Entwurmen

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Entwurmung und Parasiten" wurde erstellt von gabyk, 13.07.2007.

  1. #1 13.07.2007
    gabyk

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    freigänger haben fast immer würmer,auch wenn sie nicht im kot nachweisbar sind.
    manche wurmarten wandern durch
    den organismus des wirtes und scheiden dann keine eier aus.
    ich finde,da ist eine regelmäßige entwurmung richtig und wichtig.
    man sollte aber wissen,das wurmmittel und antiflohmittel häufig ein nervengift ist,das zu hoch dosiert, schwere schäden und schockzustände hervorrufen kann,also immer schön auf die gewichtsangaben achten.

    gruß gaby
     
  2. #1 13.07.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 13.07.2007
    Yvie-Chan

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    0
    warum informiert mich mein tierazt nicht ausreicheind??? >//////<

    er hat gesagt ich soll viertel bis halbjährlich meinen kater entwurmen lassen!!!
    komme was da wolle...
    sollte ich ihn das nächste mal direkt auf Kotproben ansprechen?
     
  4. #3 13.07.2007
    blackcat

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    MEIN TA hat gesagt, die Tabletten sind völlig unbedenklich...
    Da ich Freigänger habe entwurme ich auch regelmäßig alle 6 Monate.

    Bei Wohnungskatzen würde ich vielleicht alle 2 Jahre oder alle Jahre einmal entwurmen, und sonst zumindest zu jedem Impftermin eine Kotprobe mitbringen (also jedes Jahr).

    Ich bin der Meinung das Reicht.
     
  5. #4 13.07.2007
    Yvie-Chan

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    0
    Naja...
    allerdings Barfe ich ein wenig...

    ist es da nicht besser vorsoge zu leisten?
     
  6. #5 13.07.2007
    blackcat

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Dann mach es vielleicht halbjährig.
    Vorsorge ist immer besser als nachher lange auszukurieren!
     
  7. #6 13.07.2007
    Yvie-Chan

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    0
    denke ich auch!
    also mache ich es doch so wie mein TA es mir geraten hat...
     
  8. #7 13.07.2007
    gabyk

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    es kommt darauf an,was man zum entwurmen nimmt,merk dir den namen und gooogel mal rum,was das für ein medikament ist.
    ich bin auch der meinung 6 mon abstand reicht,es sei denn,das tier ist so verwurmt,das es schon krankheitszeichen zeigt(stumfes fell,blasse schleimhäute,geblähter bauch,durchfall,häufiges erbrechen...dann sieht man sie schon meist ne1)
    es ist auch sehr sinnvoll,sich über diese ekeligen würmchen zu informieren,denn sie können auch den menschen befallen,und das ist nicht nur ekelig,sondern kann unter umständen auch sehr krank machen....
    wikipedia beschreibt die wurmarten und alles was sie mitsich ziehen sehr gut und verständlich.

    gruß gaby
     
  9. #8 14.11.2007
    Loreley

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Eine Entwurmung sollte immer regelmäßig gemacht werden. Es streiten sich die Gemüter über die Abstände, manche machen bei Wohnungskatzen aller 6 Monate, andere aller 3 Monate, wie es auch bei Freigängern empfohlen wird.
    Wir haben Freigänger und alle werden aller 3 Monate entwurmt.
     
  10. #9 14.11.2007
    Prynzess

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich hatte die frage schon in einem anderen thema (Spulwürmer erbrochen) gestellt, aber leider keine antwort erhalten also probiere ich es hier nochmal ;)

    es ist ja schon etwas her, als filou würmer hatte ... ich hatte ihn damals 2 wochen nach dem wurmbefall erneut entwurmt und diesmal kamen keine würmer... das ganze ist ende des monats 3 monate her und ich frage mich nun, ob ich ihn erneut entwurmen soll oder ob es reicht wenn ich es in 3 monaten also im abstand von einem halben jahr tu ???
     
  11. #10 14.11.2007
    Tiia

    Registriert seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er keine Würmer hat, sollte das reichen
     
  12. #11 14.11.2007
    Prynzess

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    nein im moment ist er wurmfrei soweit ich weiss ... beim ersten wurmbefall, dachte ich auch er hätte keine und wollte nur vorsorgen
     
  13. #12 14.11.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Deine Sorge ist auch berechtigt...manchmal schlagen halt Medikamente nicht wie gewünscht an, aber in der Regel sind die Wurmkuren für ein halbes Jahr ausgelegt.
     
  14. #13 10.05.2008
    Julia (A+L)

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zum Entwurmen hätte ich auch eine Frage, meine Kater sind nur in der Wohnung, aber ich habe einen Hund (der ja logischerweise auch spazieren geht). Diesen entwurme ich alle 3 Monate, sollte ich es mit den Katern dann auch so handhaben?

    Ach so und womit entwurmt ihr? Meinen Hund entwurme ich mit Tabletten (Milbemax), was ist denn für die Katze wirksam, praktikabel und nicht zu "schädlich"?
     
  15. #14 10.05.2008
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    liebe Julia,

    ja deine Kater sollten ebenfalls entwurmt werden und für sie kannste du auch Milbemax nehmen.


    LG Nette
     
  16. #15 10.05.2008
    Julia (A+L)

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nette,

    ok dann entwurme ich die Kater immer dann, wenn ich meinen Hund auch entwurme. Ich hoffe das sie die Tabletten nehmen, frage auch nochmal bei der Züchterin nach womit sie entwurmt hat, das hatte ich ganz vergessen.

    Danke!
     
  17. #16 10.05.2008
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    @Julia, wir entwurmen auch mit Milbemax und sind sehr zufrieden damit, sogar die Kitten bekommen ab 500g die Milbemax S.

    LG Nette
     
  18. #17 30.01.2009
    kruemel0580

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ich entwurme meine beiden einmal im Jahr. Mein TA hat aber noch nie gesagt, das es zu wenig wäre. Die beiden sind Wohnungskatzen mit Balkon.
     
  19. #18 30.01.2009
    Darla

    Registriert seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Lt. einer Studie der Tierhochschule Hannover, sollten auch Wohnungskatzen 4x im Jahr entwurmt werden. Link

    Ich persönlich halte mich daran, und etwurme alle 3 Monate mit wechselnden Mitteln (Milbemax, Panacur, Pyrantel...).
    Ich denke, das Würmer nicht nur den Katzen mehr schaden können, als die vierteljährliche Wurmkur, sondern auch uns, und vor allem, unserem kleinen Sohn.
    Im übrigen gibt es ja nun auch Parasiten, die durch Kotproben nicht so leicht nachzuweisen sind. Ich denke da an z.B. Giardien, so daß mir eine Entwumung nach Kotprobe zu unsicher wäre.

    LG
     
  20. #19 30.01.2009
    Katsumi

    Katsumi Katzenmama

    Registriert seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Meine Tierärztin hat gesagt, dass einmal im Jahr für eine reine
    Wohnungskatze reichen würde.
    Aber nach dem ich schon mit den Flöhen so Probleme hatte, bin ich echt
    skeptisch geworden, ob dass auch reicht.
    Ich weißleider auch nicht, was die zwei bekommen haben, hab nicht danach
    gefragt.
     
  21. #20 05.12.2010
    lulchen1

    Registriert seit:
    10.09.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    bei sophia alle 6 monate, auch als stubenkatze. habe zu meiner tä volles vertrauen.
    lulchen
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden