Häufchen vor dem Katzenklo

Dieses Thema im Forum "Unsauberkeit bei Katzen" wurde erstellt von Smarty-the-Cat, 26.01.2010.

  1. #41 28.08.2014
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Die Hoffnung besteht nach meiner Erfahrung durchaus. Monti hat sich gleich zu seinem Einzug als Wildpinkler bzw. Markierer entpuppt, das bedurfte schon Nerven. Seit er allerdings Moby hat und
    ihn ständig ausgiebig putzen darf, kommt es nur noch alle paar Monate vor.

    Vielleicht solltet Ihr aufschreiben, wann und zu welchen Ereignissen das passiert.

    Was evtl. auch noch sein könnte: Wenn das Klo in der Nähe zum Häufchen steht, hat sie evtl. Probleme, diesen Rest nach getaner Arbeit abzuschütteln. Hier liegt gelegentlich auch etwas herum. Beobachte doch einmal, wie fix sie wieder aus dem Klo ist. Manch einer springt förmlich heraus, da kann sowas passieren. Hat sie besonders langes Fell, besonders am Pöter? Ist der ansonsten immer sauber?
     
  2. #1 28.08.2014
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #42 28.08.2014
    Khaleesi

    Registriert seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Aufschreiben ist keine schlechte Idee.
    Nein, dass sie zu schnell rausspringt, kann nicht sein: die Häufchen sind schon immer das "Hauptgeschäft" und ziemlich groß, und der Abstand ist dann doch zu weit (ca. 50cm). Khaleesi ist eine Kurzhaarkatze und der Pöter (das Wort kannte ich jetzt auch noch nicht xD) ist in der Regel sauber.
     
  4. #43 28.08.2014
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    50 cm finde ich jetzt nicht sooo weit.

    Wie wär´s mit Videoüberwachung?
     
  5. #44 28.08.2014
    Khaleesi

    Registriert seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    könnte man mal andenken
     
  6. #45 29.08.2014
    Katzentatze

    Registriert seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    In deiner Vorstellungsrunde hast du geschrieben, dass es eins ihrer Lieblingsbeschäftigung ist, "quer durch die Wohnung zu kotzen".
    Das bringt mich auf die Idee, dass sie ein Verdauungsproblem haben könnte.
    Wenn die Konsistenz des Kots einer Katze nicht "richtig" ist, kann es für die Katze unangenehm sein und sie verbindet es dann mit dem Klo. Wenn der Kot z.B. sehr fest ist, oder sehr trocken, so dass sie kräftiger drücken muss, wird sie im Streu beim drücken mit den Hinterpfoten einsinken, was sie total irritieren kann. Das kannst du aber leicht herausfinden, indem du in das Klo nur Zeitungspapier oder Zewatücher legst, wo nicht nicht einsinken kann.
    Ebenso kann der Geruch sie selber so anekeln, dass sie es nicht einmal im Klo haben will. Denn es bleiben ja immer winzigste Reste nach dem säubern mit der Schüppe im Klo und die könnte sie an die Pfoten bekommen, was sie unbedingt vermeiden will.
    Evtl. wäre es sinnvoll, den Kot mal untersuchen zu lassen oder mal mit dem Tierarzt zu sprechen, um jedes körperliche Problem ausschließen zu können.

    Wenn sie immer nur neben das Klo macht, was vor der Wohnungstür steht, kann es aber auch sein, wie Oscar schon schrieb, dass sie raus will. Das kannst du aber ganz leicht herausfinden, indem du das Klo vor der Haustür weg machst und wenn sie dann immer noch an diese Stelle einen Haufen legt, hat es was mit der Tür zu tun, also damit, dass sie da wahrscheinlich auch raus will. Viele Katzen, die einmal die Freiheit erlebt haben, kann man auf Dauer nicht mehr im Haus halten oder nur mit gesichertem Freigang in Form von eingenetzten Balkonen oder so.

    So etwas zeigt sich oft erst nach 2-3 Monaten, wenn die Katze im neuen Heim angekommen ist, sie sich also bestens im Haus auskennt und sie anfängt, Langeweile zu bekommen. Dabei ist es meist vollkommen egal, ob sie mal als Wohnungskatze gelebt und zufrieden war. Auch dass sie sich in der Nothilfe meist nur innen aufgehalten hat, hat nichts zu sagen. Wenn dort noch andere Katzen waren, kann es durchaus sein, dass sie sich lieber von dem ein oder anderen einfach nur fern gehalten hat. Und wenn die meist draußen waren, war sie eben oftmals nur drinnen.
    Wenn sie das Spielen mit Menschen nicht mag, könnte ein Fummelbrett o.ä. für sie interessant sein. So ist sie dann beschäftigt und hat vielleicht nicht mehr so sehr den Drang raus. Bietet ihr so viel Abwechselung wie möglich.
    Auch wenn sie sich in der Nothilfe von den anderen Tigern eher fern gehalten hat, ist es durchaus möglich, dass sie sich alleine fühlt und ein ganz ruhiger, passender Kumpel bei ihr wahre Wunder bewirken könnte. Gar nicht mal des Tobens wegen oder so, sondern nur als stille Gesellschaft.

    Und ja, theoretisch kann das ein vorübergehendes Verhalten sein. Wenn eine Katze neu in eine Wohnung kommt, braucht es erst mal eine Weile, bis sie alles bis ins Detail kennt. Das ist die Zeit des Kennenlernens. Dann erst wird sie anfangen, ihre eigentliches Verhalten an den Tag zu legen und nach und nach auszutesten, was der Dosenöffner erlaubt und was nicht. Das ist dann die Zeit des Austestens und sich Findens. Auch die dauert eine Weile. Und dann erst kommt die Zeit des wirklichen Zusammenlebens.

    Diese Zeiten sind bei jeder Katze und jedem Dosenöffner unterschiedlich lang.
    Wenn sich aber in den beiden Anfangszeiten Unarten festsetzen bekommt man diese oft nur sehr schwer weg. Darum solltest du nun nicht nur abwarten, sondern erst mal wirklich versuchen herauszufinden, wie es ihr am besten passt.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden