist er nicht am Katzenschnupfenkomplex erkrankt.

    Evtl. war es ein Bisswunde?
     
  11. #10 13.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Er hatte keinen Schnupfen, Mund in Ordnung, Augen klar, es war nichts zu sehen. Auch keine Bisswunde zu sehen.
     
  12. #11 13.09.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    sag mal,wurde er vor kurzem geimpft?
    Es gibt durchaus bei Kitten so eine reaktion nach einer Impfe zeigen. Teilweise 2 bis 3 Wochen danach.
     
  13. #12 13.09.2013
    Heidrun61

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Nein, der Impftermin, Joshi war 10 Wochen alt, stand fest. Jetzt erst mal verschoben um 2 Wochen, wenn er fit bleibt.
     

Weitere Tags

  1. limping kitten syndrom behandlung

    ,
  2. Kater 11 Wochen alt verschnupft

    ,
  3. hüftschnupfen katzen

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden