Hormonspritze für den Kater?

Dieses Thema im Forum "Katzen züchten" wurde erstellt von Lesja, 31.10.2015.

  1. #1 31.10.2015
    Lesja

    Registriert seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Eine wunderschönen Abend lieber Forum. Bin jetzt neu hier und freue mich das ich sie gefunden hab!

    Ich habe 2 Stunden verbraucht um gleiche Themen zu suchen, leider ist etwas änliches schon da, aber beantwortet ist es nicht. Ich hoffe sehr das ich es doch nicht übersehen hab und bitte um entschuldigung,
    wenn ich jetzt mal gleiche Fragen stelle.

    Bin angemeldete Züchterin, seit 3 Jahren, also ganz neu und lerne immer noch und bin auch sehr offen! Nur mit den Kater habe ich überhaupt keine Erfahrungen! Habe jetzt endlich entschieden, das ich doch einen Katerchen nehme. Erstens bin ich total dagegen wegen der Pille für die Katze, habe aber gehört das es für den Kater auch was gibt, was nicht so gefährlich ist?

    Am liebsten habe ich alle meinen Katzen bei mir und auf mir:happy: mit weg sperren bin ich wahrscheinlich frustrierter als der Kater, deswegen was mache ich mit unerwünschte deckungen?
    Hatte auch deswegen nur einen Deckkater gehabt, für meinen 2 Damen! Aber jetzt habe ich ihn gefunden, eigentlich seine Eltern:p, er ist nicht mal geboren, aber diese Eltern und keine! Eventuell nächsten Wurf, ich kann schon warten:cool:

    Ich möchte alle Ratschläge und Erfahrungen und auch ob es gescheitert ist, eventuell gesundlichen Problemen? Will keinen hier schaden...

    Danke im Voraus!
     
  2. #1 31.10.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 31.10.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lesja,
    es gibt diverse möglichkeiten für einen Kater. Ich habe bei meinem den Suprelorinchip eingesetzt gehabt. Den ich persönlich gut fand mit dem wenigsten Nebenwirkungen,wie ich fand. Die Nebenwirkung,die ich festgestellt hatte,meine Kater nahmen wieder an Gewicht zu und die Operetten hörten auf. Allerdings muss man bedenken,das dieser Chip nicht sofort wirkt.Sondern es kann wie bei einer normalen Kastration bis zu 9 Wochen dauern. Und man kann nicht wirklich planen.Es wird zwar von einer Wirkdauer von 4 -6 Monaten ausgegangen.Aber bei den meisten,die ich kenne,wirken sie um ein vielfaches länger.Teilweise,wie auch bei uns,1-2 Jahre.
    Wenn du einen Kater mitlaufen hast,wirst du auf Dauer nicht drum herum kommen,auch bei deinen Mädels Hormone einzusetzen.Ansonsten müsstest du Kater und Katzen räumlich trennen. Es gibt ja nicht nur die Pille.Mitlerweile gibt es schon so einiges mehr. Z.B. Receptal,was zu einem bestimmten Zeitpunkt gespritzt wird,den Eisprung auslöst und das Mädel für 9 Wochen nicht rollt.
    Allerdings solltest du auch überlegen,ob du für 2 Mädels wirklich einen Kater halten willst. Gerade Potente Kater können da schon mal unterfordert sein und aus lauter Frust,das es nichts zu decken gibt,makieren oder auch etwas agressiv werden. Es muss nicht,aber kann. Haste eine Schlafmütze als Kater,der sich mit mal decken zufrieden gibt,haste Glück.Haste einen Kater,der permanent rattig ist,wirste nicht lange freude dran haben.
    Ich finde es sehr wichtig,das man sich eine Zucht langsam und vernünftig aufbaut. :)
    Das heißt für mich,nicht unbedingt am anfang einen Kater zu halten.Sondern erstmal schauen,das man 1-2 Mädels hat.Zum Fremddecken gehen.Schauen,wie sind die Nachkommen.Sind die Zuchtkatzen gute Mamas. Wie schaut der Nachwuchs aus,wenn er etwas weiter ist. Ist der Nachwuchs Typgerecht,sich dann daraus mal ein Mädel behalten und entwickelt es sich wirklich so wie es sollte. Dann nochmal in sich gehen und genau überlegen,in welche Richtung soll meine Zucht gehen. Um dann gezielter nach einem Kater ausschau halten zu können.Zwischendurch Genetikseminare und so mitmachen.:)

    LG Sandra
     
  4. #3 31.10.2015
    Lesja

    Registriert seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön Sandra! Ich habe 4 Mädels jetzt, habe vergessen dazu zu schreiben, deswegen war ein Deckkater noch ok. Wir haben jetzt auch letztes Jahr Haus gekauft, wo ich richtig viel Platz für Fellflitzer habe. Habe auch einen Dachboden der nur für Katzen und Kinder Spielzimmer, ist 100 quadratmeter, zwar ohne Türen:D aber das könnte man schon rein bauen. Da sind sie sehr gerne. Aber gekuschelt wird unten! Ja, teoretisch könnte man schon trennen, aber kann mir das gar nicht vorstellen wie? Hab keine Erfahrung mit potenten Katern. Deckt er NUR, wenn die Dame rollt? Alisa z.b rollt bei mir laut, Sindi dagegen ist leise und ich merke nur an ihren Scheidenausfluß und an ständiges lecken..

    Ich muss ja ihn dann ständig, bei 4 Damen trennen? Er darf aber nicht allein sein.. Dann wäre idealeweise 2 Kater. Hm.. Ich will sie aber auch bei mir haben! Habe schlechte Erfahrung mit Medikamenten (Bei der Vorstellungs Nachricht habe ich erzählt) deswegen habe voll Panik, das ich den Tieren schaden kann.

    Muss ich dann die Katzen tauschen, Kitten und Mama und der Kater unten mit uns und die anderen Katzen oben, wenn Türe angebaut wird. Da sind ständig Kinder da, weil Ferseher und der Wii:D. Ich auch, wegen Fitnessgerät. Da steht auch Bett. Aber ich barauch meine Katzen überall, wenn ich weiß das die da oben eingesperrt sind, finde ich keine Ruhe. Kann mir einfach gar nicht vorstellen.

    Der eigene Kater ist noch in Planunung. Aber die Entscheidung ist gefallen. Möchte auch farblich abgedeckt sein. Meine Vorliebe ist aber silber, rot oder blue und black tabbys, was meine 2 neuen Mädels auch tragen.

    Lg Lesja
     
  5. #4 01.11.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    bei 4 Mädels ist ein Kater schon okay.
    Habe deinen Thread gelesen. Da haste als Zuchtanfänger gleich die volle Ladung bekommen an dem was passiert ist.
    Trennen kam für mich auch nie in Frage und habe es auch nicht gemacht.
    Meine Mädels habe ich eben Hormonel behandelt.
    Gerade wenn du ein Mädel hast was ruhig und still rollt,hast du die schneller gedeckt als du A sagen kannst. Ein Kater riecht das schon ein paar Tage vorher,bevor du merkst und siehst,das sie rollt.
    Es gibt mitlerweile so vieles,womit man die Mädels ruhig stellen kann.
    Der Suprelorinchip (für Kater) wird eingesetzt, Receptal,dann noch andere diverse Mittel,die mir jetzt gerade nicht auf anhieb Namentlich einfallen.

    LG Sandra
     
  6. #5 01.11.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Was mich jetzt aber etwas irritiert.Habe mal deine HP angeschaut. Laut der züchtest du 5 Jahre und hattest oder hast einen Kater Namens Erlie.
    Hier schreibste du hast gar keine Katererfahrung.
    Bin da nun etwas irritiert

    LG Sandra
     
  7. #6 02.11.2015
    Lesja

    Registriert seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jup, das ist schon irritierend, stimmts. Also ich erkläre, ich habe mit züchten vor 5 Jahren angefangen, heißt das ich Katzen gekauft habe, gezielt für die Zucht, erste Wurf kamm erst vor 3 Jahren. Wegen Erlie, das ist nicht direkt mein Kater, sonndern von meiner Schwester und wir wollten schauen was aus ihn wird, ob er überhaupt zu Zucht geeignet ist. Wir züchten zusammen. Ich nahm Erlie an, nur für paar Wochen, wegen Probleme (Streit in der Gruppe) , wollte ihn in der Zukunft eigentlich behalten, er hat dann diese Spritze bekommen, damit keine Deckungen kommen. Deswegen habe ich auch keine Erfahrungen, außer mit Deckkater, die zu mir kam und so kurze Erfahrung halt. Ja und diese Spritze hat nicht gewirkt und das machte meine Schwester. Das alles auf einer HP zu erklären wäre blöd und lang. Ja.. Der Kater ist nicht zuchttauglich, er hat sehr schlechten Ohrstand und ich möchte schon typvolle Kitten züchten, er hat auch den Kopf zu flach, das konnte man aber früher nicht so sehen, war schon sichtbar, das es keine gerade Linie mit Nase und Kinn bildet aber wir wollten noch warten. Man entwickelt sich ja noch weiter. Einfach schade, aber ich möchte nicht einfach so züchten und dann unzufrieden sein.. Deswegen habe ich echt keine Erfahrung mit dem potenten Kater in den Katzengruppe..

    Lg Lesja
     

Weitere Tags

  1. kater pille markieren

    ,
  2. kater hormonspritze

    ,
  3. zwei kater hormone spritzen streit

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden