Blue/Silver,Black Silver, Blue Tabby

Dieses Thema im Forum "Katzen-Genetik" wurde erstellt von Coco, 05.08.2013.

  1. #1 05.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich hab das mit den Farben immer noch nicht so ganz verstanden. (Bitte nicht erschlagen, wenn ich hier falsche Begriffe verwende)

    Flauschel ist ja cream tabby, hab ihn erst für rot gehalten, bis ich seinen echt feuerroten Bruder
    gesehen habe ^^ der Unterschied ist mir nun bewusst. Aber bei Blue war ich mit gar nicht sicher er ist laut Papieren blue tabby white, aber er hat viel weniger ein Muster, als Coco oder Flauschel. Wie kann man das außer an den Waschbärringen um die Augen sehen? Ist blue silver tabby nur ein helleres blau? Kann mir vielleicht mal jemand ein Bild zeigen, wie die Unterwolle im Vergleich aussieht? Wenn ich das richtig verstanden habe soll man das doch daran erkennen.

    Welche Rolle spielen die Pfotenballenfarben?
    Coco schwarz / black torbie silver
    Flauschel rosa / creme tabby
    Opa schwarz / black tabby white
    Odi schwarz, etwas rosa/ black tabby white
    Blue blau,rosa/ blue tabby white

    ^^ das waren erstmal genug Fragen ;)
     
  2. #1 05.08.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 05.08.2013
    snthari

    Registriert seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    die Katze ist eine black silver torbie mit viel Silber:

    [​IMG]

    die Haaransätze sind farblos und weil der farblose Anteil ziemlich groß ist, wirkt die ganze Katze fast wie blue.

    Hier sieht man nochmal gut den UNterschied zwischen hellem black silver tabby (rechts) und black tabby, das allerdings einen Braunstich hat, weil die linke Katze black golden tabby ist, d.h. der Haaransatz ist nicht farblos, sondern ungemustert, aber beige.

    [​IMG]

    Das ist ein Kater, der black white ist und wie eine silberne Katze farblose Haaransätze hat, das dann allerdings smoke genannt wird, also black smoke white:

    [​IMG]

    Der Unterschied zwischen black tabby und blue tabby ist eigentlich sehr gut zu sehen. Das, was bei einer black tabby schwarz ist, ist bei blue tabby grau. Schwieriger wird es tatsächlich, wenn noch Silber dazu kommt, weil dadurch das Schwarz heller aussieht, vor allem wenn der Silberanteil hoch ist.

    Die nächste Katze ist auch eine black smoke, aber da kann man das Tabbymuster als eine Geisterzeichnung erkennen, weil der Silberanteil relativ hoch ist und das Fell aufgrund des Alters noch nicht ganz durchgefärbt ist. Dass sie keine black silver tabby ist, erkennt man am schwarzen Nasenspiegel und der fehlenden Tabbybrille und dem dunklen Schnäuzchen:

    [​IMG]

    Mit blauen Katzen kann ich leider nicht dienen.
     

    Anhänge:

  4. #3 05.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank soweit :) wirklich tolle Tiere und ich hab schon mal was dazu gelernt.

    Die Katze in black torbie silver hat aber einen starken Kontrast, wie nennt man die Farbe die zusätzlich zu sehen ist? Ist das braun oder rot? Gibt es auch Katzen die eine unauffällige torbie Farbverteilung haben? Bei Coco war sich die Züchterin nicht sicher, sie hatte als Baby zwei rotbraune Flecken, die sind immer heller geworden.

    Finde das ganze sehr interessant, ihr seid ja richtige Detektive, bei ausgewachsenen Tieren geht das mit den Farben ja, aber bei den Kitten, da erkenn ich kaum was :) alles nicht so einfach


    ;) jetzt müsste ich das nur nich mit dem Blauen verstehen, wann die wirklich tabby sind und was ein Unterschied zur Geisterzeichnung ist.
     
  5. #4 05.08.2013
    Comuity1

    Registriert seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Black Silver Tabby sind die Pfoten schwarz, bei einem Blue Silver Tabby sind die Pfoten lila.

    Wichtig ist immer das Kinn ( ist es hell oder in der Farbe schwarz bzw blau) die Ohren sind sie innen in der Farbe oder haben Sie einen hellen Rand, die Augen können ein Zeichen sein, sind sie mit hellem Kajal umrandet?

    Immer wenns hell ist, ist es ein tabby.

    black torbie silver: torbie heißt tortie tabby also ist die zusätzliche Farbe rot (torbie ist nur eine Verkürzung)
     
  6. #5 05.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Also hat eine Katze eine Geisterzeichnung, wenn sie keine Tabbybrille und ein farbiges Kinn hat? Wann können zweifarbige Pfoten vorkommen?
     
  7. #6 05.08.2013
    snthari

    Registriert seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    das ist bei einer black torbie rot undbei einer blue torbie cream.

    ja, es gibt Torbies oder Torties, die nur einen roten Zeh oder auch gar keinen roten Fleck haben.

    das ist vom Prinzip her genauso wie bei den vollfarbenen Katzen.

    das black smoke Kitten (3,5 Wochen alt) zeigt Geisterzeichnung:

    [​IMG]

    das sind zwei black silver tabby Kitten etwa im selben Alter:

    [​IMG]

    Besonders gut sieht man den Unterschied ums Mäulchen herum.
     
  8. #7 05.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Bild vom Unterfell von Blue ^^ ein Bild von seinem Gesicht, nicht wundern er sieht noch sehr krank aus.

    Tabby wegen der Tabbybrille, auch wenn er keine Zeichnung auf dem Rücken hat. Haben alle Blue tabbys so helles Unterfell?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. #8 05.08.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Er sieht wirklich schlimm aus... sorry fürs OT
     
  10. #9 06.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Er sieht nicht gut aus mit den Öhrchen so abgeknickt, aber vom Verhalten her wird er wieder.

    Ist es denn normal, dass blue so helles Unterfeld hat?
     
  11. #10 14.08.2013
    sira

    Registriert seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Coco,
    dein Blue hat kein Silber, er ist einfach ein blue tabby white. Es ist ganz normal, dass das Fell zum Haaransatz hin pigmentärmer (d.h. heller) ist - besonders in den beigen Fellbereichen, wie du sie auf dem Foto zeigst, wirkt das insgesamt recht hell. Dass er weniger Muster hat, kann einfach daran liegen, dass er ein "ausgelaufenes" classic-Muster hat oder ein dünnes Mackerel-Muster, das im Langhaarfell quasi verschwindet.

    Ich hab gerade auch nur Fotos von einem recht dunklen blue silver tabby parat - sein Silber ist nicht sehr hell, zudem hat er so viel Rufismus (Tarnishing), dass sein Silber teils einen Cremestich hat aber man sieht trotzdem, dass er doch heller als dein Blue ist. Gerade am Kragen und hinter den Ohren sind die Silberlinge deutlich heller als es Blue ist (auch wenn das Foto nun nicht so repräsentativ ist):
    [​IMG]


    Naja diese Pfötchenregel stimmt leider nicht immer - die zwei silver tabbies, die Silke oben zeigte, haben z.B. keine schwarzen sondern graue Ballen.
     
  12. #11 14.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir haben nur die Smoke-Katzen einen helleren Fellansatz. Alle solids sind vom Fellansatz bis zum Haarende gleich-farbend. Ihr Blue war eher ein Blue-smoke-white, die Zeichnung im Gesicht war wohl eine Geistzeichnung. Blue ist verstorben :(

    Ich habe eine black-solid
    eine black-smoke
    einen red-solid
    einen red-smoke und eine black-white Katze :)
     
  13. #12 14.08.2013
    sira

    Registriert seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angelika,
    das tut mir sehr Leid für Blue und Coco :((

    Da die Farbbestimmung ja vllt auch andere Leser interessieren könnte, wage ich es dennoch nochmal zum Farbthema zurückzukommen:
    Solid war Blue definitiv nicht*, das ist sicher keine Geisterzeichnung und dass das Haar zum Haaransatz hin immer die Pigmentherstellung einstellt ist ganz normal. D.h. nicht, dass non-smokes bzw. non-silvers einen weißen Haaransatz haben, sondern dass sich die Farbe dort hin verlaufend leicht verdünnt und das mag bei manchen tabbies, vor allem wenn sie langhaarig sind, dann in den hellen Haarbereichen an Silber erinnern.

    [​IMG]
    Die Pigmentdichte verringert sich bei der black solid ab dem selben Punkt wie bei der smoke - nur eben deutlich weniger abrupt.

    Eine Katze ist aber niemals "punktuell" nur hinter den Ohren, am Bauch etc. smoke oder silver, Silber bezieht sich immer auf das komplette Fell und dafür "stimmte" Blues Farbe meines Erachtens eben nicht. Ich hab schon blue silver tabbies gesehen, denen man Silber nicht ansah, evtl. noch mit sehr viel Fantasie am Bauch und Schwanz, aber dennoch deutlich silbernen Nachwuchs hatten (wofür nicht das andere Elternteil verantwortlich gewesen sein konnte), aber das sind solche Ausnahmefälle, dass man das eher nicht als Maßstab nehmen sollte...

    (*Noch als kurze Erklärung, weshalb Blue kein solid sein kann: ausgewachsene solids haben niemals ein nicht durchgefärbtes Nasenlesen und niemals ein weißes Kinn (Weißscheckung außen vor). Auch ist die weiße Umrandung um die Augen viel zu scharf bei ihm - bei Kitten in smoke mag das manchmal ähnlich aussehen, aber nie bei einer erwachsenen Katze. Das black smoke Kitten oben mit der extremen Geisterzeichnung sieht heute so aus - das ist schon ein gewaltiger Unterschied zu Blues Zeichnung)
     
  14. #13 14.08.2013
    Amore mio

    Registriert seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hi, es ist nicht ganz richtig beschrieben.
    Smokekatzen haben keine Zeichnung. Auch Geisterzeichnungen sind nicht möglich.
    Verantwortlich ist dafür ein Verhinderungsgen (Inhibitor) was Farbmuster und Zeichnungen steuert. Bei Solidkatzen steuert es in abgeschwächter Form die helle Haarbasis. An der Spitze ist es dafür stark pigmentiert. Wenn man das Haar teilt, sieht man den aufgehellten Ansatz gut.

    Bei Tabbys verhindert es die Einlagerung von Farbstoff in den helleren Bändern. Die stark ausgefärbten Bereiche bleiben - fast- unbehelligt.
    Dieses Inhibitor Gen kann vielfältige Auswirkungen haben. Vom Silver Tabby über Shaded bis zu Chinchilla....alles gehört in diesen Bereich.

    Silver Tabbys haben ca. 1/3 und Shaded 2/3 unpigmentiert. Bei Chinchillas sind nur knapp ein Achtel farbig.

    Überigens kann dieses Gen nicht verdeckt getragen werden, d.h. , es können nur silberne Kitten fallen, wenn mindestens ein Elternteil silbern ist (manchmal nur nicht erkennbar). Wenn man das genaue Erbbild sehen will, kann man es über entsprechende Testverpaarung des Nachwuchses oder, am sichersten, aus der Stammbaumrecherche erkennen.
     
  15. #14 14.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    ^^ verstanden hab ich das nicht, werde mich da in Ruhe einlesen müssen.

    Blue hatte so helles Untefell überall, hab nur die Stelle gescheitelt, weil ich so das Licht besser nutzen konnte. :) Ihm hat das Tabby Muster gefehlt, bzw es war wenn nur schwach da. Hab mich nur gewundert, weil normale blue tabbys anders aussehen.

    Ach ja und er war gerade einmal 1 Jahr alt.

    Muss die Papiere raussuchen, die Eltern waren Papa: Blue Smoke high white Und Mama: Blue/Creme torbie

    gefallen sind

    2 Kater blue tabby white (einer Blue)
    3 Katzen blue trobie/torti

    alle Angaben ohne Gewähr, wenn ich die richtigen Bezeichnungen verwende.
     
  16. #15 14.08.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Okay, Amore mio, Du sagst Geistzeichnung ist nicht möglich?

    Ich zeige Euch mal Fotos von meiner Shelly, von ganz klein, bis ausgewachsen.


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    und heute


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]



    Ihre Mutter ist eine black classic tabby und der Vater blue smoke white
     
  17. #16 14.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    OT ^^ aber Shelly ist zum klauen schön, so eine hübsche Smoke.
     
  18. #17 14.08.2013
    lollys susi

    Registriert seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    1
    Weiß nicht ob ich es überlesen habe, noch mal zu den Fußballen, mehrfarbig können sie z.B. sein wenn die Katze mit weiß ist: an den Stellen wo sie normal blue tabby ist z.B. das blau, aber wenn man jetzt z.B. ein Pfötchen mit weiß hat, dann sind die Fussballen da rosa oder auch beides an einem Pfötchen ;-)

    Eine blue silver tabby white zum Vergleich habe:
    [​IMG]
    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  19. #18 14.08.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Danke Angelika, für die tollen Bilder.

    Ich persönlich denke, dass was Christiane angeführt hat, gibt hauptsächlich für die Rassen, die seit Generationen nicht nur rasserein, sondern auch "farbrein" durchgezüchtet sind. Das trifft auf Rassen, wie Perser, Exotics und Briten ganz besonders zu. Wenn man sich einen Stammbaum eines Non-Agouti-Persers, oder -Briten anschaut, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass man in den letzten 20, oder sogar 30 Generationen überhaupt ein einziges Tabby-Fellchen findet. Ich hatte gerade vor ein paar Tagen das Vergnügen in Stammbäume von choco-Briten zu gucken, wohin das Auge fiel, waren ausnahmslos Non-Agoutis im Stammbaum zu finden, farblich war ebenfalls nur choco, lilac oder blue und hier und da mal mit weiss zu finden. Insofern ist Christianes Aussage bedingt richtig.

    Bei den Rassen, wo die Farben und auch Tabbymuster munter miteinander vermischt werden, ist beim Smoke daher oft eine Geisterzeichnung zumindest im Kittenalter zu sehen, welches sich meist bis zum Erwachsenenalter verwächst.
     
  20. #19 14.08.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    @Susan Das erklärt seine bunten Pfötchen. Deine Katze hat ja einen traumhaften Blick, erinnert mich an den Blick des gestiefelten Kater von Shrek ^^ sooo süß
     
  21. #20 14.08.2013
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    boah, so tolle Bilder,
    und ja bei den blacksmoke gibts im Babyalter Geisterzeichnung,
    meine Blacksmoke haben immer Geisterzeichnungen....

    danke für eure tollen Bilder
     

Weitere Tags

  1. blue tabbys

    ,
  2. blue tabby

    ,
  3. black smoke geisterzeichnung

    ,
  4. unterscheidung blue-cream und silver-cream,
  5. main coon black smoke weiß,
  6. silver blue torbie,
  7. ausgewachsene main coon silbrig,
  8. black smoke mit geisterzeichnung,
  9. was bedeutet blue tabby?,
  10. katze silber langhaar ausgewachsen
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden