Fressen eure Katzen Mäuse falls sie Freigänger sind?

Dieses Thema im Forum "Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für" wurde erstellt von Katzenwelpe, 24.10.2016.

  1. #1 24.10.2016
    Katzenwelpe

    Registriert seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mich würde mal interessieren ob eure Katze gerne Mäuse fressen. Eigentlich sollen Mäuse die ideale Ernährung für Katzen
    sein, aber viele spielen nur mit ihnen. Bei meinen ist es so, dass sie sie gerne fressen, aber oft einen Teil liegen lassen. Carlo frisst weniger von seinem Futter, seit er Freigang in den Garten hat, weil er oft Mäuse fängt. Kann das schädlich für Katzen sein, wenn sie zu viele Mäuse fressen, wegen Krankheiten?
     
  2. #1 24.10.2016
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 24.10.2016
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    37
    Also unsere fressen Mäuse, lassen aber auch mal was liegen, die Galle fressen sie eh nicht mit, dass das schädlich ist denke ich mal nicht, denn die wilden Katzen ernähren sich ja auch von Mäusen.
     
  4. #3 24.10.2016
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.490
    Zustimmungen:
    22
    Unsere fressen keine Spitzmäuse, da sie ein moschusähnliches Sekret absondern und dadurch den Fellnasen diese Spitzmäuse ihnen nicht schmeckt.

    Alle anderen Mäuschen werden aber gerne gefressen, bis eben auf die Galle.

    Katzen ohne ein Zuhause ernähren sich ja überwiegend von Mäusen. Diese enthalten eigentlich alles, was sie für eine gesunde Ernährung brauchen. Trotzdem sollte, falls der Freigänger ein Zuhause hat, doch auch regelmässig eine Blutkontrolle erfolgen, z.B. beim Impftermin. Anhand der Werte kann man dann feststellen, ob die Katze gesund ist und keinen Mangel hat.

    Leider besteht aber auch die Gefahr, dass Mäuse vergiftet wurden, denn nicht jeder Haus- und Gartenbesitzer ist gut auf die Nagetiere zu sprechen. Daher sollte man sien Kätzchen schon gut im Auge behalten.
     
  5. #4 24.10.2016
    Malikah

    Registriert seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Also unsere Gartenkatze frißt kaum noch Mäuse, die muss ich meist entsorgen. Püppi mag lieber Katzenfutter essen
     
  6. #5 25.10.2016
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    3
    Also die Freigängerkatze meiner Nachbarin spielt nur mit den Mäusen.oder tötet sie.
     
  7. #6 25.10.2016
    Katzenwelpe

    Registriert seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ah ok ja die beiden gehen im Moment nur in den Garten, weil wir umgezogen sind. Vorher waren sie nur in der Wohnung. Im Moment trauen sie sich auch noch nicht weiter weg, also die Mäuse sind dann auch nur im Garten. Das ist gut, dass es keine Probleme gibt, so spare ich mir dann ein bisschen Futter ;)
     
  8. #7 25.10.2016
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.490
    Zustimmungen:
    22
    Sie solltest dann aber darauf achten, dass die Fellnasen regelmässig entwurmt werden.
     
  9. #8 25.10.2016
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Meine fressen keine Mäuse. Nur Küken.
    Mehrfach habe ich schon Frostmäuse gekauft, aber meine Bande hat sie nicht angenommen.
     
  10. #9 01.11.2016
    Katzenwelpe

    Registriert seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich lasse sie alle 3 Monate entwurmen, sollte ich das dann öfter machen lassen? Oder schadet es den Katzen, wenn sie zu oft entwurmt werden?
     
  11. #10 01.11.2016
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    37
    Ich entwurme alle 3 Monate.
     
  12. #11 01.11.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn ich nicht entwurme.Katze ist Wohnungskatze.(Auch wenn sie malne Fliege oder sowas erhascht)
    Meine Tierärztin meinte mal,das man nur entwurmen soll,wenn die Katze Würmer hat.Prophylaktische Wurmkuren empfielt sich nicht.Da es Gift ist,eine gesunde Katze zu kuren.
    Diese beinhalten ja auch viele Nebenwirkungen.
    Wie dies bei Hunden aussieht..entzieht sich meiner Kenntnis,doch denke,auch hier ist Vorsicht angebracht.
    Dann lieber alle 3 Monate eine Kotprobe ins Labor schicken,und wenn dann etwas sein sollte,kann man immer noch reagieren.
     
  13. #12 01.11.2016
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.490
    Zustimmungen:
    22
    Silviana, bei Wohnungskatzen sollte man vorher eine Kotprobe ins Labor senden. Aber bei einer Katze, die sich überwiegend von Mäusen ernährt, ist eine Wurmkur sehr empfehlenswert.
     
  14. #13 01.11.2016
    Jackylein

    Registriert seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Meine Freigänger, und ich hatte bisher nur Freigänger, fangen Mäuse; leider sind das hauptsächlich die nützlichen Spitzmäuse, tragen sie in`s Haus und fressen sie nicht!
    Trotzdem finde ich die Wurmkur alle 3-4 Monate unerlässlich.
    Mein Oskar hat erst vor 3 Monaten eine bekommen, die im Genick in`s Fell gestrichen wird.
     
  15. #14 01.11.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann ja nur sagen,was mir meine TÄ riet;-) Doch da ich selbst immer besorgt bin und prophylaktisch Flospot on benutzte,weil Kary auf den Balkon darf.Deswegen...Doch Marion,bei Freigängern,da habt ihr ja merh Erfahrungswerte;-))
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden