Ich hab Freigänger und stehe dazu..........

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von Jackylein, 19.11.2017.

  1. #1 19.11.2017
    Jackylein

    Registriert seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute im Hessen-Regional-TV
    einen interessanten Beitrag über die Verhaltensweisen von Katzen allgemein und den Katzenfreigängern speziell gesehen.

    Ich habe schon immer Freigänger geliebt, sie aus dem Tierheim und aus dem Tierschutz (mit dieser Auflage) zu uns geholt.
    Wir können ihnen nicht nur unseren relativ grossen Garten, sondern auch den der
    Nachbarn bieten.
    Allerdings ist da vor der Haustür die Spielstrasse, die nicht immer so von allen Autofahrern als solche gesehen wird.

    In der TV-Sendung ging es um den Radius einzelner Katzen und deren Revier.

    Unser Oskar, ehemaliger Strassenkater, inzwischen ca 18 Jahre alt, fühlt sich bei uns über 12 Jahre zuhause. Sein Radius ist, wir bekamen Rückmeldungen, ca 1km weit.
    Er geht mit den Strassen absolut gut um, schaut nach links und rechts...., war dabei.

    Unsere Kleine, ist total auf mich bezogen, ängstlich, scheu, neugierig trotzdem.
    Sie hat unseren Garten und den der Nachbarn. Hat sie mehr?


    Frage an die, die mutig Freigänger haben:

    - Haben Eure Freigänger absoluten Freigang, oder ist der zeitlich begrenzt (unsere Nachbarn lassen ihre Katze nur tagsüber raus)
    - Wie katzenfreundlich ist deren Umfeld ? (Strassen )
    - Was wisst ihr über ihr Revier, wie weit laufen sie ?

    Mich hat die Sendung wirklich zum Nachdenken gebracht.
     
  2. #1 19.11.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 19.11.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    51
    Die Sendung hab ich auch gesehen, Marie, war echt intressant.
    Wir haben 2 absolute Freigänger und 4 die nur in Begleitung in den Garten dürfen.
    Der Rambo hat ein relativ grosses Revier, hab von verschiedenen Nachbarn schon gehört, dass sie ihn gesehen haben, er läßt sich aber auf keine
    Kämpfe ein, geht lieber zurück, Autos kennt er auch, wenn er eins hört rennt er weg von der Strasse, Nachts ist er aber meistens im Haus.

    Minke, bleibt relativ nah am Haus u. Garten, auch Minka kennt Auto´s und rennt weg von der Strasse, wir wohnen in einer 30 siger Zone, abe wer hält sich daran???
    Auch Minka ist Nachts im Haus.
     
  4. #3 19.11.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.524
    Zustimmungen:
    25
    Bei meinen ist der Freigang schon etwas eingeschränkt,
    1. ich bin immer mit draußen
    2. ist der Freigang auf unseren Garten beschränkt.
    Aber weißt Du, meine sind das von Anfang an so gewöhnt, sie akzeptieren die Grenzen.
    Letztens ist der Timmy meinem Mann zwischen den Beinen durch nach draußen, ohne dass mein Mann das gemerkt hat, ich war oben am Computer.
    Als ich nach unten kam, sah ich einen Kater am Erkerfenster und dachte erst das wäre der Timmy, weil das eigentlich sein Platz zum Aufpassen ist.
    Ne, es war der Tom, der ganz interessiert nach draußen schaute. Da wurde ich neugierig und bin nach vorne zum Fenster, und wer saß da, der Timmy.
    Im nachhinein habe ich so gelacht, aber Du siehst, die Grenze wurde angenommen, er blieb im Garten.
     
  5. #4 19.11.2017
    Achela

    Achela Gast

    Ich bin der Meinung das jede Katze für sich selbst entscheidet ob sie Freigang möchte oder nicht. Wichtig ist das man ihnen die Wahl lässt (wenn möglich)

    Fernsehbeitrag hin oder her, wir Katzenbesitzer kennen unsere Katzen am besten und somit sind wir in der Pflicht zum Wohle unserer Tiere zu entscheiden.
     
  6. #5 19.11.2017
    Jackylein

    Registriert seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Wie bereits geschrieben: Unser Oskar war ein Strassenkater und auch Leni lebte mehrere Monate (1 Jahr, wurde uns vom Tierschutz gesagt) auf der Strasse.
    Ich glaube nicht, dass sich ursprünglich heimatlose und freilebende Katzen, einsperren lassen.
    Wir mussten den Oskar mal, bedingt durch seine Nasen-0P, für 3 Tage im Haus halten. Diesen Terror, den er da veranstaltete, möchte ich nicht nochmal erleben.
    Leni geht immer nur kurz raus in den Garten. Ich glaube, dass sie mit unserem und dem Garten der zwei Nachbarn zufrieden ist.
    Und natürlich freue ich mich darüber.
     
  7. #6 19.11.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.524
    Zustimmungen:
    25
    Das kann man aber nicht von allen Katzen sagen, ich habe von Fällen gehört, wo die erstmals freilebende Katze, nicht mehr raus wollte.
    Die neuen Dosis haben sie als Freigängerkatze aus dem Tierschutz geholt und sie sagte - nö, will ich nicht mehr.
    Aber ich stimme Dir zu, bei den meisten Freigängern ist eine Wohnungshaltung fast ausgeschlossen.
     
  8. #7 19.11.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    51
    Rambo ist auch wild geboren, ihn im Haus zu halten ohne Freigang, wäre nicht möglich, er ist bei jeden Wetter draussen, aber Minka hat ihn erzogen, dass man Nachts heim muss.
     
  9. #8 19.11.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.524
    Zustimmungen:
    25
    gute Minka :happy:
     
  10. #9 19.11.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    51
    Ja... Minka hat Alle erzogen.
     
  11. #10 19.11.2017
    Elvira B.

    Registriert seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    11
    Elli ist auch Freigänger, in ihren vorherigen Heim is sie ja ausgebüchst und nicht wieder zurück, weil sie nich raus durfte:rolleyes: sie hat dann lange als Streuner gelebt und ist letzen Winter hier eingezogen. Ins Haus kam sie damals nur sporadisch und bekam Panik in geschlossenen Räumen.

    Mittlerweile verbringt sie den Tag im Haus und geht stromern, wenns dunkel wird, so gegen 20.00Uhr klicker ich nochmal nach ihr, da gibts nochmal Futter und wird noch ein Weilchen gekuschelt und dann geht sie raus und kommt morgens wieder rein, die Nacht verbringt sie dann in ihrer Hütte.
     
  12. #11 13.12.2017
    Jackylein

    Registriert seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Elvira, so ist das auch mit meinen Freigängern, die ich ja als solche bekommen habe (und nur unter diesen Bedingungen)

    Danke für Deine Antwort, auch Julchen und Uschi.
    Es ist halt so, dass Freigänger nur bedingt "umerzogen" werden können.

    Meine Kleine von der "schwäbischen Alb" hat zu mir einen übergrossen Bezug. Sie geht gerne mit mir in den Garten.
    Mein Mann sagt immer: Wenn du zu dir an die Nordsee fährst, steht sie nach 3 Wochen vor deiner Tür.
    Diese Abhängigkeit tut meiner Kleinen nicht gut; ich mag sie liebend gern emanzipieren und von mir ein 'wenig' lösen.
    Seit dem 10. Dezember haben wir sie 1 Jahr bei uns.

    OK, ich mag die Freigänger sehr!
    Und dass meine Kleine nur in unserem und rechts und links in die Gärten schaut, das erleichtert und beruhigt mich.

    Danke für Eure Antworten
     
  13. #12 14.12.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.524
    Zustimmungen:
    25
    Marie, jeder muß doch für sich selbst entscheiden und Du hast Dich für den Freigang entschieden.
    Aber ich habe mich für Wohnungskatzen entschieden, weil eben mein Kater, den ich als Kind hatte, umgebracht wurde.
    So habe ich gesagt, sollte ich jemals Katzen haben, nur Wohnungskatzen, das war der Grund.
     
  14. #13 14.12.2017
    Jackylein

    Registriert seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Finde ich doch 0K, Uschi.
    Freigänger leben gefährlicher als Hauskatzen, das ist mir schon klar.
    Und wie Kasimir (Christa) bereits zu diesem Thema geschrieben hat: Die heile Welt mit den Gärten + Schmetterlingen und Sonnenschein, gibt es nur bedingt.

    Wir kennen einen (ehemaligen) Vorstand aus dem Tierheim privat.
    Freigänger sind schwer vermittelbar, werden spätestens nach 3 Jahren Tierheimaufenthalt "entsorgt".
    Unser Sammi war schon fast überfällig. Wir holten ihn, als er etwa gut 2-3 Jahre alt war.
    Bei uns hatte er dann noch 16 Jahre. Seine Nieren machten nicht mehr mit.
    Ich bin realistisch, keine Traumtänzerin.
    Sammi, Kathi (sie wurde 16 Jahre alt und starb an einer schweren Krankheit), Muller lief uns als Strassenkater zu u. wurde über 18, Oskar, auch ein zugelaufener Strassenkater, ist inzwischen um die 18 Jahre alt und rennt noch als Opa auf die Bäume........, alle fühlen, bzw. fühlten sich im Freigang wohl und mochten nicht die Enge im Haus.
    Keine Katze wurde jemals Opfer von Autofahrern.

    Wenn Katzen nie Freigang hatten, sieht das natürlich anders aus.

    Ich bin überzeugt davon, dass ihr alles für eure Hauskatzen und deren Wohlergehen macht; so wie ich nach meinen Freigängern schaue.
     
  15. #14 15.12.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.524
    Zustimmungen:
    25
    Du siehst das schon ganz richtig, nur ist auch nicht jede Katze für den Freigang geeignet. Mein Timmy zum Beispiel ist om Sommer gerne mit uns draußen, der Tom hingegen bleibt höchstens mal 30 Minuten draußen und dann will er wieder rein.
    So sind unsere Mäuseken eben verschieden.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden