kahle Stellen

Dieses Thema im Forum "Katzenkrankheiten" wurde erstellt von Nica, 01.04.2008.

  1. #1 01.04.2008
    Nica

    Registriert seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    bei meiner Katze Leila ist mir aufgefallen, dass sie über den Augen bis hin zu den Ohren recht wenig Haare hat, d.h. man kann die Haut gut sehen.
    Zuerst dachte ich, das sei normal, da meine andere Katze auch etwas kahler an der Stelle ist.
    Nun hat Leila aber dort auch so eine Art "Altersflecken" bekommen, sieht wirklich so aus wie bei alten Menschen..

    Sie scheint sich dort nicht zu jucken oder so.. habe nämlich zuerst an einen Pilz gedacht ?!

    Hat jemand sowas schon mal gesehen?

    Liebe Grüße

    Annica

    P.s. fahre abends auch zum Tierarzt, weil sie auf der linken Seite, wo die Schnurrhaare sind, auch eine kahle Stelle hat.. =( und ich vorhin schon ein Schnurrhaar gefunden habe..
     
  2. #1 01.04.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 01.04.2008
    saromo

    Registriert seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Gut dass du zum TA fährst,ich tippe auch auf einen Pilz.
    Drücke alle verfügbare Daumen und Pfoten,dass es das nicht ist.


    Liebe Grüße Barbara
     
  4. #3 01.04.2008
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo Annika,

    es gibt tatsächlich auch bei Katzen diese Altersflecken, konnten wir schon bei unseren beobachten. Wir haben es damals auch untersuchen lassen. weil wir uns Sorgen machten.

    Ich würde aber auf alle Fälle es tierärztlich abklären lassen, da auch ein Pilz die Ursache sein könnte.

    Bitte halte uns doch auf dem laufenden.

    LG
    Marion
     
  5. #4 01.04.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Marion hier nur zustimmen. Bei meiner Angy wurde im Alter das Fell auch immer liechter und Alterflecken tauchten auf. Wie alt ist deine Leila denn?

    LG
    Tanja
     
  6. #5 01.04.2008
    Nica

    Registriert seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten!!!

    Leila ist noch gar nicht soo alt.. sie wird im Sommer 5 Jahre.

    Denke auch, dass es besser ist zum TA zu fahren, gerade weil sie diese Stelle an den Schnurrhaaren auch hat und diese seit heute auch rot z.T. krustig aussieht.

    hach ja.. sie ist zu meiner kleinen Sorgenkatze geworden.. sie ist am 16. Februar hier eingezogen und hatte gleich am nächsten Tag einen dicken Schnupfen, der sich über eine Woche gezogen hat.
    Wir haben dafür ein Antibiotikum bekommen, vielleicht kommen daher auch die Flecken bzw. evtl ein Pilz?

    Unser TA macht heute um 18 Uhr wieder auf, dann wird sich die Sache hoffentlich klären. Melde mich dann heute Abend nochmal!!

    Liebe Grüße
    Annica
     
  7. #6 01.04.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Annika,

    na dann kann es ja nicht am Alter liegen. Ich drück Dir die Daumen das es nichts ernstes ist.

    LG
    Tanja
     
  8. #7 01.04.2008
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Könnte daran liegen.
    Dann drücke ich dir mal die Daumen und berichte uns, was der TA dann ergeben habt.
     
  9. #8 02.04.2008
    binella

    Registriert seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei meinen Kater fing das mit den kahlen Stellen, wie bei deiner Katze, schon mit 2 Jahren an, im Mai wird er 9 Jahre alt und die Stellen sind noch kahler geworden, aber die TÄ hat das schon zig mal angesehen, ist nix besonderes, der alte Knabe ist sonst topfit!
    lg. Binella
     
  10. #9 02.04.2008
    Nica

    Registriert seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Juhu ihr Lieben!

    Waren ja gestern mit Leila beim TA. Er meinte nur, dass wir die kahlen Stellen an der Stirn weiter beobachten sollen, aber da sie sich dort nicht kratzt wird dort ein Pilz ausgeschlossen.

    Allerdings hat sie ja auch eine kahle schorfige Stelle an den Schnurrhaaren von der der TA eine Probe genommen, um sie auf einen Pilz zu testen.

    Soll mich Ende der Woche dort melden! Bin mal gespannt..

    Ganz liebe Grüße

    Annica
     
  11. #10 24.04.2008
    Kismet

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    5.085
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Kater hat nun schon seit längerer Zeit kahle Stellen am Körper, beginnend mit den Innenseiten der Hinterbeinchen, am Bauch, dann weitergehend unterm rechten Vorderbein und nun auch noch aussen an einem Hinterbein.
    Verwende schon auf Empfehlung Sulfur...leider hilft es noch nicht, vielleicht dauert es ja auch sehr lange? Pilze oder sonstige Hautkranklheiten wurden vom TA ausgeschlossen....was machen?

    LG Tina
     
  12. #11 24.04.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Kann eine Futtermittelallergie ausgeschlossen werden? Wurde mal Blut abgenommen und auf Esophiles Granulom getestet? Bzw. kann eine Hormonstörung ausgeschlossen werden? Die Leber- und Nierenwerte sollten auch getestet werden.

    Sulfur halte ich für das falsche Mittel in so einem Fall.

    LG
    Tanja
     
  13. #12 24.04.2008
    J&M

    J&M Gast

    Ich hoffe für euch das es kein Pilz ist...lg ela
     
  14. #13 24.04.2008
    Tiia

    Registriert seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kater hatte sich vor einiger Zeit seine Hinterbeinchen und den Bauch kahl geleckt. Bei ihm war es psychisch bedingt.

    Schau mal hier

    http://de.wikipedia.org/wiki/Psychogene_Leckalopezie_der_Katze
     
  15. #14 24.04.2008
    Kismet

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    5.085
    Zustimmungen:
    0
    Hey Ihr Lieben,

    danke für die ersten Tipps.
    @Tiia, ein super Link, danke schön.

    Ich hatte gehofft, dass es sich mit der Zeit legt und die Ursache evtl. Fronline war. Jedoch werden ich wahrscheinlich nicht drumherumkommen, einen Bluttest machen zu lassen. Das Problem dabei: Er lässt es sich nicht problemlos gefallen, das letzte Mal musste er deswegen in Narkose gelegt werden. Das möchte ich ihm so gern ersparen, da er es absolut nicht vertragen hat....und das mit seinen 12 Jahren..

    LG Tina
     
  16. #15 25.04.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina,

    also wenn Dein Tierarzt nicht dazu in der Lage ist Deinem Kater ohne Narkose Blut abzunehmen, würde mir das echt zu denken geben. Ich war am Dienstag mit meinem 14 Jahre alten Hauskater zur Blutabnahme und der Kater ist alles andere als kooperativ beim Tierarzt. Rasieren ging daher schon mal garnicht, ich habe ihn dann vorne festgehalten, die Arzthelferin hinten und Frau Dr. hat ihm an der Innenseite eines Hinterbeines die Haare weggerupft und dann Blut abgenommen. Sie wollte mir zwar Handschuhe verpassen, da ich aber meinem Kater vertraue habe ich dankend abgelehnt. Es war zwar ein ziemlicher Kampf mit ihm, aber besser als eine Narkose zu geben (bei der man nie weiß ob sie wieder wach werden). Blut haben wir genug bekommen, das Ergebnis hat leider meine Befürchtung (die Nieren fangen an schlapp zu machen) bestätigt.

    LG
    Tanja
     
  17. #16 25.04.2008
    Kismet

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    5.085
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Tanja,

    ...ja, jetzt muss ich dadurch. Denke schon die ganze Zeit daran, die Sache endlich zu regeln. Und wie gesagt: Narkose, NEIN! Wenn sie wieder nicht in der Lage dazu sind, ihn zu zapfen, muss ich wohl woanders hin. Habe eh vor zu wechseln, seit der Gemeinschaftspraxis ist es nicht mehr der Hit hier. Nur so schnell finde ich nichts gescheites, möchte eine gute Wahl treffen und nicht "irgendwo anders" hin.

    Was wird denn nun bei deinem Hauskater unternommen hinsichtlich der Nieren? Das interessiert mich sehr...

    LG Tina
     
  18. #17 25.04.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina,

    das passt jetzt hier in das Thema eigentlich nicht rein, aber wenn einer der Modis möchte kann er ja ein neues Thema draus machen.

    Mickey bekommt jetzt morgens und abends Impaktine unter sein Futter gemischt. Er bekommt jetzt Nierenschonkost und wird von mir (weiterhin) teilgebarft. Zusätzlich hat er Dienstag eine Spritze bekommen, heute Abend bekommt er die nächste, dann werd ich noch mal fragen was das ist. Nächste Woche Mittwoch bekommt er wieder eine und übernächste Woche wird noch einmal Blut abgenommen. Dann wissen wir ob das ganze was bringt.

    Anfang 2006 musste ich meine erste Hauskatze im Alter von 14 Jahren wegen aktuem Nierenversagen einschläfern lassen. Heute weiß ich das wir das ganze vielleicht hätten rauszögern können, wenn zwei Jahre zuvor mein Ex Tierarzt eine gescheite Diagnose gestellt hätte. Angy litt seit sie 12 war unter Darmträgheit, heute denke ich, dass eine Blutabnahme damals vermutlich gleichzeitige Nierenprobleme gezeigt hätte. Aber eine Blutabnahme hielt dieser Tierarzt nicht für nötig.

    LG
    Tanja
     
  19. #18 25.04.2008
    Kismet

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    5.085
    Zustimmungen:
    0
    Hey Tanja,

    ...danke für die Antwort, auch wenn sie nicht mehr iins Thema passte. Sehr nett.
    Ja, wenn ich das alles so lese, weiss ich in etwa, was in Zukunft auf mich zukommen könnte. Und ehrlich gesagt habe ich Angst vor dem Ergebnis, aber da muss ich wohl durch.
    Ich mache mich heute nachmittag direkt auf den Weg....
    Danke Dir nochmals,

    liebe Grüsse,
    Tina
     
  20. #19 25.04.2008
    Miezenfreak

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Also, mein Kater hatte ja als Baby einen Pilz (Microsporum canis). Danach hatte er aber noch mal kahle Stellen, die eindeutig kein Pilz waren. Das lag meiner Meinung nach an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit. Als wir dann nämlich angefangen haben, voll zu barfen, waren die Stellen ganz schnell wieder weg.
    Ich weiß aber nicht, ob man sowas gut testen kann, wir haben das dann nicht gemacht.
     
  21. #20 27.04.2008
    spatzi

    Registriert seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Versuche es doch an Stelle von Sulfur mal mit Kalium phoshoricum D12.
    Zusätzlich kannst Du die kahlen Stellen mi Echinacea und Calendula (verdünnt mit Wasser behandeln) .

    Möchtest Du eine Nahrungsmittelallergie auschließen gibt es eine gute Futterzusammenstellung welche eine reine Auschlußdiät ist.

    Da einige vieleicht böse mit mir sind,wenn ich jetzt schreibe um was es sich handelt, schreib mir ne PN und ich schick sie Dir!

    Liebe grüße
    Grit
     

Weitere Tags

  1. katze von heute auf morgen kahle stelle

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden