Erdbeben in Nepal: Das Aufrichten einer Kuh hilft einer Familie zu überleben

Dieses Thema im Forum "IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond" wurde erstellt von Gast5874, 10.06.2015.

  1. #1 10.06.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Wir haben in Nepal sehr effektiv mit dem Team des Sikkim Anti-Rabies and Animal Health Programme (SARAH) zusammengearbeitet, einem Zusammenschluss von Veterinärmedizinern aus Sikkim, Indien. Sie waren uns vor Ort
    eine große Hilfe, da sie nepalesisch sprechen und sich mit traditioneller Tierhaltung auskennen.

    Folgenden Beitrag schickte uns Diane Treadwell, Leiterin des IFAW Rettungsteams, aus Nepal:

    Die vergangene Woche verbrachten wir damit, von Dorf zu Dorf und von Farm zu Farm zu fahren, um den von den verheerenden Erdbeben betroffenen Tieren zu helfen. Wir versorgten viele Tiere, verabreichten Antibiotika und Schmerzmittel, behandelten Brüche und reinigten Wunden. Manche Tiere werden nicht überleben, doch andere werden wieder gesund. Wir tun für jedes Tier alles in unserer Macht stehende...

    © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

    Quelle und Fortsetzung hier
     
  2. #1 10.06.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden