Brauchs Tipps zum barfen

Dieses Thema im Forum "Barfen" wurde erstellt von Fruppi, 12.06.2016.

  1. #1 12.06.2016
    Fruppi

    Registriert seit:
    09.06.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich langfristig mit Fiby barfen will bräuchte ich Rezepte
    und Tipps dazu.

    Ist es sinnvoll größere Mengen, 10 kg, auf einmal herzustellen?

    Würde das Barf dann in Tagesportionen tuppern und ab in den Tiefkühler damit.

    Fand dazu diese Video sehr sinnvoll:
    https://youtu.be/nEkKegrzsok
     
  2. #1 12.06.2016
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 14.06.2016
    Fruppi

    Registriert seit:
    09.06.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    barft hier niemand bzw. kennt sich mit Rezepten aus? Passt das Rezept aus dem YT Video?
     
  4. #3 14.06.2016
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    37
    Da habe ich Leider keine Ahnung Florian.
     
  5. #4 15.06.2016
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    2
    jein.
    anfangs würde ich das auf keinen Fall machen, weil die Katzen durchaus wählerisch sein können was Fleischsorten, selbes Fleisch verschiedener Lieferanten oder auch Zusätze betrifft. Besser anfangs kleinere Mengen herstellen und schaun was gut ankommt.

    Video ist recht nett gemacht, ich persönlich vermische zuerst alle zusätze gut miteinander bevor ichs unter das Fleisch mische, so habe ich das Gefühl es ist besser verteilt.
    Es gibt Zusätze die den Katzen weiger zusagen, die schleicht man langsam ein, beginnt also mit einer geringeren Menge davon, das ist zB das Fortain (idealer wäre Blut statt Fortain, aber dasbekommt man nicht so leicht)

    Rezepte am besten selber berechnen, dazu kann ich den Kaklulator (eine exel-datei) vom Forum du barfst sehr empfehlen, beschäftige dich damit ein wenig und schau dass du selber ausgewogene rezepte berechnest. Kannst dann gerne zur Diskussion hier oder im barf forum einstellen, damit Leute drüber schauen ob irgendwo ein Fehler drin ist.

    lg Christine
     
  6. #5 15.06.2016
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    2
    da meine Katze ganz Fleischstückchen bevorzugen und gewolftes nicht mögen, muss ich immer schneiden..da das länger dauert, stelle ich aus Zeitgründen meist nciht mehr als 4-6 kg auf einmal her, ein Rezept ist bei mir aus 2 kg Fleisch, das heißt ich mach dann 2-3 verschiedene Rezepte.

    diverse Zusätze
    [​IMG]
    Fleisch
    [​IMG]
    Huhn
    [​IMG]
    Herz/Magen
    [​IMG]

    Pülverchen mit etwas Wasser anmischen
    [​IMG]
    Leber und Lachs mischen
    [​IMG]
    Pilvermischung unter Leber und Lachs mischen
    [​IMG]

    alles zum Fleisch geben und gut mischen
    [​IMG]
    [​IMG]

    portionieren
    [​IMG]

    servieren
    [​IMG]




    Siehe auch hier Rezepte mit natürlichen Supplementen nach dem Kalkulator von dubarfst
     
  7. #6 15.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2016
    Fruppi

    Registriert seit:
    09.06.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos.

    Werde mich mal im dubarfst Forum einlesen und hier berichten.

    Durch das MAC's NaFu ist folgende Fleischsorten bereits jetzt schon gewöhnt:

    - Geflügel & Cranberry
    - Rind
    - Lachs & Huhn
    - Kalb & Pute
    - Ente, Pute & Huhn
    - Rind & Hühnerherzen
    - Ente, Kaninchen & Rind

    Werde selber mal beobachten was sie lieber isst und was nicht.
     
  8. #7 15.06.2016
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    0
    Kleinstmengen- und Pulverzutaten im Kleinen Vormischen wird sogar in professioneller Herstellung für menschliche Nahrungsergänzungsmittel gemacht.
    Dann in die große Menge Portionsweise eingemischt.
    Auch die Grundmasse geht portionsweise / schleichend in die Gesamtmenge 600 kg eine Charge :D .
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden