Für die Straßentiere Serbiens: Das Sterilisationszentrum Belgrad

Dieses Thema im Forum "E T N e.V. / Partner für Tiere und Natur" wurde erstellt von Gast5874, 14.04.2015.

  1. #1 14.04.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    In einer angemieteten Garage mitten in Belgrad fing alles an. Hier entstand bereits 1996 das erste Sterilisationszentrum – zu einer Zeit, in der Serbien ein unruhiges, vom Krieg zerrissenes Land war. In der
    Garage standen 5 Boxen für die operierten Tiere bereit, daneben ein kleiner Untersuchungs- und Operationsraum. Für den Tierschutz gab es – damals wie heute – keine öffentlichen Gelder. Die Gründer des Zentrums brachten daher nicht nur ihre Zeit ein, sondern auch ihr Geld, und suchten Hilfe, wo sie nur konnten. Pharmaunternehmen spendeten Arzneimittel, die kurz vor dem Verfallsdatum standen, engagierte Nachbarn brachten Futter- und Sachspenden, Tierärzte führten die Operationen teilweise kostenlos durch. Die bescheidene Unterkunft wechselte in den ersten Jahren mehrfach, da die kleine Gemeinschaft immer wieder zum Umzug gezwungen war...

    © ETN

    Quelle und mehr hier
     
  2. #1 14.04.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden