Homöopathische Taschenapotheke...

Dieses Thema im Forum "Homöopathie" wurde erstellt von J&M, 22.07.2010.

Schlagworte:
  1. #21 28.10.2010
    MickyMaus

    Registriert seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel
    weniger gibt denn man einer Katze?
    LG Claudia
     
  2. #1 28.10.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #22 28.10.2010
    J&M

    J&M Gast

    Hi Claudia, ich habe dato 3 Kügelchen gegeben...

    Man sagt ja bei Besserung wiederholt man nicht, nur wenn nach Besserung wieder Verschlechterung einsetzt dann auch alle 2 Stunden, so wurde mir das auch dato von den TÄ erklärt und beide unabhängig voneinander...lg ela
     
  4. #23 28.10.2010
    Raupenmama

    Raupenmama Gast


    nun , meine THP sagt immer; es kommt auf die Information an,nicht auf die Menge der Globuli:confused:
     
  5. #24 28.10.2010
    J&M

    J&M Gast

    Ich denke das stimmt auch, aber die meinten auch, so ist man auf der sicheren Seite und könnte damit nichts falsch machen...lg
     
  6. #25 28.10.2010
    MickyMaus

    Registriert seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Wah? Das verstehe ich auch net....

    Aha, gut ich werd morgen zur Apotheke hier latschen und mal nachfragen, die haben auch ein ganzes Arsenal an Homöopathischen Mittlen.
    Fragen kost ja nix. :)
    LG
    Claudia
     
  7. #26 08.11.2010
    Mullemaus78

    Registriert seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    :)
    Also vielleicht kann man sich das mal anders formuliert besser vorstellen. Es stimmt, dass es auf die Information in dem Globuli ankommt. In meiner Ausbildung wurde uns das so erklärt, dass man sich das Globuli wie eine Visitenkarte vorstellen soll, die wir überreicht bekommen. Wir lesen die Karte und wissen was drauf steht. Dazu brauchen wir dann nicht noch eine zweite, dritte oder gar fünfte Karte auf der ebenfalls das gleiche drauf steht.

    Es kommt also tatsächlich nicht auf die Menge der Globulis an sondern auf die richtig gewählte Potenz und selbstverständlich auf das korrekt gewählte Mittel.

    Deswegen ist es nicht wichtig, ob man jetzt 4, 6 oder 10 Globulis gibt. Bei der klassischen Homöopathie nach Hahnemann wird das richtige Mittel in der richtigen Potenz auch nur ein einziges Mal verabreicht und das sollte reichen.

    LG, die Silke
     
  8. #27 08.11.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    @ Mulle
    Oh ich wusste gar nicht, dass du da auch so eine Ausbildung gemacht hast, gut zu Wissen!
    Hast du einen bestimmten Fachbereich?
     
  9. #28 08.11.2010
    Mullemaus78

    Registriert seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    @nicole mein (geplanter) Fachbereich ändert sich laufend, weil ich immer neue Eindrücke von verschiedenen Therapien kennenlerne und die alle spannend finde. Ich hab noch gute 1, 2 Jahre Ausbildung vor mir, in der ich alle großen Therapierichtungen (Homöopathie, Akkupunktur, Phytotherapie, Humoraltherapie...) in der Naturheilkunde durchlaufe und danach ein entsprechendes Basiswissen habe. Dann hab ich zumindest den groben Überblick um mich für ein Fachgebiet zu entscheiden. Allerdings wollte ich nach der Prüfung noch die Chiropraktik bzw. Physiotherapie anfangen.... :confused: Im Moment hatte ich halt drei Monate Homöopathie und bin total begeistert davon, obwohl ich mir vorher eigentlich ziemlich sicher war, dass ich mich nicht auf Homöopathie festlegen will, weil es davon schon zu viele Therapeuten gibt...Ab Januar fängt bei mir Akkupunktur an. Mal abgesehen davon, dass ich keinen blassen Schimmer habe, wie ich die gefühlten millionen Punkte lernen soll, bin ich darauf schon sehr gespannt :D
     
  10. #29 08.11.2010
    J&M

    J&M Gast

    Danke für deine Erklärung...lg ela
     
  11. #30 08.11.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    DAs hört sich klasse an:happy:Ich finde das gut!
    Und ich glaube, da gibt es bei der Akkupunktur so ne Art Eselsbrücken, wie man sich die merken kann....so zumindest versuche ich mir alles zu merken.
    In der Zahnmedizin wendet man auch Akkupunktur an, z.B. bei dem allseits verbreiteten Würgereiz, da reicht es schon, den Druckpunkt zu kennen, wenn ich den drücke, geht das Würgen ganz schnell weg:happy:...hab da noch so Tricks auf Lager, das funzt in der Regel super....
     
  12. #31 23.11.2010
    Vola

    Vola Gast

    Mal ne blöde Frage:confused:

    Ist das im dem Link alles für Katzen ? und für welche Krankheiten ? :)
     
  13. #32 23.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.11.2010
    J&M

    J&M Gast

    Das ist jetzt von meiner Taschenapotheke für Mensch und Tier anwendbar...ich habe sie aus einer Apotheke...

    In dem Link der Userin steht ja bei speziell für Katzen zusammengestellt...Da kann man auch weitere Informationen über die Pdf-Datei bekommen...lg ela
     
  14. #33 23.11.2010
    Vola

    Vola Gast

    Ah...Danke :)
     
  15. #34 25.01.2011
    FritzCat

    Registriert seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab eine, die nicht so schick ist, wo aber auch alles drin ist ;) Man kann sich seine homöopathische Taschenapotheke aber auch leer in der Apotheke kaufen und sie selbst bestücken. Das gibts dann mit oder ohne Röhrchen oder auch für Bachblüten etc. etc.
     
  16. #35 25.01.2011
    J&M

    J&M Gast

    Ja stimmt da hast du recht!
     
  17. #36 26.01.2011
    Sonja-Isis

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    1
    Ich empfehle euch zu der Apot dann auch die Fachletüre zu kaufen. Ich hab auch nur mit einer Taschenapotheke angefangen aber schnell aufgegeben und mir die Bücher besorgt und diese auch gelesen. Ich hab zwei Bücher denn nicht jeder beschreibt die Sympthome gleich und meine Beiden Bücher geben verschiedene Mittel. Also bitte entweder nen TA der sich damit auskennt oder Bücher wälzen. Denn einfach so rum experementieren sollte man weder bei sich selber, geschweigedenn bei unseren geliebten Tieren.
     
  18. #37 26.01.2011
    J&M

    J&M Gast

    huhu Sonja kennst du das Buch hier?

    Das hab ich damals geschenkt bekommen...hatte das auch mal im Forum gepostet!

    Kennt das Buch jemand?
     
  19. #38 27.01.2011
    Sonja-Isis

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ela,

    nein das buch kenne ich nicht. Ich kann nur sagen das die GU Bücher generell sehr gut sind.
     
  20. #39 28.01.2011
    J&M

    J&M Gast

    Ah ok, super...danke dir...lg ela

    :D
     
  21. #40 10.09.2011
    MuSuLina

    Registriert seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    habe mir gestern auch eine kleine Taschenapotheke gekauft, kostet ca. 20,-€ + 2GU Bücher über sanfte Behandlungen bei Katzen. Bin gespannt, was drin steht und ein kleiner teil würde auch für Oldie gehen. Nur mir fehlt noch etwas gegen Lungenentzündung, Schnupfen bei einem alten Kater (Streuner). In eine Box krieg ich ihn nicht und HA nützt auch nicht, da er davon läuft. Hab ihn extra ne Schlafbox mit Stroh gemacht, aber das nimmt er nicht an. Weiß garnicht, wo er schläft, wenns hier regnet und das ziemlich oft.
    Tipps bekam ich schon: Euphrasia, Babtisia, Engystol und Grippeheel für Tiere.
    Er läuft auch sehr steifbeinig, hat einen Knickschwanz. Dagegen gebe ich ihn ab und an Traumeel. Hoffe so ein wenig seine Gelenke zu lockern. Das scheint auch anzukommen, er liegt jetzt entspannter auf dem Hof.:)
    Meine Frage, Habt ihr noch Tipps gegen seinen schnupfen, hat bestimmt auch Fieber und Lunge. Darf ich ihm soviel geben?

    LG
    Kerstin mit
    Mutzie, Susie, Paulchen, Filou und Oldie
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden