Hilfe - Kater Weg!

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von Madsista29, 01.06.2009.

  1. #1 01.06.2009
    Madsista29

    Registriert seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen alle zusammen,

    wir haben seit knapp 2 Wochen 2 Kater (8 Monate & 1,5 Jahre), die wir gestern zum ersten Mal rausgelassen haben. Sie waren Balkonhaltung gewöhnt, deshalb war es für sie (und auch für uns) etwas anstrengend, dass sie nicht rausdurften. Hat auch alles
    super funktioniert: Garfield kam immer recht schnell zurück, Max blieb länger weg. Waren beide auch gestern am frühen Abend (gegen 17 / 18 Uhr) hier, haben geschlafen, gefressen.... zuletzt habe ich beide gegen 18 oder 19 Uhr hier gesehen, danach sind sie weg. Max war gegen 22:30 hier, ist dann nochmal weg und ist um 02:30 zum schlafen gekommen. Aber Garfield (ein roter Kater) ist nicht da!!! Was kann ich tun um ihn zu finden???? Einfach warten???? Ich könnte mir vorstellen, dass Max ihn irgendwann vermisst - aber sucht er ihn dann auch? Die beiden sind seit ca. 6 Monaten zusammen...

    Lebe in einem Dorf, viel Wiese / Wald drumherum.... weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu suchen.... wie groß ist denn das Revier von einem Kater?

    Brauche Eure Hilfe, bin ziemlich nervös!

    Danke und viele Grüße,
    Claudia
     
  2. #1 01.06.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 01.06.2009
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    uii... nun doch schon direkt raus.. wie gesagt ich hätte noch ein bisschen Eingewöhnungszeit gelassen.. aber nun ist es wie es ist..

    Garfield ist der Jüngere ? Mir ist grad aufgefallen das im anderen Thread nicht drüber geredet worden ist ob die Kater kastriert sind ? Ich hoffe die Antwort ist Ja :-)

    Nun bleib ruhig.. denke dein Katerchen kommt heute vormittag wieder. Füll mal Lekkerchen in eine Dose und rappel damit draussen rum.. Das wollte ich dir heute eigentlich in den anderen Thread schreiben.... das du das noch trainierst bevor die Katzen rauskommen.
    Aber vielleicht klappt es ja auch so.. das Geräusch von Trockenfutter werden sie ja kennen.

    Mir ist auch schon eine Katze vor der geplanten Zeit ausgebüchst .. war sogar erst 3 Tage hier.. und nach 24 Std. war sie wieder da..

    Drück dir die Daumen das dein Ausreißer schnell Hunger bekommt .
     
  4. #3 01.06.2009
    Madsista29

    Registriert seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bine,

    ja, doch schon vor der Zeit - aber wie gesagt, es hatte ja gestern eine lange Zeit ziemlich gut geklappt! Sonst hätte ich die Kater ja auch schon bedeutend eher gesucht bzw. hätte, wenn ich gemerkt hätte, dass es Probleme gibt, ja auch ganz anders reagiert und sie nicht weiter rausgelassen. Max ist ja auch zurück gekommen, sogar in der Nacht. Er ist immer noch am schlafen.

    Garfield ist der ältere, schüchterne (der eigentlich mehr in der Nähe blieb als Max) und ja, beide sind kastriert.

    Ich habe echt Schiß, das irgendwas passiert ist....

    LG,
    Claudia
     
  5. #4 01.06.2009
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Kastriert ist schonmal gut :-) sonst wäre nämlich ne Brautschau in Frage gekommen.

    Es wird dir immer mal wieder passieren das einer über Nacht wegbleibt. Ich habe ja 8 Freigänger und morgens mal fehlt der mal die aber sie trudeln dann doch immer alle wieder ein.

    Das ist die Kehrseite des Freigangs.. Wir Dosis bibbern immer . Mein Quinc ( der graue )war mal 3 Wochen weg !!! Ich war fix und alle. und dann stand er auf einmal zu seiner normalen Uhrzeit 6.00 Uhr morgens putzmunter vor mir.. gurrte und schmusste..Total verzeckt aber sonst war nix .
     
  6. #5 01.06.2009
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Wie habt ihr es gemacht heute Nacht ? Terassentür aufgelassen ? Gerade jetzt zu Beginn des Freigangs sollten die Katzen auf alle Fälle von selber reinkommen können .

    Nochmal zur Katzenklappe . Du sagtest das ginge nicht. Wohnt ihr zur Miete. ?
    Wir haben uns vom Handwerker einen Mauerdurchbruch machen lassen.. neben die Heizung .. und dann haben wir den Gang innen verputzt und vorne und hinten eine Katzenklappe eingebaut.. ist jetzt wie ein Tunnel .
     
  7. #6 01.06.2009
    Madsista29

    Registriert seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bine,

    heute nacht haben wir es so gemacht, dass das Schlafzimmerfenster offen war. Dort haben wir ein Fliegengitter, was wir an einer Ecke etwas gelöst haben. Max konnten wir das gestern Abend schon zeigen, er ist heute Nacht auch so reingekommen. Garfield hat das natürlich noch nicht gesehen, aber er hätte mit Sicherheit vor der Tür auch miaut und da er eine sehr charakteristische Stimme hat, wäre das aufgefallen. Habe ja sowieso sehr schlecht geschlafen.

    Wir haben sie gestern gegen 11 zum ersten Mal rausgelassen - bis gegen ca. 17 oder 18 Uhr hat ja alles super funktioniert! Und jetzt?!? Max ist gerade wieder raus.... vielleicht kann ich mal bei Gelegenheit mit unserem Vermieter wegen der Katzenklappe sprechen; nur können dann ja auch andere Katzen mit rein (außer ich gehe über diese Chips, und dann brauche ich ein Halsband, oder?).

    Bin echt im Moment neben der Spur....

    LG,
    Claudia
     
  8. #7 01.06.2009
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich mir vorstellen, als das erstemal bei mir jemand weg war , bin ich auch nur hin und hergelaufen. Vielleicht findet ihn Max jetzt und sie kommen zusammen wieder.

    Ich mache dir morgen mal Fotos.. wie wir das haben mit der Klappe. Vorteil ist , wenn ihr mal ausziehen solltet lässt sich das mit ein paar Steinen und Mörtel wieder rückgängig machen, daher stört es Vermieter dann auch nicht so. Und es ist nicht so ein Risiko wie die Klappen in einer Scheibe.

    Mit Fremdkatzen habe ich eigentlich noch nie Probleme gehabt. Die Chipkatzenklappen sind prima. kosten aber sehr viel . Wenn, dann über den britischen Shop bestellen, da sind die durch den Kurs bei weitem billiger.. Britischer Shop umgerechnet 135 Eu, deutscher Shop 199 Eu. Halsband braucht man dann nicht. die lesen den Chip der Katze aus.

    Was du meinst sind Funk oder Infrarotklappen, da muss die Katze dann ein Halsband tragen. Das ist nicht so gut. Zu gefährlich..

    Aber ne ganz normale Katzenklappe tut es..

    aber nun muss erstmal dein Katerchen wieder nach hause kommen.. Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt
     
  9. #8 01.06.2009
    Bonsaischweinchen

    Registriert seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie mutig die Katzen so schnell raus zu lassen, ist schon was früh. An Deiner Stelle würde ich in der Nachbarschaft Zettel mit Bild aushängen, vielleicht hat er es sich bei jemandem in der Nachbarschaft gemütlich gemacht.
    Ist er den gechipt? Hat er ein Halsband an? wenn ja könnte er auch irgendwo hängen geblieben sein.
    Frag auch mal bei den umliegenden Tierheimen/Feuerwehren an, falls er da als Fundtier abgegeben werden sollte, wissen die dann auch bescheid.

    Hoffe er kommt gesund und munter wieder :zauberstab:
     
  10. #9 01.06.2009
    katzenmami

    Registriert seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst auf dem Zettel auch schreiben, das die Nachbarn bitte in den Garagen oder Lauben nachsehen,
    als wir das geschrieben haben war unser Kater auch plötzlich wieder da.
    Ich drück euch die Daumen ::sternenfaengerin::
     
  11. #10 01.06.2009
    Madsista29

    Registriert seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    macht mir bitte nicht ein schlechteres Gewissen, als ich sowieso schon habe. Es lief ja gestern soweit ganz gut.... sie kamen ja immer wieder, mal eher mal später. Also alles kein Problem, sonst hätte ich ja auch ganz anders reagiert.

    Es ist nicht gerade einfach, zwei Kater zu haben, die Balkonhaltung gewöhnt sind und hier nur hinter (teilweise) gekippten Fenstern zu sitzen und rauszuwollen. Übrigens sind die Fenster, die gekippt sind, kein Problem, da die Kater da definitiv nicht raus und sich auch nicht verletzten können. Vor 2 Nächten war Garfield ständig am Mauzen und testen, ob er nicht doch irgendwie rauskommt - ständig ist er von einem Fenster zum anderen gelaufen. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache, dass Mensch und Tier am Ende frustriert sind.

    Wie gesagt, es ging 8 Std. gestern gut, woher hätte ich wissen können...?!?

    Im Moment könnte ich heulen.... ich werde dann mal ein bißchen durch die Gegend fahren, auch wenn er sicher nicht an der Straße lang läuft - vielleicht ist ja auch was anderes passiert?!

    LG,
    Claudia
     
  12. #11 01.06.2009
    Nelo

    Registriert seit:
    22.11.2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde es auch nicht richtig dir Vorwürfe zu machen. Ich denke, dass man da sowieso indivudell entscheiden muß und auch nach Bauchgefühl gehen muß. Und ausserdem is es jetzt so.

    Also das mit den Leckerlies in der Dose ist eine super Idee. Das funktioniert ganz gut. Wenn er auf seinen Namnen hört, dann auf jeden Fall auch Rufen.

    Wir haben damals auch Zettel verteilt und ich muß sagen,dass sehr viel Resonanz kam. Obwohl wir ihn dann selber gefunden haben.
    Und dass erst nach 2 Tagen suchen. Und unser Kater war blind und hatte sich versteckt. Du findest ihn bestimmt.
     
  13. #12 01.06.2009
    MuckelMama

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    gibt es scon was neues????

    Als Ktzenbesitzerin leide ich natürlich mit Dir.....

    Mir ist selber mal eine Katze abhanden gekommen,,allerdings sollte sie ansich nicht nach draußen,,,,Aber sie war schnell wie der Wind,,einmal an mir vorbei nach draußen,,,,

    Aber ich denke auch,,,die erfahrungen bei uns haben es gezeigt,,es gibt einfach Katzen,die müßen nach draußen,,sie sind sonst nicht glücklich,,,die kann man auch nicht einfach in der Wohnung halten...

    Drücke gaaaaaaaaaaaaaaaanz feste die Daumen das Du ihn wieder findest
     
  14. #13 01.06.2009
    Fossi

    Fossi Gast

    ::uhu::
    ich wünsche Dir ganze dolle ,das der kleine Kerl bald wieder bei Euch zu Hause ist ::flagge:: Ich drück ganz fest die Daumen ::jogger::
     
  15. #14 01.06.2009
    Katze-Kimba

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Auch von hier aus sind Daumen und Pfötchen gedrückt, dass der Süße ganz schnell wieder nach Hause findet. ::flagge::
     
  16. #15 01.06.2009
    Bonsaischweinchen

    Registriert seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir wollen Dir kein schlechtes Gewissen machen. Aber für andere die vielleicht mal in die Situation kommen ist es schon wichtig zu sagen, das es was früh war.
    Wo hast Du den Kater den her?? nicht das er sich auf nachhause macht.
    Drücke weiterhin die Daumen, das er bald wieder bei Dir ist :zauberstab:
     
  17. #16 01.06.2009
    Nobi

    Nobi Gast

    Hallo
    ich hoffe er kommt bald wieder, bei dem Wetter ist es nicht ungewöhnlich, das die Streifzüge mal ausgiebiger sind und erst nach 36h wiederkommen.
    Drück dir die Daumen.
    Liebe Grüße
    Nobi
     
  18. #17 01.06.2009
    Nobi

    Nobi Gast

    vorwürfe finde ich auch nicht gut, denn mein Leo war auch gerade 8 tage hier eingezogen, unddurfte das erstmal raus.
    während bei den anderen es etwas länger gedauerthat bis sie das erstemal rausdurften (lotte und jule 2 Monate).
    es kommt immer auch drauf an wie die Katezn vom typ her sind und was das persönliche Bauchgefühl sagt.
    Liebe Grüße
    Nobi
     
  19. #18 01.06.2009
    Katzenma

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    2
    ::uhu::

    ich drücke auch ganz doll die Daumen.

    Liebe Grüße
    Meike
     
  20. #19 01.06.2009
    Madsista29

    Registriert seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich weiß ja, dass ihr mir kein schlechtes Gewissen machen wollt. Ich bin halt zur Zeit etwas arg sensibel (mit anderen Worten, ich bin am ständigen heulen). Mein Freund ist gerade unterwegs und schaut auch ein bißchen nach dem Kater....

    Wenn es gestern nicht so gut über so ziemlich 8 Stunden geklappt hätte, also das sie immer wieder gekommen wären, hätte ich ja auch ganz anders agiert. Garfield ist halt eher der schüchterne, scheue. Er saß fast 2 Tage unter unserem Bett bis er immer öfter vorkam. Mittlerweile war er nur noch unter dem Bett zu finden, wenn der Staubsauger kam... Ich vermute, dass er sich irgendwo ganz fürchterlich erschreckt hat und entweder zu weit weggelaufen ist oder sich irgendwo versteckt oder das er irgendwo eingesperrt ist (obwohl ich ihn eigentlich nicht für so mutig halte, dass er irgendwo reingeht). Max ist da eher der forschere, mutigere. Der übrigens auch gerade im Schlafzimmer in einer Kiste schläft - soviel dazu. Max kam ja letzte Nacht im 4-Std.-Rhythmus; erst um 22:30 (da haben wir ihm den Eingang über das Schlafzimmer gezeigt) und dann um 02:30 (da hat er ihn benutzt). Bis heute morgen hat er geschlafen - war vermutlich auch sehr aufregend alles.

    Ich glaube, der Punkt ist ein anderer: wenn man Katzen übernimmt (übrigens, weil gefragt wurde: meine kommen, lt. Routenplaner, aus ca. 40 km Entfernung), sollte man sich über die Vorgeschichte im klaren sein. Katzen die einen Balkon haben an eine Haltung als Wohnungskatze gewöhnen zu wollen (so war das nämlich mal gedacht: die beiden Kater als Wohnungskatzen zu holen, deshalb auch zwei davon), ist eine schwierige Sache - außer man hat viel Geduld und einen sehr tiefen Schlaf. Man tut sich selbst und den Tieren keinen Gefallen (die wohl einzige Ausnahme wäre dann das Training von Wohnungs- auf Freigangskatze).

    Auf jeden Fall: danke für Eure gedrückten Daumen (und Pfoten). Ich werde mich dann auch nochmal auf den Weg machen!

    Liebe Grüße,
    Claudia
     
  21. #20 01.06.2009
    Katzenma

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    2
    Du kannst auch noch versuchen, da der Kleine bestimmt hungrig ist, leckeres Futter draussen hinzustellen. Was mag er denn besonders gerne? Vielleicht Thunfisch?
    Wenn möglich auch noch ein wenig erwärmt, denn dann duftet es intensiver.
    Drücke weiterhin die Daumen.
    Liebe Grüße
    Meike
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden