Farbe silver

Dieses Thema im Forum "Katzen-Genetik" wurde erstellt von connyines, 09.02.2010.

  1. #1 09.02.2010
    connyines

    Registriert seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hallo eine Frage .

    Ich züchte noch nicht so lange. Mit den verschiedenen Farben habe ich mich schon ausführlich
    befasst. Ich möchte jetzt demnächst eine Verpaarung versuchen mit einem black -silver tabby- white Kater und einer red- tabby Dame. Beide tragen Verdünnung. Nun ist es ja möglich , dass Kitten mit und ohne silver fallen können.

    Gibt es eine Faustregel, woran man erkennen kann, dass das Kitten silver hat z.B. black-silver-torbie ?
     
  2. #1 09.02.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 10.02.2010
    Westpark-Nic

    Registriert seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Conny,
    insgesamt fallen da noch ein paar mehr Farben:
    alle Kater werden red-tabby, red-silver-tabby oder creme-tabby und creme-silver-tabby. Falls beide auch non-agouti tragen sind auch noch Kater in red und creme bzw. in red- und creme-smoke möglich.

    Bei den Mädchen fallen black-silver-torbies, black-torbies, blue-silver-torbies und blue-torbies. Falls beide non-agouti tragen auch black-torties, blue-torties und eben beide Varianten auch noch als smoke.

    Eine Faustregel für das Erkennen von Silber gibt es nicht - besonders schwierig wird das bei den verdünnten Farben - besonders bei creme. Als ein Hinweis kannst du unter den Schwanzansatz schauen. Hier sind Silberne meistens (!!) weiß ... aber auch das ist nicht immer so.
    Gerade bei Cremies hilft oft nur den Gentest. Allerdings ist das Silber-Gen erst jetzt kürzlich gefunden worden - da werden wir wohl noch etwas warten müssen ;-)

    Bie den Vollfarben sollte es deutlich einfacher sein zu sehen, ob es silber oder nicht silber ist. Vor allem, wenn es ein klares sauberes Silber ist.

    Grüße,
    Nic
     
  4. #3 10.02.2010
    connyines

    Registriert seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nic, danke erst einmal für die nette Antwort.

    Ich habe eben gerade dieses Problem, so wie es aussieht, hat es geklappt.
    Ich habe bemerkt, dass bei den Silberlingen das Gesicht sehr hell ist. Mir hat man z.B. auch erzählt, dass man dass Fell durchpusten muss, ( entgegengesetzt ). Kann ich nicht so richtig glauben.

    LG Conny.
     
  5. #4 10.02.2010
    Westpark-Nic

    Registriert seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    ... na - mach nicht die armen Katzenbabys strubbelig ... ;-)

    Manchmal kann man es auch nicht direkt nach der Geburt - sondern erst etwas später sagen. Da braucht man dann schon Geduld. Und in rot und creme ... da sind schon Richter bei der Farbbestimmung gescheitert.

    Klar - grundsätzlich sollten Katzen mit den richtigen Farben im Stammbaum stehen - aber bei denen, die du an Liebhaber verkaufst, ist das ganze nicht soooooo tragisch.

    Nur bei denen, die in die Zucht gehen - da sollte es auf jeden Fall korrekt sein. Sonst gibt es auf einmal Sillber-Nachwuchs von einer Nicht-Silbernen Katze ... und es faselt wieder einer los, von wegen "Silber getragen" und "eine Generation übersprungen".

    Grüße,
    Nic
     
  6. #5 10.02.2010
    connyines

    Registriert seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    nein, ich mache sie natürlich nicht strubbelig. ::gacker::
    Ich werde mal sehen, ob es geklappt hat und wie die Kleinen dann aussehen. Ich würde dir dann gern mal ein Bild schicken. Ist das o.k.?
     
  7. #6 10.02.2010
    Westpark-Nic

    Registriert seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    klar - kannst du machen ... allerdings ist die Farbbestimmung per Foto grundsätzlcih nicht ganz einfach. Hier haben schon Leute Bilder eingestellt und dazu 5 verschiedene Farbbestimmungen bekommen. Wenn alle Stricke reißen, kannst du natürlich den Zuchtwart deines Vereins rauskommen lassen - setzt aber natürlich voraus, dass der wirklich Ahnung hat (was ja auch nciht immer der Fall ist).

    Grüße,
    Nic

    Aber ich würde einer live-Farbbestimmung immer mehr trauen, als einer nach Fotos. Wenn dann bitte Fotos, die gut ausgeleuchtet sind - am besten helles Tageslicht ... und eben auch mal mit Schwanzuntersicht. Also von vorn, von der Seite und von hinten (Schwanzuntersicht).
     
  8. #7 10.02.2010
    connyines

    Registriert seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mach ich nochmal danke.

    LG Conny
     
  9. #8 10.02.2010
    Zelda

    Registriert seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Conny,
    es gibt Babies,bei denen man es eigentlich sofort erkennt,aber leider auch manchmal Minis,wo das Silber erst später erkennbar wird,da Silber "sich entwickelt" mit der Zeit.
    Ich schau im Zweifelsfall gerne ins Kragenfell hinter den Ohren und teile es dort.
    Ein silbernes Haar ist am Haaransatz ganz weiß.
    Alles Gute für die Babies ;-)))
     
  10. #9 10.02.2010
    connyines

    Registriert seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hllo Katrin, danke erst einmal für den tollen Tipp. Weißt Du , ich gebe das auch zu . Es ist der erste Wurf mit eventuellen Silberlingen für mich . Ich habe da echt Angst, die Farbe falsch zu bestimmen. Black - torbie ist ja für mich kein Problem, aber silber ist totales Neuland für mich. Deshalb auch die Frage eben, woran man am besten erkennt das Silver im Spiel ist.



    PS: Kommst Du aus der Chemnitzer Ecke ?


    LG Conny
     
  11. #10 10.02.2010
    connyines

    Registriert seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja Plauen,
    eure Belisa ist ja Klasse ! ::dance::
     
  12. #11 10.02.2010
    Zelda

    Registriert seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Conny,
    das Silber ist immer eine kleine Herausforderung beim Bestimmen,wenn es wenig ausgeprägt ist.Wenn man ganz unsicher ist,kann man bestimmt auch mit dem Verein reden und die Stammianmeldung etwas hinauszögern(denke ich mal).
    Meistens sieht man bei einem "Zweifelkitten"dann mehr,wenn sie ein paar Wochen alt sind.

    Chemnitz ist ca. 90km weit weg von mir ;-))

    Danke fürs Kompliment,geb ich an Liesel weiter ;-))
     
  13. #12 10.03.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Woran erkennt man das Silber bei points

    Da schliesse ich mich dirket mal mit meiner Frage an...
    Und zwar weiss ich schon mal das man das Silber bei einem point Kitten an der weissen Schwanzunterseite ausmachen könnte.

    Was gibt es noch für Merkmale?
    Für mich ist silber noch absolutes Neuland, da ich bis jetzt noch nie eine Katze mit silber hatte...
     
  14. #13 10.03.2010
    Sindy2509

    Registriert seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    man man man.... so als Nicht-Züchterin und Nicht-Farben-Kennerin ist das fürchterlich verwirrend was hier steht... :o) Hab mir nur mal die Frage und die 1. Antwort durchgelesen und bin völlig verwirrt ::crazy::

    RESPEKT an euch dass ihr diese Farbgebungen auseinanderhalten könnt! Wobei ich mich wirklich frage wie man eine Farbverdünnung hinbekommt ::gacker::

    Wollt ich nur mal kurz loswerden

    GLG
    Sindy
     
  15. #14 10.03.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sindy,

    das "verdünnte" ist, wenn eine Katze z.B. so "grau" (FAchausdruck blue) oder so "apricot" farben(Fachausdruck cream) aussehen.
    Es gibt noch mehr verdünnte Farben, aber für einen Laien reichen erstmal die 2 gängisten.

    Durch das Verdünnungsgen werden genetisch schwarze zu blue oder gentisch rote zu cream, usw.
    Ich hoffe du kannst so damit nun etwas anfangen, hab mal versucht es so einfach wie möglich zu erklären..

    Am Anfang waren das für mich auch böhmische Dörfer..aber wenn man sich damit auseinander setzt, dann begreift man das...
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden