doch keine Perser?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Genetik" wurde erstellt von Amidala, 21.07.2013.

  1. #1 21.07.2013
    Amidala

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    eine befreundete Züchterin war hier und hat gemeint ich hab gar keine Perser sondern Highländer
    ( BLH) .. auch Rudi sei eher ein HIghländer und kein Perser

    und einer von Friedas Brüdern hatte kurze Haare - was den Verdacht bestätigt


    woran erkenn ich den unterschied?

    nein ich hab keine Papiere - ist mir auch nicht wichtig

    ich möchte es auch nur wissen
     
  2. #1 21.07.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 21.07.2013
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Leider sind die Papiere wie ein Ausweis, nur sie sagen Dir genau was für eine Rasse
    sich dahinter verbirgt.
    Ansonsten sind es eben süße Katzen, wo eben was lang- oder kurzhaariges drin ist
     
  4. #3 21.07.2013
    Kaguya

    Registriert seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    leider ist es so, das man sich ohne Papiere nie wirklich sicher sein kann.
    Oft handelt es sich dabei dann um look a like Katzen oder um schöne langhaar Katzen,
    denen dann eine Rasse zugedichtet wird.
     
  5. #4 21.07.2013
    Amidala

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    ah ok.

    anhand der Eltern kann man das nicht herausfiden?
     
  6. #5 21.07.2013
    Kaguya

    Registriert seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    0
    Nicht wirklich, weil man ja nicht weiß, was genau in ihnen steckt.
     
  7. #6 21.07.2013
    saromo

    Registriert seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Um zu wissen, welcher Rasse eine Katze zugehört, sind die Papiere ( Stammbaum ) wichtig, denn das ist die Geburtsurkunde.
    Indem Du sagst Dir sind die Papiere nicht wichtig, aber Du willst die Rasse wissen, wiedersprichst Du Dich selbst.
    Einzig ein Gentest kann Dir Auskunft geben welche Rasse Deine Katze ist, ansonsten hast Du einfach nur eine schöne tolle Hauskatze oder eine Mixkatze.

    LG
    Barbara
     
  8. #7 21.07.2013
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke nicht, daß Steffi das wissen will, um sich damit zu profilieren oder ähnliches, sie ist durch die Aussage der Bekannten verständlicherweise ein wenig verunsichert. Ihr seht solche Anfragen möglicherweise immer zu sehr als Züchter. Auch ich finde es spannend, was alles in (m)einem Tier stecken könnte. Automatisch stellt man sich vor, wie die Eltern wohl aussahen und welches Merkmal wohl durchgekommen ist. Bei Hunden finde es teilweise noch interessanter und offensichtlicher.

    Kleines Beispiel: Mein Sternenkater Memnoch war ein ziemliches Paket, ausgestreckt 89 cm lang und über 7 kg schwer. Die Mutter (hatte ich selbst kennengelernt) war dagegen total zierlich. Seine Geschwister sahen ausgewachsen wieder ganz anders aus, aber auch recht kompakt. Da fragt man sich verständlicherweise, wie wohl der Vater war und wer sonst noch alles mitgemischt hat.

    Nehmt uns solche Überlegen also bitte nicht übel. Wir machen uns eben auch Gedanken um unsere Schätze, auch wenn wir keinen Wert auf Rassestandards legen. Klar ist aber, daß jedes Tier irgendwoher abstammt, auch wenn es keinen Stammbaum hat.
     
  9. #8 21.07.2013
    snthari

    Registriert seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Diese Überlegungen kann ich gut nachvollziehen, aber genau dies Fragen werden durch den Stammbaum beantwortet. Da kann man die letzten vier Generationen finden und wenn man sich die Mühe macht und die Züchter kontaktiert, bekommt man auch Fotos der dort aufgeführten Katzen. Zumindest Eltern und Großeltern müsste man eigentlich relativ einfach über die Züchter bekommen. Bei Hauskatzen und Rassemixen ist das meist sehr schwierig. Die Mutter kennt man mit etwas Glück noch, aber der Vater ist oft schon unbekannt. Bei geplanten Rassemixen kann man wahrscheinlich noch Fotos der Eltern bekommen, aber alles andere liegt im Dunkeln.

    Wenn allerdings nach der Rasse gefragt wird, dann kann tatsächlich nur die Ahnentafel Auskunft geben. Zwischen einem Perser mit viel Nase und einer Britisch Langhaar mit wenig Nase wird man nur schwer anhand des Äußeren unterscheiden können. Dazu sind die Rassen zu eng verwandt. Selbst ein Gentest wird da nicht weiterhelfen.
     
  10. #9 21.07.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Laboklin bietet Tests an, mit dem sie die Verwandtschaft einiger Rassen, bzw. deren "Reinrassigkeit" eindeutig nachweisen lässt an. Der Perser gehört sofern mich meine Erinnerung nicht täuscht dazu. Dazu musst Du einen Backenabstrich einschicken. Wenn es Dich interessiert, setz Dich mit der Firma in Verbindung. Fragen schadet nichts. :)
     
  11. #10 21.07.2013
    Amidala

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    vielen Danke für die Antworten
    wie sollte ich mich an dem Wissen denn profilieren können?
    ich bin einfach nur unsicher , habe im Netz auch unzählige Bilder gesichtet ( mit ähnlichen Farben)
    ich hab bei allen Tieren die Eltern gesehen und auch bilder zugeschickt bekommen ( zumindest von rudi )

    im Vorstellungsthread von Rudi hat doch auch irgendwer mal erwähnt das er mehr wie BLH als wie Perser aussehen würde

    ich wollte halt nur mal eine Expertenmeinung

    Frieda s Mami sieht mir mehr wie eine BLH aus , schlankerer Kopf UND ein Bruder hat ja kurze Haare gehabt



    im Grunde ist es wirklich egal- MICH interessiert es einfach ..klingt besser wenn man sagen kann das ist ein BLH oder Perser als ich weiss es nicht , oder?

    und falls jemand falsche Schlüsse zieht - .. billig waren sie trotzdem nicht
     
  12. #11 21.07.2013
    snthari

    Registriert seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    naja, die Abstammung wird man jetzt nicht mehr so richtig nachvollziehen können. Wichtiger wäre eigentlich zu wissen, ob die Eltern frei von PKD waren. Leider kommt diese Erkrankung bei nicht getesteten Eltern sowohl bei Persern als auch bei BLH relativ häufig vor. Und billig oder teuer ist relativ. Ich vermute mal, dass Du irgendwas zwischen 250 und 350 Euro pro Kitten gezahlt hast. Ab 350 Euro bekommt man schon Perser mit Papieren, mit ein bisschen mehr auch welche mit komplett untersuchten Eltern. Spart man beim Einkaufspreis, kann das, wenn man Pech hat, auf Jahre gesehen sehr teuer werden - wenn z.B die Eltern weder auf Erbkrankheiten noch auf FIV und FeLV getestet wurden und die Kitten das mitbekommen haben.
     
  13. #12 21.07.2013
    Memo

    Memo Gast

    Kein seriöser Züchter gibt eine Rassezugehörigkeit einer Katze ohne Stammbaum ab und schon gar nicht wenn man sie nicht gesehen hat wie wir hier ;-). Es geht nicht nach Farbe sondern ein Standard gibt es für jede Rasse. Die Standards kann man bei verschiedenen Vereine oder Dachverbände nach lesen. ;)
    LG
    Memo
     
  14. #13 21.07.2013
    Amidala

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    ich hab nicht nach der Farbe gegoogelt, sondern der farbähnlichkeit und dann Körper und vorallem Köpfe verglichen - ich kann mit den Satndardts so nichts anfangen.
    Die Eltern wurden ja gesehen :-)

    es geht nicht um den Preis- sondern auch um entfernungen ohne eigenes Auto kann man nicht Hunderte von km fahren nrur das man dann Papiere hat


    normale Kätzechen aus dem Th, von Privat oder vom bauernhof werden ja auch nicht getestet ob sie Fiv usw. haben
     
  15. #14 21.07.2013
    snthari

    Registriert seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    ja, aber ein Kätzchen von Privat oder vom Bauernhof bekommt man als Wundertüte oft geschenkt oder für wenig Geld. Da nimmt man das billigend in Kauf.

    Viele Züchter bringen übrigens die Kitten ins neue Zuhause, so dass ein eigenes Auto für den Kittenkauf nicht nötig ist.
     
  16. #15 21.07.2013
    Memo

    Memo Gast

    ich hab nicht nach der Farbe gegoogelt, sondern der farbähnlichkeit ??? d.h. z.B. nicht nach schwarz sondern dunkelgrau? Ein Standard beschreibt Kopfform, Augenform und Farbe, Ohrenstand, Körperbau usw. zur jeweiligen Rasse.

    Was hat eine Entfernung mit Papiere zutun? Ich denke in jedem Umkreis gibt es Katzen mit oder ohne Papiere ;-).

    Wie meine Vorschreiberin schon erwähnt hat, viele Katzen werden gebracht wie auch meine am Freitag vom Saarland nach Hamburg :-).

    Ein TH testet meist gegen FEL und FIV, ein Züchter hat es sicher nicht im Haus, es sind Krankheiten die eher bei Freigänger zu finden sind.

    LG
    Memo
     
  17. #16 22.07.2013
    Amidala

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    nein ich hab nach redpoint perser und red point BLH geschaut
     
  18. #17 22.07.2013
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Sorry aber es gibt keine genetische Rassereinheitnachweis
    Die Labore können nur:
    Non agouti - agouti (gemustert oder nicht gemustert)
    Langhaar- kurzhaar
    Fellfarbe
    analysieren- Rasseabstammung ist nur wahrscheinlich möglich bei Katzen und nicht hundertprozentig sicher.
    Denn alle Katzen sind genetisch Felis catus mit entweder langem oder kurzem Haar. Man kann nur feststellen ob sich darin evtl ne Felis silvestris versteckt.
    Aber ich wette man kann keinen Norweger und Maine Coon genetisch auseinanderhalten sowie keine Perser und Britisch langhaar. usw...
     
  19. #18 22.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
  20. #19 22.07.2013
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    es ist trotzdem eine Wahrscheinlichkeitsrechnung.....
    ob es Sinn macht, halte ich persönlich als zweifelhaft
     
  21. #20 22.07.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Der genetische Fingerabdruck ist nichts anderes, auch der Vaterschaftstest arbeitet mit dem gleichen System. Man vergleicht den genetischen Baustein, nicht mehr, nicht weniger. Ist genügend Vergleichsmaterial vorhanden, lässt sich eine Familie (Rasse ist genetisch falsch) einwandfrei zuordnen.
     

Ähnliche Themen

  1. Jondy
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    10.033

Weitere Tags

  1. unterschied perser und britisch langhaar

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden