Barfen

Dieses Thema im Forum "Barfen" wurde erstellt von Stefan, 10.07.2007.

Schlagworte:
  1. #21 20.08.2007
    Shiva

    Shiva Gast

    mit giardien kenn ich mich
    leider nicht so aus.. dof

    da solltest du akms kontaktieren, die ist ja giardienexpertin... hide
     
  2. #1 20.08.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #22 22.08.2007
    Vermilion

    Registriert seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    das mit den giardien und den kohlenhydraten ist richtig.
    katzen kommen mit eventuellen kranheitserregern im fleisch besser zurecht als menschen, da die magensäure wesentlich aggressiver ist. zudem empfiehlt es sich das fleisch zuvor einzufrieren, da wird auch so manches bei zerstört.
     
  4. #23 08.12.2007
    Gast488

    Gast488 Gast

    Also heute beim Einkauf habe ich gedacht, jetzt oder nie. Also habe ich Rindfleisch am Stück gekauft.
    Wasw soll ich sagen, beide Kater schlichen um das Fleisch rum, bis der Tom sich ein Herz faßte und wenigstens leckte. Der Timmy hat nur angewidert die Nase gerümpft.
    Da der Tom ja aufgrund seiner Zahnkrankheit kaum mehr Zähne besitzt, habe ich das Fleisch klein geschnitten.
    Nach 5 Min. rief mein Mann, das Fleisch ist weg. Da hat der Tom doch tatsächlich alles verputzt. Hätte ich nie gedacht, dass er das frißt. :juchu:
    Timmy hat`s nicht angerührt.

    L.G.U.
     
  5. #24 08.12.2007
    Nobi

    Nobi Gast

    probier mal Puten und Hähnchenschnitzel, da fahren die Katzen meist viel besser drauf ab, als auf Rindfleisch, und keine Angst vor Salmonellen, da werden die Katzen mit fertig, da ihre Magensäure wesentlich agressiver ist als unsere.

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  6. #25 09.12.2007
    Tiia

    Registriert seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Rinderhack wird hier definitiv besser angenommen als Stücke. Und um sie auf den Geschmack zu bringen, ist es perfekt.

    Hühnchen hatte ich ja nicht so viel Erfolg mit und Pute habe ich bislang nicht probiert. Da es bei mir nur ein oder zweimal die Woche Fleisch gibt, freuen sie sich immer wie blöd aufs Wochenende :)
     
  7. #26 11.01.2008
    sandhuegel

    Registriert seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    viele katzen mögen auch lammhack.
    in türkischen supermärkten gibt es das oft als 1.1 mischung mit rinderhack.
    das kann man mal probieren.
    ich habe heute eine ladung babyfrostmäuse bekommen.
    habe 4 minis mal kurz im kühlschrank auftauen lassen und schwupp
    waren sie auch schon von meinem bubu "kater in ausbildung" gefressen..
    danach gabs einen leicht vorwurfsvollen blick in kombi mit zufriedenem schnautze lecken,
    als ob er sagen wollte: das wurde ja auch zeit für "gescheites" futter und dass es das bald wieder gibt :hurra:
     
  8. #27 22.01.2008
    Linnimama

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich bin ganz neu hier *g* und schleich mich generell immer gleich in die Rohecke *g*...

    Ich bin überzeugter und leidenschaftlicher BARFer... Meine Emilie wird seit über 1 Jahr geBARFt... Je nach Zeit wird sie voll roh gefüttert, zb wenn ich Urlaub habe... Ansonsten bekommt sie meist 1 Dose am Tag und nur 1 Mahlzeit roh, da ich noch zuhause wohn und meine Mutter ned gerade der Fan von BARF is...

    Probleme mit Salmonellen, Giardien etc hat ich z.b nie und auch ansonsten strotzt sie vor Gesundheit... Da Fell glänzt, kein Mundgeruch, sie ist sehr agil und v.a macht sie für rohes Fleisch Kopfstand :wohoo:

    Wer mehr interesse hat kann gerne mal auf unserer HP www.Emilie-Rose.de.vu unter Ernährung guggen gehen... Ich hab so gut es geht versucht ein bisschen was über das Thema zusammen zu tragen....
     
  9. #28 22.01.2008
    Miezenfreak

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    @Linnimama:Juhu, noch ein Barfer. Herzlich Willkommen! Ich barfe auch voll und kann deine Erfahrungen auch bestätigen. Keine Probleme mit Salmonellen oder Würmern, etc. und ein tolles Fell, gesunde Zähne, problemlose Verdauung und allgemeine Zufriedenheit auf Miezenseite.
    Ich barfe aber erst seit diesem Sommer (Miezen sind aber auch noch klein, der ältere ist genau ein Jahr).
    Freut mich, eine Gleichgesinnte getroffen zu haben, zumal ja immer noch in vielen Büchern steht, dass man Katzen niemals rohes Fleisch geben darf.
     
  10. #29 22.01.2008
    Linnimama

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Thema Rohfütterung kommt zwar immer mehr, aber die Vorurteile und v.a die Unwissenheit ist noch immer sehr groß, v.a bei der Ernährung der Katze... Derweil ist das völlig unbegründet, v.a Katzen als Carnivoren brauchen Fleisch viel wichtiger als Getreide und Gemüse, wie die Hunde, als Omnivoren... In vielen Dofu und v.a Trofu ist aber mehr davon drin als pures Fleisch...

    Außerdem scheuen sich viele vor dem Aufwand und v.a vor dem Informieren... Aber es ist gar nicht soviel arbeit wie man zuerst einmal denkt... Sicher wachsen einem die Informationen am Anfang etwas über den Kopf, aber sobald man Praktisch drinnen ist erscheint es einem sehr einfach und man wächst auch mit der Zeit...

    Außerdem muss man nicht aufs Gramm genau die Supplemente abwiegen, wie viele der Meinung sind... NAch ca einem halben Jahr hab ich Emilies Futter pixdaumen supplementiert... Man kennt die Mengen ja inzwischen...

    Und außerdem macht es Spaß, zum einen zu sehen wie es der Katze schmeckt und zum anderen ist auch das zubereiten nie langweilig... Außer man hat eine penetranten Ekel vor Fleisch...

    [​IMG] [​IMG]
    Das erste ist Ochsenschwanz mit etwas Quark und das zweite ein Puten-Rindermix...

    Und hier noch ein Raubkatziger Link zum Thema http://www.myvideo.de/watch/2386429
    macht doch viel mehr spaß als die Matsche im Napf oder nicht *g*


    Wie gesagt, ich würde Emilie sehr gerne immer 100% BARFen... Nur meine Mutter spielt nicht so ganz mit und so bekommt sie wenn ich nicht da bin (hochwertiges) Dosenfutter...
     
  11. #30 11.02.2008
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Ein sonniges Hallo an Alle,

    wie ich lesen kann, gibt es doch einige Barfer hier im Forum.

    Ich hätte gerne gewusst, ob ihr euer Futter per Frostversand bestellt (auch Eintagsküken). Ich habe bislang das Fleisch vom Tierhotel bezogen, bin in letzter Zeit aber über die schlechte Qualität erschrocken.

    wer kann mir einen tipp geben.

    Liebe Grüße
    Conny :pfote:
     
  12. #31 11.02.2008
    Miezenfreak

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Hi Conny,
    für Küken suche ich auch gerade eine neue Quelle. Ich überlege, ob ich hier mal bestellen soll: www.frofu.de
    Die Küken sind echt billig, aber ich bin nicht so sicher, ob sie auch gut sind.
    Das Fleisch kauf ich meistens frisch beim Schlachter, werde aber demnächst hier mal bestellen: Tiernahrung Hermann
    Einfach nur, weil es sensationell billig ist.
    Bin sonst immer sehr am ausprobieren. Mäuse kauf ich meistens frisch von einem Freund, der Schlangen hat (er ist so nett und tötet sie für mich). Dann geb ich die den Miezen noch warm. Unglaublich widerlich, aber wenn's schmeckt...
     
  13. #32 11.02.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
  14. #33 11.02.2008
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Hallo Tanja,
    hallo Julia,

    vielen Dank für die Links.
    Ich werde es ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Conny

    :hurra:
     
  15. #34 13.02.2008
    bine12

    Registriert seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0

    schau doch mal HIER

    kaufe zwar derzeit alles frisch beim türken aber irgendwann muss ich auch wieder küken bestellen und die hatte ich zuletzt auch bei tierhotel bestellt
    was ist denn mit denen jetzt nicht in ordnung ?
     
  16. #35 13.02.2008
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Hallo Bine,

    ich habe im Tierhotel immer Küken, Putenhälse, Rinderherz, Putenfleische und Lammherzen bestellt.
    Bei den letzten Lieferungen, waren die Küken so mager und teilweise blutig und ekelig, dass weder die Katzen noch die Hunde es fresen wollten.
    Die Lammherzen waren so fettig und haben so stark gestunken, dass ich sie nach dem auftauen gleich in den Müll geschmissen habe.
    Das Putenfleisch war auch vom Geruch her total fies und das Fleisch backte ganz eigenartig.
    Rinderherz und Putenhälse waren o.k.

    Für so eine schlechte Quaität, finde ich es doch sehr teuer und wenn man es dann eh in den Mülleimer wirft, kann man sich das Bestellen auch gleich schenken.

    Nur meine beiden Sibis stehen nun mal verschärft auf Küken und ich möchte ihnen den enuss auch gerne gönnen.
    Im Moment kaufe ich halt im Zooladen die Küken für die Terarientiere und da kosten 4 Stück 1,49 @. Das wird natürlich auf Dauer etwas teuer

    Unsere nächste Brüterei ist fast 100 km von uns entfernt, so dass es sich erst lohnen würde, wenn man mindestens 1000 Stück kauft, doch so viel kann ich leider nicht lagern.

    Also muss ich mir einen anderen Versandhandel suchen.

    Danke für den Link.

    Wie sind denn Deine Erfahrungen mit dem Tierhotel? Ich höre in letzter Zeit eigentlich nur noch Negatives.

    Liebe Grüße
    Conny :katze2: :katze2:
     
  17. #36 13.02.2008
    sandhuegel

    Registriert seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ganz einfach:
    das tierhotel ist recht teuer.
    ich schau mal nach, ob ich den link noch finde, wo wir unsre küken bestellt haben.
    10kg unter 20€ plus 6€ versand.
    lg sandhuegel
     
  18. #37 13.02.2008
    bine12

    Registriert seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    nichts zu danken

    bei mir ist es monate her das ich zuletzt dort bestellt habe und da war eigentlich alles i.O.

    küken im 10 kg pack gabs da noch nicht und die mäuse auch nicht
     
  19. #38 07.03.2008
    Flack

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beim Tierarzt lag eine Broschüre über Ernährung rum. Da stand, das rohes Fleisch absolut tabu ist, weil da Keime drin sein können. Auch soll man seinen Katzen die gefangenen Mäuse wegnehmen und lieber ein gesundes Leckerlie geben.
    Aber da stand auch, dass Katzen Trockenfutter brauchen und nur 2 Mahlzeiten am Tag.
    Was haltet ihr davon?
     
  20. #39 07.03.2008
    Nobi

    Nobi Gast

    ich weiß ja nicht was das für eine Broschüre war, aber die kannst du getrost in die Tonne werfen.
    denn unsere bekommen 1x in der Woche bei uns frisches Fleisch, und noch andere User die BARFEN ganz, und das hat bisher noch keiner Katze geschadet. Wichtig dabei ist , das das Fleisch frisch ist, manche sagen sogar 1x eingeforen(aber nicht lange gelagert) ist es noch besser.
    das man der Katez die gefangen Mäuse wegnehemen soll , da ist was wahres drann, die können tatsächlich Würmer und ander Parasiten übertragen.

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  21. #40 08.03.2008
    Miezenfreak

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mal so kühn sein darf, dann tippe ich, dass das eine Broschüre eines bekannten Futterherstellers ist, der sein Futter auch über Tierarztpraxen vertreibt. :lol:
    Und wenn ich noch kühner sein darf, tippe ich auf RC. Von Hill's hab ich sowas noch nie gesehen und Eukanuba gibt's ja eher nicht beim TA.
    Das mit der Maus finde ich zwar einleuchtend, aber ich würde dann die Maus gegen ein Stückchen Frisch- oder Trockenfleisch tauschen.
    Frostmäuse sind übrigens kein Problem, die sind ja isoliert aufgezogen.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden