großes Katzenklo

Dieses Thema im Forum "Selbstgebaute Katzenmöbel und Katzenspielzeuge" wurde erstellt von Katzentatze, 08.01.2015.

  1. #1 08.01.2015
    Katzentatze

    Registriert seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen

    Unsere Bonnie hat die dumme Angewohnheit während des Pinkelns mit dem Po hoch zu kommen, so dass immer mal wieder Urin über den Rand geht und wenn sie ungünstig im Klo steht, geht der Urin eben auch an die Wand, an der das Klo steht. Leider weigert sie sich auch strikt, ein Haubenklo zu nutzen.

    Weil ich es dann leid war, fast tägl. mind. 1 Klo und die Umgebung gründlichst zu reinigen, habe ich versch. Dinge gebaut und gebastelt, um das Überlaufen des Urins zu verhindern. Z.B. hatten wir von unserer Renovierung noch ein Stück PVC-Boden, was ich als höheren Rand an einige Klos geklebt habe. Das hat auch Bonnie akzeptiert und meist hat es ganz gut geklappt.

    Ich wollte das PVC aber nicht so an die Klos kleben, dass man es später nicht mehr austauchen oder vollkommen entfernen kann. Also habe ich es mit Doppelseitigem Klebeband angebracht, was sich aber nicht als besonders haltbar herausgestellt hat. Auch klappte das PVC immer wieder um, wenn es zu hoch war.
    Vor allem kam es ja auch immer mal wieder vor, dass Bonnie eben nicht in Richtung PCV gepinkelt
    hat und es dann eben doch wieder neben dem Klo landete.

    Wir hatten auch noch ein weiteres kleines Klo-Problem. Wie einige Katzenbesitzer bestimmt bestätigen können, gibts Katzen, die sehr eigen sind, wenns um die Sauberkeit der Klos geht. Zwei unserer Tiger gehen ausgesprochen ungerne auf ein Klo, in dem noch/schon eine Hinterlassenschaft von einem Kollegen ist. Nun rennt man ja als Dosi nicht den ganzen Tag von einem Klo zum anderen, um auch ja jeden Köttel aus den Klos zu holen.
    Dazu kam noch, dass wir feststellten, dass die gekauften Klos ansich zu klein für einige unserer Tiger sind, obwohl wir z.T. schon recht große Klos haben.
    Also suchten wir nach richtig großen Klos, aber wir fanden, wenn überhaupt, nur unwesentlich größere.

    Im November machten wir unseren Garten "winterfest" und entdeckten dabei noch ein großes eckiges Speisfass. Da kam mir DIE Idee.
    Ich reinigte das Fass gründlich und schnitt mit einem stabilen Teppichmesser einen Einstieg in eine der kurzen Seiten. Füllte es gut mit Streu auf und stellte es in eine Ecke.

    Natürlich kamen sofort alle Tiger und inspizierten es ausgiebig. Schon da bemerkten wird, dass es allen einen wahnsinns Spaß machte, in dem Dingen zu buddeln und sich hin und her zu drehen.
    Selbst unsere ansich eher skeptische Bonnie kam, sah und wir siegten: Sie puschert, der Po geht hoch und alles blieb wunderbar im Klo. Und da mehr als genügend Platz im Klo war, den "fremden" Hinterlassenschaften aus dem Weg zu gehen, machten auch die sonst eher empfindlichen Tiger mit in das Klo.

    Wir beobachteten es einige Tage und stellten fest, dass die anderen Klos kaum noch genutzt wurden.
    Also holten wir noch 2 Fässer, machten Einstiege und stellten sie auch auf.
    Seit dem hatten wir nicht einmal mehr Urin neben den Klos. Und es liegt auch so gut wie keine Streu mehr um die Klos herum.

    Wer danach suchen möchte: Man nennt die Speisfässer auch Mörtelkübel oder Mörtelkasten. Es gibt sie in jedem Baumarkt meist unter 10,- €. Die großen, eckigen haben die Maße [FONT=Arial, sans-serif]ca. 785 x 470 x 315 mm. Soweit ich weiß, gibt es sie leider nur in schwarz, aber man kann sie wunderbar mit Klebefolien verschönern, wenn man mag. [/FONT]
    [FONT=Arial, sans-serif]Die Einstiege sollte man nach dem herausschneiden kurz mit Schleifpapier oder einer Feile bearbeiten, damit kein scharfer Rand entsteht. Da diese Fässer durchaus auch säurebeständig sind, greift der Urin den Kunststoff nicht an.
    Wer den hohen Rand nicht braucht, kann die Wände auch bis auf eine Höhe von ca. 15-20 cm komplett abschneiden.
    Wer das Verteilen der Streu durch die Pfoten verhindern will, kann einfach eine kleine Fußmatte vor den Einstig legen und die Streu, die evtl. unter den Pfoten der Tiger hängt, bleibt dort.

    Und es geht sogar noch größer, denn ein Freund hat mir erzählt, dass sie damals ihren kleinen Teich, der aus einem Teichbecken bestand wegen ihres Kindes abschaffen wollten. Da kam ihm die Idee, es als Sandkasten zu nutzen und füllte es entsprechend auf. Zu seinem Leidwesen fand er aber heraus, dass wohl alle Nachbarskatzen dieses neue "Riesenklo" klasse fanden. Das hat er einem anderen Bekannten erzählt, der diese Idee sofort in das Außengehege für seine Tiger eingebaut hat, was dessen Tiger wunderbar angenommen haben. Diese Becken haben, je nach Ausführung, ebenfalls einen etwas höheren Rand, lassen sich aber auch wunderbar "bearbeiten". Die kleineren Teichbecken bekommt man auch schon für um die 35,- €.

    lg




    [/FONT]
     
  2. #1 08.01.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 08.01.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    Hört sich gut an, der eine oder andere wird es sicher nachbauen.
    Ich habe mal einen Bericht gesehen, wo ein KaKlo in einen Schrank integriert wurde, war auch eine tolle Sache.

    GLG Uschi
     
  4. #3 08.01.2015
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    derlei gibt es auch zu kaufen, wc-schrank, sehen toll aus die Dinger
     
  5. #4 08.01.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Für unsere damalige Stehpinklerin hatten wir immer die Stapelboxen aus dem Baumarkt genommen. Da blieb alles schön im Klo und die Fellnase konnte auch scharren, wie sie wollte.
     
  6. #5 08.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2015
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    schau mal beim Biber rein, da gibt es

    Bitte löschen, ich krieg das Logo nicht raus!
     
  7. #6 08.01.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    das bekomme ich auch nicht raus, gebe es weiter

    GLG Uschi
     
  8. #7 08.01.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Ist erledigt
     
  9. #8 08.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2015
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte nur sagen, dass es beim Biber große farbige Kisten mit 59 x 39 x 36 cm Größe und Rollen gibt.

    Gibt es transparent, flieder und eventuell auch grün.

    628691_3.jpg 916994_1.jpg
     
  10. #9 08.01.2015
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Ja man muß nur etwas erfinderisch sein :-))))
    Ich habe diese Jumbo Klos und bin auch zufrieden!
     
  11. #10 08.01.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    seit neuestem habe ich von der Petmate ein paar im Einsatz. Damit habe ich gerade im Erdgeschoss noch weniger "Sand im Getriebe", wie vorher mit den Stapelboxen von OKT.
     
  12. #11 09.01.2015
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Die klos sind super. Leider ist meine wohnung dafuer zu klein. Ich habe aber eine wanne aus dem aldi besorgt, fuers klo.
     
  13. #12 09.01.2015
    Katzentatze

    Registriert seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen

    Spreelöwe, rollen diese Boxen nicht weg, wenn ein Tiger da raus springt? Vor allem unsere Kater jumpen manchmal so aus den Klos, dass sich die kleineren und leichteren Klos sogar leicht verschieben.
    Etwa so groß wie diese Boxen sind unsere großen Klos von der Grundfläche bereits, aber wir hatten nach noch größeren gesucht, damit die empfindlicheren Tiger auch unbesorgt in die Klos gehen können, ohne immer das Risiko zu haben, in die Hinterlassenschaften von den anderen zu treten, bzw. dem aus dem Weg gehen können. Wir dachten, dass 11 Klos bei 7 Wohnungskatzen vollkommen ausreichen, aber irgendwie ist immer in fast allen Klos was drin. (füttern vielleicht zu gut :D )

    CzaCza, die Klos sehen interessant aus, aber unsere Bonnie würde da niemals drauf gehen, weil es oben tlw. zu ist. Mal abgesehen davon, dass wir eh schon von allen Haubenklos die Hauben wieder entfernt haben, weil mir vor einer ganzen Weile mal eine Freundin gesagt hat, dass man damit einer Katze echt was zumutet. Ich solle doch mal die Nase in so ein Klo halten und mir dann vorstellen, ich hätte einen zig mal besseren Geruchssinn. Und wir säubern sie tägl. 2x mit der Schüppe, machen alle 2 Tage komplett neue Streu in die Klos und 1x die Woche werden die Klos gründlich gereinigt und sind somit schon sehr sauber. Aber der Geruch aus dem Klo, in das ich meine Nase gehalten habe, hat mich fast umgehauen. Seit dem ist es mir eh ein Rätsel, warum einige Katzen diese Klos überhaupt benutzen und ich habe vollstes Verständnis dafür, dass Bonnie da nicht drauf geht. :)
    Mal abgesehen davon, dass die meisten Streu durchaus auch staubig sind und der Tiger beim Scharren im Klo auch noch diesen, meist nicht ganz unbedenklichen Staub konzentriert einatmen. Da muss man schon sehr drauf achten, wenn man diese Klos nutzt, dass die Streu eben nicht staubt.

    Luckyglück, auf eine Wäschewanne wäre ich nicht gekommen. Wir haben nur Wäschekörbe und die sind ja als Klo nu mal gar nicht geeignet.

    Ja, man muss sich nur was einfallen lassen.
    Vielleicht sind das hier ja alles gute Anregungen für die, die ähnliche Probleme haben. :)

    lg
     
  14. #13 09.01.2015
    RomeoFold

    Registriert seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir die Mörtelkisten mit großem Interesse angeschaut. Romeo hat zwei offene Klos, eines hatte einmal eine Haube, die ist aber schon lange ab. Dann habe ich ein zweites Klo gekauft, ganz günstig bei FN. Allerdings hat dir nur einen kleinen Rand, und das Streu verteilt sich großzügig drum herum. Dieses Jahr wird der Flur umgestaltet (Garderobe), dann habe ich mehr Platz für das zweite Klo und werde mir wohl so eine große Kiste besorgen.
     
  15. #14 09.01.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du eine gute Idee gehabt.Solche Tuppen,wie wir sie nennen.Kenne ich auch,von meinem Schwager der im Baugewerbe tätig ist,und solche Teile hat.Die sind echt ganz schön hoch,und Du musst da ganz schön basteln,wegen dem Einstieg.Ich habe aber auch schon echt riesige Kaklos gesehen,mit einer sehr hohen Randhöhe.Kary hat auch ein sehr großes,und sie teilt nicht.;)
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden