Genetik, ich habe eine Frage

Dieses Thema im Forum "Katzen-Genetik" wurde erstellt von vedaspook, 29.04.2011.

Schlagworte:
  1. #1 29.04.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    :D

    Hi!
    Ich habe garde meinen ersten Wurf in der Stube und ein
    Miez vewirrt mich...
    Also: Beide Eltern tragen silber/bzw.smoke, zeigen es aber nicht.
    Ich es überhaupt möglich, das dann ein Mädel smoke zeigt??
    Sie wird immer heller im Unterfell... ist ne black-tortie...
    könnt Ihr mir weiterhelfen??

    vielen Dank schonmal :aloha:
    Birgit
     
  2. #1 29.04.2011
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 29.04.2011
    Undercover

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt denn genauu "Tragen es, aber zeigen es nicht?" Smoke ist sichtbar, wenn auch manchmal schlecht. Welche Farben haben denn die Eltern? Stell mal Bilder rein, dann können wir mehr sehen....
     
  4. #3 29.04.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ohhh... sorry :-)
    also beide Eltern tragen das Silber/Smoke - Gen, zeigen es aber nicht inm Fell. Vater red-tabby-white, Mutter black-torbie-white...
    Bilder dauern ewig... sind auf der HP: www.mainecoons-vom-eichenwinkel.de

    Danke!
     
  5. #4 29.04.2011
    MarionB

    Registriert seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    hallo vedaspook,

    sorry, ich bin völlig OT, aber ich finde den Spruch auf Deiner Homepage endgeil: :lachgirl::lachgirl::lachgirl:

    "Die Katze funktioniert nicht autonom, putzt sich nicht und ist suboptimal intelligent. -
    Konsultieren Sie Ihren Service-Provider (TA). Möglicherweise haben Sie versehentlich einen Hund angeschafft."

    So, bin schon wieder weg ;)

    Liebe Grüße
    Marion
     
  6. #5 29.04.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @MarionB

    jep...fand ich auch :happy::happy::happy:
     
  7. #6 29.04.2011
    teufeline

    Registriert seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Ich habe mir die Eltern mal angeguckt, da hat keiner der beiden silber. also ist das bei den Kätzchen auch nicht möglich.
    Silber kann nicht getragen werden, um silberne Kätzchen zu bekommen muss ien Elternteil silbern sein.
    Ich denke bei deinen wächst jetzt das Fell und bei Tortie schiebt jetzt auch das Rot von unten durch. Da kann ein Kätzchen schon mal nicht richtig durchgefärbt sein.
    Süsse Cooniebabys hast du da:)

    LG, Kordula
     
  8. #7 29.04.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    okay, dann muss ich nicht mehr rumraten :-)
    Vielen Dank!!!!

    LG, Birgit;)
     
  9. #8 04.05.2011
    silber kann keine generation überspringen..um ein silbernes kitten zu bekommen muss mindestens ein elternteil silber sein..und wenn beide elternteile tabby sind ist es eher unwahrscheinlich das ein kitten nonagouti ist(smoke):happy:
     
  10. #9 05.05.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ahhh... auch interessant. Aber wir haben ja 2 nonagouti´s dabei, also 2 black-TORTIE ... beide Eltern tragen also nonagouti. Genitik - echt nicht einfach. Das eine Gen kann also rezessiv vererbt werden - wie z.B. auch Verdünnung, und Silber anscheinend nicht.:rolleyes:
    Ich werd mal so ein Seminar besuchen.... ist wohl notwendig :D
    LG!
     
  11. #10 05.05.2011
    sei doch froh wenn sie nonagouti tragen..um so grösser ist vielfalt in der kittenbox..:happy::happy:
     
  12. #11 06.05.2011
    sira

    Registriert seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    wenn Papa Etukan schon als Kitten keine weißen Ringchen um die Augen und etwas weiß vorne an der Nase hatte, würde ich mal behaupten er ist reinerbig nonagouti (also red solid, nicht tabby) und trägt es nicht nur. Normalerweise haben red tabbies im Gegensatz zu red solids nämlich jenes "Agouti-Weiß" - es gibt zwar hin und wieder ausgewachsene red tabbies, die das nicht mehr zeigen, aber ich kenne nun kein red tabby, der schon als Kitten rot durchgefärbt war. Aber nur eine Vermutung, kenne den Farbgenotyp seiner Eltern ja nicht.
     
  13. #12 07.05.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe mir mal ein paar Bilder deines Katers Etukan angesehen. Er ist devinitiv kein Tabby white sondern ein red white!
    Man sieht deutlich das er keinen weisen sondern roten Ohrenrand hat, er hat ein rotes Kinn (das haben Tabbys niemals!) Auch die Schnurrbartkissen sind eindeutig rot und nicht wie bei Tabbys weis!
    Eine kleine Hilfe für red und red tabby
    Red:
    roter Rand des Ohres
    kirakori192.jpg dagegen tabby man sieht deutlich wie sich der weise Rand gegen das rot absetzt: devoly 002.jpg

    Dann das Kinn es ist bei Red immer gefärbt es wird nur schwer wenn das weis bei red white sich über das Kinn zieht. Ansonsten ist es relativ einfach das zu sehen siehe hier:
    Red:
    HPIM0193.JPG als Jungtier (Hilfestellung: Die Schnurrkissen sind schon dunkler als bei Tabbys, bei tabbys bleiben sie weis )! kira.JPG

    bei tabby: devoly17.05 019.jpg hier sieht man es deutlich die Schnurrkissen sind weis!

    red zu unterscheiden geht auch bei starker Geisterzeichnung, man muss nur wissen worauf man achten muss.

    LG
    Witchline
     
  14. #13 07.05.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Nochmal hier dein Kater vielleicht wirst du dann in Zukunft diese Farbe sofort erkennen:

    untitled.jpg da wo die Pfeile sind siehst du der Ohrenrand eindeutig rot (Innen) die Schnurrkissen und das Kinn eindeutig rot. Bei Tabbys ist es dort weis. Wenn du dieses in deinen Stammbaum ändern lassen willst musst nur auf Ausstellung gehen und mit ihn eine Farbbestimmung machen frag mal deinen Verein. Sie können dich da genaustens beraten.

    LG
    Witchline
     
  15. #14 07.05.2011
    sira

    Registriert seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Witchline,

    Es stimmt nicht, dass Tabbies das niemals haben. Zumindest nicht ausgewachsene - sie haben es in der Regel nicht. Dafür aber im Kitten/Jungspundalter. Hier ein Beispiel:
    [​IMG]

    Das ist links und rechts der selbe red silver tabby /white Kater. Einmal mit noch keinem Jahr alt und dann mit ca. 3 Jahren. Er ist reinerbig Agouti. Da er zusätzlich silver ist, könnte man bei ihm nicht anhand der Ohrränder entscheiden, ob er nun non-agouti oder agouti ist.

    Ich gehe bei Etukan aber wie schon gesagt auch stark davon aus, dass er ein red solid ist.
    Nu, aber im Zweifelsfall hilft immer ein Gentest ;)
     
  16. #15 07.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sira
    aber dein tabby ist kein tabby kann er nicht sein da er alle adribute von red hat, hast du von ihm eine gen test, das er ein agouti ist ? das wäre echt seltsam.
    Und mir absolut neu. egal ob silber oder nicht.
    Ich würde wenn es wirklich kein nonagouti ist nochmal testen weil das kann nicht stimmen.
     
  17. #16 07.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2011
    sira

    Registriert seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Witchline,

    der Kater ist nicht nur gengetestet, sondern hatte auch ein paar Mal für Nachwuchs gesorgt - unter anderem gab es eine Verpaarung mit einer black solid Katzendame (Link zur Wurfseite), bei der alle Kitten tabbies waren. Auch alle anderen Nachkommen von ihm mit mischerbigen Agouti-Damen waren stets tabbies, von daher spricht nichts gegen das Ergebnis des Gentests. Wie du anhand der Kitten auf der verlinkten Wurfseite siehst, vererbt er ziemlich kräftig durgefärbtes Fell.
    Mir war das bis dato auch neu und hab dann etwas recherchiert und Agouti Tiere aus anderen Linien gefunden, die ebensolch ein Agouti mit kaum Agouti-Weiß vererben. Es ist also kein Sonderfall, es ist nur weniger üblich. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass hierfür ein weiteres Modifier-Gen (oder Plural, Gene) verantwortlich ist, das in der selben Chromosomenregion wie das Agouti-Gen liegt und daher zusammen vererbt wird.

    Das war er übrigens als Kitten, damals war seine Färbung noch eindeutig tabby:
    [​IMG]
     
  18. #17 12.05.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!
    Das ist ja total klasse, das Ihr das schon geklärt habt.... finde jetzt erst diese Diskussion und habe mir nun Tage lang den Kopf zerbrochen, weil es ja auch in Etu´s Papieren drin steht. Als die Züchter von Dakota nun kamen, haben Sie auch zu 99% gesagt, er wäre ein solid.
    Also heißt das jetzt, das er reinerbig non-agout ist??? den Stammbaum von etu findet ihr auf meiner HP beim Babyroom.
    Und wenn er ein solid ist, was mach ich dann mit den Papieren??
    Hätt ich mir doch lieber n´schwarzen gekauft :D:D:D:D:D:D :rolleyes:;) ( scherz ):p :D
     
  19. #18 12.05.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vedaspook
    Schaumal hab dir da schon geschrieben:
    LG
    Witchline
     
  20. #19 13.05.2011
    vedaspook

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    okay... mitbekommen... merci!:aloha:
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden