Altkater knurrt und faucht mich an seit Jungkater kam

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von Ithiliel, 16.10.2019.

  1. #1 16.10.2019
    Ithiliel

    Registriert seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe zwei Kater. Kater Charlie kam im März 2018 mit 3 1/2 Monaten zu mir und meiner Tochter. Er wird jetzt im Dezember 2 Jahre alt und ist kastriert.
    Auch WAR Charlie bis Samstag der absolute Traum von einer Katze, wann immer ich ihn rief, er kam. Wo ich auch hin ging, sei es Toilette oder Küche oder Waschküche, oder, oder, oder, er lief mir immer nach und ließ mich nie allein.
    Er schlief in meinem Bett neben meinem Kissen oder bei meiner Tochter.

    Jetzt ist es so, dass ich Vollzeit arbeite. Charlie hat zwar eine 3 Zimmer Wohnung zur Verfügung, einen Kratzbaum, ein Aquarium (immer lustig ihn zu beobachten, wenn er die Fische beobachtet), zwei gesicherte Balkone, aber dennoch tat er mir Leid und ich spielte mit dem Gedanken doch noch eine Zweitkatze anzuschaffen.

    Leider klappte es lange Zeit aus persönlichen Gründen nicht und dann waren auch schon 1 1/2 Jahre um bevor ich DEN Kater gefunden hatte.

    Aramis ist im Juli 2019 geboren, süß, aufgeweckt und wortwörtlich aus
    einer Messiwohnung "gerettet". Er hat Flöhe die ich behandle und bekommt eine Wurmkur speziell auch gegen Bandwürmer.

    Jetzt brachte ich den kleinen Racker am Samstag heim, hatte Charlie vorsorglich ins Wohnzimmer gesperrt, und ließ den kleinen im Flur raus. Dumm nur das meine Schwester und ihre 3 jährige Tochter mit dabei waren. Denn kaum haben meine Schwester und ich einen Moment nicht aufgepasst, war auch schon die Tür offen und Charlie fand sich dem neuen Mitbewohner gegenüber.

    Er knurrte und fauchte (verständlicherweise) das kleine, verschreckt Fellknäul an. Aramis flitzte daraufhin uns Wohnzimmer unter die Couch. Soviel zum vorsichtigen zusammenführen.

    Jetzt ist es bei mir Standart, dass ich das Wohnzimmer immer zu mache wenn ich abends ins Bett gehe, da Charlie (schlauer Bub), kapiert hat wie man den Deckel vom Aquarium öffnet. Er ist es also gewöhnt nachts und wenn ich auf arbeit bin, nicht ins Wohnzimmer zu können (Kinder- und Schlafzimmer sind frei zugänglich inkl Katzenkissen auf den fensterbänken).

    Aramis schlief also alleine in der ersten Nacht im Wohnzimmer während Charlie mir fröhlich aufd Nacht neben meinem Kopfkissen ein Schnurrkonzert ablieferte. Am nächsten Morgen bin ich auf, muss durchs Wohnzimmer zur Küche um Charlie's Napf zu füllen, dann Aramis zu versorgen und meiner Tochter Frühstück zu machen. Charlie verkroch sich den ganzen Tag im Kinderzimmer.

    Wie oben erwähnt lief mir Charlie sonst überall hin nach. Er fraß auch nicht wie sonst (normalerweise ist er der reinste Staubsauger, so schnell kann man nicht schauen da ist der Napf schon wieder leer). Auch konnte ich ihn nicht mehr auf den Arm nehmen, er fauchte und knurrte sofort los. Selbstverständlich ließ ich ihn gleich in Ruhe. Streicheln war allerdings kein Problem.

    Den Kleinen ließ er aber dann doch an sich ran (war bevor ich die Flöhe sah), und hat ihm sogar übers Fell geschleckt. Am Abend haben die zwei sogar angefangen miteinander zu spielen, auf dem Fensterbrett zu liegen und eigentlich alles super. Und das nach etwas über 24 Std!

    Nur mir gegenüber ist er immer noch komisch. Er kommt nicht mehr wenn ich ihn rufe. Normalerweise kommt er abends wenn ich auf der Couch liege zu mir und schnurrt und schmust und lefts sich auch auf mich drauf. Nichts mehr seit Samstag. Wenn ich ihn wie gesagt hochhebe, faucht und knurrt er, zieht sogar den schwanz ein und versucht nur wegzukommen von mir.

    Ich hab ihm nie was getan, außer ihn mit einem entschiedenen NEIN vom Tisch zu heben.

    Ich bin verzweifelt. Charlie war immer an meiner Seite seit 1 1/2 Jahren und jetzt ignoriert er mich, meine rufe, meine Bestechungsversuche. Streicheln geht noch, aber da muss ich auf ihn zu gehen und selbst dann ignoriert er mich manchmal und läuft an mir vorbei ohne mich mit dem Hintern anzuschauen.

    Was kann ich tun damit mein Großer mich wieder lieb hat?
    Es macht mich unendlich traurig, dass er mit mir abends nichts mehr zu tun haben will.

    Aramis hingegen war bereits am zwei ten Tag absolut zutraulich. Jetzt ist es Aramis der neben mir auf der Couch sitzt und schnurrt und ich hock da mit schlechtem Gewissen :(
     
  2. #1 16.10.2019
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 16.10.2019
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    6
    das wird schon wieder, gib ihm Zeit sich auf die neue Situation einzustellen.

    Gegen Flöhe musst jetzt beide behandeln, gib auch in den Staubsaugersack ein Flohhalsband und sauge jeden Tag, sonst hast bald eine Foh Invasion in der Wohnung.
     
  4. #3 16.10.2019
    Ithiliel

    Registriert seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    In der Nacht geht es, da ich den kleinen im Wohnzimmer lasse. Nicht nur wegen den Flöhen.

    Dann ist Charlie wieder ganz sein altes Selbst, kuschelt, schnurrt, gibt katzenbussies, etc.

    Wegen den Flöhen, da versuch ich grad beim Tierarzt durchzukommen und werd die zwei Fellnasen hoffentlich bis spätestens Ende der Woche mit Flohpreparaten behandeln können.

    Ein Spray gegen die Viecher für nicht waschbare Möbel hab ich auch schon gefunden.

    Danke auf jeden Fall für die beruhigenden Worte. Ich werde regelmäßig Updates posten.

    LG,
    Ithi
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden