Erste Hilfe

Dieses Thema im Forum "Katzenzubehör" wurde erstellt von Plüschalarm, 27.05.2012.

  1. #1 27.05.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.05.2012
    Was braucht man für eine Erste Hilfe Ausrüstung, wenn einmal etwas passiert? Es wäre schön, wenn die erfahreneren unter uns aus
    dem Nähkästchen plaudern würden.
    Was kann man sich selbst aus einer Apotheke holen und was sollte man sich vom Tierarzt für den Notfall besorgen?

    Natürlich ist der Gang zum TA immer die erste Wahl. Dennoch würde ich sofort Metacam geben, wenn einer meiner Katzen sich sehr weh tut und die lange Fahrt zur Tierklinik überstehen muss. Andererseits muss man nicht wegen jedem Kratzer zum TA.
     
  2. #1 27.05.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 27.05.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 27.05.2012
    Minou

    Registriert seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    0
    Gute Frage und ich freue mich auf die Antworten und Tipps!
     
  5. #4 27.05.2012
    klunki

    klunki Gast

    also meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass jegliches Mittel, welches ich in der "Hausapotheke" hatte, immer schlecht geworden ist (bzw. das MHD abgelaufen ist).

    Wir haben daher keine Notfallapotheke mehr zuhause - mit einer Ausnahme: Rescuetropfen. Die werden uns zwar auch mit schöner Regelmäßigkeit schlecht, aber oK - dann werf' ich die halt weg und kauf' wieder neue.

    Mit den Rescuetropfen würde ich versuchen, meinem Kater den größten Schock entwas zu dämpfen und dann ab zum Tierarzt oder in die Tierklinik.

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  6. #5 27.05.2012
    Bekommt man Rescuetropfen auch ohne Alkohol?
    Ich habe Metacam immer im Haus. Mir ist lieber, ich werf es weg, als dass ich hier schlimme Verletzungen nicht gleich schmerzbehandeln kann. Und die Nachbarn haben auch alle Katzen, das lohnt schon. Wir haben ja auch immer ein Aspirin oder Ibuprofen zur Hand.
     
  7. #6 27.05.2012
    Minou

    Registriert seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    0
    Ja Angelika, bei uns in der Apotheke gibt es Rescuetropfen ohne Alkohol....
     
  8. #7 27.05.2012
    klunki

    klunki Gast

    Hallo Angelika,

    wir haben diese Tropfen hier Rescue for Pets zuhause.

    vielleicht bin ich auch mit der Hausapotheke so zurückhaltend, weil wir es ***klopf-auf-Holz*** bisher sogut wie nie gebraucht haben bzw. hätten. Außerdem ist die Tierklinik hier in Ingolstadt auch nicht so weit weg, dass ich zuerst eigene Medis geben müsste.

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  9. #8 27.05.2012
    Liebe Junaita,

    die Tropfen werden besorgt....
    Du hast Glück gehabt und so ist es auch besser. Ich musste schon 2 Male meinen TA nachts am Wochenende wecken und einmal sogar die Tierambulanz rufen, was ein sehr teures Vergnügen war. 96 € für eine Spritze. Aber da war Fieber im Spiel, es war unvermeidbar.
     
  10. #9 27.05.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Rescue BB gibt es sogar beim Fressnapf als Globuli.

    Ich habe immer Kosmetikpads und Octeniseptspray und Kochsalz-Wundspray da, zum Kratzer säubern und desinfizieren (ich und Katzen)
    Dann hab ich Zylkéne da und BB "Angst" und "Aggression" als Mischung (Globuli) - falls es mit einem Pflegi schwierig ist.

    Ich hatte SEB (Slippery Elm Bark, Ulmenrinde), welches jetzt aus ist, weil ich damit eine Freundin versorgt hat, die sehr starken Durchfall hatte. Es hilft ihr super. Ist auch für Katzen und Menschen geeignet.
    Moorliquid hab ich auch da, hab´s aber noch nicht gebraucht.

    Dann hab ich Cistus Incanus da für Tee und Katzenkralle für Tee. Und Salbei, gefriergetrocknet, zum Inhalieren.

    Dann hab ich noch Dexpanthenolwundsalbe und BB-Rescue-Salbe.
    Außerdem hab ich ein Thermometer und eine eine Pinzette in der Büchse nur für die Katzen.

    Ich mag Sachen, die Menschen und Tieren helfen.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden