Felix und Noah...

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von Hexi, 26.12.2007.

  1. #1 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich schreib jetzt mal hier herein, weil ich ein kleines Problemchen mit meinen beiden Mäusen habe (vielleicht seh ich es nur als Problem *zwinker*)

    Kurzfassung Charakter der beiden:

    Felix ist kein riesengroßer Schmuser, er schmust nur wenn ER will, sonst kann es schon sein, dass du mal die Krallen oder die Zähne zu spüren kriegst, was für mich auch kein Problem ist, wenn er seine Pfote auf meine Hand legt, weiß ich, dass es jetzt genug ist :-) Felix will spielen, toben und durch die Wohnung düsen mit einem Spielkameraden, der ihm gewachsen ist und hier kommen wir
    zum eigentlichen Problem...

    Noah ist das aber nicht, Noah ist ein ziemlich ruhiger, verschmuster Kater, er lässt sich am liebsten streicheln, liegt in meiner Nähe und folgt mir wie ein kleines Hündchen...wenn ich sage Noah, komm! dann ist er da und folgt mir, wenn ich mich bewege und aus dem Zimmer gehe, wer folgt mir: Noah!

    Wenn Felix mal wieder eine Spielstunde starten will, okay er ist ein kleiner Tollpatsch *ggg* dann rennt er auf Noah zu und hebt die Pfote und was macht der Kleine dann? er knurrt und faucht Felix an...manchmal zieht Felix ab, total frustiert weil er doch nur mit dem Kleinen spielen will, manchmal hat er aber auch den Schalk im Nacken und haut Noah eine runter, was dem Kleinen natürlich gar nicht gefällt und die schönste Klopperei ist im Gange...das passiert so ein, zweimal am Tag...

    um gleich eine Frage zu beantworten, es sind beide Katerchen noch nicht kastriert, zum ersten weil wir die Zahnfleischentzündung von Felix erst in den Griff kriegen wollen, das hat auch lt. Tierärztin oberste Priorität und zum zweiten, weil Felix eventuell noch einmal Papa werden soll...

    Noah wird auf jeden Fall im Februar kastriert, weil der eine Hoden im Bauchraum ist und der muss definitiv raus...

    Felix ist auch der Herr im Haus, das zeigt er dem Kleinen auch immer wieder, wenn er ihn von hinten anfällt und ihm ins Genick beisst, das kommt zwar nicht mehr so oft vor, wie am Anfang, aber doch noch ab und an...

    Was soll ich mit den beiden nur machen, mir tut mein Felix leid, weil er keinen Tobekumpel hat und nein...ich möchte nicht unbedingt noch eine dritte Katze *grins* und zweimal nein, ich will auch keinen der beiden hergeben...

    Felix ist jetzt 1 1/2 und Noah 8 Monate
     
  2. #1 26.12.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    noch zwei Bilder von meinen Buben
     

    Anhänge:

  4. #3 26.12.2007
    Nobi

    Nobi Gast

    hallo Hexi
    wie lange sind die beiden denn schon zusammen?,
    Wie verläuft denn die Klopperei eher Laut oder leise ?
    Da wird sich der eine an den anderen noch ein wenig gewöhnen müßen

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  5. #4 26.12.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Du kannst mal probieren, Deinen Felix mit Spielen selbst zu animieren.
    Wenn er dadurch richtig ausgetobt ist, dann wird er evtl. Noah gehn lassen und andersrum besteht auch die Möglichkeit, dass Noah evtl. selbst Interesse am Spiel gewinnt und "munterer" wird.

    Es ist normal, dass ein kleiner Kampf entsteht, wenn Felix mit Noah toben will. Solange das auch nicht mit größeren Wunden einhergeht, würde ich da auch nicht eingreifen, auch wenn Dir Noah in dem Moment leid tut. Aber das müssen die Zwei unter sich ausmachen und glaub mir, Dein Noah weiß sich sehr gut zu wehren, wenns sein muss und es ihm reicht.

    Auch bei uns ist es manchmal so, dass der eine spielen will, aber der andere nicht. Da wird auch mal versucht, den anderen zum Spielen zu nötigen. Es fliegen dann mal kurz die Fetzen und die Fronten sind geklärt.

    Wie gesagt, probiere Felix selbst zum Spielen zu animieren. Nimm Angeln mit Bällchen oder Mäusen und tob ihn aus, meist wirkt das schon.
     
  6. #5 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    das ganze geht seit 6.10. seit dem Tag ist Noah bei uns...

    Felix spielt nur mit einem Spielzeug und das ist der Laserpointer und das auch nur ein paar Minuten, ich seh richtig dass er mit seinem Katzenkumpel spielen will :-(

    Der Kleine hat sehr wohl auch "Ansätze" z.B. wenn Felix an ihm vorbei läuft *ggg* dann kann es schon sein, dass der Kleine dem Großen eine mit der Pfote mit gibt ;-)

    Noah will schon toben, aber lieber mit Mama im Bett, da düst er in der Gegend herum, aber kaum dass Felix guckt was da los ist, geht er zurück und Felix ist obendrein noch eifersüchtig weil ich jetzt gerade mit dem Kleinen spiel *seufz*

    ich habe echt das Gefühl, dass die beiden unter Verständigungsschwierigkeiten leiden :-)

    Mir tut mehr mein Großer leid, als der Kleine, der weiß sich sehr wohl zu wehren, wie ihr schon richtig erkannt habt...

    und mein Bild mit zusammen spielen und zusammen kuscheln kann ich mir wohl so langsam abschminken *seufz*
     
  7. #6 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    bei der Klopperei faucht und knurrt der Kleine wie ein Hund. Wie gesagt, manchmal gibt Felix gleich auf und schleicht maunzend von dannen und wenn er ganz mutig ist, dann klopft er schon mal den Kleinen und der haut auch schon zurück...
     
  8. #7 26.12.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Wenn man bemerkt, dass eine Eifersüchtelei unter den Katzen besteht, versuche für beide Katzen gleich viel Zeit aufzuwenden, so dass das nicht passiert.

    Hast Du es denn mal probiert, sie mit Angeln oder ähnlichem zu animieren? Das ein Laserpointer nach kurzer Zeit langweilig wird, kann ich mir schon vorstellen.
    Aber auch, dass der lebende Katzenkumpel der bessere Spielpartner wäre. Aber wenn da Ängste entstehen, dann ist das anfangs recht schwierig.

    Man kann auch mit Kleinigkeiten eine Katze morz glücklich machen. Schau mal in die Spieleecke Spielzeug selbstgemacht
    Dort findet man tolle Ideen, wie man aus einfachen Dingen supertolles Spielzeug machen kann.
     
  9. #8 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich pass schon auf, dass ich meine Zeit für beide gerecht aufteile :-)

    Felix ist ein kleines Sensibelchen, obwohl er nach aussen den großen Macker spielt...

    er kommt früh z.B. nicht mehr zum schmusen, weil Noah meistens schneller bei mir im Bett ist und mich weckt, da zieht er sich lieber zurück...ich weiss aber auch, dass ihm das nicht passt...es ist echt nicht leicht mit den beiden momentan...

    Katzenangel, Mäuschen, Bällchen, ne Fummelbox, Katzenspielzeug an der Tür, Kratztonne...alles da, mit allem schon probiert, ist meist nur 5 Minuten interessant, wenn überhaupt...

    Feliway steckt in der Steckdose schon über zwei Wochen, es hat sich aber noch nix gebessert...

    Noah ist "nur" zu uns gekommen, weil Felix alleine war, wenn ich arbeiten bin und ich ein schlechtes Gewissen hatte, er hat mir auch dann in die Wohnung gepieselt, wenn ihm was nicht gepasst hat...ich muss dazu sagen, dass ich viel zuhause bin, da selbstständig und ich mir meine Zeit einteilen kann...

    Organisch ist alles in Ordnung, war erst beim TA wegen Blasenentzündung, etc.
     
  10. #9 26.12.2007
    chagall

    Registriert seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ja der Felix!
    Der hat sich aber mit Hanna auch so gezankt. Die Beiden haben wilde Gefechte ausgetragen und anscheinend haben sie es trotz Gefauche und Gequietsche doch genossen......

    Auf der Ausstellung waren die Beiden auch total entspannt ind dem Käfig, ich seh das eher als "Gschwisterstreit", da gehts auch mal heftig zur Sache.
     
  11. #10 26.12.2007
    bine12

    Registriert seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    du brauchst definitv einen spielkumpel für deinen felix ... und ggf eine ruhige katze für Noah
     
  12. #11 26.12.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Muss da nochmal zwischenfragen:

    Du hats Feliway in der Steckdose oder Felifriend? Weil da liegt doch ein weiter Unterschied. Feliway hilft gegen Unsauberkeit, Felifriend unterstützt die Sozialisierung von Katzen.

    Wobei ich auch sagen muss, dass ich nix von den Steckern halte, weil die meiner Meinung nach zu sehr in der Luft verdünnt werden.

    Hast du es mal mit Bachblüten probiert? Damit könnten die Ängste behandelt werden, so dass evtl. darüber eine Annäherung möglich ist.
     
  13. #12 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Gabi,

    wahrscheinlich hast du recht...mich hat es ja auch gewundert, dass die so brav zusammen im Käfig lagen, du weißt ja was ich vorher gesagt habe *ggg*

    Ich hab Feliway in der Steckdose weil ich am Anfang dachte er würde mir jetzt total unsauber werden, war aber eine Nebenwirkung der Cortison-Tabletten, Dosis runtergeschraubt, Pinkelei zu Ende :-)

    Bachblüten hab ich auch schon drüber nachgedacht, aber welche und für was?

    Selbstbewusstsein für Felix oder für Noah, keine Angst mehr für Noah? ich weiß nicht wo ich da anfangen soll, ehrlich gesagt...

    Anmerkung: Gabi kennt die beiden Racker persönlich, Felix war zuerst bei ihr zuhause ;-)
     
  14. #13 26.12.2007
    Hexi

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    setzt mir nicht solche Flausen ins Ohr *ggg*

    ausserdem ist es ja nicht so, dass sie sich nur zoffen :-)

    Ich komm nach Hause, meine beiden stehen im Flur und KÜSSEN sich, mich begrüsst natürlich keiner, aber die beiden knutschen!!!

    also es herrscht hier nicht nur Zank und Streit *lacht*

    apropos Spielzeug:

    ich hab mich vorhin in die Küche gestellt und eine Fummelbox gebastelt, zwar nur eine ganz einfache, aber naja...

    das Ergebnis: ich Leckerchen rein, Felix dran geschnuppert, reingeschaut, sich rumgedreht, auf den Kratzbaum rauf und Siesta gehalten...Noah dran geschnuppert, mit der Pfote rein, das Ding umgedreht, Leckerlies gefressen, raus ins Esszimmer auf den Stuhl und Siesta gehalten...

    Mannomann hab ich ne faule Katzenbande *ggg*
     
  15. #14 26.12.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Bei den Bachblüten gibt es verschiedene, die nützlich sein können, hier mal ein paar Vorschläge:

    für Felix: Cherry Plum, Holly, Oak, Vine

    für Noah: Larch, Mimulus, Pine, Water Violet

    Schau mal hier nach. Hab mal grad meine Aufzeichnungen ins Forum gepackt..

    Bachblüten
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden