Futterumstellung

Dieses Thema im Forum "Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für" wurde erstellt von Flack, 29.07.2008.

  1. #1 29.07.2008
    Flack

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da meine Katze ein wenig pummelig ist, sollte sie nun neues Futter bekommen. Bisher frisst sie Lux. In mehreren Zooläden wurde mir versichert, dass Trockenfutter besseres
    Futter ist, als Nassfutter. Hier höre ich ja genau das Gegenteil. Auf jeden Fall bekommt sie jetzt Sanabelle Light. Die ersten paar Tage hat sie von beiden Futtersorten etwas bekommen und sie hat es auch gefressen. Jetzt ist das Nassfutter ganz weg und sie verweigert das Trockenfutter, obwohl es ihr vorher geschmeckt hat. Sie versucht jetzt solange bockig zu sein, bis er wieder Lux gibt. Wenn sie wirklich Hunger hat, wird sie das Futter doch wohl fressen, oder?
     
  2. #1 29.07.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 29.07.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flack,

    wie Du hier im Forum sicher schon gelesen hast, ist eine ausschließliche Trockenfutterfütterung bei Katzen nicht anzuraten. Bekanntlich trinken Katzen viel zu wenig und dadurch können die Nieren in Mitleidenschaft gezogen werden. Es kann also dazu kommen, das Deine Katze irgendwann nierenkrank wird nur weil Du sie immer mit Trockenfutter ernährt hast, möchtest Du das wirklich?
    Warum bietest Du ihr nicht von allem etwas an, also z. B. morgens Nassfutter und Abends Trockenfutter? So hast Du auch die Menge des Futters das sie frisst unter Kontrolle. Zusätzlich könntest Du ihr auch mal rohes Fleisch (Rind, Lamm, Huhn, Pute etc. (kein Schwein)) anbieten, vielleicht mag sie das ja auch.

    LG
    Tanja
     
  4. #3 29.07.2008
    caterina

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich würde raten: hör auf deine Katze und gib ihr weiterhin Lux. Abnehmen funktioniert nur, wenn die Fütterungsmenge leicht reduziert wird.
    Nassfutter ist viel gesünder als Trockenfutter, denn dieses enthält Getreide, also Kohlehydrate, die den Menschen schon dick machen und bei einer Katze, die sie noch nichtmal verwerten kann, noch schlimmeren Schaden anrichten können (nicht nur was das Gewicht angeht). Allerdings solltest du nicht ein Futter ausschließlich füttern, denn kein Futter ist perfekt, ein paar günstige Alternativen kann ich dir nennen, wenn du Interesse hast.

    An sich wird eine Katze, die ein Futter einmal gefressen hat, es mit recht hoher Wahrscheinlichkeit auch wieder fressen, trotzdem sollte man eine Katze niemals hungern lassen, weil sonst die Gefahr einer Fettleber besteht. Nach spätestens 12 Stunden solltest du ihr also etwas anderes geben.
    Caterina
     
  5. #4 29.07.2008
    Flack

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Woher kommt es aber dann, dass alle Zoohandlungen Trockenfutter empfehlen und es auch so viele verschiedene Sorten gibt?
    Es ist nicht so, dass sie es gar nicht frisst, sie frisst nur nicht auf und jammert ständig rum. Ich könnte ihr natürlich wirklich, eine Mahlzeit nass, eine Mahlzeit trocken geben. Wieviel Gramm von jeder Sorte würdet ihr denn nehmen? Sie wiegt etwa 5,5 Kilo.
     
  6. #5 29.07.2008
    Zampinos

    Registriert seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flack,

    weil sie Geld damit verdienen? Genauso wie Tierärzte? Weil es bequemer für die Besitzer ist? Weil sie keine Ahnung haben? Weil die Tierhalter danach verlangen? Da gibt es viele Gründe bzw. Ausreden einer Katze kein Nassfutter anzubieten...

    Man kann nicht pauschal sagen, wie viel Deine Katze fressen sollte, auch sind die Fütterungsempfehlungen nur Empfehlungen! Das mußt Du mit Deiner Katze ausmachen, sie wird Dir schon zeigen, wann sie satt ist...
    Meine Liilly hat z. B. durch die Umstellung von TroFu auf NaFu sehr gut abgenommen, sie hat nun gar kein Übergewicht mehr.

    Viele Grüße

    Anke
     
  7. #6 29.07.2008
    caterina

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hey!
    Die Leute im Laden haben meist selber keine Ahnung, bekommen genau wie TÄ Schulungen von den verschiedenen Firmen. (dass sich nie einer wundert, warum RC wohl erzählen sollte, alle RC Produkte seien ganz doll toll!??)
    Ich würde gar kein TroFu geben, in den Lightversionen ist oft noch mehr Getreide drin. Das TroFu kannst du aber zum Spielen nutzen, meine Katze rennt da immer durch die ganze Wohnung, so verbrennt man Kalorien.
    Wie ist deine Katze denn proportioniert? Meine wiegt auch 5,5kg und ist nicht zu dick.
    Ich würde gutes Futter kaufen und dann eben leicht unter die Fütterungsempfehlung gehen (ca. 200gr.), meine Katze kommt mit den Angaben meist hin.
    Caterina
     
  8. #7 29.07.2008
    Flack

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Sie ist schon recht groß, aber unsere Tierärztin sagte, dass sie mit 5 Kilo eigentlich schon zu viel hat. Und sie hat so einen Hautlappen am Bauch gebildet, der ist aber glaube ich okay.

    Wenn alle Leute was falsches erzählen, woher habt ihr denn euer Wissen? Ich meine das in keiner Form angreifend, es interessiert mich nur.
     
  9. #8 29.07.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 29.07.2008
    caterina

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist ok, passiert oft bei der Kastra, hat meine auch.

    Wenn man sich mit der natürlichen Nahrung der Katze auseinandersetzt, merkt man, dass Trockenfutter keine Überschneidungen damit findet. Es ist absolut unnatürlich.
    Die savannahcatsseite ist wirklich super, kann ich nur empfehlen zum Einlesen.
    Caterina
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden