Geburtsgewichte

Dieses Thema im Forum "Katzen züchten" wurde erstellt von Atyria, 21.06.2010.

Schlagworte:
  1. #1 21.06.2010
    Atyria

    Registriert seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Huhu..

    mich würden mal die Geburtsgewichte eurer Kitten interessieren?

    Ich
    hab grad nen Baby entdeckt das mit fast 200gramm auf die Welt kam.. hab geglaubt ich seh nicht richtig.. :eek: ist echt wahnsinn ;)

    http://www.spiritofnorth.it/Kittens.html
     
  2. #1 21.06.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 21.06.2010
    Wawa

    Wawa Gast

    Ein Pfund süsse Plüschwürstchen...

    Am 31. Mai sind meine 5 kleinen Kätzchen geboren worden. Ihre Mutter Máxima (Mäxle) ist ein Mix, die Mutter Mohrle ist eine Angorakatze und der Vater Dumbo ein Bauernhofkater. Der Vater der Kätzchen, Jacky, ist ein Angora-Perser-Mix.

    Meine Kleinen waren ordentlich groß dafür, dass es 5 sind, und Mäxle eher klein ist.
    Kurz nach halb 12 sind im Abstand von zwei Minuten Mirabella und Benita geboren, Bella und Beni, mit 100g bzw. 110g Geburtsgewicht.
    Dann kam das kleinste, Merry, mit 90g. Dann Mignon, genannt Spock, mit 100g. Zuletzt um kurz nach halb 1 - eine Stunde nach der erstgeborenen Schwester - der einzige Kater, Carolus Magnus, genannt Charly, mit 100g.

    Heute sind sie 3 Wochen alt und wiegen etwas über 300g. :happy:
     
  4. #3 21.06.2010
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Bei Einzelkitten ist das nicht ungewöhnlich. Da kann man nur hoffe das die Mutter das schafft. Aus diesem Grund sind Einzelkitten bei Züchtern nicht so gern gesehen wegen des Geburtsgweichtes was auch der Mutter mal große Probleme bereiten kann.
    Aber es heißt nicht das aus diesen Tieren auch was riesengroßes dann entsteht. Das ist genetisch Veranlagt und hat mit dem Geburtgwicht nichts zutun.

    gruß
    Witchline
     
  5. #4 21.06.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich auch noch nie gehört, 200 g.....etwas um die 150 schon eher, aber 200?:eek:
    Arme Katze!
     
  6. #5 22.06.2010
    Chanel

    Registriert seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte 2006 ein Einzelkitten , das nicht auf natürlichem Wege geboren werden konnte, es war größer als eine Männerhand ! leider hat es den Kaiserschnitt nicht überlebt. Die Gewichte meiner Kitten liegen sonst ,zwischen 60 - 100 gr, selten mehr. LG Petra
     
  7. #6 22.06.2010
    teufeline

    Registriert seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    um ein 200 g Baby beneide ich niemanden, wahnsinn.
    Unser Riesenbaby Amira ist aus einem 5-er Wurf von der Hauskatze Nicki (keine kleine Katze) mit 144 g. Die Babys waren fast alle so gross 117,128, 132,140 und 144 g:happy:
    Keine Ahnung voran das liegt, aber diese Grösse ist bei Amiras Nachzuchten völlig normal.

    LG, Kordula
     
  8. #7 24.06.2010
    Bibi

    Registriert seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Wie sagt man immer so schön :D die Kleinen werden die Größten sein.

    Ich hatte auch mal einen Wurf, Katze bis zum 70. Tag getragen, 6 Babys , davon 3 über 160 g :eek:.
    Meine arme Maus hatte es nicht leicht, ich musste auch das erste ziehn.
    Leider haben es 5 Jungs nicht geschafft, nur das eine Mädel.
    Sonnst liegen die Gewichte meist so 110 - 130 im Schnitt.
    Ich hatte aber auch schon einen Wurf von einer wirklich kleinen Coonie(3,6kg).
    8 Babys in 1,5 Stunden hat sie bekommen und alle zwischen 120 g und 130 g .Dann soll mal einer sagen das die kleinen Katzen es schwer haben. :D
     

Weitere Tags

  1. Hauskatze & Geburtgwicht

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden