Aimee verliert Milchzähne aber leider mit Zahnfleischentzündung

Dieses Thema im Forum "Zahnstein, Zahnpflege, Zahnerkrankungen" wurde erstellt von Circe, 01.08.2017.

  1. #1 01.08.2017
    Circe

    Registriert seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ganz entzückend, letztens habe ich unter der Couch einen Mini Mini Zahn von Aimee gefunden.

    Der Tierarzt hat auch schon festgestellt, dass sie die Milchzähne verliert und das Erwachsenen Gebiss rückt nach.

    Nur leider hat sie an den hinteren Seiten beidseitig
    rotes geschwollenes Zahnfleisch.
    Der TA meinte, das entzündet sich manchmal beim Zahnwechsel... naja aber das wars dann auch schon.

    Daheim hab ich nachgeguckt und gemerkt, wie rot das ist...

    Hab es mal mit Salbeitee probiert, so wie es in meinem Buch für Katzen Homöopathie steht, also über die Einweg Spritze in Mund, geht garnicht. Sie hat gedacht, ich vergifte sie. Danach war sie etwas verstört. Die 2 ml die sie abbekommen hat, haben ihr gereicht.

    Dann gibt es da natürlich diverse homöopathische Möglichkeiten wie Kreostoum D6.

    Was gibt es denn da noch? Welche Erfahrung habt ihr gemacht beim Zahnwechsel?

    Sie scheint wohl keine Schmerzen zu haben, da sie normal frisst... ich möchte es trotzdem gleich behandeln und nicht warten bis es schlimmer wird.
     
  2. #1 01.08.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 01.08.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Da kann ich die leider nicht helfen, bei uns war das Problemlos, Catherine
     
  4. #3 02.08.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.270
    Zustimmungen:
    25
    M
    Bei meinem Timmy habe ich auch nichts bemerkt, der ZahnWechsel war völlig problemlos.

    Aber bei Babys gibt man doch immer etwas aufs Zahnfleisch, da würde ich mal in einer Apotheke nachfragen.
     
  5. #4 03.08.2017
    Circe

    Registriert seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ja da schau ich mal was drin ist, ob das für Katzen geht. Danke für den Tipp!

    Ihrem Zahnfleisch gehts schon besser seit die Backenzähne draußen sind. Jetzt hat sie gerade nicht viel Zähne im Mund... aber die kommen schon.

    Vielleicht hat auch das Kreosotum D6 gut angeschlagen.
     
  6. #5 03.08.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.270
    Zustimmungen:
    25
    Dann weiter gute Besserung für das Mäuschen .
     
  7. #6 04.08.2017
    kasimir01

    Registriert seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Catherine,
    wie geht's denn der süßen Aimee inzwischen? Hat sich der Zustand des Zahnfleischs gebessert?
    Liebe Grüße
    Christa
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden