Immunsystem stärken

Dieses Thema im Forum "Katze krank ?" wurde erstellt von Rambo, 19.11.2009.

  1. #1 19.11.2009
    Rambo

    Rambo Katzensklave ;-)

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen!
    Was macht Ihr, um das
    Immun System zu stärken, um einen evtl. Rotz zu verhindern?
    Vor allem um diese Jahreszeit!
    Bis denn, Ingo
     
  2. #1 19.11.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 19.11.2009
    ditsche

    Registriert seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    ::uhu::

    Ich gehe davon aus, dass Du Dein Immunsystem stärken möchtest?

    Ich kaufe mir in der Apotheke immer von ORTOMOL Immun die 7-Tage Kur Vitamintrunk. Das sind 7 Ampullen mit konzentriertem Saft. Hilf wirklich gut.
    Kostet hier in Hamburg in den Apotheken unterschiedlich ca. EUR 15,90 bis 19,00 Euro - in Net warscheinlich günstiger.

    Vor Ortomol gibt es aber auch noch andere Aufbaupräparate, da solltest Du Dich mal informieren.

    Ansonsten hab ich immer Esperitox zu Hause - hilft auch ganz gut, nur nicht sooo schnell.... ist aber günstiger.


    Ansonsten - Gute Besserung!
     
  4. #3 19.11.2009
    Rambo

    Rambo Katzensklave ;-)

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Birte!
    Nee, von meinen Miezen! Immer wenn es zum Herbst übergeht ist immer eine meiner Miezen mit Rotz! Wenn es nur einmal wäre, würde ich mir ja nichts bei denken. Aber Du kannst die Uhr nach stellen, es kommt. Ich möchte gerne, bevor es dann wieder losgeht, zumindest das Gefühl haben, ich habe alles für die Miezen getan zu haben.
    Ursache, hängen den Rüssel am halb geöffneten Fenster. Evtl. dann Zugluft abgekriegt. Obwohl dann nur dieses geöffnet ist. Vielleicht ist es auch nur eine simple Sache, die ich falsch mache, aber der Versuch einer Imunstärkung ist es wert.
    Bis denn, Ingo
     
  5. #4 19.11.2009
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo Ingo,

    du kannst Immustim K kaufen für die Miezen. Mußt mal googeln wo's am günstigsten zu haben ist.

    Grüße von :joker:Nic
     
  6. #5 19.11.2009
    Rambo

    Rambo Katzensklave ;-)

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Nicole!
    Ja, das habe ich schon mal gelesen! Ehrlich ich mache mir schon den Kopf, warum immer zur selben Zeit es einen erwischt. Deswegen, will ich es mit einer Unterstützung versuchen.
    Danke schon mal, Ingo


    Ja, ich höre es schon bis hierher, natürlich wird der TA zugezogen! Bloß bis jetzt ist es nicht nötig! Das Mittel wird kein TA Ersatz sein!!!!!!!!
     
  7. #6 19.11.2009
    Luna

    Registriert seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe gute Erfahrungen mit Engystol gemacht, beim ersten Niesen Kur angefangen und der Spuk war im Keim erstickt! Allerdings hab ich das Human-Medi verwendet, da das für Katzen Alkohol enthält.
    Und zur Vorbeugung vielleicht Bioserin, das soll auch sehr gut sein, hab es aber selbst noch nie gegeben.
    Wünsche Dir eine schnupfenfreie Winterzeit!
    LG
    Anja
     
  8. #7 19.11.2009
    Jessili

    Registriert seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,


    Es gibt Engystol auch speziell für Tiere. Super Sache...

    Hat bei uns schon große Dienste geleistet.

    Engystol Ampullen ad us. vet.
    Registriertes homöopathisches Arzneimittel - daher wird keine therapeutische Indikation angegeben.
    Wirkt gemäß Erfahrungen gegen Erkältungskrankheiten und grippale Infekte.

    Anwendungsgebiet:

    # Für Tiere: Pferd, Rind, Schwein, Hund, Katze
    # Flüssige Verdünnung zur Injektion

    # Zur Stimmulierung der eigenen Körperabwehr
    # Zur Stärkung des Immunsystems bei:

    * Viruserkrankungen
    * Erkältungskrankheiten
    * Lungenentzündung oder Pneumonie (chronische Entzündung des Lungengewebes)
    * Krämpfen
    * Herpesinfektion
    * Parvovirus
    * Katzenschnupfen

    Dosierungsanleitung / Art und Dauer der Anwendung:

    Engystol ad us. vet kann subkutan, intramuskulär und intravenös injiziert werden.
    Entsprechend der Tierart entspricht die Einzeldosis:

    * Pferd, Rind, Schwein -> 5 ml pro Tag
    * Ferkel -> 2-3 ml pro Tag
    * Schaf, Ziege -> 2 ml pro Tag
    * großer Hund -> 3-4 ml pro Tag
    * mittlerer Hund -> 2 ml pro Tag
    * kleiner Hund, Katze -> 1-2 ml pro Tag
    * Welpen -> 0,5-1 ml pro Tag

    Erforderlichenfalls kann je nach Schwere des Falles die angeführte Dosis 1 mal täglich an höchstens fünf aufeinanderfolgenden Tagen verabreicht werden.

    Wartezeit:

    Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege: 0 Tage.

    Zusammensetzung:

    1 Ampulle zu 5 ml enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Vincetoxicum hirundinaria Dil. D6, Vincetoxicum hirundinaria Dil. D10, Vincetoxicum hirundinaria Dil. D30 jeweils 0,03 ml; Vincetoxicum e cinere (HAB, Vorschrift 8 a) Dil. D30 0,005 ml; Sulfur Dil. D10, Sulfur Dil. D4 jeweils 0,015 ml.

    Die Bestandteile 1 bis 5 werden über die letzten 2 Stufen gemäß HAB, Vorschrift 40a gemeinsam potenziert.

    Sonstige Bestandteile:
    Isotonische Natriumchloridlösung.

    Quelle: www.apro-rot.de

    Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

    Viele Grüße,
    Jessica
     
  9. #8 19.11.2009
    Flora

    Registriert seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Wir lutschen hier zur Zeit Cystus 052.

    Ist ein Infektblocker.

    Ich probiere es seit 3 Tagen aus, kann also noch nicht wirklich was darüber sagen, aber im Inet steht nur Gutes.

    LG Beate

    Ohje, hab ich wohl nicht richtig gelesen,du suchst für die Miezen.
     
  10. #9 19.11.2009
    Rambo

    Rambo Katzensklave ;-)

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Hey Danke für die Antworten!
    Ja, Jessica, auf das Engystol hätte ich auch kommen können.
    Habe glaube sogar noch etwas da! Allerdings als Pillenform!
    Ich werde mal alles ausprobieren und abwägen.
    Danke nochmal, Ingo
     
  11. #10 19.11.2009
    LMR

    LMR Ragdoll-Züchter

    Registriert seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    HuHu
    ich habe auch immer Engostyl in Tbl. Form im Hause, falls mal was ist...
    Aber in deinem Fall würde ich auch Immustim K empfehlen, das ist eine 30 Tage Kur
    speziell für Katzen. Kosten um die 10 €
     
  12. #11 20.11.2009
    Rambo

    Rambo Katzensklave ;-)

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    HAllo LMR!
    Bei Engostyl war ich immer der Meinung, wenn es passiert ist, gibt man es.
    Kann man denn beide Kombinieren?
    Ich werde mir mal beide Sachen nochmal vornehmen und mal den Beipack durchforsten.
    Danke, Ihr Liben.
    Bis denn, Ingo
     
  13. #12 20.11.2009
    LMR

    LMR Ragdoll-Züchter

    Registriert seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    HuHu
    Also Engostyl gebe ich in der Regel auch érst wenn die Katzen irgendein Symptom haben.
    Aber ich gebe es auch Kurmäßig ein paar Tage bevor meine Kitten ausziehen und bitte die Käufer es noch 5 Tage fortzuführen. Da das Immunsystem ja bekanntlich bei einem Umzug runterfährt.
    Ich kenne es als reine Mittel zur Stärkung des Immunsystem...besonders eben bei Erkältungskrankheiten. Warum also nicht voebeugend?
     
  14. #13 20.11.2009
    Rambo

    Rambo Katzensklave ;-)

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen!
    Ooch, da werde ich einfach mal ein bißchen ausprobieren, wie es Vertragen wird und ob evtl. Erfolge kommen!
    Werde berichten!
    Gleich kommt mein Postbote, ich höre ihn jetzt schon fluchen, obwohl ich ihn noch nicht sehe! Der arme Kerl wird sich mit gut 100kg Futter und Streu abschleppen dürfen! ::gacker:: ::gacker:: ::gacker::
    Na ja, kriegt er kleines Weihnachtsgeschenk! ::flagge::
    Bis denn, Ingo
     
  15. #14 20.11.2009
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Engystol kommen meine Katzen/Lütten immer vor den Impfungen eine Woche vorher übers Trinkwasser.
    Das Immustim K kenn ich (noch) nicht, werd mich da mal schlau machen.
     
  16. #15 20.11.2009
    Giboso

    Registriert seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !!!

    Wir benutzen auch Engystol, und sind damit super gut zufrieden, und werden es in Zukunft auch immer einige Tage vor, aber auch nach der Impfung geben.

    Und logischer weise nach Stress durch Deckung, Ausstellung usw.

    Und wir geben ständig übers Trofu Prostomin

    Liebe Grüße
    Giboso
     

    Anhänge:

  17. #16 24.11.2009
    miez

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe hierzu noch mal eine Frage.
    Ich habe nun nur das Präparat für Menschen bekommen.
    Wie dosiert ihr das denn? gebt ihr das über das futter etc?
    Möchte einfach nichts falsch machen.

    Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
     
  18. #17 24.11.2009
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo miez,

    es gibt nur das eine Engystol, es handelt sich dabei um ein homöopathisches Mittel welches bei Erkältungskrankheiten gegeben wird, ebenso wie GrippHeel. Grundsätzlich sagt die klassische Homöopathie das man mit solchen Mitteln keiner Krankheit vorbeugen kann, vielmehr lösen homöopathische Mittel beim gesunden Mensch/ Tier die beschriebenen Krankheitssymptome (in diesem Fall Erkältungsbeschwerden) aus.

    Grüße von :joker:Nic
     
  19. #18 24.11.2009
    miez

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe ich dich jetzt richtig verstanden das du schreibst, das Engystol
    solche Krankheitsbeschwerden auslöst? :dof:
    Habe ich da was falsch verstanden? Ich denke es soll das Immunsystem stärken.

    Es gibt übrigens zwei bzw. 3 oder vier verschiedene Sorten/Abpackungen Engystol.
    1x für Tiere und 1x für Menschen mit unterschiedlichen
    Inhaltsstoffen. Des weiteren gibt es noch Tropfen für Tiere die Alkohol
    enthalten und dann gibt es auch noch Tabletten.

    Verstehst du nun warum ich so frage?

    Jetzt weiß ich aber immer noch nicht wie ich es dosieren soll.........
     

Weitere Tags

  1. engystol katze

    ,
  2. engystol bei katzen

    ,
  3. engystol tropfen katze alkohol

    ,
  4. für was ist engystol bei katzen,
  5. immunsystem bei katzen stärken,
  6. engystol ad us vet ampullen pferd Erfahrungen ,
  7. bioserin ersatz,
  8. ragdoll immunsystem stärken,
  9. erfahrung engystol katze,
  10. engystol katze anwendungsgebiete
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden