*Erledigt* - Katastrophe bei APAM !

Dieses Thema im Forum "Spendenaufrufe für Akut-Notfälle" wurde erstellt von Gast5874, 24.05.2015.

  1. #1 24.05.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    APAM · Spendenaufruf · 2015

    Immer entstehen Situationen, in denen wir uns für die Tiere stark machen; in denen wir Tieren helfen, damit sie nicht leiden müssen - und oft in der Hoffnung, dass auch wir Hilfe und Unterstützung finden. Cristina hat alles Menschenmögliche für die Tiere getan - und jetzt kann sie nicht mehr helfen!
    Aber lest selbst:



    Wie Ihr wisst, finanziert
    APAM sich in der Hauptsache durch die Gärtnerei, die Victoria (Cristina's Mutter) betreibt. Viele Stunden am Tag und über viele Jahre hinweg kümmerte sich Victoria um die Pflanzen. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass sie es unter Schmerzen tat und hierfür starke Schmerzmittel einnehmen muss.
    Trotzdem scheute sie keine Anstrengung, halft und packte tatkräftig mit an - auch bei den Tieren.
    Anfang Mai erkrankte Victoria ernsthaft. Durch die vielen Medikamente streikt ihr Immunsystem und sie musste in der vergangenen Woche ins Krankenhaus. Es geht ihr sehr schlecht und Cristina muss neben der Sorge um ihre Mutter all ihre Aufgaben mit übernehmen:

    Die Gärtnerei, die Tiere bei APAM, die Notrufe, die Fahrten zur Tierklinik, einem Job, den Cristina nun hat und natürlich ihre kleine Tochter.

    Trotzdem versuchte sie, allem gerecht zu werden und allen zu helfen. Denn in Rumänien hat kaum jemand die finanziellen Möglichkeiten, Tierarztkosten zu bezahlen. Das durchschnittliche Einkommen liegt bei 400 - 500 € netto monatlich.

    So half sie beispielsweise dem Besitzer dieses kleinen Katers, der angefahren wurde. Er wurde operiert, ist wieder Zuhause bei seinen Menschen und es geht ihm um vieles besser...


    Bitte helft uns dabei, zu helfen und Cristina zumindest eine große Last von den Schultern zu nehmen.

    Ein Tier in Not zu sehen und nicht helfen zu können, ist für uns alle die Hölle. Es kann und darf doch nicht am Geld scheitern, einem Tier helfen
    zu können! Gemeinsam haben wir schon so vieles geschafft. Bitte helft uns auch dieses Mal wieder dabei.

    Denn Ihr und wir sind diejenigen, die nicht wegschauen und für Tiere in Not ein Teil der Rettungskette sind. Nur gemeinsam können wir Tieren helfen!

    Spendenkonto:

    Sunnydays for Animals e.V.
    Konto-Nr. 101 5200
    BLZ 370 205 00

    IBAN: DE29370205000001015200
    BIC: BFSWDE33XXX





    © Sunnydays for Animals e.V.

    Quelle und mehr sowie die Bankverbindung findet Ihr hier
     
  2. #1 24.05.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     

Ähnliche Themen

  1. Gast5874
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    912
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden