Für alle TroFu und "Billig-Futter" Fütterer...

Dieses Thema im Forum "Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für" wurde erstellt von MiezMiez85, 29.08.2008.

  1. #41 21.11.2008
    caterina

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Animoda ist Mittelklasse, weil sie minderwertige Nebenerzeugnisse verwenden und auch kein
    Mensch weiß, wie viel davon. Man kann davon ausgehen, dass sie minderwertig und viel sind, weil der Konzern auch auf Nachfrage keine Aussage dazu macht. Daher kommt auch die relativ hohe Fütterungsempfehlung von 300gr.
    Caterina
     
  2. #1 21.11.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #42 04.06.2009
    tyson

    Registriert seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe leider das Problem das mein Kater nur Miamor yelly oder Whiskas frisst. beim anderen Futter schlabbert er nur die SAuce und frisst nur das Trockenfutter.
    Lg Kathrin
     
  4. #43 05.06.2009
    Flufferson

    Registriert seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Die katze meiner eltern bekam immer nur billig futter und was hatte sie davon andauernde zahnprobleme, leider verstarb sie mit 10 jahren an krebs aber da kann das futter nichts dafür. Ihre Tochter weigert sich irgendwie nassfutter zu essen kriegt jetzt mittelklasse trockenfutter und viele mäuse.
    Sie rennt nur rum und jagt und das sieht man ihr an, sie ist moppelig aber top fit!*g*

    Naja bei unseren wohnungstigern versuchen wir abwechsllungsreich und gesund zu füttern.

    momentan verweigern sie animonda total (nach einem 3/4 jahr urplötzlich) deswegen gibts jetzt bozita tetrapack.

    Versuchen jetzt noch ne weitere alternative zu finden.

    Sind schon schrecklich unsere Miezen
     
  5. #44 05.06.2009
    30Michaela

    Registriert seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    ::uhu::

    also ich muss Anja recht geben :acute:
    Das Lux vom Aldi sowie andere spezielle Sorten aus dem
    Supermarkt sind auch gut und haben eine gute Zusammensetzung .

    LG Michaela
     
  6. #45 05.06.2009
    Flufferson

    Registriert seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Das shah hab ich mir auch angeschaut ist echt billig und hat 60%Fleischanteil.
    Zwar nicht das beste aber immerhin. das gibts ab und an als snack! ::ice::
     
  7. #46 05.06.2009
    Sunny Hillside

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte nur mal einen kleinen Denkanstoss geben... füttern tu ich sowieso meine eigenen Sorten.

    Aber es wird hier im Forum immer auf Felix "geschimpft", und von Shah wird gesagt, dass es für den Preis ein gutes Futter ist.
    Ist euch klar, dass es aus dem selben Haus kommt?? Und wenn man sich die Konsistenz anschaut, meint ihr echt dass es da einen Unterschied gibt?? Das der Hersteller den "Müll" in Felix rein rührt und bei Shah sagt "Nein, da kommt nur bestes Fleisch rein!"?? Jetzt mal übertrieben dargestellt... :lol:

    Ich habe früher auch hier und da mal Shah gekauft und erst letztens hat mir eine Kollegin eine Dose Felix mitgegeben, da ihre Katze es verschmäht hat. Da gab es mal eine Dose Fast-Food... ::gacker:: Daher weiss ich wie´s aussieht.
     
  8. #47 05.06.2009
    Flufferson

    Registriert seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    auf shah steht 60%fleisch anteil auf felix mindestens 4%.
    es gibt auch zwei shahs die großen und die kleinen dosen.
     
  9. #48 05.06.2009
    federchen

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tatti,
    das mit dem Fütter ist ja mal wieder so ein Thema.Da kann man drüber reden bis man schwarz wird.Klar jeder füttert sein Futter ,vobei bei mir die Katzen mitbestimmen.
    Meine Frage ist aber,voher Du das hast,dass Felix von Nestle Purina der selbe Hersteller von Sha ( Saturn Petfood GmbH , Tochtergesellschaft von Ánimonda) ist.Soviel ich weiss ,stellt Purina das Schnucki Futter für Aldi her.
    Da ja viele sagen,dass zb.auch dass Waschpulver von Aldi der Hersteller Ariel sei möchte ich nur wisse,voher man diese Information hat.
    Lg
    Rita
     
  10. #49 08.06.2009
    anemone

    Registriert seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Die 4% beziehen sich auf den jeweiligen Anteil "Geschmack gebender" Zutaten - und müssen dabei nicht nur Fleisch sein....

    Es wird deklariert: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, davon mindestens 4% (Krabben, Huhn, Leber......)

    Das heißt nicht, dass dieses Futter 4% Fleisch enthält.

    Bei dieser Deklaration weiß sowieso kein Mensch, was da überhaupt an Fleisch drin ist und wie hoch der Anteil an Nebenprodukten ist.
     
  11. #50 08.06.2009
    Langungon

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also nach meinem Kenntnisstand muss auch bei dem Katzenfutter nach dem deutschen Lebensmittelgesetz deklariert werden, d. h. die Zutaten werden absteigend aufgelistet. Insofern also "Fleisch" an 1. Stelle steht müsste das doch bedeuten, dass der Fleischanteil der größte Bestandteil des Futters ist, oder ?

    Der Fleischanteil selbst sagt auch nichts über die Wertigkeit aus. Ich persönlich finde es auch nicht schlimm, dass Tierfutter aus sog. Abfallprodukten der Nahrungsmittelindustrie stammt. Immerhin sind diese ja von Tieren, welche für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Da ist eigentlich nichts Schlimmes dabei, oder ? Bei den Dosengerichten (wie z. B. einem Suppeneintopf oder Ravioli) zerbricht sich der Verbraucher wahrscheinlich nicht so sehr den Kopf wie beim Kauf vom Katzenfutter.

    Zum Thema Saturn Petfood und Animonda: beide Unternehmen haben dieselbe Konzernmutter. Hierzu gehört übrigens auch der bekannte Wursthersteller Stockmeyer.

    Viele Grüße,
    Sabine
     
  12. #51 08.06.2009
    Fossi

    Fossi Gast

    Hallo ,
    möchte auch mal was dazu schreiben ,meine Sina würde vor den Shah Katzenfutter verhungern .Ich hab es auch schon gekauft weil ich hier gelesen habe das es so gut ist ...aber Sina ist da anderer Meinung ::crazy:: Die Beutel ( Shadu ) von Aldi die mag sie ganz gerne ,aber auch nur mit Fisch .

    Dann hatte ich früher einen Kater ( Stanislaus ) fast 23 Jahre der mochte am liebsten Whiskas für Katzenkinder ,ich denke so schlecht konnte das Futter nicht sein sonst wäre er nicht so alt geworden ::gacker::
     
  13. #52 08.06.2009
    Flufferson

    Registriert seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    @ fossi

    wurde oben schon mal erwähnt, manche kettenraucher, alkoholiker... werden auch 90,
    ist dann eben glück. würde ihnen gern nur das beste füttern nur brauch ich selber auch noch was. ::gacker::
     
  14. #53 08.06.2009
    anemone

    Registriert seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du Recht, aber bei den meisten SuMa-Futtersorten heißt es am Anfang genau: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse - und somit ist der eigentliche Fleischanteil überhaupt nicht klar. Es kann also von diesem Anteil 5% Fleisch und 95% Prozent irgendwelche Nebenprodukte unklarer Qualität sein.

    Nun landet aber im Tierfutter genau das, was für die Produktion menschlicher Nahrung nicht mehr zu brauchen ist. Und wenn man einmal mit bekommt, was noch für uns Menschen verwendet wird (ich sag nur: Separatorenfleisch....), dann kann man sich ganz leicht ausrechnen, was da noch an "Fleisch" übrig bleibt....

    Unsere Dosensuppe, naja.... Was ich mir in meinen Wanst fülle, ist ja meine Sache - die Katzen sind aber drauf angewiesen, dass wir sie vernünftig ernähren.... - und das geht eher schlecht mit dem "ausgefegten aus dem Schlachthaus...."


    Ja.... es sollte uns schon zu Denken geben, dass jeder Nahrungsmittelkonzern am Ende auch eine Tierfuttermarke hat - Sondermüllentsorgung ist teuer. Da ist es doch deutlich lukrativer, diesen Sondermüll in Dosen zu füllen und als hochwertiges Tierfutter gewinnbringend unters Volk zu bringen...
     
  15. #54 08.06.2009
    iluam

    Registriert seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    auch mal Senf dazu abgeb :schreib:

    ich mixe zwischen den sogenannten teuren und billigen sorten, so dass im durchschnitt nen guter mix raus kommt.

    mein Katerchen ist zuweilen derartigwählerisch, dass ich ihm eh auf dauer nicht ständig das selbe hinstellen kann.

    als baby bekam er Whiskas.... da wars so, dass er nix anderes wollte. Nach nem halben jahr war schluß mit whiskas....weil er es nicht mehr futterte.

    von mir bekommt er unter anderem Gourmet. manchmal bieten sie das ja für 33 Cent an. dann wird eben auf Vorrat gekauft. genauso kann ich ihm zwischendurch von Rewe so nen 29Cent-Schälchen hinstellen. Momentan ist der kater auf dem Pastetentrip. Alles andere läßt er liegen, selbst dann, wenn ich es mal übers herz krieg, 2 tage TroFu niht nachzufüllen.

    in der Reelordere ich aber mein NaFu im Onlineshop, weil schlicht die Auswahl größer als im laden hier um die Ecke ist. Außerdem gibts nur Online das katzenstreu (Pinien- und Holzstreu), was er annimmt.So entstehenkeine Transportkosten und oft sind auch rabatte und Testproben bei bzw. gutscheine.

    was ist teuer? Ic denke, das ist auch sehr abhängig davon, wievele fellknäule zu hause rumflitzen. Ich hab nur einen und ich bn kein Züchter. Hab zwar auch nur hartz IV, aberwenn ich nichtum die 50 euro im Mona für den Kleinen bereit gewesen wäre auszugeben, hätt ich ihn nicht genommen.
    nähsten Monat bekommt er seinen ersten großen Kratzbaum..... 1,70 m. Der kleine Kratzbaum genügt ihm nicht mehr.

    ich hab auch schon mal Futter gemischt. wir wollen ja auch nicht nach 10 tagen (nur als beispiel) immer wieder das selbe essen..... jeden freitag fisch......lol

    Das billigste Futter wird ganz teuer wenn es der Vierbeiner nicht fressen will.
    das ist mit Katzenstreu auch nicht anders. das preiswerte bringt mir nix, wenn er das Klo meidet oder ich aller 4 tage nen 10 ltr.-Sack brauche.

    :knuddeln:
     
  16. #55 08.06.2009
    Langungon

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
     
  17. #56 08.06.2009
    anemone

    Registriert seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Sabine, es gibt auch sehr gutes Futter, dass ökologisch korrekt hergestellt wird und deutlich günstiger ist.

    Mal ganz ehrlich: In der Regel ist es doch nur die Bequemlichkeit... Es ist einfach, sich von der Werbung was vorgaukeln zu lassen und einfach im Supermarkt ins Regal zu greifen.

    Gut, Animonda ist grenzwertig. Da gibt es einige Sorten, die Mittelklasse sind - obwohl ich aus dem Carny, dass ich mal zum Testen bekommen hatte, riesige Stücke undefinierbares und für die Katzen gar nicht zu zerbeißendes merkwürdiges Gewebe gefunden habe. Muss irgendwie Speiseröhre oder was gewesen sein, war auf jeden Fall riesig. Aber von Animonda gibt (oder gab?) es auch einen ganzen Hub, der war nicht besser als Whiskotz und Co.

    Und eher verzichte ich auf Fleisch, als dass ich meine Tiere mit Müll füttere. Und dann stimmt es wieder...

    Übrigens kaufe ich mein ökologische Biofleisch für uns für nur ein klein wenig mehr als das Industriefleisch bei Aldi kostet...
     
  18. #57 08.06.2009
    Langungon

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Also da wäre ich (und viele andere bestimmt auch) dir jetzt für einen Tipp sehr dankbar. Ich kenne nur überteuertes Biofutter das meine Katzen nicht fressen ...... und das dann im Tierheim landet.

    Liebe Grüße,

    Sabine
     
  19. #58 08.06.2009
    Gilsu

    Registriert seit:
    07.11.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Terra -Pura, Biopur, Auenland, Defu, Lunderland, Herrmann's - alle schon ausprobiert?

    LG, Gilsu
     
  20. #59 08.06.2009
    Langungon

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gisu,

    Biopur habe ich gerade verschenkt. Riecht zwar lecker, aber keine der 3 Katzen frisst es (und auch keine Gastkatze). Defu ist mir ehrlich gesagt zu teuer (150 gr. für 2,99 €).

    Die anderen Sorten kenne ich ehrlich gesagt noch nicht (von der ein oder anderen allerdings schon gehört) und ich werde nicht zurückschrecken, die gerne mal auszuprobieren. Werde die einfach demnächst mal mit bestellen (zum Glück sind die VE's nicht so groß, außer bei Hermanns). Vielleicht ist ja wirklich mal was dabei, was gesund ist und gleichzeitig schmeckt.

    Fütterst du gleichzeitig auch Trockenfutter ? Wenn meinen Fellnasen das Nassfutter nämlich nicht passt, dann wandern sie direkt zum Trockenfutternapf (was mich eigentlich nicht stört, da unser NaFu sowieso kein Alleinfuttermittel ist).

    Gruß,
    Sabine
     
  21. #60 08.06.2009
    Gilsu

    Registriert seit:
    07.11.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Langungon,

    nein, TroFu gibt es bei uns nur als Leckerchen, exakt abgewogene 10 g pro Tag. Und auch nur von Orijen - was anderes kommt mir da nicht in den Napf.

    LG, Gilsu
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden