Hilfe bei Verhaltensstörung

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von SonicT, 07.07.2007.

Schlagworte:
  1. #1 07.07.2007
    SonicT

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Blütentherapie für Katzen

    Was sind Blütenessenzen?
    Dr. Edward Bach (1886 - 1936), ein waliser Arzt, Bakteriologe und Homöopath, hat diese Therapie vor mehr als 60 Jahren für die Behandlung seelischer Disharmonien entwickelt.
    Bei den Blütenmischungen handelt es sich um homöopathieartige Aufbereitungen der wässrigen Auszüge verschiedener Blüten wildwachsender Pflanzen und Bäume. Richtig eingesetzt werden durch Blütenessenzen negative Seelenzustände harmonisiert und Selbstheilungskräfte aktiviert.

    Das Wirkungsprinzip:
    Auch bei unseren Katzen stellen wir negative Seelenzustände fest, die sich durch Verhaltensstörungen in Form von z.B. Aggressionen, Ängstlichkeit oder Unsauberkeit bemerkbar machen. Mit Hilfe von Blütenmischungen werden die negativen
    Seelenzustände unserer Katzen harmonisiert, so dass die Verhaltensstörungen schwinden. Bei einer kranken Katze wirkt eine Therapie unterstützend, zumindest krankheitsmildernd und verkürzend. Das Immunsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt und stabilisiert.

    Dosierung und Verabreichung:
    Wie die meisten Naturheilmittel werden auch die Blütenessenzen nicht über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen, sondern über die Maulschleimhaut. Deshalb sollten die Tropfen nicht unters Futter gemischt werden. Die Verabreichung der Tropfen erfolgt entweder mit Hilfe einer Pipette oder eines kleinen Plastiklöffels direkt ins Mäulchen der Katze. Sollten das nicht klappen, gibt es noch einige Tricks, die nicht nur für das Verabreichen von Blütenmischungen, sondern allgemein für das Eingeben von Medikamente gelten.

    Sie vermischen die Blütenessenz mit einigen Tropfen Sahne oder Milch. (Nicht bei Katzen, die an Durchfall erkrankt sind!)
    Sie präparieren ein Katzenleckerchen mit den Tropfen.
    Sie träufeln der Katze die Tropfen auf die Pfoten. Sie fühlt sich unsauber und leckt sie ab.
    Bei Katzen, die einzeln gehalten werden, können Sie die Tropfen über das Trinkwasser verabreichen.
    Sie massieren die Tropfen im Nacken des Tieres ein (z.B. bei bewusstlosen Tieren).

    Sie geben pro Tag

    3 x 4 Tropfen einer erwachsenen Katze
    3 x 3 Tropfen einem Jungtier
    3 x 2 Tropfen einem Neugeborenem bis zur dritten Woche

    Die Therapiedauer:
    Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass man deutlich am Verhalten der Katze merkt, wann ein negativer Seelenzustand harmonisiert ist. Bei manchen Katzen reichen Tage, andere brauchen einige Wochen.
    Besteht der negativer Seelenzustand Ihrer Katze bereits seit längerer Zeit? Dann brauchen Sie einfach Geduld, denn was sich über längere Zeit manifestiert hat, kann nicht von heute auf morgen reguliert werden.
    Oft muss eine Folgetherapie dem neuen, veränderten Seelenzustand angeglichen werden.
     
  2. #1 07.07.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 18.01.2008
    Mausi1488

    Registriert seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    gehört Markieren auch zu einer Verhaltensstörung, bei der Bachblüten helfen können?
    Ist ja eigentlich keine "Störung" sondern normal, oder?

    LG Karin
     
  4. #3 10.02.2008
    biggi

    Registriert seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    :katze3:Hab mal ne frage ist es normal wen sterilisierte katze markiert????
     
  5. #4 10.02.2008
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo biggi

    warum ist die Katze sterilisiert und nicht kastriert?
    Denn mit einer sterilisation tut man den Katzen kein "gefallen" mit, da sie trotzdem rollig werden können.

    Es ist auch möglich, dass ein organischer Grund, und zwar eine Harnwegsinfektion, die Ursache ist.
    Ich würde dir empfehlen, doch einen Tierarzt aufzusuchen, um Krankheit auszuschließen.

    LG Emille
     
  6. #5 10.02.2008
    biggi

    Registriert seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube jetzt wird mir einiges klar ich danke dir ich werde mich gleich morgen mit meinem TA unterhalten
     
  7. #6 10.02.2008
    biggi

    Registriert seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß nicht ob du meine frage gelesen hast unter der rubrik wer kann mir helfen meine katze hat dieses fellproblem und komisch ist es immer wenn die rolligkeitszeit von katzen ist hat sie vermehrt probleme damit und markiert auch. Ich hatte sie damals bei einem anderen TA sterilisieren lassen er hätte mich zumindenst darauf hinweisen müssen das steriliesieren und kastrieren nicht gleich sind.Denke jetzt bitte nicht ich bin doof ich hatte sie damals zum TA geschaft weil sie dauerrollig war da währe eine kastration bestimmt besser angebracht gewesen
     
  8. #7 10.02.2008
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo biggi
    um Gottes Willen, das würde ich nie denken!


    LG Emille
     
  9. #8 10.02.2008
    Nobi

    Nobi Gast

    was ist normal?
    von unseren markieren Leo und Jule auch, obwohl sie kastiert sind...
    Liebe Grüße
    Norbert
     
  10. #9 24.05.2010
    Zoey

    Registriert seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ist mein Kater verhaltensgestört, wenn er Menschen angreift und aggressiv bei allem reagiert, oder ist er nur einsam und will dadurch Aufmerksamkeit haben. Vielleicht ist das ja auch nur ein allzugroßer Spieltrieb, den er nicht kontrollieren kann und vielleicht nicht weiß, dass er anderen mit seinen Attacken wehtut. Er rennt nach Attacken gleich immer weg, pirscht sich wieder an und dann von Neuem. Beim Schmusen, was er nicht lange will, hat er auch immer die Krallen draußen und krallt sich fest. Irgendwie ist das schon komisch, weiß aber nicht, ob das jetzt unbedingt eine Verhaltensstörung ist und ob er damit eine Tötungsgefahr für unser neues Kitten ist.
     
  11. #10 24.05.2010
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    ICh würde zu einem verhaltensauffälligen Kater mit unkontrolliertem Spieltrieb ( ist er vielleicht zu früh von der Mama und den Geschwistern weg in einzelhaltung gegeben worden?:mad: ) keinesfalls ein KITTEN geben!
    Besser ist es, sich einen gleichalten Partner mit ähmlichem Spielverhalten für ihn zu suchen
     
  12. #11 05.02.2012
    Tilo

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    also bisher haben wir alle unnötigen eigenarten unserer katze noch mit einer wasserpistole in den griff gekriegt. Ganz niedriger druck - nur zur Abschreckung ;)
     
  13. #12 12.09.2012
    KittiKitt

    Registriert seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Welche Blüten verabreicht man bei einer launischen, 5 Jahre alten, sterilisierten Katze? Sie kratzt wenn sie schelcht drauf ist, die Stimmung schwingt binnen Sekunden um...
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden