*Aktuell* - Felix suchte sein Zuhause und wir ebenfalls

Dieses Thema im Forum "Katzen" wurde erstellt von Gast5874, 13.05.2018.

  1. #1 13.05.2018
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Oftmals fragen sich "unsere" neuen Katzeneltern, warum, wieso und weshalb so vieles im Vertrag geregelt sein soll und warum sie sich - eigentlich - verpflichten, uns jede Änderung mitzuteilen. Hier nun ein Beispiel dazu, auf welchen Umwegen Kater Felix sein Zuhause wiederfand und wie es viel einfacher hätte sein können, wenn man sich an Absprachen halten würde ...

    Am vergangenen Wochenende erhielten wir einen Anruf von TASSO. Man habe "unseren" Kater Felix gefunden und in einer Tierarztpraxis in Selm abgegeben. Was nun mit Felix geschehen solle ... Eigentlich wäre nun alles ganz einfach gewesen. Vertraglich verpflichtet sich jeder, der ein Tier von unserem Verein aufnimmt, sowohl Namens- als auch Adressänderungen mitzuteilen.
    Denn die Tiere sind grundsätzlich über den Verein bei Tasso angemeldet. In diesem Fall erhalten wir also die Kontaktdaten der Tierarztpraxis, in der Felix im Moment untergebracht ist und uns wird auch seine Chip-Nr. mitgeteilt. Also ab an den PC, diesen hochfahren und die extra dafür angelegte Datenbank gestartet. Dort die Suchfunktion betätigt, die Chip-Nr. eingegeben und suchen lassen. Alles kein Problem und normalerweise spuckt die Datenbank sofort alle Informationen über Tier und Halter aus. Dann kontaktiert man telefonisch den Besitzer, der holt sein Tier in der Tierarztpraxis ab und alles ist wieder gut. Immerhin lebt Felix bereits 8 Jahre bei seiner Familie. Nicht aber so in Felix' Fall! Denn hier hörten wir bei unserem Anruf nur "Kein Anschluss unter dieser Nummer...". Also den Namen der Besitzerin gegoogelt, das Telefonbuch befragt ... - aber nix zu finden - rein gar nix! Was also tun? Es ist Wochenende. Die Fahrtstrecke von uns nach Selm hin und zurück fast 400 km. Aber es gibt ja liebe und kooperationsbereite Kollegen und so sagt Heike aus Herne zu, hinzufahren, den Kater einzusammeln und erst einmal auf einer Pflegestelle des Vereins zu parken. Somit ist Felix erst einmal gut untergebracht. Dann beginnt das Warten und man gibt natürlich so schnell die Hoffnung nicht auf, dass sich der Besitzer - wie ebenfalls vertraglich vereinbart, dann bei unserem Verein meldet, um uns den Verlust mitzuteilen. Aber leider passiert auch das nicht. Zu Felix' Glück hat Tasso aber vor noch nicht allzu langer Zeit die Tasso-Datenbank dahingehend verändert, dass der "alte" Besitzer umgehend per Email informiert wird, wenn der "neue" Besitzer das Tier auf seinen Namen und seine Adresse ummeldet. ....

    © Sunnydays for Animals e.V,

    Quelle und Fortsetzung hier
     
  2. #1 13.05.2018
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 13.05.2018
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Ich finde das ganz Normal, dass man das macht.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden