Älterer Kater viel alleine

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von iamjuliaisabel, 19.05.2019.

  1. #1 19.05.2019
    iamjuliaisabel

    Registriert seit:
    19.05.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin ganz neu hier in der Community und brauche Rat von anderen Katzenmamas & Katzenpapas.
    Folgendes Problem: ich bin 20 und habe nun schon seit 8 Jahren meinen Kater Babas. Er hat schon sehr viel mit mir durchgemacht und musste auch leider des Öfteren schon mit mir umziehen. Er ist seitdem er ein kleiner Kater ist (wir haben ihn leider schon mit 8 Wochen bekommen, damals war uns nicht bewusst, dass das zu früh ist!) war er immer draußen, ist also ein kompletter Freigänger. Nachdem sich meine Lebenssituation geändert hat und ich auf einmal mit Babas allein dastand bin ich in die Stadt gezogen, um meine Ausbildung zu
    machen. In dem halben Jahr als reine Wohnungskatze ging es darunter und drüber, das ist jetzt 2 Jahre her. Er hat protestiert, verständlich. Auch in der Ausbildung war ich nun mal viel weg. Also nach einem halben Jahr außerhalb der Stadt gezogen, in eine kleine Erdgeschosswohnung, in der er Freigang hat, wenn ich zuhause bin und ihn rauslassen kann. Das hat bis jetzt auch ganz gut geklappt.
    Jetzt ist es so, dass in einem halben Jahr wieder ein neuer Abschnitt für mich bereit steht. Ich werd meinen Ausbildung abschließen und dann Vollzeit beschäftigt sein, je nachdem wo ich angestellt werde muss ich auch pendeln (habe kein Auto). Da man von meiner Kleinstadt gerade noch so relativ angenehm zur Ausbildungsstätte kommt (fast eine Stunde Fahrt!) hat das bis jetzt geklappt. Wenn ich nicht übernommen werde muss ich definitiv weiter streuend nach Arbeit gucken, auch in größeren Städten, was noch mal ein längerer Weg wär. Deswegen hab ich mich entschieden, wieder in die Stadt zu ziehen. Nur was ist mit Babas?
    Er ist seitdem er klein war immer Einzelkatze gewesen - was ja eigentlich auch nicht optimal ist -
    Noch kriegt er Freilauf, wenn ich Glück habe auch in der Zukunft noch.
    Dann gibt es aber nur die Option entweder 12h alleine in der Wohnung oder 12h alleine draußen, wenn nicht sogar mehr, während ich auf der Arbeit bin.
    Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll, ich will ja nur ein schönes Leben für meinen Babas :(
    Eine zweite Katze wäre glaub ich bei ihm nicht drin, da er so wenig sozialisiert ist, da wir ihn als Baby so früh bekommen haben.

    Was meint ihr? Ist das noch katzenfreundlich? Hinzu kommt ja, dass ich auch mal zum Arzt muss oder einkaufen muss oder mich mal abends mit Freunden treffe oder auch am Wochenende gerne mal bei meinem Freund bin. Bis jetzt hat Babas nicht gemeckert, aber das ist doch kein Zustand für immer?

    Ich würd mich sehr freuen, wenn Ihr Ratschläge habt!
     
  2. #1 19.05.2019
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden