Ein turbulentes Jahr bei der IFAW Tierarztpraxis in Berlin

Dieses Thema im Forum "IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond" wurde erstellt von Gast5874, 23.12.2016.

  1. #1 23.12.2016
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Auch in diesem Jahr war in unserer Tierarztpraxis bei der Berliner Tiertafel e. V. wieder viel los. Tierärztin Janine Bräuer führte an 21 Praxisnachmittagen 896 Behandlungen durch, das heißt etwa 42 pro Tag.

    Bisher kümmerte
    sie sich alle zwei Wochen am Samstagnachmittag um die Vierbeiner der Menschen, die sich schon längere Zeit regelmäßig bei der Tafel Futterspenden abholen. Es sind diejenigen, die am Reichtum in unserem Land nicht teilhaben, sondern durch Krankheit, Arbeitslosigkeit oder eine schmale Rente in die Armut gelangt sind. Am klassischen sozialen Leben können die meisten nicht mehr teilnehmen – zu teuer! Auch leiden viele unter ihrer sozialen Situation, fühlen sich ausgegrenzt und isoliert. Für viele ist ihr Haustier der einzige Halt im Leben und wichtiger Sozialpartner, besonders Hunde bringen ihre Halte auch in Kontakt mit anderen...

    © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

    Quelle und Fortsetzung hier
     
  2. #1 23.12.2016
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 23.12.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin wirklich froh,das es diese Tiertafel gibt.Habe mir eben noch einmal die FB Seite angesehen.
    Niedliche Videos;-)) Ich hoffe,das sich 2017 noch mehr Spender-innen finden.
    Doch auch ich weiss aus eigener Erfahrung: Wenn man so könnte,wie man wollte...:(

    In diesem Sinne,danke das es Euch gibt und allen fleissigen Helfern,ein frohes Weihnachtsfest.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden