Achtung: Einbruchgefahr durch Katzenklappe !!!!

Dieses Thema im Forum "Katzenzubehör" wurde erstellt von klunki, 30.12.2010.

  1. #1 30.12.2010
    klunki

    klunki Gast

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben diese Tage etwas erlebt, was ich Euch unbedingt erzählen möchte.

    Manfred hat versehentlich die Haustür ins Schloss fallen lassen. Der Ersatzschlüssel bei Nachbars hat nichts genutzt, weil der Haustürschlüssel von Innen steckte :rolleyes:

    Es blieb also nichts anderes übrig, als einen Schlüsseldienst zu bestellen. Dieser kam auch
    ziemlich schnell. Zunächst mal die gute Nachricht: unser Haus ist mit dem Besten vom Besten an Türschlössern, Türen, Glasscheiben und Fensterschließmechanismen ausgestattet. Es war keine Türe und kein Fenster aufzubekommen, bis.........

    ..........ja bis die Herrschaften vom Schlüsseldienst die Katzenklappe entdeckten :eek::eek::eek:

    Mit einem Saughebel haben die Herrschaften das Türchen der Katzenklappe nach außen hin aufgezogen, durch die Katzenklappe durchgelangt und dann mit einem langen Spezialwerkzeug die Terrasentüre von innen entriegelt. Hat genau 2 Minuten gedauert - und das, obwohl die Klappe ganz unten in der Terrassentüre eingebaut ist :rolleyes:

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Wir werden die Türgriffe an dieser Terrassentüre nun mit Schlössern versehen lassen (in der Zwischenzeit haben wir erstmal den Griff innen abgeschraubt) - aber ich dachte, dass könnte für viele andere hier im Forum auch wichtig und interessant sein.

    Ich jedenfalls hätte im Traum nicht damit gerechnet, dass die Katzenklappe eine "Einladung" bzw. ein "herzlich Willkommen" für Einbrecher ist :boah:

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  2. #1 30.12.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 30.12.2010
    superruebe

    Registriert seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Abschließbare Fenstergriffe sind was Feines. ;)

    Ich habe zusätzlich noch Alarmanlagen unter den Fenstern.

    Aber in eurem Fall, gut das ihr sie nicht hattet. So konnte der Schlüsseldienst wenigstens ohne grossen Schaden öffnen.
     
  4. #3 30.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2010
    J&M

    J&M Gast

    Stimmt irgendwas mit dem Bild nicht, oder braucht der Rechner nur so lange zum laden...:o

    Damit hätte ich aber auch nicht gerechnet, echt heftig worauf man alles achten muss, danke für die Info für die Leute die z.b. eine Tür (wie die zur Terasse) direkt mit der Katzenklappe verbunden haben...lg ela

    Edit: jetzt geht das Bild!
     
  5. #4 30.12.2010
    Itchy

    Registriert seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ja unglaublich!!
    Auf die Idee wäre ich nie gekommen.

    Au weia, und ich bin eh so naiv...
    gehe immer davon aus, dass hier auf dem Land...und ausgerechnet bei mir...doch nix passiert.
    Keinerlei Alarmsystem am Haus,
    ich schliesse sogar mein Auto auf dem Hof selten ab.

    Ich glaube ich muss mich auch mal informieren und mich und meinen Sohn besser schützen!

    Aber durch die Katzenklappe...also nee...
     
  6. #5 30.12.2010
    klunki

    klunki Gast

    ich glaub auch, dass es auf dem Land wirklich noch etwas sicherer ist - schon allein wegen der Nachbarn, die immer ein Auge auf das Nachbargrundstück haben (und das meine ich wirklich POSITIV!!!).

    Als wir noch in Hohenbirken wohnten, hab ich Nachts alle Terrassentüren offengelassen und unsere Autos waren niemals abgesperrt. Einbrecher hätten ganze Straßenzüge ausräumen können, ohne nur eine einzige Türe aufbrechen zu müssen :D

    Aber hier in Ingolstadt trau ich mich das wirklich nicht mehr :cry:
     
  7. #6 30.12.2010
    Katzenma

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    2
    Das ist ja man gut zu wissen. Auf die Idee wäre ich nie gekommen.:eek:
     
  8. #7 31.12.2010
    klunki

    klunki Gast

    jep - ich auch im Traum nicht, deshalb hab ich's hier ja gleich gepostet.

    LG

    Juanita
     
  9. #8 31.12.2010
    Katzenma

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    2
    Juanita, mir heute Nacht noch eine Frage eingefallen :rolleyes:

    Hast du die Klappe immer offen?
    Frage jetzt nur nach, weil bei uns die Klappe nicht immer auf sein wird. Kommt man dann auch rein als Einbrecher, wenn man die Klappe geschlossen hat?
     
  10. #9 31.12.2010
    klunki

    klunki Gast

    unsere Klappe ist ja eine elektronische, die - von außen nach innen - nur öffnet, wenn eine Katze mit einprogrammiertem Chip kommt (suuuper Sache - keine Fremden Katzen im Haus :ddgirl: ).

    Aber von innen nach außen hab ich sie eigentlich immer offen - daher hat der Schlüsseldienstmann auch die Klappe mit einem Sauger nach außen gezogen.

    Aber ehrlich gesagt - soweit ich mich an unsere frühere Katzenklappe erinnere - die haben ja sogar unsere Katzen mit Gewalt öffnen können - für Einbrecher dürften diese Plastikriegel eher kein Problem darstellen - könnt' ich mir jedenfalls vorstellen.

    Aber wenn die Fenstergriffe mit Schlössern versehen sind ist das Problem ja gelöst - dann kann das Fenster nicht mehr geöffnet werden.
     
  11. #10 31.12.2010
    Caramel

    Registriert seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten mal in der Haustür einen Briefkastenschlitz. Da konntest Du noch einfacher einbrechen. Einfach eine "Brechstange" auf den Türgriff von innen fallen lassen und zack war die Tür geöffnet. Hat mir mal den teueren Schlüsseldienst erspart.

    VG Iris
     
  12. #11 31.12.2010
    klunki

    klunki Gast

    na super - da muss man auch erstmal drauf kommen. Allerdings würde es nur funktionieren, wenn die Türe nicht abgesperrt wäre. Das macht doch eher keiner mehr, denn dann verlierst Du ja Deinen Versicherungsschutz ::pirate::

    Aber gerade, weil man da vielleicht nicht von allein auf solche Risiken kommt, hab ich mir gedacht, ich setz diese Warnung hier rein. Denn vor dem Einbruch über die Katzenklappe könnte man sich ja durch abschließbare Fenstergriffe schützen.
     
  13. #12 31.12.2010
    Katzenma

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    2
    Dann werde ich gleich am Montag beim Glaser anrufen und sagen, er möchte doch bitte ein abschließbaren Griff dran bauen an unsere neue Terassentür. :D Sollte ja eigentlich auch schon längst eingebaut sein, jetzt bin ich froh das es noch nicht so ist.
    Auch da haben wir uns gar keine Gedanken drüber gemacht. Au man, an was man so alles denken muss :rolleyes:
     
  14. #13 03.01.2011
    Vom Aprather

    Registriert seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klunki,

    nee wat es nicht alles gibt.

    Ist doch gut, dass alles positiv ausgegangen ist und nur Ihr es wart, die reinwollten und kein Einbrecher.

    Vor vielen Jahren habe ich mich auch mal ausgeschlossen. Ok, dachte ich, kein Problem, machste mit so einer Kundenkarte das Schloss auf. Nix.

    Dann Tapetenkratzer bisschen gebogen, nix.

    Balkontür war noch auf, dachte ich, könnte man ja hochkrabbeln (also nicht ich, auf der anderen Strassenseite waren Gerüstbauer) die netten Herren gefragt, die kamen auch in die 1. Etage aber nicht in die zweite, denn mein Balkon ist ca. 20 cm breiter wie der untere, das haben sie sich dann auch nicht getraut.

    Ein Nachbar, er war früher bei der Feuerwehr, hat dann in der Nachbarschaft eine lange Leiter besorgt und schwups war er drin. Kein Nachbar hat was gemerkt!

    So kann es gehen!

    LG
    Simone

    P.S. Die Katzenklappe in der Scheibe finde ich gut, geht das mit jeder Scheibe? Aber das muss man beim Fachmann einbauen lassen?!
     

Weitere Tags

  1. katzenklappe einbruchgefahr

    ,
  2. katzenklappe sicherheitsrisiko

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden