ich könnte ausrasten - was geht hier ab !!!

Dieses Thema im Forum "Katzen züchten" wurde erstellt von catcaos, 16.04.2009.

  1. #41 23.04.2009
    jaci

    Registriert seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bei so viel Betrug unter den Käufern verstehe ich die Züchter ,die ihre Kitten nur kastriert abgeben schon. Ich se´lber scheue mich aber noch davor und hoffe ehrliche Käufer zu finden.
    Allerdings wurde ich in den letzten 5 Jahren auch ein mal enttäuscht.
    Allerdings wurd eich auch shcon von Züchtern enttäuscht! Eine Katze habe ich zurück
    geholt. Das ging nur mit beiderseitigem Einverständnis. Einfach so vor der Tür stehen bringt nichts. Auch ein Verein kann da nichts tun,wenn der Züchter nicht freiwllig öffenet und die Tiere vorstellt. Das kann nur ein Amtstierarzt tun!
    Trotzdem kann nicht einfach so ein Vertragsbruch passieren. Allerdings muss man die Vertragsstrafe beziffen.
    Ich würde es mit einer Klage versuchen. Wenn ich rechtsschutzversichert wäre. Weil man immer damit rechnen muss, das ein Vergleich geschlossen wird oder man allerbestens erreicht, das die Tiere kastriert werden.
    Von einer Katerbesitzerin weiß ich, das der Züchter des Katers einmal erfolgreich gegen eine andere Käuferin eines anderen Katers geklagt hat. Er hat die Differenzgebühr vom Liebhaber zum Zuchttier bezahlen müssen und mußte die Deckgebühren an den Katerzüchter abgeben und das Tier kastrieren.
    Also nur leeres Papier ist ein Vertrag nicht.
    Es steht ja auch drin, das der Käufer sich zur artgerechten Haltung verpflichtet und das Tier nicht an Versuchslabore verkauft. Das wäre ja dann auch hinfällig wenn jeder trotz Vertrag machen kann was er will.
     

    Anhänge:

  2. #1 23.04.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #42 07.05.2009
    PureDiva

    Registriert seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Na toll, da sieht man mal was die leute so im kopf haben ... tztzt

    _Ich würde auch mal vorbei fahren und Sie zur Rede stellen !!
     
  4. #43 08.05.2009
    Mietzemaunzi

    Registriert seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Solchen Leuten geht es nicht um die Katzen die sehen darin nur eine Geldquelle.Mir tun die Armen Katzen Richtig Leid,man müsste der Person die Katzen wegnehmen,oh wie hasse ich solche Leute.Ich würde mir auch lieber eine Frühkastrierte Katze holen. :cry: :watis: :watis: :watis: :watis: :watis: :watis:
     
  5. #44 08.05.2009
    Okima

    Registriert seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wann werden die Leute es begreifen?

    Wann werden die Leute es endlich begreifen? Verantwortungsvolle Katzenzucht ist ein schönes Hobby. Aber wie jedes Hobby kostet es eher Geld, als dass es was einbringt. Wer Katzen züchtet, weil er sich eine Einnahmequelle erhofft, ist schief gewickelt. Das kann nur funktionieren auf Kosten der Tiere. Auf Kosten deren Gesundheit und psychischer Entwicklung. Doch das hat nicht das geringste mehr mit verantwortungsvoller Zucht zu tun. Wer so was tut ist ein skupelloser Vermehrer.

    Auch diese Argumentation: "Ach, die soll doch nur einmal Babies kriegen" - die hängt mir so zum Hals raus!

    Wieso glauben immer noch so viele, dass Katzen (im Gegensatz zu Hunden) anspruchslose Haustiere seien? Sind sie nicht, verdammt noch mal! Eine Katze ist (ebenso wie ein Hund) ein außerordentlich anspruchsvolles Geschöpf mit einem hochkomplexen Sozialverhalten. Katzenzucht gehört in die Hände von Leuten mit "Katzenverstand".

    Aber ich glaube, ich kann sowas noch 100 Mal schreiben und sagen - manche begreifen es nie... Ja, je mehr ich über solche miesen Praktiken lese, um so mehr werde ich zum Freund der Frühkastration.
     
  6. #45 08.05.2009
    Katze-Kimba

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe ja nur, das dass Veterinäramt da einschreitet...
    Denke aber eher nicht, ich hatte vor Jahren mal einen misshandelten Ara gemeldet, der unter den schlimmsten Bedürfnissen vor sich hin vegetierte. Und was machte das Veterinäramt????

    NICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wünsch Dir viel Glück!
     
  7. #46 08.05.2009
    Julia (A+L)

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mir läufts immer kalt den Rücken runter wenn ich sowas lese.
    Da denkt man dann doch sicher öfter über die Frühkastra nach.

    Denn ich bin mir sicher, dass auch jegliche Vertragsklauseln die Leute nicht abschrecken, und auch wenn sie Geld nachzahlen müssen etc die Kitten sind auf der Welt.
    Das macht die Sache nicht ungeschehen und bei eventuellen Erbschäden nicht besser, leider.
    Und das ist das Schlimme an der Sache!

    Ja aber auch der muß sich vor seinem Besuch ankündigen und dann ist meist alles ok!
    Unangemeldet braucht man überhaupt niemanden in seine Wohnung lassen, da beißt keine Maus den Faden ab.
    Leider!

    Ich drücke die Daumen das diese Leute zur Rechenschaft gezogen werden können, wobei bei unserer Rechtssprachung sehe ich da manchmal schwarz!
     
  8. #47 08.05.2009
    amy

    amy

    Registriert seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das stimmt wirklich !!! Ich kann mit meiner gekauften Katze machen was ich will. Die Gerichte nehmen sich der Sache aber trotzdem an. Es kommt manchmal ganz auf den Richter an.

    Hatte selber auch ein paar Jahre Maine Coons gezüchtet.

    Leider schaut man den Leuten nur vor den Kopf !!!

    Ärgern bringt gar nichts.
    Entweder gehst Du zum Anwalt ( Versuch ist es wert! kannste mir glauben) oder du läßt die Sache auf sich beruhen.

    Ich bin froh das ich nicht mehr züchte!!!

    LG
    Heidi :merckern:
     
  9. #48 08.05.2009
    Comitas

    Registriert seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf jeden fall dagegen vorgehen. Auch wenn es nur darum geht der Betrügerin richtig Ärger zu machen ::peitsche:: und vor allem wollte ich meine Katzen wieder zurück haben. Wer weiß was so jemand noch alles mit denen anstellt.
    Am besten direkt zum Anwalt und den beauftragen, dass man selbst nicht noch mehr in Rage kommt.
    Rechtschutsversichert sollte docch heute jeder sein, der Tiere züchtet.

    Menschen gibts :watis:

    LG
    Simone
     
  10. #49 07.06.2009
    MuckelMama

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    als aller erstes möchte ich natürlich sagen,,das es mehr als eine riesen schweinerei ist,,Geschwister zu verpaaren,,keine Frage,,,

    da gibt es auch echt keine Worte für,,,

    Was mcih allerdings an dieser Stelle stutzig macht ist,,das sich anscheinend mehr darüber aufgeregt wird,,,das diese Fragwürdige Person nun Geld mit den Kitten macht???

    Da muß ich mal ganz ehrlich sagen,,das finde ich dann genauso abwertend,,,,

    Wenn es nur um die Kohle geht,,das diese nun jemand anders macht,,ist das ebenfals nicht schön!!!

    Frühkastration,,finde ich auch ehrlich gesagt unter aller Kanone,,,,Sicher ist das nicht gesund für die Tiere,,und greift in die Natur ein,,,und mit welchem Recht,,,erlaubt sich ein Mensch diesen Schritt Tieren gegenüber????

    damit man auf der sicheren Seite ist das keiner außer man selber Geld damit verident???
    Wenn jemand eine Katze als Zuchtkatze kauft,,und demnach bezalt,,ist es scheiß egal wieviel Würfe sie hat oder macht???
    Sicher sollte man auch mal einige Züchter prüfen...

    Das soll kein angriff an Züchter sein,,aber leider gibt es da auch sehr viele Schwarze schaarfe,,,,,

    Dennoch ist und bleibt es eine Sauerei,,was machne Menschen mit Tieren machen,,,Kann nur hoffen das es den Kitten gut geht
     
  11. #50 07.06.2009
    Okima

    Registriert seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Nein, verantwortungsvollen Menschen und Züchtern ist es keinesfalls scheißegal, wie viele Würfe eine Katze im Jahr hat oder ob ein Kater unter tierunwürdigen Bedingungen nur als Samenspender herhalten muss. Das lässt niemanden kalt, der Respekt vor dem Mitgeschöpf Tier hat.

    Ja, man sollte - nein man muss einige Züchter überprüfen! Aber schon mal versucht? Du wirst erschüttert sein, wie desinteressiert teilweise Tierschutzvereine, Amtsverterinäre und zuständige Stellen sind... Mein Tierarzt kann das Stories erzählen, die einem die Haare zu Berge stehen lassen.
     
  12. #51 07.06.2009
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo MuckelMama,

    manchmal frage ich mich wie es zu solchen Äußerungen kommt, diese finde ich nämlich "unter aller Kanone":
    Hast du dich mal richtig über Frühkastration informiert oder plapperst du nur die Ammenmärchen nach die leider noch immer oft verbreitet werden? Sogar von nichtwissenden Tierärzten? Inzwischen gibt es wissenschaftliche Studien zum Thema Frühkastration die ganz genau belegen das es sich nicht nachteilig auf das Tier auswirkt. Frühkastration ist der einzige Schutz den wir Züchter unseren Liebhaberkitten mitgeben können damit sie nicht als Gebärmaschinen "benutzt" werden und/ oder Kitten bekommen müssen die in die Welt gesetzt werden weil die Besitzer nicht in der Lage sind vernünftige Geburtenkontrolle bei ihren Katzen einzusetzen.

    Bei Interesse findest du viele Beiträge zum Thema Frühkastration hier im Forum, im Internet, auf meiner HP oder auch Beiträge auf Radio Kittencorner die noch abrufbar sind.

    ... das ist kein so großes Problem wie so mancher vermutet und bringt in der Regel keinerlei Nachteile für die Kitten mit sich.

    Kopfschüttelnde Grüße von :joker:Nic
     
  13. #52 07.06.2009
    MuckelMama

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ja genau Schutz,,,,sorry aber das kannich nciht glauben,,,,,

    Gearde von Züchtern zb wird immer bei " Normalen " Hauskatzen so abwertend gesagt,,ne fürchterlich,,wieso sind die besitzer zu blöde darauf zu achten das solche Katzen nicht schwanger werden???

    Es ist und bleibt meiner Meinung nach so,,das Rassekatzen reine Geldquellen sind !!!!

    Man würde ja auch bei Menschen nicht auf die Idee kommen sie zu " Sterilisieren" im zu fühen Alter!!!

    Schon traurig,,,was man hier teilweise Lesen muß,,Ob haus oder Rassekatze,,,,,es bleiben Tiere die sich nicht wehren können!!!!

    Genauso finde ich es ein Ding der Unmöglichkeit,,,einnen Unterschied beim Verkauf zu machen,,,zwischen zucht& Liebhabertier!!
    Weil worum geht es dann wieder ???UMS LIEBE GELD!!!

    Tiere müßten sich wehren können,,,,,,
    wäre es anders herum gekommen in der Natur,,,das die Tiere schlauer wären und uns " halten " würden,,,,die meisten würden genau das wieder bekommen was sie verdient haben
     
  14. #53 07.06.2009
    MuckelMama

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Lieben Dank aber mein Medizimnisches Wissen reicht weit hinaus über diese Frage!!!
    Der " Schutz" den die Züchter den Käufern mitgeben reicht soweit,,,,bis ein Käufer nochmals die summe x drauflegt,damit es ein ZUCHTTIER ist,,,,

    Sorry aber für mich ist das kein Schutz sondern reine Geldmacherei!!!
     
  15. #54 07.06.2009
    Nougatti

    Nougatti Gast

    ???
    Irgendwie der Widerspruch in sich bei Frühkastration von "Geldmacherei" zu reden, oder?
    MfG
     
  16. #55 07.06.2009
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo,

    ... und genau das vermutest du auch nur wieder, wenn bei mir persönlich ein Kitten ein Liebchen ist wird es auch nur als ein Solches abgegeben. Tiere die zuchttauglich sind verkaufe ich immer zum erhöhten Preis, egal ob an Liebhaber der Rasse oder evtl. auch an ausgesuchte andere Züchter. Mag sein das es in anderen Zuchten anders gehandhabt wird aber mit solchen Leuten lasse ich mich von dir nicht veralgemeinernd über einen großen Kamm scheren. Ein Liebhabertier ist in der Regel ein Tier welches nicht ganz dem Rassestandard entspricht oder andere zuchtausschließende Fehler aufweist und deswegen für keinen Preis der Welt irgendetwas in der Zucht zu suchen hat und entsprechend frühkastriert (zu seinem eigenen Schutz und zum Wohle der Rasse) als Liebchen auf einem schönen Sofaplatz landet.

    :joker:Nic
     
  17. #56 07.06.2009
    MuckelMama

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Amen,,,über den Kamm scherre ich hier keinen,,,wenn sich einer angesprochen fühlt,,ist das nicht mein Ding!
    Habe meine Meinung geäüßert und das ist mein Gutes Recht und ds lasse ich mir nicht verbieten,,,von Irgendjemanden!!!

    Und auf die Frage,,,ja das Frühkatsrieren,,sehe ich auch aus Geldgier an,,,

    weil es ist und bleibt ein Eingriff in die Natur,,,damit man mich evtl dann endlich mal versteht muß ich mal ganz direkt werden,Sorry für die DIREKTEN Worte an der stelle,,,

    Also wenn mir mein zukünftiger Schwiegersohn zu jung erscheint,,dann schneide ich ihm was ab oder ähnliches oder wie???

    und wird sicher häufig aus Sorge,,der Käufer könnte ansonsten Kitten bekommen und damit Geld verdienen ,,ohne ihn als Zuchttier gekauft zu haben,,,und sicher selten aus wirklichen Schutz dem Tier gegenüber!

    Und wo wir gerade dabei sind,,warum sind den bitte 99 % der Verträge bei Rassekatzen,,,zu 99 % zu Gunsten der Verkäufer???

    Arme Tiere kann ich da nur sagen!!! Könnten sie sich doch wehren!!!

    Meine es echt nicht als persönlichen Angriff jemanden gegenüber,,,aber es sind und bleiben Tiere,,und wir Menschen haben kein Recht in Ihr Leben derart einzugreifen!!!

    Und an JokerNic,,ich verbitte mir an dieser Stelle noch unterstellungen,,,wo ich mit rede,,da habe ichs icherlich Anhnung von!!!Und ich bin keiner Selbsternannte Züchterin,,,oder Forum Tante
    Danke
     
  18. #57 07.06.2009
    sharone

    sharone Gast

    Hallo MuckelMama,

    du bist eine totale Gegnerin der Frühkastration. Kannst du mir bitte die Nachteile nennen? Denn dies würde mich sehr interessieren.

    Und warum bitte ist Frühkastration eine Geldmacherei? Der Züchter muss diese ja bezahlen und bekommt nicht dafür noch Geld.

    Dies hoffe ich doch nicht für den Schwiegersohn. Aber du wirst hoffentlich deine Tochter aufklären und sie wird hoffentlich so vernünftig sein im richtigen Augenblick zu verhüten. Was ja bei den Katzen nicht ganz so einfach ist... Ist also ein nicht ganz logischer Vergleich.

    Grüsse
    Nicole & Bengis
     
  19. #58 07.06.2009
    Peggy Sue

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    2
    Also...

    ...ich misch mich ja nicht gerne ein, aber mir kommt grad die Galle hoch!
    Bin ein ganz normaler Katzenliebhaber, doch ein bisschen Bescheid weiß ich auch!
    Daher (und ich nehme es in Kauf hier eventuell "verwarnt" zu werden ::pirate::):

    @MuckelMama: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ... halten!

    Ich finde es absolut nicht in Ordnung, wie du hier über seriöse Züchter urteilst, sie völlig zu Unrecht angreifst und ihnen was unterstellst, was einfach nicht stimmt!

    Sorry, echt, geht gar nicht!
     
  20. #59 07.06.2009
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MuckelMama,

    ich glaube ich lese nicht richtig, aber was du hier vom Stapel lässt, lässt mich nur den Kopf schütteln.

    Also sind Züchter nur reine Geldmacher? aber wenn wir dir bei deinen Kitten helfen sollen, sind wir gut genug?

    Ich denke mal, du solltest in dich gehen und deine Antworten hier reiflich überdenken.

    Gruß Nette
     
  21. #60 07.06.2009
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Ich kann mich Nette nur anschließen.

    Fakt ist, dass Rassekitten kastriert werden, wenn sie an Liebhaber verkauft werden, weil es da nicht ums Geld geht, sondern darum, dass hier einfach dann von Liebhabern Nachbars Kater auf die Katze draufgesetzt wird, weil Kitten so süss sind oder aber, weil es ums Kohlemachen geht.

    Was dabei aber nicht bedacht wird, sind die möglichen Gefahren, die bei einer Geburt auftreten können, ganz abgesehen von genetischen Faktoren oder aber eine Blutgruppenunverträglichkeit etc.

    Wie Nette schon sagte, auch die Züchter müssen die Kastration bezahlen, ob nun früh- oder mit 14-15 Wochen.

    Wenn ich da die Kosten in Frage stelle, dann frage ich mich, warum nichts dagegen gesagt wird, wenn jemand Hauskatzen mit Schutzgebühr abgibt?

    Und um die gesundheitlichen Aspekte nochmal anzugehen, die Du bei der Frühkastration benennst: es ist vollkommen falsch, dass die Tiere dadurch etwas verlieren oder erleiden. Denn Fakt ist, dass es für eine Katze kein Vergnügen ist, sich mit einem Kater zu verpaaren, geschweige denn, eine Rolligkeitsphase zu durchleben.

    Aber Du wurdest ja nach den Nachteilen gefragt, die würden mich auch mal interessieren, welche Du da benennen kannst.

    Der Vergleich mit dem Schwiegersohn ist doch wohl recht falsch gewählt, denn ein Mensch kann durchaus anders über solche Situationen denken, als ein Tier, dass seinem Trieb folgt.

    Desweiteren möchte ich Dich nochmal freundlich darum bitten, den Ton zu wahren. Du kannst hier sicherlich Deine Meinung äußern, aber das bitte in einem vernünftigen Ton, ohne andere anzugreifen.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden