Barfcomplete?

Dieses Thema im Forum "Barfen" wurde erstellt von blue_cats, 21.03.2010.

Schlagworte:
  1. #1 21.03.2010
    blue_cats

    Registriert seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen :winkomi:

    bin gerade beim surfen im Netz über etwas gestoßen,
    wozu ich mal eure Meinungen bzw. Erfahrungen hören möchte...
    Kennt ihr Barfcomplete??

    http://www.barfexpress.de/shopseite.htm

    Hat dort schonmal jemand bestellt? Kann man dann tatsächlich ganz auf Supplies verzichten? Klingt für mich ja fast zu einfach :i:

    Mal sehen wie ihr das seht...

    Liebe Grüße
    Mario
     
  2. #1 21.03.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 21.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo Mario,

    das Futter kenne ich nicht, hört sich aber gar nicht so schlecht an.

    Wäre eine bequeme Sache, wenn die Angaben tatsächlich stimmen sollten und man aufs suplementieren verzichten könnte.

    Sonst ruf doch da mal an und die sollen Dir sagen, welche Vitamine bzw. Inhaltsstoffe da genau drinnen sind, denn ich habe das leider auf der Seite nicht gefunden.

    Falls Du Dich dazu entschliessen solltest, es mal auszuprobieren, würde mich Dein Erfahrungsbericht interessieren.

    Liebe Grüsse
    Marion
     
  4. #3 21.03.2010
    blue_cats

    Registriert seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Also was ich auf jeden Fall schonmal in Erfahrung bringen konnte, ist das sie sich bei Supplementierungswerten nach Angaben von dubarfst.de richten, was ich ja schonmal für gut empfinde...

    Ich bestelle nun mal das Probepaket und schau mal was meine Katze dazu meint...

    Sollte das alles so sein wie es scheint, ist es definitiv eine gute Alternative wenn man selber mal nicht so viel Zeit hat.

    Ich berichte weiter...


    Liebe Grüße
     
  5. #4 22.03.2010
    blue_cats

    Registriert seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Meinung geändert....Das Probepaket welches ich bestellen wollte, kostet 2,99 € man kann es aber nur SEPARAT bestellen. Das blöde an der Geschichte ist, dass trotzdem 10,00 € Versandkosten anfallen...dies steht für mich in keinerlei Relation ::vogel:
    Nun weiß ich noch nicht was ich machen soll...möchte es doch auf jeden Fall probieren- direkt ne Monatsration bestellen, macht aber auch nicht so viel Sinn...Mal überlegen
     
  6. #5 22.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Die 10 Euro Versandkosten kommen bestimmt zustande, weil es in einer Kühlstyroporbox versandt wird, damit es gekühlt bleibt.

    Aber stimmt, bei 2,99 Euro Ware steht es natürlich in keinem Verhältnis. :(
     
  7. #6 22.03.2010
    lollys susi

    Registriert seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    0
    das hätte mich auch mal interessiert.
    Wenn ich das richtig gesehen habe gibt es ja auch noch Frischfleisch/ -fisch, da könntest Du da noch was mitbestellen und dann würde es sich schon lohnen, falls Du barst.
     
  8. #7 22.03.2010
    Philomena

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    barfexpress.de hatte ich schon länger im Auge - aber noch nie bestellt.
    Dank dieses Threads ist es nun geschehen (trotz der hohen Versandkosten *schluck*) und ich bin gespannt, wie meine Katzies das finden. Bis jetzt futtern sie eigentlich immer ALLES, sogar Reh+Hirsch - nur bei Gemüse rümpfen sie die Nase.

    Also, ich werde berichten ::gacker::
     
  9. #8 22.03.2010
    lollys susi

    Registriert seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    0
    super, ich bin gespannt ::gacker:: ::sternenfaengerin::
     
  10. #9 22.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Ja bitte, berichte dann mal. Bin schon sehr gespannt, interessant wäre auch, nach wieviel Tagen nach der Bestellung die Lieferung erfolgt.
     
  11. #10 23.03.2010
    Philomena

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    @MarionL:

    genau das Gleiche habe ich auch gedacht *lach* Mal schauen, ob die Ware bei diesen Temperaturen (hab DPD Normalversand gewählt) dann noch gefroren ist. Sonst bestelle ich immer bei Tackenberg und da klappt das immer schnell und einwandfrei.
     
  12. #11 23.03.2010
    RockCat

    Registriert seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mario,

    ich habe beim barfexpress schon bestellt.
    in den kühlboxen kam das gef. futter gefrostet an. nur die oberste schicht war leicht angetaut, konnte man aber verfüttern.
    die barfkomplete 2geflügel" wurden gefressen, das unsuplementierte rindfleisch allerdings, wurde verweigert.

    für ein versuch ist es den preis wert. wenn das rohfutter gefressen wird, würde ich dann zum barfen übergehen, kommt günstiger.
     
  13. #12 25.03.2010
    Philomena

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    So, nu isses da und ich kann berichten :-)

    Also, am 22.3. bestellt und heute am 25.3. wurde es geliefert - aber fragt mich nicht, WIE!

    Das Paket war sehr fest mit "Plastik-Schnüren" verpackt und als ich es aufhatte, kam mir als erstes eine total zerknitterte Rechnung entgegen, dann abgebrochene Styroporplatten, dazwischen so etwas, was aussah, wie eine blaue Mülltüte und als ich diese Tüte entfernen wollte... griff ich direkt in schönes, frisches, rotes Blut.... *uahhhh*, und das mir als Vegetarier, die ich mich eh schon immer überwinden muss.

    Die Würste sind nicht fest verpackt, an den Enden der Würste tropfte und schmierte der Inhalt heraus, es war eine RIESENsauerei (und ich hab mich schon geärgert). Bis ich die ganzen Spuren beseitigt hatte, den Boden aufgewischt habe und die einzelnen Würste unter Wasser abgespült hatte, ist einige Zeit vergangen. Die Aufkleber der Würste fielen natürlich auch gleich ab, bzw. waren schon ab. Jetzt kann ich leider nicht mehr nachlesen, was da im einzelnen drin ist. Aber steht ja auch auf der Homepage.

    Die Würste waren ziemlich angetaut, zwar noch etwas fest, aber man konnte Dellen eindrücken. Ich habe sie eingefroren, denke, das geht noch. Eine Wurst hab ich zum auftauen beiseite in einem Topf gelagert. Wollte sie ne Stunde später verfüttern und natürlich gleich testen :-)

    Ehrlich gesagt, bis dahin war ich *not amused*.
    Naja, nicht aufregen, erstmal hören, was die Katzies sagen. Die haben mir das ziemlich schnell und laut und deutlich gesagt. Kaum ist man nicht in der Küche, scheppert der Topf auf meinen Mülleimer, der hat jetzt nen großen Riss, ich brauch nen neuen und als ich nachschaue, sitzen meine Raubtiere genüßlich am Boden, zerfetzen die Plastikfolie und haben in Windeseile schon die halbe Wurst verputzt!!! Gibt es denn sowas?! Also, ich habe reine "Fresskatzen" *lach*

    Nun denn, schon wieder die Sauerei vom Boden wischen inklusive überall Blutstropfen... aber da hatte ich ja schon Übung ::crazy::

    Mein Fazit:
    Verpackung - nicht zu empfehlen und ziemlich liederlich.
    Futter - Top-Qualtität und heißbegehrt :-))

    Was ich wirklich nett fand: ich hatte ein Probepack bestellt und die doppelte Menge geliefert bekommen. Ob das nun ein Versehen war? Jedenfalls habe ich mich sehr darüber gefreut!

    Ob ich nochmal bestelle, weiß ich noch nicht. Es ist schon ziemlich praktisch, wenn man morgens mal schnell weg muss und die 5 Minuten für die Suppies weglassen kann. Vielleicht werde ich es nochmal wagen - und natürlich sofort berichten, wenn die Ware in ordentlichem Zustand ankommt. Möchte ja niemanden schlecht machen ;-)
     
  14. #13 25.03.2010
    lollys susi

    Registriert seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    0
    Oh je, die Sauerei kann ich mir sehr lebhaft vorstellen... aber trotzdem schön, dass die Miezies es lieben, werde es demnächst dann auch mal bestellen und hoffe nicht so eine Sauerei zu bekommen (vielleicht wenn man mehr bestellt und das nicht so da drin rumfliegt?)
     
  15. #14 25.03.2010
    Philomena

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Das mußt Du bitte auch unbedingt erzählen! Wäre schön, wenn meins ein Einzelfall wäre :-))
    Allerdings flog da nichts so wirklich rum. Alles war fest verstaut und lückenlos befüllt.
     
  16. #15 25.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Hmm, ist ja irgendwie ärgerlich, wenn es nicht ganz einwandfrei verpackt war, so dass Du diese "Sauerrei" hattest und erst mal die Küche sauber machen musstest.

    Aber wenn es den Katzen so gut geschmeckt hatte, dass sie soagr zu kleinen Dieben wurden, ist das irgendwie doch schön.

    Wenn es bei uns Küken gibt, werden sie auch in einen Raum eingesperrt, denn sonst könnte ich hinterher das ganze Haus putzen, weil sie mit ihrer Beute sich schnell in sicherheit bringen wollen. Danach ist auch Grossreinemachen angesagt ::crazy::

    Aber irgendwie ist es auch super bequem, wenn man fertig angereichertes barf hat und vor allen Dingen, wenn es die Fellnasen auch noch mögen.

    Vielleicht werde ich auch mal das Risiko eingehen, mal sehen. Danke noch mal für Deinen anschaulichen Bericht :knuddeln:

    Auch wenn es gemein ist, ich musste auch lächeln, weil ich es mir richtig vorstellen konnte, wie die Katzen sich ihre Fressen erbeuteten

    Liebe Grüsse
    Marion
     
  17. #16 25.03.2010
    Philomena

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Also, MarionL, tsts... ich muss ja schon sagen! *lach*

    Deinen letzten Satz habe ich mir doch glatt vergrößern müssen, aber ich habe ihn doch entdeckt, auch, wenn es geheim bleiben sollte, hihi...

    Und Du hast Recht, ich bin schon ziemlich stolz auf meine raubenden "Fresskatzen" und mußte nicht nur über sie lachen, auch über mich :-))
    Was meinst Du, was die alles fressen bzw. welche Verpackungen (dick eingeschweißt!) sie immer in Windeseile aufkriegen! Mir ist das ein Rätsel...
    Einmal habe ich vergessen, das neu gekaufte Toastbrot in den Brotschrank zu legen - am Morgen war das halbe Brot aufgeputzt! (Zum Glück war es Vollkorn ;-)
    Und die Geschichte mit den geschlossenen Räumen, wenn es Flügel gibt, kenn ich auch! Ich finde das ganze mehr als eklig, aber ich denke für mich, daß ich als Katzenhalter die Verantwortung habe, eben bestmöglich für sie zu sorgen. Da muss man halt auch über den eigenen Schatten springen.

    Und BARF ist in meinen Augen die gesündeste Form der Fütterung. Wenn es mal schnell ins Büro gehen muss und sie 1x die Woche doch ne gute Dose (mit 90-100 %) Fleischanteil bekommen, dann merke ich das SOFORT im Katzenklo! Es ist kaum zu glauben, was das für einen Unterschied in der Menge und im Geruch macht - da sieht man halt, wie gut BARF doch immer verwertet wird.

    Aber was schreib ich hier, das kennt Ihr bestimmt alles sowieso :-))
     
  18. #17 26.03.2010
    klunki

    klunki Gast

    ::uhu:: schreib rühig weiter, ist doch schön, wenn man auch mal hört, dass man mit seinen Verrücktheiten (wie Nicht-Katzenmenschen es beurteilen) nicht allein ist
    ::flagge:: ::flagge:: ::flagge::

    Ich denke, ich werd das auch mal probieren - klingt wirklich klasse.

    Eine blöde Frage hätte ich aber noch: ich dachte immer, man dürfte angetaute Ware nicht wieder einfrieren? Ihr habt damit noch nie schlechte Erfahrung gemacht?

    Leider steht bei uns zu befürchten, dass die Katzen das auch wieder nicht anrühren (ich hab zwei Fast-Food-Junkies hier, was immer ich auch probiere :hämer: ) - dann kriegen es halt die Igel im Garten :acute:

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  19. #18 26.03.2010
    Philomena

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Juanita,

    daß ich angetautes (nicht aufgetautes!) Fleisch wieder eingefroren habe ist noch nicht oft vorgekommen - aber wenn, machte es keinen Unterschied, ich konnte keine Nachteile entdecken.

    Denke aber, daß es daran liegt, daß unsere Samtpfoten ja einen viel kürzeren und agressiver arbeitenden Verdauungstrakt haben, als wir Menschen. Natürlich können sich Keime im nichtgefrorenen Zustand leichter vermehren, aber ich schätze, die werden durch die scharfen Magensäfte ziemlich schnell eliminiert. Außerdem bleibt die Nahrung bei Fleischfressern ja eh nicht so lange im Körper, so daß die Keime auch nicht viel Zeit hätten, sich dort zu vermehren. Die Nahrung wird wesentlich schneller verdaut und wieder ausgeschieden, als bei uns Menschen.

    Und wenn ich mir mal - sorry für den ekligen Vergleich - das Erbrochene meiner Tochter im Vergleich zum Erbrochenen einer Katze anschaue, dann erklärt sich das auch von selbst. Katzengalle kann einem ja sämtliche Strukturen wegätzen! Wer will da groß überleben?! *lach*

    Für den menschlichen Verzehr würde ich angetautes Fleisch nicht wieder einfrieren (aber das Problem stellt sich mir ja eh nicht, hihi...).

    Aber ich bin natürlich kein Wissenschaftler, das sagt mir nur mein logischer Verstand ;-))

    Bin gespannt, was Deine "Junkies" dazu sagen! Waren die von Anfang an so?

    Ich habe bei meinen immer das Gefühl, die würden wunderbar in der Wildnis überleben und einfach alles fressen. Mäkeleien gab es von Anfang an nicht, habe sie aber auch immer gleich ohne große Umstellungen sämtlichen Futterarten und -sorten augesetzt. Das ist wohl ein Glücksfall. Meine früheren Katzen waren nicht so. Aber die haben - mangels Wissen - von mir auch "4%-Schrott" von mir bekommen und waren wohl auch etwas dadurch (suchtstoff-) geprägt.

    Liebe Grüße,
    Philomena
     
  20. #19 26.03.2010
    blue_cats

    Registriert seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Super, da es ja durchaus schon "halbwegs-positive" Erfahrungen gibt, werde ich dort am WE auch bestellen...
    Wäre ja prima wenn man so einiges an Zeit sparen kann :-))
     
  21. #20 26.03.2010
    RockCat

    Registriert seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Philomena,

    das hast du jetzt bei barfexpress bestellt?

    ich hatte da nichts groß zu beanstanden, allerdings war mein paket auch voll ausgefüllt.
    soviel ich weiss, wird im sommer mit trockeneis aufgefüllt.
    wenn es nur leicht angetaut war, wäre es nicht weiter schlimm.
    rohfleisch wird schneller verdaut und da katzen einen kurzen darm haben, sollte da weniger passieren.

    das sehe ich ganz genauso. relativ schnell bemerkt man die vorteile. noch besser wäre es, wenn man nicht das gewolfte futter gibt, sondern stücke, damit die molaren auch beschäftigung finden. was gleichzeitig auch dazu führt, dass die katzen sich mehr zeit beim fressen lassen müssen und sich so besser die sättigung einstellt.

    würdest du da noch einmal bestellen?
     

Ähnliche Themen

  1. miezundco
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.337
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden